Seite 63 von 87 Erste ... 5859606162636465666768 ... Letzte
Zeige Ergebnis 621 bis 630 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #621
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Denn muss ich noch loswerden heute, so zum Schluss:

    ich glaube, ich habe einen echten Vorteil des ADHS entdeckt: wenn wir im Alter dement werden, merken wir das deutlich weniger als die anderen, es wird uns wohl eher wie ein Normalzustand erscheinen, ist doch auch etwas, oder?

    .

  2. #622
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    mein lieber dompteur
    du hast da ganz beiläufig ein paar kluge dinge rausgehauen... danke.
    ich beschrieb die unglückliche situation "ein zuviel" in sich zu spüren, und ein problem bei der bewältigung und umsetzung
    zu bekommen, das sich unter ungünstigen bedingungen aus nichtigem anlass hochschaukelt. eine nicht enden wollende
    gedankenspirale, die fast immer in selbstentwertung und verurteilung mündet ist die folge. (bei mir jedenfalls)

    du beschreibst auch eine strukturelle einsamkeit, die sich aus den auf dich einströmenden impulsen und deinen wahrnehmungen ergibt.
    es entsteht ein dialogisches prinzip von "filterschwächen". symptomatisch erscheint mir also ein gesteigerter "grundumsatz".
    die kunst besteht also darin das richtige reizlevel zu finden. das unausgelichene von langeweile und überforderung scheint hier viele zu belasten.
    deine weitere einschätzung, dass sich gutes manchmal gar nicht gut anfühlt
    könnte eine positive konsequenz daraus sein. so können wir vielleicht das "schlechte gefühl" als natürliches Korrektiv begreifen,
    um wieder runter zu kommen. so ergibt sich dieses ständige auf und ab... "stimmungsschwankungen" sind bei uns ja an der tagesordnung.
    die selbsttherapie ist unterschiedlich. medikamente können helfen, aber die unbewußten maßnahmen (viel rauchen, alkohol, affäiren,
    spontane risikoreiche aktionen, arbeitswut usw sind ja teil unseres "profils". die teils beruhigende, teils resignative einsicht: so sind wir eben,
    führt nicht zwangsläufig zur linderung.
    trotz einer ausgeprägten einsichtsfähigkeit und dem willen zu lernen tappe ich immer wieder in diese falle.
    du beschreibst ja selbst auch dein misstrauen gegen eigene erkenntnis, wenn du in einer krise bist.
    ich fürchte ferner, dass der ads-mensch den schwer nachvollziehbaren verbindungen seiner kognitiven möglichkeiten im sinne seiner
    ersehnten selbstkontrolle eine besondere bedeutung unterstellt. das fördert zweifel.
    ich wünsch mir eine schlichtheit, die mich und die welt einfach so sein lassen kann... einfachheit im schönsten sinne des wortes.
    mit dank
    epikur

  3. #623
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 140

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Dompteur schreibt:
    Denn muss ich noch loswerden heute, so zum Schluss:

    ich glaube, ich habe einen echten Vorteil des ADHS entdeckt: wenn wir im Alter dement werden, merken wir das deutlich weniger als die anderen, es wird uns wohl eher wie ein Normalzustand erscheinen, ist doch auch etwas, oder?

    .
    hier bin ich mal nicht so optimistisch. die gnade nicht mehr so viel vom eigenen versagen mitzubekommen bleibt vielen dementen versagt.
    und ich fürchte uns besonders. hoffentlich läßst uns unsere per se selbstkritische haltung dann mal im stich... die dementen menschen,
    die ich kennen gelernt habe waren sehr unglücklich.
    epikur

  4. #624
    Lysander

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Dompteur schreibt:
    Denn muss ich noch loswerden heute, so zum Schluss:

    ich glaube, ich habe einen echten Vorteil des ADHS entdeckt: wenn wir im Alter dement werden, merken wir das deutlich weniger als die anderen, es wird uns wohl eher wie ein Normalzustand erscheinen, ist doch auch etwas, oder?

    .
    Über diesen Witz lache ich am Sonntag

  5. #625
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    ..... was war dabei der Vorteil von ADHS?.... der ging wohl etwas unter.

  6. #626
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    lieber Epikur

    Wahnsinn, Deine Verknüpfungen sind unglaublich anregend, obwohl ich Deinem Narziss nicht frönen will, weil ich weiss, dass die Enttäuschung bestimmt wieder kommt, muss ich doch sagen, dass ich Deine Gedanken sehr anregend und sehr verständig finde. Beiläufig mag es wirken, aber ich glaube, ich habe jeden Satz teuer bezahlt.

    Du triffst m.E. den Nagel auf den Kopf, was den Aufschaukelungsprozess betrifft. Dieser hat wohl mit einer starken Verunsicherung zu tun, und ist eigentlich ja nicht zwangsläufig. Vielleicht verleitet uns die Reizoffenheit zur Annahme, wir seien hilflos ausgeliefert? überschwemmt? anderen geht es viel besser? Ein Stück weit stimmt das ja auch, sie nimmt uns die Kontrolle, ist wie eine atemberaubende Fahrt mit der Achterbahn, da hat man keine Zeit Pläne zu schmieden, sich zu sortieren oder gar Einfluss zu nehmen ..... ich verstehe, wie soll man da zu einem positiven Selbstbild kommen, wenn es schief geht. Bei der Achterbahn kommt man ja heil unten an, aber im tgl. Kampf? Es ist schon auch für mich eine grosse Hilflosigkeit und die Erwartung, das Medis oder irgendeine Strategie da hilft, haben sich recht verflüchtigt.

    Was willst Du aber dabei lernen? immer wieder die Erfahrung machen, dass Deine "Reizfilterschwäche" nicht verschwindet? es geht hier nicht darum zu resignieren, sondern diese als etwas Besonderes anzusehen. Du hast mit dieser Reizfilterschwäche eine Ahnung davon, wie es einem Schizophrenen geht, wer kann schon von sich sagen, er könne einem schizophren Erkrankten nachfühlen? Du hast eine ungeheure Fülle von Info's ja stimmt und darunter leidest Du und bist manchmal auch verwirrlich für Andere, aber eben auch in der Lage, Info's einzustreuen, die nur Du einstreuen kannst. Klar Du bist verwirrt ab der Menge, aber irgendjemand nutzt Deine Kreativität, Deine Verknüpfungen und macht daraus vielleicht etwas Tolles. Du bist also Zulieferant und zwar ein super Zulieferant von guten Ideen und Wahrnehmungen.


    Wir sind in der heutigen Zeit viel zu sehr darauf bedacht, selbst Erfolg zu haben. Stell Dir vor, erfolgreiche Menschen stützen sich in aller Regel auf ganz viele andere Menschen unter anderem auch auf Dich. Nach all den Jahren finde ich es allmählich peinlich, wenn diese Menschen auf sich stolz sind, als ob es (nur) ihr Verdienst ist. Ich glaube, das ist ein Trugschluss. Wir sind alle nur Teil eines grossen Ganzen und wir können uns unsere Rolle darin nicht raussuchen.

    Deine Gedanken über das Reizlevel finde ich bemerkenswert klar, ja genau so ist es, treffend formuliert.

    zu Deinen Gedanken über Stimmungsschwankungen, als Korrektiv: ich glaube manchmal möchten mir meine Stimmungsschwankungen einfach sagen, "Du hast Dich wieder zu weit in eines Sache hineinbegeben, das ist nicht gut für Dich". Ja stimmt, hier wirken meine Gefühle korrigierend. Manchmal rühren aber negative Gefühle daher, dass wir nicht entsprechend unseren Vorstellungen und Werten handeln. Nur habe ich eben oft schon erlebt, dass meine Vorstellungen und Werte zu hoch gesetzt sind für das tgl. Leben und dass man "Gesetze" manchmal brechen muss, um etwas Gutes zu erreichen. Oft ist das deshalb so, weil die Gesetze (eigentlich unsere eigenen Ansprüche) überzogen sind und unrealistisch. Sie sind also oft Folge meines Schwarz-Weiss-Denkens, meines unrealistischen Denkens.

    Die Einsicht, dass wir halt so sind, soll uns m.E. nicht beruhigen, sondern davor bewahren uns nicht zu akzeptieren. Ausserdem ist es auch eine Forderung, wenn wir so sind, kann auch niemand wollen, dass wir anders sind. Wir haben ein Recht darauf akzeptiert zu werden (Punkt), ... auch mit unserem darunter leiden, denn wir haben es schwer, ohne dass andere sehen, warum. Deshalb sollen sie manchmal einfach schweigen und akzeptieren, denn sie wissen nicht .... überkompensierende Verhaltensweisen, wie risikoreiche Aktionen, Arbeitswut etc.. sind zwar verständlich, aber vermutlich nur schlechte Ausführung eines erhöhten Bedarfs an Stimulation, wir brauchen Nahrung, unbedingt , wir brauchen etwas zum Beissen, ich weiss, aber hüte Dich davor, Dich deshalb nur um schwierige, negative Probleme zu kümmern, es gibt auch komplexe positive Probleme und es gibt verdammt viele unlösbare Probleme, weil sie nicht beeinflussbar sind. und dann kommen wir schnell an unsere Grenzen und zum Eindruck: "alles sinnlos".

    dompteur

  7. #627
    salamander

    Gast

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Dompteur schreibt:
    Denn muss ich noch loswerden heute, so zum Schluss:

    ich glaube, ich habe einen echten Vorteil des ADHS entdeckt: wenn wir im Alter dement werden, merken wir das deutlich weniger als die anderen, es wird uns wohl eher wie ein Normalzustand erscheinen, ist doch auch etwas, oder? .


    ist ja geradezu genial ich schmeiß mich ins eck....


    ps. ich nehm das sehr schwarzhumorig

  8. #628
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    @susi53 wir merken es einfach nicht, ist doch was oder? oder noch besser, wir sind auf diesen Zustand eigentlich bestens vorbereitet .

  9. #629
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    ja der einzige positive Unterschied zwischen den anderen und mir ist :

    man sieht das ich arbeite.............es kann auch Nachteile haben wenn ein Platz unordentlich aussieht. Ich hab versucht es immer ordentlich abzulegen aber ich kann das nicht, so wie es mir aus der Hand fällt so bleibt es liegen...............denn wenn ich arbeite kann ich nicht noch gleichzeitig an Ordnung denken, wasn das fürn Quatsch

  10. #630
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Vorteile können sein das " wir " uns in eine Sache so vertiefen können oder wenn uns etwas begeistert, wir wirklich alles über dieses Thema erfahren wollen und dabei auch sehr konzentriert sind , was andere vielleicht nicht können oder wollen. Nachteile sind halt z.B die leichte Reizbarkeit wo andere nur drüber lachen oder es sich nicht so zu herzen nehmen. Auch wenn etwas nicht nach Plan läuft so wie wir uns es erhofft haben, hat mich das schon einige unruhige und schlaflose Nächte gekostet. Da man sich zu viel Gedanken um eine Sache macht, während andere dies einfach so hinnehmen und dann etwas dagegen unternehmen, will ich zumindest diese Sache gleich gelöst haben. Auch das was nicht bei allen sein muss wenige Selbstvertrauen in manchen Dingen ist ein Nachteil , sei es Schüchternheit wegen irgendwelchen Dingen oder sonst was ist auch ein Nachteil. Dafür gibt es dann auch wieder Vorteile wie einige können z.B. sehr gut Sprachen schnell auffassen und beherrschen , während andere sie nicht mal annähernd so gut können.

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum