Seite 64 von 87 Erste ... 5960616263646566676869 ... Letzte
Zeige Ergebnis 631 bis 640 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #631
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Salut epikur
    ja, hast ja Recht, ich weiss, dass Demenz sehr verschieden ist, vor allem Alzheimer sehr leidvoll sein kann, es war wohl etwas despektierlich gegenüber dieser Erkrankung, sollte eigentlich auch nur ein Scherz sein, den ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wie es ADHSlern geht, wenn sie an einer Demenz erkranken. Das wäre eine interessante Frage, auch die Häufigkeit der Demenz bei ADHS, vielleicht gibt es ja einen Zusammenhang, was nicht wirklich erquicklich wäre.
    LG
    dompteur

  2. #632
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    dompteur und alle
    ja, ne...is klar, wie wir hier sagen. ich habe das auch als humorigen kommentar verstanden.
    an die tatsächlichen auswirkungen einer demenz mag ich gar nicht denken, zumal ich noch meine momentane eigene blödigkeit
    zu verschmerzen habe. in aufgekratzter freudiger stimmung hatte ich in aller frühe deine lange mail kommentiert,
    und dann irgendwie beim abschicken versemmelt.
    sie ist weg und alle schönen, inspirierten und dankbaren einlassungen zu deinem beitrag auch :-(

    jetzt so viel : dein bemerkungen über die gesetze und vorgefassten bilder des wahren, schönen und guten (die eben auch zu hinterfragen sind)
    haben mich in meiner kleingeistigen auslegung meiner vermeintlichen ethisch hochstehenden grundhaltung kalt erwischt.
    ob der optimierungszwang auch ein teil minderen selbstwertes ist ? ich will immer alles gut und richtig, nein besser und perfekt machen
    um doch anerkannt und gewollt zu sein. diese differenz zwischen selbst kultiviertem außenseitertum (ätsch...ich bin besonders) und dem
    nicht aushalten können dieser position ärgert mich sehr. ist das bei euch auch so ? ich will nicht auffallen, oder wenn, dann besonders positiv,
    auf jeden fall aber als ausnahmeerscheinung wahrgenommen werden. so biege ich mein wertesystem zurecht, damit ich auf jeden fall wenigstens selbst
    hineinpasse. und so beneide ich paradoxerweise manchmal menschen die sich zum kasper und zum affen machen, die schwer peinlich daneben liegen können
    und dennoch ganz sie selbst und ganz bei sich bleiben. hat sich hier im forum mal jemand im ton vergriffen, oder heftig vergallopiert, wird er ordentlich zusammengefaltet
    und hat sofort mein mitgefühl und manchmal sogar meine Sympathie, obwohl ich seine auffassung gar nicht teile. komisch nicht ?
    bis bald
    epikur

  3. #633
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    hallo zusammen

    ja, ich kenne das auch gut, nicht auffallen wollen, wie die anderen sein wollen, nein sogar noch besser sein wollen. Ich habe immer gedacht, meine "pubertäre Tollpatschigkeit und Unsicherheit" seien normal und hätten keine Spuren hinterlassen. Das war lange keine Thema mehr, bis ich ein Burnout entwickelte und mich mit Symptomen konfrontiert sah, die sehr heftig waren und ... schliesslich die ADS Diagnose.

    ich spüre heute wieder sehr gut, wie gross meine Angst ist, ausgelacht zu werden, weil ich ungeschickt bin, auch motorisch, weil ich unaufmerksam bin, schnell, hasplig, den Kopf verliere, aber auch ängstlich, übervorsichtig. Als ich mich mit Deinem Beitrag auseinandersetzte, gestern Abend, da fielen mir all diese Dinge wieder ein, das ausgelacht werden (auch wenn es oft gut gemeint war), das ungeschickt sein, sich ständig fremd und isoliert fühlen, irgendwie anders, aber so ohne Grund, so Namen wie "Tollpatsch, Clumpsy, Pyramidenbahnschwächling", .... dieses Wort "typisch ...." und dann das Stöhnen, oder meinen Namen eindringlich zu sagen, was gemeinhin als Ermahnung gedacht war im Sinne von "pass doch auf ....." und ich passte doch auf, bemühte mich doch so sehr und es wollte und wollte einfach nicht durchgängig gelingen, immer wenn es darauf ankam, der Druck am grössten war ....

    ja ich kenne das und dass sich daraus ein Zwang entwickelt, alles perfekt zu machen, sich immer anzustrengen, damit ja nichts schief, nein gar alles besser wie bei den anderen geht, damit das endlich aufhört ... kenne ich. Und es hat grösstenteils aufgehört, zumindest teilte man mir solche Dinge nicht mehr direkt mit und meine Bemühungen waren ja auch erfolgreich.

    Ja, ich war auch Aussenseiter und bin es heute noch, obwohl sehr sozial, schaffe ich es nicht, dieses Bedürfnis zu leben und mich dabei wohl zu fühlen. Zu schnell kommen Unsicherheit, Scham und dann Wut und mit Sicherheit das falsche Verhalten. Ich bin, wie Du vermutlich überkontrolliert, habe aber gelernt, das gut zu überspielen und "normal" zu sein. Ich denke all die von Dir beschriebenen Verhaltensweisen (nicht auffallen wollen, besonders sein wollen, perfekt zu sein) dienen dazu, einen Schutz aufzubauen, vor Verletzungen, Unverständnis und Zurückweisung oder gar Mobbing. Für mich ist das absolut verständlich. Auch das sich einfühlen in Schwächere zeigt das ja auf, denn hier zeigt sich unsere Motivation, wir wollen nicht zum Opfer werden und deshalb richtet sich unser Augenmerk auf die Opfer, wir identifizieren uns mit Ihnen, was aus meiner Sicht auch Ausdruck der Angst ist und zeigt, wie gut wir das eigentlich kennen, selbst wenn wir uns immer durch überspielen oder vermeiden davor schützen konnten.

    Das heftige Reagieren auf Fehlverhalten verstehe ich ebenfalls als Schutzmechanismus, wir identifizieren uns mit dem anderen, sein Fehlverhalten ist auch für uns eine Gefährdung, gleichzeitig erlaubt es uns aber auch zu entspannen, jetzt sind nicht wir dran sondern der ...... überinterpretiere ich?

    grundsätzlich höre ich aus Deinen Worten eine starke Selbstkritik raus. Mir hat die Diagnose gerade hier geholfen: mich anzunehmen, mich nicht zu kritisieren für etwas, das ich nicht beeinflussen kann und dessen psychische Folgen ich in der Vergangenheit ebenso nicht beeinflussen konnte, sondern mit mir freundlich umzugehen. Es hat mich sehr, sehr traurig gemacht, zu erkennen, wie hart ungerecht und fordernd ich all die Jahre zu mir selbst war und das tut es selbst jetzt noch, beim Schreiben dieser Worte.

    ich will's mal etwas dramatisch formulieren: "nicht der Hammer sei unser Instrument, sondern die aufmerksame Achtsamkeit, der respektvolle Umgang mit uns selbst und anderen", was im Christlichen wohl als die Liebe zu sich selbst verstanden wird.

    dompteur
    Geändert von Dompteur ( 7.09.2013 um 14:41 Uhr)

  4. #634
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Bruder Dompteur !
    ich kann nur zu allem ja sagen.
    besonders aber zu deiner Empfehlung ja zu sich selbst zu sagen.
    ich werde nicht ausgegrenzt. Mach ich schon selbst....
    bin Aber auf gutem Wege.
    epikur

  5. #635
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    salamander schreibt:
    rioja, welche gedanken man haben soll oder nicht, das darf und kann einem niemand vorschreiben!
    da ist man absolut frei, da gibt's keine grenzen und keine regeln! da gehören wir uns ganz allein!!!!!
    müssen uns vor niemand für nichts rechtfertigen. da sind wir frei!


    Rioja schreibt:
    Leider reglementiere ich mich da selbst zu stark!
    klar, ich mich auch, sonst geht der hf nach hinten los (z.b. Fokus auf unveränderlich-Bedrückendes wie z.B. Trauma) u dann ist nix mehr mit Freiheit... Gerade durch bewusste Ordnung werd ich zumindest freier davon.

    Gut, zu stark steht auf dem Blatt unnötig hemmender "Skrupel" im Sinn überzogenen Schuldbewusstseins: Brauchen keine "Meister der Selbstzerfleischung" sein. So versteh ich Sala hier?!?
    Geändert von Loyola ( 7.09.2013 um 20:46 Uhr)

  6. #636
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.420

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Hallo alle,

    Wegen alterdemenz: vielleicht sind wir dann besser vorbereitet, weil wir mit vergesslichkeit und kompensationstrategien auch viel erfahrung haben... So was sehe ich schon eventuel als vorteil.

    Ich denke, es kann auch ein vorteil sein, gewöhnt zu sein dass nicht alles so gut läuft, damit haben wir auch viel erfahrung und wissen wie umgehen...

    Ich merke auch dass ich auf chaos sehr unempfindlich bin und damit oft sehr gut umgehen kann (stinos gerate fast im panik!).

    Allgemein sehe ich wirklich als vorteil mit eine haufen schwierigkeiten erfahrung zu haben und damit ein weg gefunden haben zu umgehen...

    Wegen reizoffenheit und verwirrheit: es passiert mich immer im leben dass ich bei manche situation mich zuerst kurz orientieren muss und dafür zeit und ruhe brauche... Immer wieder habe ich erlebt dass stinos falsch reagieren und zu rasch mich helfen wollen, statt mich nur zeit zu lassen... Nun, kann ich mich auch immer besser abgrenzen. Manchmal schalte ich nur auf durchzug und denke ich meine sache nun doch fertig.

    lg

  7. #637
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Gut, zu stark steht auf dem Blatt unnötig hemmender "Skrupel" im Sinn überzogenen Schuldbewusstseins: Brauchen keine "Meister der Selbstzerfleischung" sein. So versteh ich Sala hier?!?
    So habe ich sie verstanden.

  8. #638
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Einen Vorteil den ich sehr Schätze ist meine Möglichkeit vieles um mich herum wahr zu nehmen. Z.B. habe ich in meinem Klassenzimmer immer viel gesehen oder gehört. Klar, zum Nachteil meiner Schüler. Aber die wussten schnell, dass ich sehr präsent bin und haben daher ihren Lärmpegel angepasst, am dem was verlangt wurde.
    Weiter kommt es mir mit den Hunden zu Gute. Mein Jungdpunt hat die Veranlagung, dass er alles verbellen möchte, was am Horizont auftaucht. Da ich ihn aber nicht immer an der Leine führen möchte, muss ich es schneller als er sehen. Dies klappt meistens sehr gut.

  9. #639
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ein Vorteil ist meine Sensibilität und die Fähigkeit um Ecken und Windungen denken zu können, das kommt mir in der Arbeit im Altersheim wirklich zu Gute. Ich spüre sehr schnell wie es jemandem geht oder sehe Eigenschaften an Menschen die niemanden aufgefallen sind, die aber eben genau diesen Menschen ausmachen und ihr Verhalten erst verständlich machen. Sehe ich mal ein Problem läuft mein Gedankenapparat sehr schnell auf Hochtouren und finde oft eine Lösung.
    Das ist oft auch mühsam für mich wie meine Mitmenschen, weil ich keine Ruhe geben kann bis ich eine Lösung gefunden habe, und die Sensibilität mich einfach verletzlicher macht und mir schon oft Steine in den Weg gelegt hat. Ich arbeite daran auch mir gegenüber so sensibel zu sein wie ich mit anderen Menschen bin.

  10. #640
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.320

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Unordentlichkeit:

    Nach einem Einbruch stellt jemand fest, daß die Diebe (die akribisch die komplette Wohnung durchsucht haben) das Schmuckkästchen, das unter einem Berg Klamotten lag, nicht gefunden haben.

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum