Seite 72 von 87 Erste ... 6768697071727374757677 ... Letzte
Zeige Ergebnis 711 bis 720 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #711
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.324

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Lihibra schreibt:
    Dann halt ich mich einfach zurück, irgendwie klappt das ja ohnehin nicht.
    nur weil ich jemand bin, der Fakten nicht als Fakten ansieht, wenn ich es nicht erlebt habe, denn dann sind das für mich keine Fakten, dann ist das für mich etwas, was eventuell auf einige der Betroffenen zutrifft.
    Aber gut, mal wieder jemanden gekränkt, und unterbewusste Formulierungen der anderen lassen ja dann auch darauf schließen, dass ich es falsch aufgefasst habe. Ist ja gut.
    Wie soll ich denn erklären was ich meine ihr seht doch selber dass das schwer ist oder nicht. Sonst wär diese Diskussion hier nicht mal am laufen.
    Gute Nacht.

    Hallo Lihibra,

    die Reaktionen sind derart heftig, daß es mich sehr stark an Borderline denken läßt.

    LG Patty

  2. #712
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Gretel schreibt:
    Kurzer Denk-Einwurf meinerseits: Was wäre, wenn...

    … es den Fortschritt nicht gäbe - würden wir ihn vermissen? Ich meine, hätte sich seit der "Steinzeit" nichts verändert - würden wir dann dasitzen,
    und unglücklich sein, weil wir ja noch immer keinen Fortschritt gemacht hätten?!
    Würden wir was vermissen?!

    Dazu die geflügelten Worte: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"


    P.S.: Ich werde jetzt mal Feuer machen - und Brot backen.

    Feuer gemacht, Brot gebacken.
    (Das ist quasi ein "versteckter Hinweis" darauf, daß ich nicht gerade ein "Fortschritts-Fan" binhttp://www.en.kolobok.us/smiles/arti...oose/MG_08.gif)

  3. #713
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Gretel schreibt:
    Feuer gemacht, Brot gebacken.
    (Das ist quasi ein "versteckter Hinweis" darauf, daß ich nicht gerade ein "Fortschritts-Fan" binhttp://www.en.kolobok.us/smiles/arti...oose/MG_08.gif)
    Immerhin den Wink habe ich mal verstanden

    Das sieht aber ganz schön sehr lecker aus

  4. #714
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.457

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Da lese ich immer wieder, aber habe keine Lust immer das selbe zu sagen.

    Nun einiges ist mich doch durch der Kopf gegangen, und ich schreibe mal auf. Man darf darüber diskutieren, es ist nur so einige Gedanken!

    Wegen was uns in Wiege gelegt war oder nicht... Was ist wirklich ADS und was ist Auswirkung davon. Wir wissen, dass wenn die Diagnose als Erwachsenen kommt, dass oft eine Haufen Auswirkungen dabei sind. Ob es verletztungen sind, oder Kompensationstrategien...

    Dabei fängt alles sehr früh an, und so eine Mischung gibt es sicher auch bei kleine Kindern...

    Wir kommen auf die Welt mit diese Veranlagung, unsere Hirn ist sicher genau so flexibel und formbar wie der Hirn alle andere Neugeboren der Welt, aber funktionniert nun mal anders... Es wird irgendwie einiges anders verarbeitet. Einige Entwicklungschritten verpassen wir irgendwie, weil es uns dafèr etwas fehlt. Wir finden vielleicht andere Wegen mit unser Hirn und unsere Leben um zugehen. Es kann (muss aber nicht) auch eine gute Weg sein.

    Was ein mensch an menge lernt die erste Zeiten sein Leben ist sehr gross! Es gibt einiges, wenn es verpasst wird, dass nicht mehr, später zu nachholen wird.

    Daher, bei ein 5-Jährige ADSler: Was ist wirklich veranlagung und was ist aus der Veranlagung verpasste Entwicklungschritten? Und was ist noch die Kompensation davon? Aber mich interessiert es vor allem bei Gedanken, einfach so. Sonst weiss ich dass ich heute nun mal so bin wie ich bin, dass es zu mich gehört und damit leben muss. Daher ist im Alltag nicht sehr relevant was ursprünglich da war und was danach gekommen ist. Vieles ist nicht mehr veränderbar.

    Ich merke auch oft auf der Forum, dass junge Erwachsenen die ihre Diagnose als Kind bekommen haben, es oft anders sehen, als älter Semerster die 40- 50 Jahren gelebt haben ohne zu wissen was da lost ist... Irgendwie geht die Entwicklung etwa anders, wenn man früher weiss... Diese junge Erwachsenen sind alt genug um selber Kindern zu bekommen und es kann spannend sei zu schauen wie solche kindern sich entwicklen. Wenn die Eltern schon vor der Geburt aufgeklärt sind, werde sie auch sicher mit einiges anders umgehen als die Eltern von Erwachsene die es spät wussten.
    Ich habe einmal gelesen, dass im Idealfall, eine ADS-Therapie (nicht medikamentös!) zwischen 2 und 7 Jahre alt angefangen sein sollte, weil in diese zarte Alter, der Hirn noch genug flexibel ist um einiges noch nachzuholen oder nachzuhelfen (Mit gezielten Erziehungsmassnahmen und Training). Je später, je schwieriger... Nun, oft wird es nur (bis jetzt ist üblich) gewartet...

    Naja, ist etwa aussere der Thema, aber wenn es stört, darf Alex mal auch abtrennen...

    lg

  5. #715
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    hallo,
    ich schon ein Dinosaurier mit 46 denke hier wie Jutta.
    Oft, sehr oft, denke ich ist z.B. die Kreativität bei einem ADS'ler besonders ausgeprägt.
    Gute Ideen, Dinge schneller zu "sehen" als andere, sich schnell irgendwo hineindenken zu können usw.
    Natürlich nervt's mich auch (viel zu oft).
    Aber schau mal genau hin, achte auf kleine Dinge die sich vielleicht erst bei genauerem Hinsehen herauskristallisieren wie die Geschichte bei Dir ausgeprägt ist.

  6. #716
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Hallo bin ganz! neu hier,
    spontan fällt mir dazu ein..... sorry ,bar jeden Grundes, vermutlich auch eine ganz komische Synapsenverknüpfung:

    (schwäbischen Ursprungs):

    Verwache, bache, verwache net, bache net.

    Gut's Nächtle zusammen.

  7. #717
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Es wird irgendwie einiges anders verarbeitet. Einige Entwicklungschritten verpassen wir irgendwie, weil es uns dafèr etwas fehlt.
    Verpassen "wir" da wirklich einige Entwicklungsschritte? - Wenn ich meinen Sohn betrachte, der Adhs diagnostiziert ist, kann ich das nicht feststellen. Er entwickelt sich und lässt auch keine Stufe aus. Er läuft aber nicht unbedingt auf der gleichen Schiene wie seine Altersgenossen. Seine intellektuellen Fähigkeiten sind deutlich ausgeprägter als seine emotionale Reife. Leider setzen die meiste Leute das auf eine Stufe und erwarten von einem Kind, dass es sich "seinem Alter entsprechend" zu verhalten hat. Aber in meinen Augen gibt die Jahreszahl nicht das wirkliche Alter an ... Seine Wahrnehmung ist auch eine andere. Ich versuche ihm zu vermitteln, dass man viele Dinge einfach von verschiedenen Seiten aus betrachten kann und soll und das die eigene nicht die einzig Wahre ist.
    Ich möchte gar nicht absprechen, dass es Bereiche gibt, in denen er größere Schwächen hat und die ihn sein Leben lang begleiten werden, aber er wird auch da reifen, wenn man ihm die Möglichkeit gibt.

    Irgendwie geht die Entwicklung etwa anders, wenn man früher weiss...
    Das ist ein wichtiger Punkt. Wenn man weiss, wo die "Probleme" liegen, kann man die Kinder gezielt unterstützen. Man sollte ohnehin bei allen Kindern nicht nach "Schema F" vorgehen

  8. #718
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Rioja schreibt:
    Verpassen "wir" da wirklich einige Entwicklungsschritte? - Wenn ich meinen Sohn betrachte, der Adhs diagnostiziert ist, kann ich das nicht feststellen. Er entwickelt sich und lässt auch keine Stufe aus. Er läuft aber nicht unbedingt auf der gleichen Schiene wie seine Altersgenossen. Seine intellektuellen Fähigkeiten sind deutlich ausgeprägter als seine emotionale Reife. Leider setzen die meiste Leute das auf eine Stufe und erwarten von einem Kind, dass es sich "seinem Alter entsprechend" zu verhalten hat. Aber in meinen Augen gibt die Jahreszahl nicht das wirkliche Alter an ...
    Der hervorgehobene Satz bringt es auch exakt auf den Punkt.
    Zu ADHS gehört eine Entwicklungsverzögerung der exekutiven Funktionen.
    Dieses sog. "exekutive Alter" liegt bei ADS'lern im Durchschnitt ca. 30% hinter dem Lebensalter.
    Und das hat genau das zur Folge, was Du hier sehr treffend beschreibst/ bzw. bei Deinem Sohn beobachtest.

    Liebe Grüße
    Marcus

  9. #719
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ich habe sehe es für mich als Vorteil an, dass ich mit jedem reden kann. Habe keine Berührungsängste und ohne Medikenet bin ich immer positiv gestimmt.
    Zudem muss ich, um meinen Alltag zu regeln, immer eine To-Do-Liste anfertigen. Dadurch bin ich größtenteils besser organisiert als meine Mitmenschen.
    Nachteil ist selbstverständlich, dass andere nur schwer damit umgehen können, wenn ich so extravertiert/laut bin, aber alles in allem denke ich schon, dass ADHS nicht nur "schlecht" ist.

  10. #720
    lostinthoughts

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Hm, ich frage mich aber ob dein "keine Berührungsängste haben" und extravertiert sein wirklich vom ADS kommt. Denn ich habe ADS und bin das Gegenteil: introvertiert und still. Vielleicht sind das Eigenschaften, die man ganz unabhängig vom ADS hat und die dann durch ADS höchstens noch verstärkt werden? ( der eine wird dann hyper und der andere hypo)

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum