Seite 8 von 87 Erste ... 345678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #71
    S3a


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ich weiss nicht ob ich vorteile durch ads habe.
    ich habe aber einige vorteile - ich als mensch. Inwieweit das gimmicks sind, die mit der ads zu tun haben, kann ich nicht beurteilen.
    Um mal einzelne beispiele zu nehmen:
    ich arbeite im kreativen bereich, und kann dort halt schon gute ideen umsetzen. Allerdings muss ich bei der umsetzung unheimlich aufpassen, das ich keine fehler reinbastel.
    Ganz konkretes beispiel: flyerdesign.
    tolle ideen, die ich auch gestalterisch umsetzen kann und die meine arbeit sehr positiv beeinflussen.
    ob das nun teil der ads ist, drr ja wirklich kreativität zugerechnet wird?
    dafür strotzen meine arbeiten gerne mal vor satzfehler u.s.w.

    ich finde das ganze schwierig, da ich wesentlich mehr als nur eine krankheit bin und gerade ads halt etwas ist, das nicht nur aus *problemen* besteht(auf die ich für meinen teil auch lieber verzichten würde).

  2. #72
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    herrwasgeht schreibt:
    ist Eiselein mit ein der einzigen die es so sehen wie ich?
    ADHS ist und bleibt ne Krankheit und ist kein vorteil!
    Ein paar Seiten vornedran habe ich das auch so gesehen.
    Meine Stoßrichtung war dort ein bisschen anders, aber ja, ADS ist in erster Linie Störend, und eventuelle Vorteile, die ich direkt damit in Verbindung bringen könnte, sind genau von der Art die Emely beschreibt:
    Emely schreibt:
    “Toll, dass ich blind bin, so kann ich besser hören!“

    zammel schreibt:
    Dass man, wie Emely sagt, nicht alle seine Ressourcen auf AD(H)S zurückführen kann und sollte, denke ich auch.

    Aber bei einigen Dingen fällt auf (oft genug ja auch negativ), dass sie extremer als bei anderen sind, oder auch anders.
    Und da ist doch einiges auf AD(H)S zurückzuführen.
    Oder auch positiv zu nutzen, immerhin wusste ich ja nicht, warum ich so bin, wie ich bin (und oft eben "anders"), hab's aber schon öfter sehr wohl zu meinem Vorteil verwandt.


    ADHSler müssten z.B. gute Feuerwehrmänner sein können. Wer könnte fukussierter, zielgerichteter und präziser im Vorgang "rein, Mensch packen, rausbringen" sein.
    Im Moment des Hyperfocus setzen die Verpeiltheit ja aus, da ist nur noch Präzision - bei gleichzeitigem Überblick.
    Gaaanz vorsichtig.
    Es ist etwas, auf was Du Dich nach meiner Erfahrung NICHT VERLASSEN kannst.
    Das KANN in überraschenden Situationen so eintreten - muss aber nicht.
    Und, wie es auch so schön in einem Vortrag hieß:
    Jetzt mal sehr sinngemäß:
    "Was sind denn nun die Eigenschaften von ADS? Sind sie schnell oder langsam? Intuitiv oder sehen sie den Wald vor lauter Bäumen nicht? Hochkonzentriert oder unkonzentriert? Einfühlsam oder Unfähig angemessen auf andere einzugehen?
    Nun, es hängt von den Anforderungen ab:
    Wenn die Anforderung lautet, aufmerksam einer Sitzung zu folgen, sind sie unaufmerksam, aber möglicherweise sprudelnd vor Einfällen, die niemanden interessieren.
    Wenn die Anforderung lautet, in einem Brainstorming neue Ideen zu finden, fällt ihnen nichts mehr ein.
    Wenn die Anforderung lautet, sich im Tempo an andere anzupassen, sind sie viel zu schnell.
    Wenn die Anforderung lautet, irgendwo pünktlich fertig zu sein, sind sie zu langsam."

    etc.

    Wenn die Erwartung in einer kritischen Situation ist, dass auch da niemand mit einer besonders instinksicheren Handlung rechnet, dann funktioniert dieses spontane Akionsmuster mal ganz prima.
    Wenn, wie im Fall des Feuerwehrmanns, eine Anforderung daraus wird, wäre ich da sehr skeptisch, ob das gut geht.

    ADS bewirkt vor allem, dass eine "Befähigung" nicht kontrolliert abrufbar ist.
    Wie Barkley sagt:
    "Menschen mit ADS können begabt und talentiert sein auf allen denkbaren Bereichen wie andere Menschen auch, trotz ihres ADS, aber niemals aufgrund ihres ADS."
    Dem Wesen nach verhindert ADS, dass Begabungen gezielt oder verlässlich eingesetzt werden können.

  3. #73
    herrwasgeht

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Allgemein ich finde das thema generell bescheurt mit dem ADHS vorteil.
    Man kann behaupten Albert Einstein hatte ADHS (angeblich) ergo ADHS vorteil.
    Überhaupt Menschen mit ADHS können begabt sein oder einfach nur dumm wie /§="§(="$/.
    Wir können argumente finden die aussagen können ADHS=toll
    oder ADHS= kacke anhand von Menschen die es haben und fame sind oder an Menschen die es nicht haben
    und dennoch fame sind.

  4. #74
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ja, @Ion Tichy, da muss ich dir recht geben. Und habe mich schon auch beim Schreiben ein bisschen gefragt, ob man sich wohl darauf verlassen kann.
    Stimmt schon, dieses "jetzt aber" kommt gewöhnlich spontan und ist nicht abrufbar, und deshalb unberechenbar, ob man's immer drauf hat, wenn's grad nötig ist.

    Asperger-Menschen sind da wohl zuverlässiger, was ihre beruflichen Einsätze (Durchsuchen von Softwareprogrammen nach Fehlern) angeht.

    Bei andern Dingen wird es zuverlässiger sein, z.B. sollen sich ADHSler ja gut für den Verkauf eignen. Da ist es wohl zuverlässiger. (wie auch meine eigene Erfahrung mir zeigt)

    Nichtsdesto trotz soll es doch einige Dinge geben, die AD(H)Sler besser können als andere.

  5. #75
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    IonTichy schreibt:
    "Menschen mit ADS können begabt und talentiert sein auf allen denkbaren Bereichen wie andere Menschen auch, trotz ihres ADS, aber niemals aufgrund ihres ADS."
    Dem Wesen nach verhindert ADS, dass Begabungen gezielt oder verlässlich eingesetzt werden können.


    PUNKTLANDUNG!

  6. #76
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    herrwasgeht, dann schlag dich doch nicht damit herum
    ______________________________ _

    Für mich seh ich nicht ein, dass ich mich jetzt nur noch sch... finden soll.
    Auch seh ich nicht ein, wieso ich jetzt in paar meiner Eigenschaften verfluchen (unpassend, aber weiß grad kein besseres Wort) soll, weil ich sie statt Kompetenzen plötzlich Kompensationsstrategien nennen soll.

    Immer bin ich ja auch nicht NUR eine Störung.

    Ich glaube, ich würde verzweifeln, wenn ich mich nur benachteiligt sehen würde, und meine positiven Eigenschaften - auch wenn sie teilweise vor ADHS triefen, mit in die Schublade "alles Störung und NUR nachteilig" schieben müsste.

    Und heißt es nicht sonst immer bei allem, jede Medaille hätte zwei Seiten? Warum darf AD(H)S nur eine haben?

  7. #77
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ion Tichy schreibt:
    Dem Wesen nach verhindert ADS, dass Begabungen gezielt oder verlässlich eingesetzt werden können.
    Ja, das mag ja stimmen, und für die meisten auch so sein. Dennoch ist bekannt, dass, wenn einer von ihnen eine Nische findet, die genau sein Ding ist, er oft besser ist als andere in derselben Tätigkeit.

    Ich hör jetzt auf zu Feilschen

  8. #78
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    IonTichy schreibt:
    Ein paar Seiten vornedran habe ich das auch so gesehen.
    Meine Stoßrichtung war dort ein bisschen anders, aber ja, ADS ist in erster Linie Störend, und eventuelle Vorteile, die ich direkt damit in Verbindung bringen könnte, sind genau von der Art die Emely beschreibt:




    Gaaanz vorsichtig.
    Es ist etwas, auf was Du Dich nach meiner Erfahrung NICHT VERLASSEN kannst.
    Das KANN in überraschenden Situationen so eintreten - muss aber nicht.
    Und, wie es auch so schön in einem Vortrag hieß:
    Jetzt mal sehr sinngemäß:
    "Was sind denn nun die Eigenschaften von ADS? Sind sie schnell oder langsam? Intuitiv oder sehen sie den Wald vor lauter Bäumen nicht? Hochkonzentriert oder unkonzentriert? Einfühlsam oder Unfähig angemessen auf andere einzugehen?
    Nun, es hängt von den Anforderungen ab:
    Wenn die Anforderung lautet, aufmerksam einer Sitzung zu folgen, sind sie unaufmerksam, aber möglicherweise sprudelnd vor Einfällen, die niemanden interessieren.
    Wenn die Anforderung lautet, in einem Brainstorming neue Ideen zu finden, fällt ihnen nichts mehr ein.
    Wenn die Anforderung lautet, sich im Tempo an andere anzupassen, sind sie viel zu schnell.
    Wenn die Anforderung lautet, irgendwo pünktlich fertig zu sein, sind sie zu langsam."

    etc.

    Wenn die Erwartung in einer kritischen Situation ist, dass auch da niemand mit einer besonders instinksicheren Handlung rechnet, dann funktioniert dieses spontane Akionsmuster mal ganz prima.
    Wenn, wie im Fall des Feuerwehrmanns, eine Anforderung daraus wird, wäre ich da sehr skeptisch, ob das gut geht.

    ADS bewirkt vor allem, dass eine "Befähigung" nicht kontrolliert abrufbar ist.
    Wie Barkley sagt:
    "Menschen mit ADS können begabt und talentiert sein auf allen denkbaren Bereichen wie andere Menschen auch, trotz ihres ADS, aber niemals aufgrund ihres ADS."
    Dem Wesen nach verhindert ADS, dass Begabungen gezielt oder verlässlich eingesetzt werden können.

    Das denke ich auch..

    Mein (ADHS-) Bruderz.B. IST Feuerwehrmann und im Einsatz/Ernstfall mit Sicherheit sehr gut und fokussiert, unerschrocken, mutig etc.....nuuuur..besteht sein Job leider auch daraus, langweilige Berichte zu schreiben, monotone Lösch- und Rettungsübungen zu absolvieren, sich mit nervigen Kollegen rumzuschlagen, sich vermeintlich "unfähigen" Vorgesetzten komplett unterzuordnen und viiiieeeles mehr...
    Und jetzt ratet mal, ob er nicht doch Probleme durch sein ADHS bekam???

    Und ratet mal, ob seine "Stino-Kollegen" nicht mindestens genauso viele Menschenleben retteten??

    Und ratet mal, wer vor Jahren dann wochenlang mit dem Tode rang, weil er äußerst risikobereit und waghalsig Motorrad fuhr, im Geschwindigkeitsrausch und als Adrenalinjunkie in einer Kurve in einen Bus raste??



    Aber ich kann mich durchaus mit den Usern freuen, die sich Vorteile durch ihr ADHS erhoffen/oder auch tatsächlich davon überzeugt sind! Ist doch schön!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    zammel schreibt:
    Ja, das mag ja stimmen, und für die meisten auch so sein. Dennoch ist bekannt, dass, wenn einer von ihnen eine Nische findet, die genau sein Ding ist, er oft besser ist als andere in derselben Tätigkeit.

    Ich hör jetzt auf zu Feilschen

    Ich sehe das gar nicht als Feilschen!

    Es ist ein Meinungsaustausch...und bloß, weil ich z.B. leicht (oder auch schwer..) desillusioniert bin, braucht es ein anderer nicht ebenfalls zu sein.

    LG Emely

  9. #79
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Nein. Das ist sehr klar und einfach und schnell beantwortet: Ich habe keine "Vorteile" durch ADHS. Ich habe auch keine Nachteile durch die Reduzierung der Symptome durch MPH, nur Vorteile. Und zwar aus den Gründen die IonTichy beschrieben hat.

  10. #80
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Rückblickend kann ichh beurteilen, dass ich früher, bis vor etwa 15 Jahren einige Vorteile hatte. Leider sind mir diese nicht bewusst gewesen, bzw. habe sie nicht mit ADS/HSP in Verbindung gebracht. Ich hätte beruflich wesentlich früher einen anderen Weg einschlagen können und hätte die blöden Erfahrungen des Normalseins nicht erleben müssen. So musste ich, nach einer Bruchlandung, erst komplett alles abbrechen lassen (Job, Karriere, Familie, Haus, Gesundheit), um die Vorteile des ADSs zu erkennen. Jetzt habe ich die Chance - und den Mut1) -, es besser zu machen.




    1) ...na ja, über den Mut müssen wir noch mal reden

Seite 8 von 87 Erste ... 345678910111213 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum