Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Die Situation ändern im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 69

    Die Situation ändern

    Hallo zusammen...

    Obwohl ich mich selbst als sehr kommunikativen Menschen sehe habe ich Schwierigkeiten Menschen kennen zu lernen. Ich habe Angst davor sie könnten mich ablehnen weil ich "anders" bin und ihnen damit auf die Nerven gehe (was durchaus sehr oft der Realität entspricht). Manchmal fällt es mir auch schwer die Person einzuschätzen was bei mir ebenfalls ein latentes Angstgefühl auslösst.
    Dann ist es so das ich auch sehr wählerisch bin. Ich höre überwiegend Hard rock und Metal das heißt mit Menschen die nicht aus der"Metal-Szene" kommen kann ich eigentlich nichts anfangen. Das mag für aussenstehende komisch klingen, aber jeder der hier im Forum ebenfalls aus der Szene kommt wird verstehen was ich damit meine.
    Desweiternen kenn ich es ebenfalls gar nicht anders das ich immer der jenige ist der andere anspricht. Ich selbst werde nie angesprochen.
    Eine vielleicht nicht ganz so ernst gemeinte Überlegung von mir ist ja es liegt an der deutschen Mentalität und in anderen Ländern kommt man viel eher in Kontakt mit andern Leuten)


    Also was ratet Ihr mir was ich tun kann um die Situation zu ändern...?
    Geändert von cthulu (10.07.2013 um 13:53 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Die Situation ändern

    Hallo cthulu...

    Ich kenne das Problem gut, und ich kann dir da auch nicht wirklich weiterhelfen... Sorry
    (Obwohl ich poste... O.õ )
    Aber mich reizt dieses Thema auch ziemlich...

    Aber wenn du mal in Wien sein solltest, kannst du dich ja melden

    LG, Robbs

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Die Situation ändern

    Ja werd ich machen wollte ich sowieso immer mal hin und mir den Wiener Schmäh mal anhören :-D

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Die Situation ändern

    Ich verstehe aber nicht was Du meinst.

    Erklär doch mal: Warum hast Du kein Interesse an Menschen, außer denen aus Deiner Szene. Was verbindet Euch denn so stark?

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Die Situation ändern

    cthulu schreibt:
    Obwohl ich mich selbst als sehr kommunikativen Menschen sehe habe ich Schwierigkeiten Menschen kennen zu lernen. Ich habe Angst davor sie könnten mich ablehnen weil ich "anders" bin und ihnen damit auf die Nerven gehe (was durchaus sehr oft der Realität entspricht). Manchmal fällt es mir auch schwer die Person einzuschätzen was bei mir ebenfalls ein latentes Angstgefühl auslösst.
    Du hast Angst, die Anderen könnten Dir was antun. Was könnte das denn sein? Wer sind denn die Anderen? Was willst Du von denen? Hast Du Erwartungen, was die Anderen betrifft?

    cthulu schreibt:
    Dann ist es so das ich auch sehr wählerisch bin.
    Das steht nun in Kontrast zu dem, was Du oben geschrieben hast. Du bist a) kommunikativ, b) ängstlich c) wählerisch. Ich versuche gerade, mir Dich vorzustellen. Ich habe da Probleme. Hast Du nun Angst, auf die Anderen zuzugehen oder willst Du von den Anderen nichts wissen?

    cthulu schreibt:
    Ich höre überwiegend Hard rock und Metal das heißt mit Menschen die nicht aus der "schwarzen Szene" kommen kann ich eigentlich nichts anfangen. Das mag für aussenstehende komisch klingen, aber jeder der hier im Forum ebenfalls aus der Szene kommt wird verstehen was ich damit meine.
    Ach, so einer bist Du. War ich auch mal. Sogar mit schwarz gefärbten und hoch gegelten Haaren. Aber zu meiner Zeit, vor 25 Jahren (ich habe mit Joy Devision angefangen), hat man in der schwarzen Szene kein Metall gehört. Da hat man strikt getrennt. Die Goths haben Gothic gehört, die Bodies haben EBM gehört, die Industriellen haben Industrial gehört etc. Heute ist das wohl anders.

    cthulu schreibt:
    Eine vielleicht nicht ganz so ernst gemeinte Überlegung von mir ist ja es liegt an der deutschen Mentalität und in anderen Ländern kommt man viel eher in Kontakt mit andern Leuten)
    Nee, Du, das liegt an Dir. Ich nehme an, da Du, wie Du schreibst, zur schwarzen Szene gehörst (opfert ihr auch Hühner auf dem Friedhof?), bist Du sicherlich auch schwarz gekleidet. Auch ich trug mal komplett schwarz. Schwarz ist immer noch eine Kleidung der Trauer. Man wird (vom Establishment) gemieden, wenn man Schwarz trägt. Das ist ein toller Trick, um schnell an der Kasse bedient zu werden: trage Schwarz und Du bist allein.

    Außerdem schreibst Du, dass Du einer Szene angehörst. das heißt ja, dass Du Dich ohnehin von den Anderen abgrenzen möchtest. Szene heißt Subkultur, mit Gemmen, auf dem Kopf stehenden Kruzifixen etc.. Ich kann mir auch vorstellen, dass Du eine typische Goth-Ausstrahlung hast, also kein Lächeln. Szene-Abzeichen, Schwarze Kleidung, kein Lächeln...da wunderst Du Dich, wenn Dich Niemand anspricht?

    Ich würde mir an Deiner Stelle Gedanken darüber machen, was Dir wichtiger ist.

    a) Die schwarze Szene,
    b) Angesprochen werden.

    Das Einfachste ist, Du ziehst Du helle Kleidung an und gehst mit einem Lächeln durch die Welt. Ich denke mir, dass Du dann auch mal angesprochen wirst.

    Beides geht auch, aber da musst Du der Typ zu sein. Wir können mal darüber schreiben, aber das könnte eine interessante Diskussion werden
    Geändert von Steintor ( 9.07.2013 um 22:32 Uhr)

  6. #6
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Die Situation ändern

    Hallo cthulu,

    ich danke Steintor für seine Zeilen an dich, ich könnte das nicht.
    Du kannst ihm vertrauen, er gehört zu den (vielen) besten hier!

    Obwohl ich selbst ganz andere Vorlieben und Passionen habe, will ich dir schreiben, dass ich
    bei den Menschen, die ich kenne (Kinder von Verwandten und Bekannten und noch etwas jünger als du),
    die in deiner Richtung unterwegs sind, ich immer auch etwas Angst und Depression sehe. Das muss nicht
    sein, man kann es mit Hilfe überwinden und - Lebensfreude gewinnen. Dafür muss man nicht alle
    seine Überzeugungen ablegen.

    Nur ein paar Gedanken einer älteren Frau, der so gut wie nichts fremd ist.

    LG Gretchen

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: Die Situation ändern

    Ich habe mich beim lesen des Textes auch gefragt was Metall mit schwarzer Szene zu tun hat.

    Mit Menschen die nicht aus der schwarzen Szene kommen kannst du nichts anfangen, klar doch da diese sich von den "normalen Menschen" abgrenzen.

    Was ist dann aber dein Problem?

    Ich kann mich nicht optisch abgrenzen und mich wundern warum mich niemand anspricht.

    Zudem auch unter denen die nicht aus deiner Szene kommen sind Querdenker.

    Du bist bestimmt noch sehr jung, was ist mit Ausbildung oder Studium gibts denn da niemand mi dem du reden kannst?

    Was bedeudet eigendlich auf die Nerven gehen? zu laut, zu direkt, abweisend? Daran kann man arbeiten und dazulernen.

    Oder fehlt dir einfach die Selbstsicherheit die du mit deinem Auftreten überspielst ?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Die Situation ändern

    Hey, cthulu (Fan von H.P. Lovecraft oder doch eher der Hexer-Serie von Hohlbein? - letztere habe ich auch verschlungen...)
    Die Aussage "Ich habe Angst davor sie könnten mich ablehnen weil ich "anders" bin und ihnen damit auf die Nerven gehe (was durchaus sehr oft der Realität entspricht). Manchmal fällt es mir auch schwer die Person einzuschätzen was bei mir ebenfalls ein latentes Angstgefühl auslösst." kann ich so für mich unterschreiben. Allerdings schere ich mich kaum noch darum neue Kontakte zu knüpfen. Die wenigen, bei denen es geklappt hat, reichen mir.

    Ich bin schon früh bei anderen für mein Aussehen (da konnte ich wirklich nichts für, dass ich während Schulzeiten zu lang für mein Gewicht war und auch noch so lang, dass ich alle anderen Mädchen um einen Kopf überragte... und dann noch die Brille - ojeh...) meine "seltsamen" Hobbies (viel lesen und wie besessen malen und basteln - vor allem im Unterricht.... wohlgemerkt NICHT nur im Kunstunterricht...) und Vorlieben (war Fan von David Bowie, nicht von Take-That, NKOTB oder ähnlichen Boybands - das war aber "Eintrittskriterium" für die meisten Mädels-Cliquen in unserer Schule) verschrien gewesen und habe daher wohl immer ein wenig das Problem zu denken, dass andere nicht mit mir klarkommen, weil ich eben anders als alle anderen bin.

    Mittlerweile habe ich rausgefunden, dass es tatsächlich andere "Gestörte" gibt, die auf David Bowie stehen - diese aber seltenst mein Alter haben, die auch ununterbrochen Doodeln (malen, kritzeln, zeichnen) und immer 1-2 Bücher dabei haben um unerträgliche Wartesituationen zu überbrücken.

    Allerdings falle ich immer noch unangenehm auf "was liest du denn da?" "Erich Fromm" "ääääääääh...." nach kurzer Erklärung worum es bei Haben oder Sein geht sichtbares Unwohlsein bei meinem Gegenüber und die unausweichliche Abwendung von meiner Person. Irgendwie habe ich mitterweile allerdings eher den Eindruck, dass ich mich mit meinen Interessen einfach nur an den falschen Orten aufhalte... Egal. Zumindest was die Erweiterung meines Freundeskreises betrifft. Auf der Arbeit ist das jedoch nicht immer so einfach gewesen, da man ja auch mal in der Pause mit Kollegen schnackt und wenn die einen dann angucken als wäre man ein Ufo ist das schon noch unangenehm vielleicht brauche ich einfach noch ein dickeres Fell?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Die Situation ändern

    Steini, Joy Division ist einer der besten Bands, die es gibt/gab. Ian Curtis war ein Genius! Nur schade, dass er sich so früh verabschiedet hat. Ich muss aber zugeben, dass mir gar nicht klar war, dass er zur "schwarzen Szene" gehört . Gut, wenn man sich seine Texte anhört, sind die schon sehr 'dunkel', von daher passt es wieder.

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.858

    AW: Die Situation ändern

    Absentia schreibt:
    Steini, Joy Division ist einer der besten Bands,
    Ja, das waren sie. Kann es jetzt gerade nicht lassen, mir ein paar Videos anzugucken.

    Absentia schreibt:
    Ich muss aber zugeben, dass mir gar nicht klar war, dass er zur "schwarzen Szene" gehört . Gut, wenn man sich seine Texte anhört, sind die schon sehr 'dunkel', von daher passt es wieder.
    In Wikipedia schreiben sie, dass sie Wegbereiter waren. Ender der 70er konnte man smooth Punk und New/Dark Wave ohnehin nicht auseinanderhalten. Dennoch finde dich, dass Shadowplay ziemlich gruftig klingt.

    Shadowplay

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie die Situation verbessern? Ideen?
    Von Euphrosine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.06.2013, 13:26
  2. Potenzial vorhanden - Situation entgleitet scheinbar trotzdem
    Von Thorsticek im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.09.2012, 20:03
  3. Peinliche Situation am Arbeitsplatz - was soll ich tun?
    Von mulla im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 3.12.2011, 16:37
  4. Wiedereinstieg, aber wie in der jetzigen Situation??
    Von sunnyred im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 21:20

Stichworte

Thema: Die Situation ändern im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum