Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 45

Diskutiere im Thema " Fehlende Erringerungen an die Kindheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 14

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Hallo zusammen,

    bei mir ist es ganz anders...und sicher nicht besser damit Meine Erinnerungen beginnen bei ....ich muß unter ein Jahr gewesen sein,da ich noch nicht laufen konnte. Ich erinnere mich lebhaft daran das ich gebadet wurde und dabei panische Angst vor dem Wasser hatte....und in meinem Bett schaute ich nach oben und dort standen zwei Figuren (Max & Moritz) die ich unbedingt haben wollte aber nicht bekommen habe.... Ich finde diese Erinnerungen äußerst unangenehm da sie bis heute noch präsent sind...

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 55

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Insgesamt scheint mir die Erinnerung bei mir auch schlechter zu sein als normal. Ein paar einzelne Situationen haben sich total eingebrannt und das auch teilweise aus einem sehr frühen Alter. Bei einer Situation, an die ich mich erinnere, war ich gerade mal zwei Jahre alt. Die, die ich am genauesten in Erinnerung habe, sind vor allem Situationen, die mich entweder total irritiert haben oder wo ich mich ungerecht behandelt fühlte.

    Was bei mir aber total schlecht ist, ist die Erinnerung an alles drumherum. Ich habe z.B. kaum noch Erinnerung, wer bei mir in der Klasse war und wer meine Lehrer waren oder wann bei uns welche Fächer unterrichtet wurden etc. Es sei denn, ich kann eine ganz genaue Situation damit verknüpfen. Wenn andere, deutlich ältere, darüber reden, wie bei ihnen in der Schule irgendwas gelaufen ist, kann ich nur staunen. Auch als ich vor einer Weile mal jemanden wiedergetroffen habe, der "mal" bei mir in der Klasse war, konnte ich kaum glauben, dass er sogar von der 5. bis zur 13. durchgehend bei mir in der Klasse war und sich außerdem an alle möglichen Namen erinnern konnte. Mir ist dagegen teilweise noch nicht einmal ein Gesicht zu diesen Namen eingefallen. Und es ist nicht so, dass er sich da täuschen würde. In meiner Abizeitung stehen lauter Leute, die mir kaum etwas sagen.

    Ähnlich geht es mir auch mit meiner ganzen "Krankengeschichte". Zeitlich einfach nur ein riesiges Durcheinander und manches ist sogar komplett weg und mir fällt höchstens bei einem Trigger mal ein, dass da doch mal was war. Damit meine ich jetzt nicht nur das psychische, sondern auch Geschichten, die ich schon mit Gelenken hatte oder was auch immer. Ist eben weg. ;-) Mir ist schon passiert, dass irgendwelche Ärzte sauer waren, dass ich etwas nicht erzählt habe. Aber die Erinnerung wurde einfach nicht automatisch abgerufen. Manchmal könnte man meinen, dass es in meinem Kopf aussieht wie in der Wohnung. Wahrscheinlich sind einige der Daten irgendwo in einer Schublade oder innerhalb eines Stapels von anderem Zeug...

  3. #33
    Prinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 826

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Meine Erinnerungen fangen mit 5 Jahren an und sind sehr bruchstückhaft. Aber all meine Erinnerungen.

    Das ich vor meinem 5ten Lebensjahr keine einzige Erinnerung habe, findet selbst mein Psychologe merkwürdig. Wir vermuten es liegt an der starken Traumatisierung in meiner Kindheit.

  4. #34
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Ich habe generell nur sehr bruchstückhafte Erinnerungen. Nicht nur an meine Kindheit sondern generell.
    Meine Erinnerungen beginnen im Alter von zwei Jahren, aber nur sehr vereinzelt und nur Bilder, keine kompletten Szenen.

    Bei einer Unterhaltung mit einem Freund sind wir mal zufällig auf das Thema gekommen. Er sagt er kann zu jedem Foto (auch denen aus der Kindheit) noch die Geschichte drumerhum erzählen. Er erinnert sich noch wann und wo die aufgenommen wurden und was da passiert ist.
    Ich kann das gar nicht, ganz im Gegenteil ich habe viele Fotos aus meiner Kindheit auf denen würde ich mich nichtmal erkennen. Die kleben in meinem Album also muss das wohl ich sein.

    - - - Aktualisiert - - -

    Jacinda schreibt:
    Erlebt nicht, aber davon gehört, dass es vorkommen kann, dass man bei manchen Erinnerungen später nicht mehr unterscheiden kann, ob sie echt waren. Hier wird sowas beschrieben: Falsche Erinnerungen
    Ich glaube davon habe ich auch einige. Nicht in einem schlimmen Kontext aber ich denke ich "erinnere" mich an ein paar Ereignisse nur weil man mit erzählt hat sie hätten stattgefunden.
    Ich habe glaube ich auch ein paar Erinnerungen aus Fotos konstruiert.

    Danke Jacinda, der Artikel erklärt das sehr gut. Ich hatte mich vorher gefragt ob ich mir das nur einbilde.

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Erin schreibt:
    Ich glaube davon habe ich auch einige. Nicht in einem schlimmen Kontext aber ich denke ich "erinnere" mich an ein paar Ereignisse nur weil man mit erzählt hat sie hätten stattgefunden.
    Ich habe glaube ich auch ein paar Erinnerungen aus Fotos konstruiert.
    Hm, das habe ich allerdings auch.

  6. #36
    Holdibaldi

    Gast

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Hallo nochmal,

    neulich traf ich einen alten Schulfreund wieder (ich war es natürlich, der das Treffen in die Wege leitete), dabei merkte ich, dass er sich an viele gemeinsame Erlebnisse (ich erwähnte nur wenige) nicht mehr erinnern kann (oder will?).

    Kein Wunder also, dass ich für ihn nicht mehr so präsent bin wie er für mich. Das ist schade, aber auch verständlich. Sein Leben besteht viel mehr aus dem Hier und Jetzt (er ist beruflich erfolgreich, hat Kind und beschäftigt sich voller Inbrunst mit alltäglichen Dingen, die ich stets voller Abscheu von mir weise), das ist zweifelsohne derjenige Lebensweg, der einem jeden gegönnt sein sollte.

    Ich bin da anders, bei mir gibt es schlicht kein zeitliches Vergessen. Wer mir einmal etwas bedeutet hat, der verliert diese Bedeutung nicht allein deshalb, weil diverse Jahre zwischen den Begegnungen liegen. Ich weiß nicht, wie ich das werten soll oder ob es überhaupt wertbar ist. Belastend ist nur, dass ich der Vergangenheit eine Bedeutung beimesse und damit relativ alleine stehe.

    Aber dieses "alleine stehen" kennen wir AD(H)S-Betroffenen in der Tat sehr gut, nicht wahr?

    Holdi

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 111

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Hi Holdi ,

    ich gehe davon aus, dass wir für uns emotional bedeutende Dinge einfach behalten können. Das glaube ich aber können alle Menschen. Wir bewerten aber alle Situationen und Erlebnisse emotionaler. Vielleicht konnte das der Schulfreund eben nicht so intensiv empfinden wie du....aber kein Ärgernis für dich, vielmehr ein Schade für all die die die tollen Momente so nicht erleben und in Erinnerung behalten dürfen.

    Viele Grüße Jessi

  8. #38
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Hoffnung schreibt:
    Hallo zusammen,

    bei mir ist es ganz anders...und sicher nicht besser damit Meine Erinnerungen beginnen bei ....ich muß unter ein Jahr gewesen sein,da ich noch nicht laufen konnte. Ich erinnere mich lebhaft daran das ich gebadet wurde und dabei panische Angst vor dem Wasser hatte....und in meinem Bett schaute ich nach oben und dort standen zwei Figuren (Max & Moritz) die ich unbedingt haben wollte aber nicht bekommen habe.... Ich finde diese Erinnerungen äußerst unangenehm da sie bis heute noch präsent sind...


    ich hatte auch Angst ins Wasser zu gehen, seit dem eine große schwarze Spinne in der Wanne schwamm, da war ich ca. 11 oder 12 Jahre..ich hab geschrien und bin raus heute habe ich immer noch Respekt vor Wannen, aber ich bade immerhin wieder darin.

    ich hatte immer Angst vor meinen eigene Schatten gehabt erzählte meine Mutter, ich kann mich nur schwach daran erinnern. schade das ich mich nicht an die Kindergartenzeit erinnern kann, außer das mit dem Bett aufn Gang.

    wenn ich Fotos angucke erinnere ich mich manchmal auch etwas, naja oder eben in diesen Videos vom Urlaub. Dann fällt mir alles wieder ein. Was ich da fühlte, das ich Hunger hatte oder das es mir todlangweilig war als meine Mutter Klamotten heraus suchte. Oder ich ungeduldig war als mein Bruder mit einem Bagger (zum reinsetzen) spielte und ich es auch wollte und immer dazwischen griff.

    Mir fällt auf mir war oft langweilig. Und ich war auch wütend als ich das eine Glas herunter fallen ließ und meine Mutter nur meinte das ich schusselig wäre oder mein Vater meinte "wie konnte das denn passieren" ................ich bin halt rangekommen

    oder ich halt Zucker mit Salz verwechselte und die anderen eben nicht so gut drauf waren deswegen weil sie ja nicht essen konnten weil ich Schuld war

    da kommen dann alle Gefühle wieder hoch. Schon da gab es diese Trigger die mich schon etwas wütend machten aber eben heute mich noch wütender machen wenn sowas passiert.
    Geändert von sourcream (17.09.2013 um 23:17 Uhr)

  9. #39
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Ein interessantes Thema! Ich kann mich bis in 3. Lebensjahr zurück erinnern. Bis zum Kindergarten sind es vor allem Erinnerungen an Situationen, Gerüche und Gegenstände. Ich war wohl damals schon ganz verträumt und lebte in meiner eigenen Welt (an die kann ich mich allerdings sehr gut erinnern ! Habe sie mir ja selbst "gemacht".... ), da drang wohl einiges nicht bis zu mir durch.
    Später kamen dann auch stärkere Erinnerungen an Menschen und da vor allem an Umstände, Kleidungsstücke Frisuren usw. Aber nicht unbedingt an Namen oder was sie gesagt haben. Da half (und hilft) mir meine Mutter immer wieder. Sie kann mich noch heute auf die Palme bringen mit Gesprächen wie: "Weisst du noch damals der So-und-So, der sagte doch immer....." Und ich bringe sie fast zur Verzweiflung damit, das ich mich nicht erinnern kann das der So-und- so damals als ich vier Jahre alt war dies oder jenes gesagt hat........ . Erst wenn sie dann definitiv an mir zu zweifeln beginnt, kommt dann eine Bemerkung wie: "Das ist derjenige der die seltsame Frisur hatte, oder die mit dem Parfum das du gar nicht mochtest" Aha , wieso hast du das nicht früher gesagt! Tja, so kamen die Menschen in meiner Kindheit und Jugend zu Namen...
    Das Problem mit den Namen ist bis heute geblieben, ich merke mir Namen eigentlich immer in Zusammenhang mit einem Kleidungsstück, Parfum oder so.

    Manchmal wünschte ich mir aber schon mich nicht an gewisse Dinge erinnern zu müssen......

  10. #40
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 26

    AW: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit

    Bis vor kurzem fehlte mir auch zu 90 % Erinnerung an meine Kindheit und Jugend. Nach meinem Absturz im Januar wurde ich in einer Tagesklinik behandelt wegen meiner Depressionen. Dort fiel mir auf, dass ich noch nicht mal Fotos von mir habe vom 15.-17. Lebensjahr. Die hatte ich weggeschmissen. Während der Akupunktur und einiger anderer Behandlungen öffnete sich plötzlich die Tür zu dieser Zeit. Die war nicht ohne Grund zu. Ich wurde aufgrund meines ADS und meiner starken Akne schwer gemobbt an der Schule und ich hatte immer das Gefühl die anderen verstehen mich nicht und ich komm von einem anderen Planeten(Das hab ich aber heute auch noch). Irgendwann hab ich die Tür zu dem Abschnitt zugemacht und fest verschlossen. Jetzt bin ich dabei alles aufzuarbeiten um herauszufinden wo meine Depressionen und mein Gefühlscaos herkommen.

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Fehlende Absätze in den Beiträgen
    Von Lucy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.06.2012, 01:34
  2. TriggerTrigger! fehlende "echte" Freunde!
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 6.02.2012, 21:33
Thema: " Fehlende Erringerungen an die Kindheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum