Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    andicool, ich habe dir eine persönliche Benachrichtigung geschickt.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Wir ADHS-ler sind dafür bekannt, dass wir unsere Prioritäten nicht unbedingt immer zu unserem Vorteil setzen. Auch ich habe das Vergnügen meistens vor die Pflichten gestellt und bekam schon oftmals die negativen Folgen zu spüren. Ich habe meine Prioritäten in der folgenden Reihenfolge gesetzt:

    1.) Familie (Verwandte und Partner)
    2.) gute Freunde
    3.) Hobbys
    4.) Beruf
    5.) Studium + Weiterbildung
    6.) Haushalt und andere Verpflichtungen

    Und wo stehe ich jetzt? Auf meine Familie kann ich mich verlassen. Einen Partner hatte ich schon lange nicht mehr, und meine Beziehungen waren nur von kurzer Dauer. Ich habe zwar nie für einen Mann meine Familie und Freunde vernachlässigt, aber meine Pflichten umso mehr. Z B. habe ich mich früher mit Vorgesetzten angelegt, wenn sie mir nicht frei geben oder mich nicht früher gehen lassen wollten, damit ich mehr Zeit mit meinen Partnern (oder guten Freunden) verbringen konnte. Auch mein Studium habe ich für zwischenmenschliche Kontakte vernachlässigt. Gebracht hat es mir nichts, denn die Menschen haben sich im Laufe der Zeit größtenteils von mir abgewandt. Die meisten Leute geben sich mit einer oberflächlichen Bekanntschaft zufrieden und versuchen erst gar nicht, mich näher kennenzulernen.

    Seit einigen Monaten konzentriere ich mich mehr auf meine Pflichten, was mir auch gut gelingt. Manchmal (aber immer seltener) bekomme ich immer noch einen Rappel und bin traurig, wenn sich längere Zeit niemand bei mir meldet. Ein schöner Tag mit lieben Menschen in Verbindung mit einem interessanten Hobby löst in mir stärkere Glücksgefühle aus als der Erfolg im Beruf oder Studium, aber diese Dinge können mir andere nicht mehr so leicht nehmen. Eine gute Note oder ein gutes Arbeitszeugnis bleiben bestehen, während eine Freundschaft oder Beziehung jederzeit zerbrechen kann.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Jepp. Ich hab da eine ähnliche Prioritätenliste. Die wird eingehalten. Ganz stur. Also wirklich - bolzenstur. Bis ich Lust habe sie auf den Kopf zu drehen. Oder durcheinanderzuwürfeln. Oder so.



    Im Ernst: ich setze Prioritäten leider nicht rational und eigentlich immer nach Laune, also eigentlich garnicht, und dann bin ich in dem Punkt sehr unflexibel, was grad warum auch immer oben steht wird auf Teufel komm raus gemacht. Es gibt nur eine Konstante: Familie gewinnt im Zweifel (das find ich auch gut). Aber sonst ...

    Leider hilft da MPH nicht. Aber ich arbeite dran (Verhaltenstherapie).




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Ich mache immer zuerst das, was mir Spaß macht. Und Dinge, auf die ich keinen Bock habe oder die ich nur mit großer Mühe hinbekomme, schiebe ich immer wieder auf. So läuft das auch im Büro mit der Erledigung von Aufgaben. Ich weiß sehr wohl, wie es richtig funktioniert. Nur kann ich es leider nur selten richtig anwenden. Wie komme ich da nur raus?

  5. #15
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Hallo R.Drückt,

    R.Drückt schreibt:
    Ich betreibe ein Hobby, welches mein Leben ausfüllt. Es beschäftigt mich quasi 24 Stunden am Tag. Selbst wenn ich es nicht aktiv betreibe bin ich gedanklich immer am Ball. Es macht mich glücklich, kostet aber auch Energie, Geld und viel Zeit insbesondere bei der Sammlung von Ideen.
    ...
    Wie ist das bei euch? Steht/standet ihr auch vor solch einem Problem? Wie seid ihr damit umgegangen? Habt Ihr es lösen können? Wenn ja, wie? Können mir Medikamente bei meinem Problem helfen? Normalerweise möchte ich auf Medikamente verzichten, da ich so weit klar komme. Doch das hier thematisierte Problem ist schon irgendwie belastend.
    Wie lange hast du denn das Hobby schon (ist es zufälligerweise Geocaching?) und hattest du vorher schon viele Hobbys, die du mit großer Leidenschaft betrieben hast? Ich frage das deshalb, weil ich schon verschiedenste Hobbys hatte, die ich immer phasenweise sehr intensiv betrieb und dann teilweise ganz beendete oder nur noch selten praktizierte. In den intensiven Phasen war ich für nichts mehr anderes zu haben, dachte den ganzen Tag über nur an das Hobby und war davon gänzlich eingenommen. In deiner Schilderung finde ich mich also zum Teil wieder.

    Die Frage wäre demnach die, ob du das Hobby wirklich über sehr lange Zeit ausüben kannst, ohne dass es drastisch an Attraktivität verliert. Übrigens verlieren bei mir Dinge sehr schnell ihren Reiz, wenn sie zur Pflichtaufgabe werden. Nicht umsonst bin ich ehrenamtlich ausgelassen "kreaktiv" (gibts das Wort? Bestimmt!), während ich zeitgleich bei Tätigkeiten für Geld regelmäßig größte Mühe habe, überhaupt ein Fünklein Kreativität zu versprühen. Mir raubt das irgendwie die positive Antriebskraft, wenn ich nicht aus freien Stücken für jemanden etwas leisten kann, da meine Leistung durch die Vergütung sozusagen "neutralisiert" wird. Ein Dilemma.

    Wie ist das bei dir?

    Viele Grüße,

    Holdi

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Hi Holdi,

    angefangen habe ich vor ca. 12 Jahren damit zusammen mit einem Freund. Nach einem Jahr ist der Freund traurigerweise tödlich verunglückt und ich war nicht mehr in der Lage das Hobby alleine weiter zu betreiben. Trotzdem blieb ich über die Jahre interessiert und habe mich passiv damit beschäftigt. Wie z.B. beim Fußball. Man kann selber spielen aber auch nur zu schauen. Vor 5 Jahren bin ich dann wieder aktiv geworden, aber noch nicht intensiv, eigentlich nur sehr selten, da es erstens nicht mit meinem Beruf vereinbar war und zweitens Cannabis mir die Motivation dafür geraubt hat. Vor 2 Jahren wurde es dann regelmäßiger und seit 1 1/2 Jahren betreibe ich das Hobby intensiv. Man kann sagen dass es seitdem nichts wichtigeres mehr gibt.

    Früher habe ich mich für verschiedene Sachen interessiert, aber es war nie etwas dabei was mich so in den Bann gezogen hat, wie das was ich jetzt mache. Also Hobbies hatte ich keine, es gab viele Sachen die ich gerne gemacht habe, von allem etwas, aber "spezialisiert" habe ich mich auf nichts. Ich bin mir sicher, dass ich dass das was ich jetzt mache bis ins hohe Alter machen werde. Irgendwann mit dem Alter wenn die körperliche Leistungsfähigkeit abnimmt werde ich es nicht mehr in der Form betreiben können wie ich es Heute mache aber dafür in einer anderen Form.

    Mein Problem ist, dass ich mich nicht zwischen Hobby und Studium entscheiden möchte. Mein Hobby gibt mir sehr viel und wirkt sehr ausgleichend. Ich weiß nicht wie ich das Studium ohne Hobby durchstehen soll. Ich möchte studieren und nebenbei mein Hobby betreiben, so wie es jeder normale Mensch kann. Rein organisatorisch würde es funktionieren. Wie schon beschrieben, mir fehlt der Hebel zum umschalten von Hobby- auf Uni-Modus. Was bringt es mir im Hörsaal zu sitzen, wenn ich der Vorlesung nicht folgen kann, weil ich an mein Hobby denken muss.

    Nein es ist nicht geocatching, aber ich würde sagen beide Hobbies sind über 100 Ecken miteinander verwandt.

    Gruß

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Eine gute Note oder ein gutes Arbeitszeugnis bleiben bestehen, während eine Freundschaft oder Beziehung jederzeit zerbrechen kann.
    Ersteres stimmt, aber ist Letzteres Grund genug auf soziale Kontakte zu verzichten? Man sollte im Hier und Jetzt leben, aber natürlich ohne den Blick in die Zukunft zu verlieren. Bevor die Freundschaft oder Beziehung zerbricht hast du doch sicherlich eine gute Zeit und bist glücklich. Warum darauf verzichten? Freunde kommen und gehen früher oder später in den meisten Fällen. So ist das im Leben.
    Trotzdem glaube ich zu verstehen, was du meinst. Du verbringst gerne viel Zeit mit anderen und vernachlässigst dadurch deine Pflichten und bist dann enttäuscht wenn sich die anderen irgendwann "auflösen" und du für sie hast alles stehen und liegen lassen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Eine gute Note oder ein gutes Arbeitszeugnis bleiben bestehen, während eine Freundschaft oder Beziehung jederzeit zerbrechen kann.
    Ersteres stimmt, aber ist Letzteres Grund genug auf soziale Kontakte zu verzichten? Man sollte im Hier und Jetzt leben, aber natürlich ohne den Blick in die Zukunft zu verlieren. Bevor die Freundschaft oder Beziehung zerbricht hast du doch sicherlich eine gute Zeit und bist glücklich. Warum darauf verzichten? Freunde kommen und gehen früher oder später in den meisten Fällen. So ist das im Leben.
    Trotzdem glaube ich zu verstehen, was du meinst. Du verbringst gerne viel Zeit mit anderen und vernachlässigst dadurch deine Pflichten und bist dann enttäuscht wenn sich die anderen irgendwann "auflösen" und du für sie hast alles stehen und liegen lassen.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen?

    Du hast es richtig erkannt. Viele Menschen haben den Respekt vor mir verloren, wenn ich meine Pflichten vernachlässigt habe, um mehr Zeit mit ihnen zu verbringen. Diverse Männer waren nach einer wunderschönen Kennenlernphase nicht mehr an einer Vertiefung unseres Kontaktes interessiert, andere beendeten die Beziehung. Gute Freunde wandten sich von mir ab. Sie meldeten sich seltener, gingen immer öfter aus und fragten mich nicht mehr, ob ich mitkommen wollte.

    Meine Eltern waren liebevoll, aber auch sehr streng. Ich hatte bis ich mit 23 mein eigenes Geld verdiente so gut wie keine Freiheiten und musste fast immer am WE zu Hause bleiben. Später wollte ich alles nachholen, was ich verpasst hatte und tat das auch. Ich hatte ca. 5 supertolle Jahre, ging 4-5x pro Woche aus, traf mich mit Freunden, machte jedes Jahr 1-2x Urlaub am Meer und war richtig glücklich. In dieser Zeit war ich fast immer gut drauf und hatte nie irgendwelche Depri-Phasen.

    Als ich ca. 28 war, wendete sich das Blatt. Ich wohnte immer noch bei meinen Eltern, hatte ständig wechselnde Jobs (aber fleißig war ich schon) und kein Auto (Führerschein hab´ ich zwar gemacht, aber ich hatte große Probleme... damals wusste ich noch nichts von meinem ADHS). Mich störte das alles überhaupt nicht, mir ging es prima. Aber meine damaligen Freunde und Bekannten reagierten im Laufe der Zeit immer genervter auf meinen Lebensstil. Ständig haben sie mich gefragt, wann ich mir endlich eine eigene Wohnung suchen und ein Auto kaufen würde. Irgendwann fingen sie an, mich von gemeinsamen Aktivitäten auszuschließen. Wenn sie z. B. am WE in die Disco gingen, erfuhr ich das erst ein paar Tage später und fragte, wieso sie sich nicht gemeldet hätten. Antwort: "Kauf dir mal ein Auto, damit wir uns beim Fahren abwechseln können." Dabei habe ich mich sehr wohl an den Spritkosten beteiligt, und es ging ihnen auch nicht um den Alkohol, weil diese Leute generell nur wenig tranken.

    Ich verspürte damals nicht das Bedürfnis nach Selbständigkeit und hatte keinerlei Ziele im Leben - mit Ausnahme von lustigen Festen am WE mit meinen Freunden und einem liebevollen Partner. Zwar ging ich täglich arbeiten und nahm meinen Beruf durchaus ernst. Aber mein Geld verpulverte ich fast ausschließlich für Hobbys und Aktivitäten mit netten Menschen.

    Hier in Deutschland spielen Werte wie Ehrgeiz und Selbständigkeit eine wichtige Rolle im zwischenmenschlichen Umgang. Anbei ein Beispiel für eine typische Situation (hat sich nicht so ereignet, könnte aber genauso passieren):

    - Freunde wollen eine Unternehmung auf die Beine stellen, die mich brennend interessiert.
    - Der Wunschtermin fällt genau in meine Vorbereitungsphase auf eine wichtige Prüfung.
    - Ich habe die Wahl zwischen Absage wegen Lernen und Einschränkung der Vorbereitungszeit, um mit meinen Freunden zusammen zu sein.
    - Selbst wenn ich wüsste, dass das nächste Treffen wegen Zeitmangel seitens meiner Freunde erst Monate später stattfinden würde, wäre ihnen in so einem Fall eine Absage meinerseits lieber.
    - Ihnen ist es lieber, wenn ich meine Ziele verfolge und erreiche als dass ich meine Freizeit mit ihnen verbringe - sie machen es nämlich genauso.

    Natürlich will ich auch weiterhin nicht auf soziale Kontakte verzichten. Aber meiner Erfahrung nach lohnt sich das nicht, die eigenen Pflichten wegen anderer Menschen zu vernachlässigen.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 6.11.2012, 14:24
  2. Arbeitsorganisation/Prios setzen usw.
    Von schnuppe im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.09.2012, 21:36
  3. Prioritäten richtig setzen
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 08:57

Stichworte

Thema: Prioritäten setzen - Fokus auf Hobby oder Uni/Beruf setzen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum