Seite 71 von 87 Erste ... 6667686970717273747576 ... Letzte
Zeige Ergebnis 701 bis 710 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #701
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Fliegerlein schreibt:
    Aber auch hier könnte ich entgegnen, dass diejenigen, die schon mal aufgebrochen sind um loszulegen, am Ende feststellen, dass sie ohne Essen dastehen, weil sie die Speere vergessen haben,
    sehr gut, tja, sowas kann schon mal passieren.

    Ich weiss in meinem Bekanntenkreis würde es aber so ablaufen: Ich: los, lasst uns jetzt sofort losgehen, Bekannte von mir: hast Du auch den Speer? ich: ne, wo ist der denn? Mein Mann: Da steht er doch. ich: o.k. super, also, los, auf, gehn wir.

    Sagen wir einfach das hätte sich schön ergänzt. Vielleicht kann man das ja auch ins moderne Leben irgendwie übertragen und auch mal so sehen.

    Fliegerlein schreibt:

    In einem Umfeld, in dem es nicht auf Farben ankommt, ist der Farbenblinde nicht beeinträchtigt, obwohl er farbenblind ist.
    In einer Welt, in der Farben wichtig sind, sieht das aber anders aus.

    Ja, sehr schön gesagt, das trifft wohl den Kern der Sache. Und auch das was ich meine: Nicht wir sind krank, die Welt ist krank. Ich drück mich gerne ein wenig überhart aus, aber ich meinte genau das.

    Fliegerlein schreibt:
    Aber wenn ich gefragt werde, ob das die ADS bewirkt habe, dann kann meine persönliche Antwort nur lauten:
    "Nein, das habe ich bewirkt"
    Wir haben diese Vorteile daraus gemacht.
    Und er ADS diese Vorteile zuzuschreiben wäre meiner Meinung nach eine grandiose Abwertung unserer eigenen großartigen Leistungen.
    Ja, das ist natürlich sehr schön gesagt. Man sagt ja auch, man wächst an seinen Aufgaben. Ich denke aber dass es Deiner Auffassung nicht widerspricht, wenn man sagt "durch ADHS". Man sagt ja auch z.B. "durch meinen Umzug habe ich meinen Mann kennengelernt". Und trotzdem wäre das nicht passiert, wenn man sich zuhause eingeigelt hätte. Man hat den ja selber kennen gelernt, aber der Umzug war die Grundvorrausetzung. So ist es sicher auch mit den ADHS-Vorteilen. Man ist mit seinen Aufgaben gewachsen. Bzw. hat dadurch Dinge getan, die andere nicht getan hätte und hat dadurch wunderbare Fertigkeiten erlangt, z.B.
    Geändert von AnnaArendel (11.12.2013 um 18:32 Uhr)

  2. #702
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    AnnaArendel schreibt:

    Wenn nicht irgendwelche Idioten mal darauf gekommen wären Weizen anzubauen, dann wäre die Welt für uns in Orndung.

    Wenn wir in einer Welt von Jägern und Sammlern leben könnten, gäbe es überhaupt keinen Anlaß, warum wir uns lange auf eine elend langweilige Aufgabe konzentrieren müssen sollten, nicht genug auslauf bekommen würden und nicht neue Reize.

    Wir wären klar im Vorteil und die Anführer unserer Gruppen!

    Und wir würden noch genauso im Busch hocken wie die Nackten, die wir in den faszinierenden Dokumentationen im Dritten sehen. Ich denke dann ein bisschen neidisch: Au ja, haben die es gut. DIE haben bestimmt keinen Burn-Out, keine Depressionen und Co...

    Aber mal ehrlich, ohne das Bemühen, mehr als nur Wild zu erlegen und Beeren zu sammeln, wäre der Fortschritt nicht aus den Kinderschuhen gekommen.
    Ohne die Farmer wären wir ziemlich urzeitliche Jäger. Was meinst du, warum wir nicht mehr mit Faustkeil und Speer in der Höhle sitzen? WEIL unsere Vorfahren angefangen haben, aus Gräsern Getreide zu züchten und wilde Tiere zu domestizieren.

    Fortschritt braucht Innovation!
    Und Innovation braucht außer fantastischen Ideen und Mut zu Neuem ganz viel Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Zielstrebigkiet, die Fähigkeit zu planen, usw. Eine Menge Eigenschaften von Nicht-ADHSlern eben.

  3. #703
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Schnarchnase schreibt:
    Und wir würden noch genauso im Busch hocken wie die Nackten, die wir in den faszinierenden Dokumentationen im Dritten sehen. Ich denke dann ein bisschen neidisch: Au ja, haben die es gut. DIE haben bestimmt keinen Burn-Out, keine Depressionen und Co...

    Aber mal ehrlich, ohne das Bemühen, mehr als nur Wild zu erlegen und Beeren zu sammeln, wäre der Fortschritt nicht aus den Kinderschuhen gekommen.
    Kurzer Denk-Einwurf meinerseits: Was wäre, wenn...

    … es den Fortschritt nicht gäbe - würden wir ihn vermissen? Ich meine, hätte sich seit der "Steinzeit" nichts verändert - würden wir dann dasitzen,
    und unglücklich sein, weil wir ja noch immer keinen Fortschritt gemacht hätten?!
    Würden wir was vermissen?!

    Dazu die geflügelten Worte: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"


    P.S.: Ich werde jetzt mal Feuer machen - und Brot backen.
    Geändert von Gretel (11.12.2013 um 19:21 Uhr)

  4. #704
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Gretel schreibt:
    Kurzer Denk-Einwurf meinerseits: Was wäre, wenn...

    … es den Fortschritt nicht gäbe - würden wir ihn vermissen? Ich meine, hätte sich seit der "Steinzeit" nichts verändert - würden wir dann dasitzen,
    und unglücklich sein, weil wir ja noch immer keinen Fortschritt gemacht hätten?!
    Würden wir was vermissen?!

    Dazu die geflügelten Worte: "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß"


    Gerade als ADHSler kann ich das kurz und knapp mit JA beantworten.

    ich denke, eine hervorstechende Eigenschaft von ADHS ist der Drang nach Beschäftigung, Freiheit, Bewegung, Neuem.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Höhlen-ADHSler seine Mitbewohner zur Weißglut brachte, weil er vor lauter Langeweile alle genervt hat...


    Geändert von Schnarchnase (11.12.2013 um 20:47 Uhr)

  5. #705
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    AnnaArendel schreibt:
    Ich weiss in meinem Bekanntenkreis würde es aber so ablaufen: Ich: los, lasst uns jetzt sofort losgehen, Bekannte von mir: hast Du auch den Speer? ich: ne, wo ist der denn? Mein Mann: Da steht er doch. ich: o.k. super, also, los, auf, gehn wir.
    Gutes Gegenargument .
    Allerdings heißt das zum Einen, dass wir eben doch jemanden oder etwas brauchen, das unsere Defizite/ Beeinträchtigungen kompensiert und zum Anderen muss ich zugeben, nur schon allzu sowohl selber gesehen, als auch am eigenen Leib erlebt zu haben, dass ich und Andere am Ende dann doch ohne Speer und ohne Plan dastanden.

    Und ich habe einfach auch schon allzu oft erlebt, dass diese "Macher" daherkommen und einfach machen und vordergründig Erfolge verbuchen können und dabei keiner merkt, dass hinter ihnen zahllose Menschen aufräumen und korrigieren und den Mist auffegen und wieder geradebiegen mussten, weil die "Macher" eben nur "schnell schnell" und ohne Sinn und Verstand gemacht haben.
    Und das habe ich wirklich so oft erlebt, und das Schlimme daran ist, dass diejenigen, die das eigentlich alles wieder geradegebogen haben, nicht bemerkt werden, weil es die eher stillen Vertreter sind, während die "Macher" nicht selten die "Hoppla-jetzt-komm-ich-Typen" sind.
    Und die Chefs sehen nur die, zeigen sie vor, loben sie, die wirklichen Leistungen haben aber andere erbracht.

    Und nicht immer ist jemand da, der Dich fragt, ob Du den Speer dabei hast.
    Ich habe mal kurz nach dem Start im Flugzeug gesessen und wollte gerade die Platzrunde verlassen und von Flensburg nach Kiel fliegen, da beschlich mich diese Frage ....
    ..."Hast Du eigentlich den Tankdeckel wieder zugeschraubt?" ... ... ...

    Was zunächst mal lapidar und lustig klingt, ist bei einem Flugzeug extrem fatal, da der Tankdeckel auf der Tragfläche sitzt und der Sog auf diesen Flächen, der dafür sorgt, dass der Flieger fliegt, sorgt auch dafür, dass der Tank innerhalb einiger Minuten leer ist.
    Da wusste ich noch nichts von der ADS, wohl aber von meiner Zerstreutheit und Vergesslichkeit und habe mich bis in eine zwanghafte Persönlichkeitsstörung hin versucht, unendlich gegen solche Fehler abzusichern und doch passieren sie.
    Ich bin daraufhin gelandet und der Tankdeckel war aufgeschraubt, aber Fakt ist: Ich wusste es nicht und hätte ich es wirklich vergessen, hätte das äußerst fatal ausgehen können.
    Trotz der ADS war ich ein guter Luftfahrzeugführer, aber vor solchen Fehlern muss man sich schützen und dabei haben wir es ungleich schwerer.
    Ds kostet Zeit und Kraft und die müssen wir berücksichtigen.

    Und genau das ist auch damit gemeint, wenn man ADS als Krankheit definiert.
    Es ist nur ein Wort, eine Bezeichnung.
    Nicht anders als "Leben", "Tod" "Gesundheit"

    Es sind nur Worte, Substantive, die etwas, einen Zustand beschreiben, frei von jeder Bewertung.
    Und wenn man ADS als Krankheit beschreibt, dann wird uns damit zugestanden, in dieser Welt, in der wir nicht so zurechtkommen, Beeinträchtigungen zu haben auf die Rücksicht zu nehmen ist.

    Wie bei einer Behinderung wird damit nicht gesagt, dass jemand schlecht sei, sondern dass weder er, noch das Umfeld in dem der Mensch sich befindet Schuld an seinen Beeinträchtigungen ist.
    Das ist eine ganz grundlegend wichtige Erkenntnis.
    Niemand ist schuld daran, dafür kann keiner was.
    Die Welt hat sich so entwickelt, wie sie sich nun mal entwickelt hat und wir sind, wie wir sind und haben uns das auch nicht ausgesucht.
    Die Definition Krankheit ist keine Bewertung, sie ist eine Anerkennung von Beeinträchtigungen, die wir in diesem Umfeld haben und die man uns damit auszugleichen versucht.
    Das das nicht immer so funktioniert steht mal wieder auf einem anderen Blatt ... aber wenn man es so sieht, verliert der Begriff seine negatvie Konnotation .

    AnnaArendel schreibt:
    Ich denke aber dass es Deiner Auffassung nicht widerspricht, wenn man sagt "durch ADHS". Man sagt ja auch z.B. "durch meinen Umzug habe ich meinen Mann kennengelernt". Und trotzdem wäre das nicht passiert, wenn man sich zuhause eingeigelt hätte. Man hat den ja selber kennen gelernt, aber der Umzug war die Grundvorrausetzung. So ist es sicher auch mit den ADHS-Vorteilen. Man ist mit seinen Aufgaben gewachsen. Bzw. hat dadurch Dinge getan, die andere nicht getan hätte und hat dadurch wunderbare Fertigkeiten erlangt, z.B.
    Das ist eine interessante Betrachtung und ja, da denkst Du richtig, das widerspricht nicht meiner Auffassung .
    Ich bin nur immer etwas vorsichtig damit, wenn sich das Bild ergibt, dass diese Vorteile einem direkt mit der ADS, als Teil der ADS in die Wiege gelegt wurden.
    Das würde ich als abwertend empfinden, denn das ist das, was wir trotz der ADS daraus gemacht haben und das ist eine Leistung, die man gar nicht hoch genug bewerten kann.

    Liebe Grüße
    Marcus

    - - - Aktualisiert - - -

    Schnarchnase schreibt:
    Aber mal ehrlich, ohne das Bemühen, mehr als nur Wild zu erlegen und Beeren zu sammeln, wäre der Fortschritt nicht aus den Kinderschuhen gekommen.
    Ohne die Farmer wären wir ziemlich urzeitliche Jäger. Was meinst du, warum wir nicht mehr mit Faustkeil und Speer in der Höhle sitzen? WEIL unsere Vorfahren angefangen haben, aus Gräsern Getreide zu züchten und wilde Tiere zu domestizieren.

    Fortschritt braucht Innovation!
    Und Innovation braucht außer fantastischen Ideen und Mut zu Neuem ganz viel Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Zielstrebigkiet, die Fähigkeit zu planen, usw. Eine Menge Eigenschaften von Nicht-ADHSlern eben.
    manchmal frage ich mich ganz ehrlich, ob das wirklich so gut ist, denn die Folge ist, dass wir diesen Planeten mehr und mehr zu Grunde richten, ausbeuten und irgendwann als Folge davon, wie schon bei mehreren früheren Hochkulturen geschehen, uns selber damit vernichten.
    Ok, ... da kann man mir entgegenhalten, dass ich ebenfalls als depressiv eigestuft bin und diese Sichtweise daher stammt, aber so ganz Unrecht habe ich bestimmt auch nicht.
    Aber das ist dann wieder dieser Punkt, den ich meinte mit "Ob das nun gut oder schlecht ist, steht auf einem ganz anderen Blatt, die Entwicklung ist nun mal so verlaufen ..."

    Liebe Grüße
    Fliegerlein
    Geändert von Fliegerlein (11.12.2013 um 19:40 Uhr)

  6. #706
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Schnarchnase und Gretel: Naja, in der Eiszeit in der Höhle sitzen, das wäre nichts für mich gewesen. Aber wenn man eben an solche Völker z.B. aus dem Dschungel denkt, die bis vor kurzem noch als Jäger und Sammler gelebt haben, das würde mir gefallen.

    Natürlich vorraugesetzt ich wüsste nichts von Kino, schönen Kleidern und so weiter.

  7. #707
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    AnnaArendel schreibt:
    Schnarchnase und Gretel: Naja, in der Eiszeit in der Höhle sitzen, das wäre nichts für mich gewesen. Aber wenn man eben an solche Völker z.B. aus dem Dschungel denkt, die bis vor kurzem noch als Jäger und Sammler gelebt haben, das würde mir gefallen.

    Natürlich vorraugesetzt ich wüsste nichts von Kino, schönen Kleidern und so weiter.

    Wenn ich es kurzlebig betrachte, sehne ich mich manchmal auch nach so verrückten Ideen, entschleunigtes Leben pur quasi.

    Aber ich kenne mich - schnell würde mich das tägliche Einerlei nerven, gingen mir meine Mitbuscher auf die Nerven.

  8. #708
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Fliegerlein schreibt:

    manchmal frage ich mich ganz ehrlich, ob das wirklich so gut ist, denn die Folge ist, dass wir diesen Planeten mehr und mehr zu Grunde richten, ausbeuten und irgendwann als Folge davon, wie schon bei mehreren früheren Hochkulturen geschehen, uns selber damit vernichten.
    Absolut meine Meinung. Ich finde die Umweltzerstörung jetzt schon so schlimm, dass ich dem "Fortschritt" nur wenig abgewinnen kann.

    Was man nicht kennt, vermisst man auch nicht.

    Fliegerlein schreibt:
    Das würde ich als abwertend empfinden, denn das ist das, was wir trotz der ADS daraus gemacht haben und das ist eine Leistung, die man gar nicht hoch genug bewerten kann.
    Ja, das stimmt! Und ich für meinen Teil bin da auch super stolz drauf bzw. dankbar, dass ich als Kind so gefördert wurde.

    Fliegerlein schreibt:
    Ich bin daraufhin gelandet und der Tankdeckel war aufgeschraubt, aber Fakt ist: Ich wusste es nicht und hätte ich es wirklich vergessen, hätte das äußerst fatal ausgehen können.
    Puh, ein Job, bei dem es soo wichtig ist keinen Fehler zu machen, das wär nichts für mich. Ich hab einen Job in dem ich Fehler sofort sehe und beheben kann.

    Fliegerlein schreibt:
    Allerdings heißt das zum Einen, dass wir eben doch jemanden oder etwas brauchen, das unsere Defizite/ Beeinträchtigungen kompensiert
    Und wir kompensieren die Trägheit der Anderen. In meinem Umfeld ist das jedenfalls so. Geben und Nehmen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Schnarchnase schreibt:
    Wenn ich es kurzlebig betrachte, sehne ich mich manchmal auch nach so verrückten Ideen, entschleunigtes Leben pur quasi.

    Aber ich kenne mich - schnell würde mich das tägliche Einerlei nerven, gingen mir meine Mitbuscher auf die Nerven.
    Was meinst Du, wer die ganzen Interessanten Gewänder, Feste und Rituale erfunden und hergestellt hat. Von wegen Entschleunigt.

  9. #709
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Fliegerlein schreibt:
    manchmal frage ich mich ganz ehrlich, ob das wirklich so gut ist, denn die Folge ist, dass wir diesen Planeten mehr und mehr zu Grunde richten, ausbeuten und irgendwann als Folge davon, wie schon bei mehreren früheren Hochkulturen geschehen, uns selber damit vernichten.
    Ok, ... da kann man mir entgegenhalten, dass ich ebenfalls als depressiv eigestuft bin und diese Sichtweise daher stammt, aber so ganz Unrecht habe ich bestimmt auch nicht.
    Aber das ist dann wieder dieser Punkt, den ich meinte mit "Ob das nun gut oder schlecht ist, steht auf einem ganz anderen Blatt, die Entwicklung ist nun mal so verlaufen ..."
    Ich gebe dir völlig recht.
    Ich würde aber ncith davon ausgehen, dass diese Sichtweise depressionsbedingt ist, sie zuegt m.E. vielmehr von vorhandenem Bewusstsein für das Große Ganze.

    Neulich habe ich mal den Ausspruch gehört: Wir sind nicht mehr intelligent genug für die Welt, die wir erschaffen haben.

    Da ging es um die vielen technische Errungenschaften, die in ihrer Gesamtheit für den Menschen an sich gar nicht mehr bewältigbar sind.

  10. #710
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Schnarchnase schreibt:
    Ich würde aber ncith davon ausgehen, dass diese Sichtweise depressionsbedingt ist, sie zuegt m.E. vielmehr von vorhandenem Bewusstsein für das Große Ganze.
    .
    volle Zustimmung

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum