Seite 83 von 87 Erste ... 78798081828384858687 Letzte
Zeige Ergebnis 821 bis 830 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #821
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    ...oder mal eben diesen Thread verlassen und daran denken, dass jeder eben seinen Standpunkt hat und genau....eben auch mal etwas rausliest, was da gar nicht sooo steht. Es ist und bleibt ein heikles Diskussionsthema, aber es ist nur eine Diskussion in einem Internetforum...nicht mehr..

  2. #822
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 320

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    maofatale schreibt:
    hab noch was vergessen:

    das ist nicht "mein persönlicher" Grund.


    mein persönlicher Grund:

    1.
    ich habe ADHS/ADS und möchte mich mit anderen Betroffenen austauschen. Betroffenen, die für sich selbst erkannt haben, dass sie es sind. menschen, die sich mit dem Thema wirklich auseinandersetzen. Erfahrungen austauschen, offene Fragen beantwortet zu wissen und auch anderen zu beantworten. Hilfe bei Dosierungsfindung und Unsicherheiten bzgl. MPH aufzuklären, die auftreten können. Ich empfinde das Forum als Hilfe.
    Ich kann mich sehr wohl auch anderen außerhalb dieses Forums mitteilen.

    2.
    ich bin Mutter eines ADS-Kindes und möchte seine Art der Aufmerksamkeitsdefizitstörung besser verstehen können. Ihm selbst fällt es schwer, das alles in Worte zu fassen. Ich merke, dass er sich dabei überfordert fühlt und kann ihn nicht täglich ausquetschen, was in ihm vorgeht. Da er der "ruhige" ist und ich das Gegenteil davon - möchte ich da mehr Licht für mich in die Sache bringen und ihm bessere Ratschläge geben können, zurecht zu kommen bzw. damit er weiß, wieso so viele Menschen in seinem Umfeld ihn seltsam finden in mancher Hinsicht. Um ihm das besser erklären zu können. Und zwar so, dass er trotzdem weiß, dass er genau "richtig" ist, so wie er ist.
    Ich kann mich auch dahingehend sehr wohl anderen mitteilen.


    Ich empfinde nebenbei meine Wissbegier in der Hinsicht als absoluten "Vorteil". Es ist vorteilhaft, meinen Hyperfokus einzusetzen, um hier etwas dazuzulernen.

    Ich bin nebenbei auch hier, weil ich es wirklich nett finde, zu sehen, dass andere auch andere gibt, die ständig gegen Türen laufen oder Dinge nicht mehr finden oder auch einen chaotischen Haushalt haben. Und möchte auch gemeinsam lachen darüber. Ich finde es schön, wieviele das mit Humor nehmen. Und genau so ein Humor ist schon wieder ein "Vorteil", denn strukturierte Menschen empfinden sowas als peinlich oder unreif, über sowas lachen zu können bzw. dass so etwas überhaupt passiert als "unfähig".

    Das sind ein paar Beispiele "meiner persönlichen" Gründe.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Ein Forum ist eine Ansammlung von Menschen, wie ein Treffen, die sich mit einem Thema beschäftigen und sich bestenfalls auskennen. Aus diesem Grund melde ich mich jedenfalls an, um auf diese zu treffen. Es ist eher schwierig, so eine Situation im nahen Umfeld herzustellen. Und das rund um die Uhr, zu jeder Tageszeit.
    Nicht weil ich mich nicht mitteilen kann.


    Ach Herzi, sei mir nicht böse, das wird mir langsam zu anstrengend.
    Vielleicht hab ich mich ungeschickt ausgedrückt.
    Ich wollte eigentlich..................ac h weiß auch nicht.
    Es gibt sicher kein Forum für glückliche Lottomillionäre-------oder doch?

    Ich klink mich hier aus, kann mich einfach nicht so ausdrücken.

  3. #823
    Lysander

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    maofatale schreibt:
    stop.

    man ist seelisch also erst geheilt, wenn man erkannt hat, dass einem etwas eigentlich gar keine Vorteile bringt? Man braucht eine "Vorteilsillusion" um seelisch irgendwann klar kommen zu können?

    DANN ist man seelisch geheilt, wenn man das alles als Nachteil erkennt?

    steht das da oder lese ich das nur?

    also jetzt langsam kann ich wirklich keiner Logik mehr folgen in diesem thread.....
    Nein, das habe ich nicht gemeint und nicht geschrieben. Wenn für einen ADSler ADS Vorteile hat, dann ist das für ihn so. Ob man das aus einer sachlichen Perspektive anders sehen mag oder nicht. Man hat nicht das Recht daran zu rütteln. Das will ich ausdrücken.
    Ich habe nicht behaupten wollen, das eine Ansicht mehr Recht hat als die andere.
    Wenn es für Dich Vorteile hat, dann entspricht das Deiner Wahrnehmung und Realität. Die ist für jeden anders. Ich darf dann also nicht hingehen und behaupten: Nö, Du siehst das falsch.

    Diabetes war nur ein Beispiel und hier bläst man manchmal auf, wie z.B. "Du hast zwar den Diabetes, aber wenn Du Dich nach den Ernährungsregeln ernährst, führst Du ein gesünderes Leben, als mancher Nicht-Diabetiker und kannst 100 Jahre alt werden"

  4. #824
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    ................

  5. #825
    Lysander

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Es ist alles gut, emely. Wir haben es doch geklärt

  6. #826


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Vielleicht sollte man diesen Thread mit einem Trigger versehen.

    Ich habe jetzt nur die letzten drei Seiten gelesen. Und wieder einmal fällt mir auf, wie schnell wir doch Beiträge an uns heranlassen und ihnen eine Wertung geben die wahrscheinlich nicht so gemeint ist.

    ADHS ist so vielschichtig, wie die Anzahl Menschen die davon betroffen sind.
    Jedes von uns hat seine eigene Biografie und je nach dem Erlebten setzen wir andere "Massstäbe" an uns, an bestimmte Themen oder unsererm Umfeld.

    Hier im Forum geht es doch darum dass jedes von uns so sein darf wie es ist.

    Hier ist nicht einer der Miesmacher oder Blödmann, es gibt keine Besserwisser oder Runterzieher. Sondern Menschen die vieles durchgemacht haben und auf dem Weg sind mit der ADHS zu leben und manchmal sogar zu überleben.

    Ich sehe, dass alle Beiträge ihre Grundlage haben und solange sie auf der "Ich-Ebene" bleiben, kann jedes für sich das herausnehmen, was ihm weiter hilft und versuchen zu ignorieren was ihn triggert. (ich weiss, das ist nicht einfach)

    Missverständnisse gehören zu unserem Leben und da hift meistens nur nachfragen, habe ich dich richtig verstanden.

    Ob jemand etwas positives aus der ADHS zieht oder nicht, ist eben sehr persönlich und das kann sicher niemand von uns abschliessend beantworten.
    Und das muss ja auch nicht sein, denn die Vielfalt macht es doch, dass jedes sich irgendwo wiederfinden kann.

    Liebe Grüsse
    Pucki

  7. #827
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Lysander schreibt:
    Es geht schließlich um das Selbstbild der Betroffenen. Wenn jemand Vorteile sieht, dann lass ihn doch. Ich glaube, dass man das Positive sehen muss, um eben nicht in ein tiefes Loch zu fallen. Das ist ja auch ein Anker.
    Das verstehe ich, sogar allzu gut, nur ist das leider mitunter ein scheißgefährlicher Anker ... nämlich dann, wenn er am eigenen Schiff hängt, das gerade Leck geschlagen ist.


    maofatale schreibt:
    stop.

    man ist seelisch also erst geheilt, wenn man erkannt hat, dass einem etwas eigentlich gar keine Vorteile bringt? Man braucht eine "Vorteilsillusion" um seelisch irgendwann klar kommen zu können?

    DANN ist man seelisch geheilt, wenn man das alles als Nachteil erkennt?

    steht das da oder lese ich das nur?

    also jetzt langsam kann ich wirklich keiner Logik mehr folgen in diesem thread.....
    Ich würde sagen, dass wirklich nur Du das liest, genaugenommen "interpetierst", denn ich lese da ganz etwas anderes.
    Es geht nicht darum, etwas als Nachteil zu erkennen, sondern darum, es erst gar nicht als Vor- oder Nachteil zu bewerten ...
    Es geht darum, weder schwarz zu malen, noch die rosarote Brille aufzusetzen.

    Man schaut sich die Dinge an, zieht seine Schlüsse daraus und macht das Beste daraus.
    Wenn ich immer und immer wieder einen Autoreifen flicken/ ersetzen muss, weil da immer wieder ein Nagel drin steckt, dann kann ich mir beim ersten, vielleicht auch beim zweiten Mal sagen, dass ich da nicht groß drauf rumanalysieren muss, der Reifen muss repariert oder ersetzt werden und gut ist's.
    Nicht lang reden und denken, und gut.
    Aber wenn das immer wieder passiert, dann kostet das Zeit, Energie, Kraft, Geld usw.
    Das führt zu erheblichen Beeinträchtigungen.
    Und wenn ich mir dann mal die Mühe mache mich zu fragen warum das immer wieder passiert, und mir den Weg anschaue, den ich täglich fahre, dann könnte ich zu der Erkenntnis gelangen, dass die tägliche Abkürzung auf dem Weg zur Arbeit über die Baustelle vielleicht nicht so hilfreich ist, sondern ich vielleicht einen anderen Weg nehmen sollte, um ans Ziel zu kommen.
    Und da ist es scheissegal, ob das Vorteile oder Nachteile sind, das sind einfach Tatsachen, die ich wertefrei betrachten und als Ursache für die Probleme erkennen kann und die ich, nachdem ich das erkannt habe, dann auch umfahren kann.
    Und um nichts anderes geht es hier.
    Wenn ich mir aber immer weiter einreden möchte, dass der Weg durch die Baustelle doch ach so toll ist und auch seine Vorteile hat usw ... dann darf ich mich auch nicht wundern, wenn ich immer wieder auf die Schnauze falle ... aber immerhin denke ich positiv dabei ... bis ich nicht mehr kann.

    DAS ist die Logik hinter alldem:
    Dinge einfach zu erkennen, sie bewertungsfrei anzunehmen und darauf zu reagieren.
    Und sorry, wenn ich erkenne oder den Eindruck habe, wie Leute sich an Ankern festhalten, die an ihrem eigenen sinkenden Schiff befestigt sind ... dann mache ich mir schon die Mühe, darauf aufmerksam zu machen ... das ist keine Miesmacherei, das ist Wertschätzung diesen Menschen gegenüber, denn ich könnte mir auch ansehen, wie sie mit ihrem Schiff und dem eigenen Anker in der Hand langsam untergehen.


    Das man seelisch geheilt ist, wenn da alles als Nachteil erkannt hat, ist eine Interpretation, die ich nicht mal ansatzweise nachvollziehen kann ... wie so manches andere hier im Thread ...


    EDIT:
    Manchmal geht es überhaupt nicht darum, ob etwas positiv oder negativ ist ... und nur weil vielleicht etwas nicht positiv ist, muss es nicht zwangsweise gleich negativ sein ... das ist doch auch nur dieses Schubladendenken.
    Manchmal ist etwas eben weder positiv noch negativ, sondern einfach nur eine Eigenschaft, frei von jeder Bewertung
    Geändert von Fliegerlein (11.08.2014 um 12:47 Uhr) Grund: Fehlerkorrektur/ Edit zugefügt

  8. #828
    Lysander

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Bin raus........

  9. #829
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    vielen dank lysander.


    ------


    und ansonsten:
    es wäre wirklich auch schön, würden Leute in diesem Forum (ich meine da nicht mich im speziellen, das fiel mir schon diverse male an verschiedenen stellen/usern auf), die dem ganzen was positives (oder vllt sogar viel positives) abgewinnen können, auch WENN sie sich Hilfe holen, abgesprochen wird (nicht pauschal, aber immerhin so oft, dass es mir sehr auffällt), sich damit nicht in die Tasche zu lügen oder ähnliches.

    es wird Akzeptanz gewünscht, Menschen gegenüber, die ihr ADHS als unglückliche Tatsache empfinden? das ist richtig so, das erfordert Akzeptanz. Genau dieselbe Akzeptanz, dass es auch Menschen gibt, für die einige Seiten des ADHS ein Vorteil "sind", die ihr ADHS auf eine gewisse Art sogar mögen und vllt trotzdem froh sind, dass ein großer Teil davon, wie sie "sind" vom ADHS geprägt ist. Nicht nur weil sie es "sich vormachen" (Übertreibung als Stilmittel).

    Und die Frage: na, warum brauchst du dann MPH? also ist es ja DOCH ein Nachteil! JA, es hat Nachteile. Das stimmt! Deswegen nehme ich es! Und ich bin froh, dass ich endlich innerlich auch mal zur Ruhe komme. Und das sogar relativ konstant und nicht nur manchmal wie früher. Trotzdem bin ich genau "durch" das ADHS diese lustige, quirlige, fröhliche, aufgedrehte, positive, vieles-locker-nehmende, Kunst-in-jedwede-richtung-machende, emotionale, emphatische, sentimentale Frau, die meine "Freunde! und Familie gern haben. Ich empfinde das nun mal nicht als Nachteil, sondern als Vorteil. Ich rede mir das nicht schön und habe da auch keine Illusionen.

    Zu oft bin ich nun schon darüber gestolpert (nicht nur wenn ich sowas schreibe, auch an anderen Stellen - nochmal betont).
    ich wollte das jetzt wirklich hier in diesem Thread mal sagen. Ich hoffe, mir wird verziehen.

    Dem ganzen etwas positives abzugewinnen - da wird man von Stinos weniger als "verrückt" angesehen... im Gegenteil. da wird das bekräftigt. Hier komme ich mir manchmal etwas so vor als hätte ich ja "gar kein richtiges ADHS"... als würde ich mir was schönreden. Als müsste ich etwas "beweisen" (siehe: "wo sind denn die Belege für deine tolle Kreativität" - weil man erwähnt, dass man es mag, als "gspinnerte Kreative" gesehen zu werden - ich muss hier nix "beweisen", denn ich weiß, dass es so ist und das reicht mir).

    ich verstehe verstehe verstehe das einfach nicht.


    ich stoße hier auf Verständnis (und bin froh darüber), dass ich dieses "böse Ritalin" freiwillig nehme. Ich stoße hier auf Verständnis, wenn es Leuten schlecht geht und das ist auch gut so). Ich stoße hier auf Verständnis, dass ich brutal unordentlich bin und schusselig.

    ich stoße hier vor allem auf Verständnis bei dingen, die sonst überall als schlecht betrachtet werden. Dort.

    wenn ich dinge als schön und toll dabei betrachte, stoße ich hier auf weniger Verständnis als außerhalb des Forums. das geht in meine Birne nicht rein.


    womöglich bin ich gerade dünnhäutig. mag sein...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Lysander schreibt:
    Nein, das habe ich nicht gemeint und nicht geschrieben. Wenn für einen ADSler ADS Vorteile hat, dann ist das für ihn so. Ob man das aus einer sachlichen Perspektive anders sehen mag oder nicht. Man hat nicht das Recht daran zu rütteln. Das will ich ausdrücken.
    Ich habe nicht behaupten wollen, das eine Ansicht mehr Recht hat als die andere.
    Wenn es für Dich Vorteile hat, dann entspricht das Deiner Wahrnehmung und Realität. Die ist für jeden anders. Ich darf dann also nicht hingehen und behaupten: Nö, Du siehst das falsch.

    Diabetes war nur ein Beispiel und hier bläst man manchmal auf, wie z.B. "Du hast zwar den Diabetes, aber wenn Du Dich nach den Ernährungsregeln ernährst, führst Du ein gesünderes Leben, als mancher Nicht-Diabetiker und kannst 100 Jahre alt werden"

    das "vielen dank" war hierfür

  10. #830
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ich finde es ganz cool wie hier diskutiert wird.Ehrlich und doch respektvoll.Es kann auch nicht immer die Sonne scheinen.Ist schon okay.

    Tja..... Vorteile durch ADHS

    Meine Einstellung dazu ändert sich in letzter Zeit.Ich selbst fühle mich immer noch als etwas besonderes.Ein ständig brodelnder Vulkan voller kreativer ideen.Die Erwartungen und Regeln der Gesellschafft halte ich allerdings für dumm und einengend.

    Die Welt braucht mich nicht zum überleben.Aber werde ich in der Lage sein mich anzupassen um wenigstens ein bischen mit der grossen Herde mitlaufen zu können? Keine Ahnung.

    LG
    Mike

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum