Seite 39 von 87 Erste ... 3435363738394041424344 ... Letzte
Zeige Ergebnis 381 bis 390 von 865

Diskutiere im Thema Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #381
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Dompteur schreibt:
    Meine Freundinnen wären auf jeden Fall froh gewesen, wenn ich meine Harmoniebedürftigkeit weniger streitsüchtig eingefordert hätte.dompteur
    Der ist gut, Dompteur. Harmonie lässt sich nicht dressieren

  2. #382
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    ich denke, dass dieses Einfühlungsvermögen, dass man negativ ja auch mangelnde Abgrenzungsfähigkeit oder Reizoffenheit nennen könnte, eine echte Stärke sein kann, dass wir wirklich stark mitempfinden können. Das kann sicher vorteilhaft genutzt werden, vor allem in Verbindung mit dem Hyperfokus.

    Wir müssen uns aber auch schützen, weil wir dadurch sehr viele negative Gefühle in uns aufkommen lassen, die wir auch bewältigen und abarbeiten müssen. Keine leichte Aufgabe. Empathie ist m.E. eine der echten Stärken von ADHS. Zumindest, wenn man gelernt hat, sie zu nutzen. Wie schon einmal erwähnt, Superkräfte muss man erst beherrschen lernen, sonst beherrschen sie einen.

    Dompteur

  3. #383
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Hallo alle,

    Ich habe mich da um einige thema auch meine gedanken gemacht... Eben einfühlungvermögen... Ich denke, perspektiv wechseln geht automatisch bei stinos, weil sie auch automatisch um etwa 4 jahre alt 8also früh!) anfangen sich abzustoppen bevor sie handeln und sich überlegen was es für konsequenzen hat. Dabei der gedanken wie der andere reagieren würde gehért dazu... Dann kommt es automatisch und sogar umbewusst, mit der übung. Perspektivwechseln ist wertvoll im beziehungen. Aber es braucht auch der frontal hirn dazu.

    Bei ADSler kommt so was gar nicht automatisch... Ich weiss von mich, dass ich es mühsam mich angefangen beizubringen, aber als erwachsene, und gemerkt hatte, dass es hilfreich ist.

    Ich denke, eine ADSler kann es auch lernen, aber muss dafür geférdert werden, ausser, er kommt (aber als erwachsene) mal doch darauf dass es hilfreich ist.

    So automatisch ist es bei mich nicht, aber ich habe ein bisschen übung und es gelingt mich immer mehr in vieles situation kurz nach zudenken wie es der andere alles sieht... Da ich dann gut nachempfinden kann, geht es gut, wenn ich es mache... Aber gerat ich in heftige emotionen, vergesse ich es, kann es auch nicht... Nur danach.

    Sonst die fähigkeit einfach stimmungen zu fühlen, sehe ich auch gut ausgebildet bei stinos! Sie merke wohl auch einiges... Der unterschied zu mich, scheint mich, dass sie sich besser abgrenzen können, das ganz besser einordnen können und solche stimmungen wie ihre eigene emotionen besser steuern können. Vielleicht finden sie gerade ein weg, durch ihre verhalten die stimmung im moment zu verbessern... So was könnte eigentlich (denke ich) ein ADSler auch lernen...

    Ja, sonst nehme ich vieles ungefiltert an und es ist ein grund wieso ich im medien einiges einfach vermeide anzuschauen oder zu lesen... es belastet mich doch immer weniger, je besser es mich geht... Ich habe gemerkt dass wenn etwas von aussen mich "triggert" und etwas ähnliches in mich weckt, dass es stärker ist, als, wenn es mit mich irgendwie nicht so in einklang kommt. Mit der zeit, habe ich vieles von meine eigene geschichte aufgeräumt und reagiere nicht mehr so heftig. Aber immer noch ziemlich deutlich! Empfindlich und reizoffen bin ich immernoch. Dann kann ich emotionen die stark sind nützen um mich besser kennen zu lernen. daher frage ich mich auch ob unsere gerechtigkeitsinn auch etwas damit zu tun, dass ungerechtigkeit uns einfach sehr weh tut, weil wir es kennen! Ich kann zum beispiel untoleranz, vorurteilen, rassisimus nicht ausstehen, bin konsequant tolerant, aber es hat ganz klar mit meine geschichte zu tun. So was sehe ich als vorteil und stärke von mich.

    Eine gute seite davon, sehe ich in meine hilfsbereitschaft: Wie es andere geht ist mich wirklich nicht egal, daher helfe ich auch gerne... Ich kann es einfach nicht lassen! Aber vielleicht helfe ich auch gerne, weil ich selber oft hilflos war und überfordert...

    Es ist bewiesen, wenn im stadt etwas passiert, wenn es jemand schlecht geht, gehen 90% die menschen ihre weg weiter und 10% reagieren und helfen dabei... Ich glaube, ich würde ehe zu die 10% gehören, ich kann es wirklich nicht jemand in schwierigkeiten so lassen, es tut mich zu fest weh!
    Es ist mich auch passiert dass ich in Bus eine Streit zwischen 2 frauen geschlichtet habe, weil ich es schlicht nicht ignorieren konnte, es hatte mich auch so fest gestresst! Andere menschen haben zugeschaut und mich gesagt, ich sollte es lassen... Naja, musste eine streithenne nicht gerade aussteigen, wäre es handgriflich gewesen, hatte ich der eindruck...

    Hui, es war noch einiges geschrieben, während ich diese beitrag verfasse... Dompteur, ich stimme dich zu! Ich finde auch dass meine einfühlungvermögen eine tolle stärke von mich ist und einige freunden lieben es besonders bei mich. Nun, damit leben ist auch eine herausforderung, aber ich bin dabei. Schwierig war auch zu akkzeptieren dass einige menschen grob sind und nicht anders können (wobei ich auf meine art auch tollpatschig sein kann!).

    lg

    lg

    - - - Aktualisiert - - -

    Wie schon einmal erwähnt, Superkräfte muss man erst beherrschen lernen, sonst beherrschen sie einen.
    Diese satz gefällt mich! Ich denke, mit ADS haben wirklich superkräften und so lange wir damit nicht umgehen können, arbeiten sie zu unsere nachteil... Jeden stärke, wenn sie auffällig entwickelt ist, wird zu schwäche und schwierig zu bewältigen. Zu viel von gutem...

    lg

  4. #384
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    @mj71: ich finde es sehr feinsinnig, zwischen ungefiltertem Aufnehmen von Stimmungen und Gefühlen anderer und Perspektivenübernahme zu unterscheiden. Gerade traumatisierte Menschen sind sehr stark darin, Gefühle und Stimmungen wahrzunehmen, weil sie als kleine Kinder gelernt haben, die Stimmungen der misshandelnden Täter, oft die eigenen Eltern, genau zu lesen um sich zu schützen. Einfühlungsvermögen setzt aber beides voraus. Das könnte die Erklärung dafür sein, warum wir am Ende dann doch immer wieder ins Fettnäpfchen tappen. Wir erkennen zwar Gefühle und Stimmungen der anderen und leiden dann mit, aber was sie brauchen erkennen wir deshalb nicht besser.
    Dompteur

  5. #385
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    So es kommt mich auch wieder im sinn...

    Heute habe ich mich gedanken gemacht, wievielen von unsere stärken vielleicht nur "kompensationstrategien" sind, da wir mit ADS auf die welt kommen, mit, wie alle andere menschen, eine sehr unreife hirn der auch sehr flexibel und lernfähig ist... Dann baut er sich auf wie er funktionniert, was wir erleben, wie wir wahrnehmen und einiges geht anders als stinos, so dass wir auch ganz andere wegen finden um problemen zu lösen. Einfach so automatisch, weil es so noch am bestens geht...

    Wer immer wieder nicht richtig wahrnimmt, immer wieder etwas verpasst, muss auch mehr herumexperimentieren, macht mehr fehler und hat mehr missgeschickt die er bewähltigen muss... Also, erfinderisch sein kann sich da echt rasch entwickeln, da es wirklich viel "unerwartet" passiert.

    Anderssein, unverstanden, überfordert zu sein, sich allein fühlen, kann wirklich aus eigene erfahrung toleranz, hilfbereitschaft fördern, weil wir mit schwächeren, mindenrheiten sich rasch identifiziert. Aber auch gerechtigkeitsinn... Schon erwähnt oben...

    Ja und unsere hartnäckigkeit... Ein leben mit ADS kann sauschwierig sein, die reine hölle werden und wer da keine strategien finden so was zu ertragen überlebt auch nicht und kommt nicht auf eine erwachsene forum... Wer weiss, wie viele ADSler einfach früher aufgeben und sich einfach das leben nehmen, weil sie keine ausweg finden...

    lg

  6. #386
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Also ich wäre gar nicht so wie ich heute bin ohne ADS. Stellt euch mal vor, da wäre ich ja irre langweilig und normal! Klar macht es mein Leben und das Leben anderer ganz schön schwer manchmal aber so bin ich nun mal.

    Ich sehe ADS nicht als Krankheit sondern als Teil meines Charakters

  7. #387
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Aso, das ganze Gerede, ob wir nun toll sind oder nicht, finde ich manchmal ermüdend.
    Ja sind wir natürlich und jeder mehr als der andere. Yeah.

    Gestern in der Therapie (Thema ADHS, in der Gruppe, ca. 6 Betroffene von 10):

    Eine Adhslerin (die es jedem erzählt und stolz darauf ist) richtet sich an den Klugscheisser der Gruppe
    (der kein ADHS hat und auf die Frage nach seiner Diagnose ratlos die Schultern hebt)
    und sagt ganz im ernst und ohne Ironie:

    "Auf die Gefahr hin, mich sehr weit aus dem Fenster zu lehnen, aber ich glaube zu wissen, was du hast" ,
    während sie satt in die Runde guckt.
    "Darf ich es sagen? - Du bist ganz bestimmt hochbegabt!"

    Der andere seufzt und zuckt bescheiden die Schultern.

    (Beinahe hätte ich gefragt, ob sie das an der Frisur ausmacht, die beide ähnlich... ähm... ähnlich ... ja einfach ..äh... ist ja egal...)



    Also "glauben zu wissen"... das kommt doch öfter vor als man denkt...

    und ich weiss das einfach nicht zu glauben
    Geändert von Anje (13.07.2013 um 02:39 Uhr)

  8. #388
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    Ja, Anje, solche Knaller sind wohl in jedem "Millieu" anzutreffen, also ob mit oder ohne ADHS. Wenn man aber solche ominösen Aussagen als vermeintliches Mitgift der eigenen Störung interpretiert, kann es sehr schnell peinlich werden . Und Glauben beginnt bekanntermaßen dort, wo das Wissen aufhört .

  9. #389
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    es geht hier in diesem Forum, ( glaube ich zu wissen ), nicht darum, ob wir toll sind. Darum auf keinen Fall.

    Ich denke, es geht um verschiedene Fragen, wenn wir uns fragen ob AD(H)S auch Vorteile hat:

    1. Ist AD(H)S eine einseitige "Begabung" mit extremen Vor-. und Nachteilen?

    2. ist AD(H)S eine Krankheit/Störung/Behinderung mit Vorteilen, weil sie einseitige Begabungen mit sich bringt?

    3. bringt die jahrelange Kompensation des unbehandelten AD(H)S spezielle Fähigkeiten hervor, wie Kreativität, Steh-Auf-Männchen etc.?

    4. bringt die behandelte Krankheit, also die Diagnose zu kennen, die neurologischen Symptome mit Medikamenten zu korrigieren und mit Psychotherapie & Coaching Verhaltensweisen und Steuerungsfähigkeit zu verbessern, Vorteile, weil wir jetzt die negativen Seiten der Krankheit plötzlich positiv nutzen können?

    Der Begriff Vorteile ist ebenfalls differenziert anzusehen: gegenüber wenn? Wenn wir von Vorteilen reden, reden wir nicht nur über Begabungen oder spezielle Fähigkeiten. Wir reden auch davon, dass wir stärker zu bestimmten Verhaltensweisen neigen, die einen bestimmten Effekt haben, der der Gesellschaft, anderen Menschen oder uns selbst Vorteile bringt, meint hier positive Effekte bringt (es gibt aber keine positiven Effekte ohne negativen Nebenwirkungen!!, also wird sich immer jemand auf den Schwanz getreten fühlen), der Nutzen bringt oder was auch immer.

    Zum Beispiel verschaffen wir uns manchmal durch unsere kindlich wirkende Verhaltensweisen, unseren Charme oder dass man uns als Spinner bezeichnet, einen Freiraum, den andere nicht haben, oder, was ich von mir her kenne, meine Unpünktlichkeit und meine Versponnenheit, etc. habe ich am Arbeitsplatz immer durch mein Überengagement und enorme Einsatzbereitschaft (Hyperfokus, Belohnungsabhängigkeit etc...) wett machen können. dann hat man mir das nicht mehr so übel genommen, nein, ich war sogar (zu einem hohen Preis) beliebt. Mein Nichtbeachten von (hinderlichen) Details und unrealistischen Seiten einer Idee führte oft zum Entwerfen, von Visionen oder Konzepten, da ich mich durch so etwas einfach nicht stoppen liess (Impulsivität). Aber Visionen sind nicht wichtig, weil sie umsetzbar sind, sondern weil sie vereinen und motivieren, sie müssen nur halbwegs glaubwürdig sein. .......

    Ich glaube (zu wissen ), dass wir mit der Frage nach Vorteilen von AD(H)S ein Riesenfass aufgemacht haben und es deshalb auch sehr kontrovers diskutieren, weil wir hier viele Aspekte dieser Frage vermengen.

    dompteur

  10. #390
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Habt ihr Vorteile durch ADHS?

    liebe Anje

    es wird immer Menschen geben, die uns oder andere versuchen einzuordnen (und sich dabei vielleicht besonders genial finden). Dabei finde ich die Einordnung Hochbegabung nicht die Schlimmste und vielleicht stimmt sie ja auch? Ich verstehe Dein Anliegen mit diesem Beitrag nicht ganz, also was Du aufzeigen möchtest?

    Ich habe verstanden, dass ein ADHSler einen NichtADHSler einschätzt, ist das korrekt? Wir haben oft die Neigung sehr fest davon überzeugt zu sein, dass das, was wir denken und fühlen wirklich wahr ist, und unsere Begeisterung über eine gute Idee dürfte das noch verstärken. Dieses Verhalten ist bei uns stärker ausgeprägt, weil wir unsere Gefühle schlechter regulieren können, weil wir unsere Impulse schlechter kontrollieren können und weil wir aufgrund der Aufmerksamkeitsprobleme oft Schwierigkeiten haben, Details wahrzunehmen, die uns sagen, wann ein Verhalten angemessen ist und wann nicht.

    Das erklärt dieses Verhalten m.E. sehr gut und macht das Etikett "Knaller" überflüssig. Freu Dich doch, dass sie erstens zu ADHS steht und zweitens so engagiert ist und hilf ihr doch eher dabei, das besser zu steuern, als Dich darüber zu nerven, ihr Verhalten ist m.E. klar eine Konsequenz des ADHS und sonst gar nichts, es braucht hier meiner Meinung nach keine abschätzige Bewertung des Verhaltens.

    Ausserdem möchte ich Dich darauf hinweisen, dass man ausserhalb von therapeutischen Gruppen nicht über das Geschehen in der Gruppe spricht, wenn der Betreffende hier liesst, was Du schreibst oder wiedererkannt wird, könnte er sehr verletzt sein.

    ganz liebe Grüsse, und nimm's mir bitte nicht übel

    dompteur

Ähnliche Themen

  1. Vorteile von unbehandeltem ADHS und Argumente für Freundin
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 11:27
  2. ADHS uns seine wahnsinnig vielen Vorteile
    Von Zork im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 2.11.2012, 12:44
  3. Gibt es Vorteile einer offiziellen ADHS-Diagnose?
    Von rabo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.07.2012, 18:55
  4. Vorteile von ADS/ADHS
    Von Furie im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.2011, 02:14
  5. Vorteile aus ADHS / ADS ziehen?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 22:34

Stichworte

Thema: Habt ihr Vorteile durch ADHS? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum