Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    Idee Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik

    Hallo zusammen!

    Ich fang mal so an:



    Ich bin letzte Nacht weil ich nicht schlafen konnte (Was in der Regel aber sonst gut funktioniert) und sich meine Gedanken "mal wieder" mit meinen Alltagsproblemen beschäftigten, in diesem Forum gelandet.

    Ich habe hier schon einiges gelesen und mich bei vielen Problemschilderungen selbst wiedererkannt. Ich bin jetzt 26 Jahre alt. In frühster Kindheit hatte ich bereits starke Konzentrationsprobleme, war sehr antriebslos und äußerst zappelig, was sich später auf die (oft nicht vorhandenen) Schulleistungen niederschlug.

    Die "Hyperaktivität" hat sich scheinbar zurückgebildet bzw. in weniger auffällige Bereiche verlagert. Ich klopfe z.B. des öfteren irgendeinen Rhythmus mit den Fingern.



    Trotz meiner scheinbaren Faulheit wurde mir in meiner gesammten Schullaufbahn immer wieder von vereinzelten Lehrern ein gewisses "ungenutztes Potential" nachgesagt. Ich würde vielleicht keinen Nobelpreis gewinnen aber da ist meiner Meinung nach schon etwas dran. Ärgerlicherweise ist es mir bis heute nur bedingt gelungen dieses "Potential" auszuschöpfen.

    Ich habe erfolgreich und mit wirklich guten Ergebnissen, wenn auch spät (Mit 25 Jahren) eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker abgeschlossen (Programmieren und Einrichten von CNC-Gesteuerten Werkzeugmaschinen in der Fertigungsindustrie eines Sondermaschinenbauunternehmens ). Trotzdem habe ich irgendwie das Gefühl in meinem Leben noch "nichts" erreicht zu haben.

    Zumal ich bei der Arbeit oft Probleme mit Flüchtigkeitsfehlern habe. Diese Fehler bleiben in einer Fertigungskette selbstverständlich nicht unbemerkt. Ich arbeite momentan, etwas zweckentfremdet in einem anderen Bereich (Welcher aber wenigstens gleichgestellt ist und wo ich diese Probleme nur selten habe.) der Firma.

    Jedenfalls ist meine "Versetzung" das Resultat der relativ hohen (Flüchtigkeits-)Fehlerquote, auch bei widerholenden Arbeitsvorgängen. Öfter muss ich auch mal zurück zu meinem Tisch laufen weil ich z.B. eine Zeichnung oder ein benötigtes Werkzeug nicht mitgenommen habe.



    Ferner kann ich nicht gut auf Leute "zugehen". In meiner Kindheit war übrigens genau das Gegenteil der Fall. Hin und wieder allerdings kann ich mich mit jemandem sofort ganz ausgezeichnet unterhalten. Gespräche mit den beispielhaften Themen Analyse Physikalischer Vorgänge, Metaphysik im allgemeinen oder Phillosophie zeigen auch offenkundig an der Resonanz meiner Gesprächspartner/Zuhörer dass ich ein Talent zum "denken" habe.

    Meine größte mentale Stärke ist meiner Meinung nach die Logik. Aber ich habe in verschiedenen Situationen oft das Gefühl einer "Inneren Blockade". Ich bin z.B., warum auch immer, besonders auf der Arbeit recht introvertiert. Ich bin auch ein ausgesprochener Gegner von Small-Talk mit Arbeitskollegen.

    Die Leute sind sehr nett, aber ich weiß auch immer nicht auf Belanglosigkeiten wie Augenscheinliche Feststellungen über das aktuelle Wetter zu antworten. Ich bin meistens so lange schweigsam bis ich einen Einsprungpunkt finde wo ich dann auch etwas "sinnvolles" zu sagen habe (Meistens wenn es um Fachbezogene Gespräche geht, da bin ich ganz gut auf Draht).



    Nach meinem Kenntnisstand sind folgende meiner "Anomalien" für ADS/ADHS charakteristisch:
    -Starke Konzentrationsprobleme/Zertreutheit
    -Sehr starke Antriebslosigkeit (Ich hänge sehr oft am PC fest wenn etwas zu erledigen ist, auch wenn es nur Kleinigkeiten sind kann ich mich einfach nicht aufraffen)
    -Geringfügige somatische Zwänge (z.B. sinnfreie kleine Bewegungen wiederholt ausführen)
    -Gelegentliche Impulsivität, besonders wenn mir jemand grundlos "dumm" kommt rege ich mich sehr schnell heftig auf.
    -Zwanghafter Perfektionismus
    -Leichte Gleichgewichtsstörungen. Wie etwa beim Versuch strikt geradeaus zu laufen wenn ich mich nicht voll und ganz auf beispielsweise eine Linie am Boden konzentriere.
    -Innere, für andere kaum merkliche Hochs und Tiefs. Nur extrem starke Ausschläge in die gute oder schlechte Richtung sind für andere dann deutlich "erkennbar".
    -Überdurchschnittliche Intelligenz
    -Äußerst ausgeprägter Gerechtigkeitssinn



    So, das war jetzt der Versuch meine Problematik etwas anschaulich zu machen. Ich wäre wirklich dankbar wenn jemand etwas dazu sagen oder mir vielleicht sogar weiterhelfen kann, da mir dieser Scheiß schon lange im Wege steht.^^ Ich würde mich sehr gerne weiterbilden und tiefer im theoretischen Bereich arbeiten, dafür ist besonders die Konzentrationsfähigkeit selbstredend unerlässlich!

    Ich habe bereits den Entschluss gefasst einen Psychologen zu konsultieren um meinen Verdacht gegebenen Falls bestätigen zu lassen und Behandlungsmöglichkeiten zu erörtern. Das wäre sicher ein Sinnvoller Schritt... !?
    Kann vielleicht jemand für den Raum Hamburg einen aufgeschlossenen und kompetenten Fachmann empfehlen?

    Es grüßt freundlichst: Irgendsontyp

  2. #2
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik

    Hallo,
    ich dachte zuerst, ich würd ne Vorstellung lesen - eigentlich ist es ja ne Vorstellung, nur nicht im entsprechenden Forenbereich ...

    Dann erstmal kurz:
    Was wäre für dich der theoretische Bereich, indem du gerne arbeiten würdest? Welche Weiterbildung bräuchtest du dazu?
    Die nötige Konzentrationfähigkeit könnte dabei von selbst kommen, sobald es dich wirklich interessiert und du einfach wissen willst.

    Trotzdem erstmal:

    Gruß
    Smaragdina

  3. #3
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik

    Guten Morgen,

    danke für dieses spannenden Beitrag.
    Mir ging es genauso wie Smargdina, deshalb - stell dich noch kurz vor.

    Ein bisschen neugierig bin ich auch - wie sieht es denn im zwischenmenschlichen
    Bereich ist. Sind da alle Wünsche erfüllt.

    Du kannst noch einmal einen Thread machen mit Suche nach Fachmann, aber
    es gibt in Hamburg auch Selbsthilfegruppen, wo man mal anrufen kann.

    Ich wünsche dir hier viel Spaß im Forum und bin sicher, dass du eine tolle
    Zukunft vor dir hast!

    LG Gretchen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik

    Hat ein wenig gedauert mit dem antworten.

    Also die Arbeit jetzt macht mir ja auch schon Spaß! Nur ich bin halt immer so verplant. Und die Weiterbildung wäre ein "Staatlich geprüfter Techniker". Fachrichtungen gibt es ja viele dabei, habe meine Auswahl allerdings bereits auf 3 reduziert (Feinwektechnik/Mikromechanik, Maschinenbau, Forschung/Entwicklung)

    Im Zwischenmenschlichen... Naja, sehr häufiger Wechsel der Geschlechtspartnerinnen. Jetzt hab ich aber zum Glück eine Freundin mit der ich außergewöhnlich glücklich bin, auch wenn sie manchmal etwas "schwierig" ist, aber jeder hat ja so seine Macken. Und ich glaube sie hat ADHS. x)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik

    Hallo irgedsoentyp Ich hab auch so in etwa die gleichen Symtome :..ich kann dich gut verstehen. Ich habe auch so eine Schulische Laufbahn hinter mir. In der Schule konnte ich auch selten still sitzen. Wenn Prüfungen und Wichtige Sachen anstanden konnte ich mich schlecht konzenrieren und viel mir nichts dazu ein. Nach der Schule habe ich eine Lehre als Multimediaelekroniker angefangen. Leider habe ich bis heute meinen Abschluss nicht geschafft. Habe das letzte Jahr dreimal wiederholt. aber es war zwecklos, denke ich hab in den ersten drei jahren schon soviel verpasst. Schade eigentlich ,obwohl ich es wollte und mir extrem mühe gegeben habe und ich mir nichts lieber gewünschte habe als diesen Abschluss. ich würde so gerne Weiterbildungen machen aber die Angst vorm Versagen überwiegt momentan noch Naja..... Jetzt arbeite ich in einer Grösser Bude wo ich alles im Zusammenhang TV, Elektronik, Satbereich etc programmiere und installiere. Ich bin seit 5 Jahren der EInzige im Geschäft der den elektronikteil abdekt. Was mir aufgefallen ist, ist das ich nach der erfolglosen Lehre als ich es um den praktischen teil ging und ich direkt vor den Elekronischen Gerätschaften stand alles wieder hochkam. Ich musste mich ja irgendwie durchschwindeln am neuen Arbeitsplatz Also gaben Sie mir Aufgaben, die ich zu erledigen hatte und ich keine Ahnung hatte wie lösen. Innerhalb einem Jahr habe ich mir soviel selbstbeigebracht und ausprobiert bis ich dahinterkam. Mir sind Sachen von der Schule eingefallen die ich mit dem was ich vor mir hatte irgendwie kombinieren konnte. Keine Ahnung wie das Gegangen ist!!!!!! Es ist doch was hängengeblieben zum Glück. Es kam einfach erst viel später. Heute Lebe ich seit 2 Monaten als Wissender adhsler, Man merkt es bei der Arbeit extrem, wie du erzählt hast. läuft immer wieder an den TIsch weil du was vergessen hast Ich leide zur Zeit auch extrem daran. Chaos am Arbeitsplatz, Werkzeuge verlegen, manchmal Kopflos, schnell gestresst wenns nicht klappt, Sachen Vergessen etc. Es ist richtig Ansträgend sogar wenn ich mir mühe gebe, hab ich trotzdem manchmal länger als ein Normalo. Ich weiss, ich konnte dir nicht viel weiterhelfen. Werde aber trotzdem gespannt an deinem Thema hier drann bleiben warte auch schon gespannt darauf bis sich Besserung bemerkbar macht. X)

Ähnliche Themen

  1. Meiner erster Tag mit Ritalin LA
    Von SoesterCha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 20:16
  2. Juhu, mein erster Arbeitsvertrag!
    Von Dynamica im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 5.04.2012, 16:45
  3. Mein erster Ritalin-Tag
    Von Steve_one im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 04:31
  4. Mein erster Tag mit Ritalin
    Von Frederico im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.03.2011, 18:29

Stichworte

Thema: Mein erster Beitrag mit einer Selbstbeleuchtung meiner Problematik im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum