Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Das Problem sind die Details! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    Das Problem sind die Details!

    Ich weiß nicht, wie oft oder selten das vorkommt, aber BEI MIR kann ich alle Probleme auf ADHS darauf zurückführen, dass:
    Ich schon immer ein riesengroßes Problem mit Details hatte. Ich betrachte immer alles grob, ich erkenne Dinge schnell,
    aber ich sehe nur das Gesamtbild, welches oft VIEL ZU GROB ist, die Details nehme ich einfach nicht wahr.
    In der Praxis macht sich das so bemerktbar, dass ich oft Filme,Texte, Gespräche gut verstehe, aber einfach irgednwelche wichtigen Details außer Acht lasse,
    z.B. weiß ich bei Filmen nie wie Hauptpersonen heißen, obwohl ich weiß was im Film passiert; bei sachlichen Texten weiß ich zwar was passiert,
    aber merke mir den Ort des geschehens oder Zahlen nicht (z.B. in Equador wurden im Jahr 1950 9270 Melonen verkauft).

    Außerdem merke ich mir Wege nicht, bin ich eine absolute Null in Mathe (weil man beim Rechnen immer kleine Details beachten muss),
    habe eine gute Phantasie und erfinde oft Geschichten (hätte auch gern mal ein Buch geschrieben), es bleibt aber immer bei einer groben Handlung,
    ohne dass ich mich vertiefen kann, in was genau geschieht.

    Da es viele ADHSler gibt, die sich perfekt Wege merken, gut rechnen können, und auch perfekt Bücher schreiben können, ist dies wohl untypisch für ADHS.

    Deshalb würde ich gerne wissen, worauf das zurückzuführen ist? Kennt ihr dieses Problem auch?

    LG
    Geändert von Gangnam (19.06.2013 um 04:23 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 384

    AW: Das Problem sind die Details!

    Hi Gangnam,

    also ich finde das absolut nicht untypisch für ADHS.

    Geht mir genauso.
    Sehe meist auch ein Gesamtbild und habe Schwierigkeiten Details zu fokussieren.
    Ich meine das ist sogar sehr typisch für ADHS.

    Die Rechenkünstler und Bücherschreiber unter uns hatten an dem Wohl einfach nur Spaß in der Kindheit und durch Hyperfokus eine Begabung entwickelt.

    Ich habe die in logischen IT-Abläufen.
    Begeisterung für etwas lässt uns über uns hinaus wachsen.

    LG
    Steve

    Sent with Tapatalk 2.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Das Problem sind die Details!

    hi, also das ist aber typisch für adhs!viele sind nähmlich linkshemispärisch denkend, d.h. die linke gehirnhälfte- zuständig für die fantasie und vieles in bildern sehen-wird mehr genutzt wie die rechte seite. das erklärt deine begabungen. mein kleiner sohn ist ähnlich veranlagt, während mein großer (sehr starker adhsler) ein analytisch denkender mensch ist, mit fantasie, bildern, farben wenig am hut hat, aber sehr gut in mathe, auswendig lernen etc. ist- bei ihm ist es die rechte gehirnhälfte, die mehr funktioniert.mach dir also keine sorgen, wenn du deine begabungen kennst, kannst du diese auch beruflich umsetzen, man kann ja nicht alles können, jeder mensch hat halt eben stärken und schwächen.
    lg

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Das Problem sind die Details!

    @anni - verwechselst du evt. links und rechts? Oder habe ich noch nicht ausgeschlafen.
    Die Phantasie, das ganzheitliche liegt doch in der rechten Gehirnhälfte, also entgegengesetzt
    zur dominanten Körperseite.

    Der größere Teil der Menschen in unserer Kultur ist doch linkshirndominant, da meistens
    Rechtshänder, während unter den Linkshändern vermutlich mehr "Kreative" sind. Aber nicht nur
    die Hand kommt als Führungskörperteil in Frage, sondern z. B. vor allem das Auge.
    Gut ist, wenn man einen regen Austausch zwischen den beiden Gehirnhälften hat, was Frauen
    vermutlich leichter gelingt, da die Verbindung, das Corpus Calossum, dicker ist.
    Mir helfen auch Übungen, die die Körpermitte überqueren, also rechte Hand zum linken Knie
    usw. und das werde ich jetzt gleich mal machen.

    P.S. Ein Grund, weshalb manche Menschen schlecht Zugriff haben auf die eine oder
    andere Gehirnhälfte ist, dass sie als Baby nicht gekrabbelt, sondern sofort gestanden sind.
    Beim Kreuzgang werden rechte und linke Gehirnhälfte vereinigt, wenn das nicht der
    Fall ist, gibt's z. B. Probleme beim Lesen und Schreiben. Bei meinem Sohn war das der
    Fall, er fing in der ersten Klasse an, auf den Knien zu rutschen. Zum Glück.
    Und wenn man sich mal total daneben fühlt, nützt es auf den Knien herumzukrabbeln =
    Gut fürs Gehirn (und Lea Linster empfiehlt zusätzlich drei Tage Haferbrei zu essen)
    Man kann natürlich auch Laufen, Skaten oder Kraulen.

    P.P.S. Übrung macht den Meister - wenn ich in einer fremden Stadt bin ohne Stadtplan,
    fotografiere ich Straßenschilder (wo Auto geparkt ist), markante Punkte, wenn ich mich verlaufe, frage ich
    schlimmtenfalls Einheimische. Im Zeitalter der elektronischen Medien ist auch ein kleines Notizheftchen
    nicht zu verachten.


    Einen schönen heißen Tag!
    Gretchen

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Das Problem sind die Details!

    Bei mir ist das irgendwie sehr unterschiedlich. Allgemein bei Filmen und Büchern kann ich mir Namen auch nicht merken. Ich merke mir die Geschichte gut bis mittelmäßig, die kann ich mir ja (beim Buch) bildlich vorstellen, aber einen Namen kann ich mir nicht bildlcih vorstellen, nur die Person. Ok, irgendwann vergesse ich auch immer mehr der Handlung bis es nur noch grob einen Satz bildet...

    Aber wenn ich durch die Gegend spaziere, Wald oder sowas recht ruhiges, wenig reizüberflutendes, dann nehme ich viele Details wahr. Dann sehe ich winzige Blümchen, an denen sonst alle vorbei laufen oder rieche intensiver oder sowas.. Weiß nicht, ob es dazu gehört?

    Vielleicht ist letzteres auch nur eine bessere Beobachtung, weil mich Wald und spazieren gehen interessiert und ich dadurch besonders aufmerksam werde Dann müsste ich mir wohl sonst auch ziemlich wenig merken könne an Details ^^

    Ich bin verwirrt...

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Das Problem sind die Details!

    Das habe ich auch!!

    Ich sehe die Nachrichten. Zwischendurch sprechen meine Kinder und mein Mann über das gesehene.

    Ich kann meistens nicht mitreden, da ich nur ungefähr weiß, um was es geht. Aber Details, Namen, Uhrzeiten, Ort - gehen mir einfach durch.

    Meistens wiederholen mir die Kinder das wichtige nochmal, dann kann ich auch mitreden. Das ist wirklich besonders schlimm bei Filmen, da mir manche Dinge einfach zu schnell gehen und ich das sofort vergesse.

    Ich habe aber bemerkt, dass es mir mit dem Medikament (wenn ich keine Migräne bekomme) leichter fällt. Nur deswegen würde ich abends keine Medikamente mehr nehmen.

  7. #7
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Das Problem sind die Details!

    @candela - hier gab's schon mal einen "Wald-Thread"

    Und was Personen in Romanen betrifft, da mache ich mir manchmal einfach auf einem post-it-Zettel
    einen kleinen Überblick, wenn ich ein Buch nicht in einem Rutsch lesen kann und nicht dauernd zurückblättern will.

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 479

    AW: Das Problem sind die Details!

    Gangnam schreibt:
    In der Praxis macht sich das so bemerktbar, dass ich oft Filme,Texte, Gespräche gut verstehe, aber einfach irgednwelche wichtigen Details außer Acht lasse,
    z.B. weiß ich bei Filmen nie wie Hauptpersonen heißen, obwohl ich weiß was im Film passiert; bei sachlichen Texten weiß ich zwar was passiert,
    aber merke mir den Ort des geschehens oder Zahlen nicht (z.B. in Equador wurden im Jahr 1950 9270 Melonen verkauft).

    Außerdem merke ich mir Wege nicht, bin ich eine absolute Null in Mathe (weil man beim Rechnen immer kleine Details beachten muss),
    habe eine gute Phantasie und erfinde oft Geschichten (hätte auch gern mal ein Buch geschrieben), es bleibt aber immer bei einer groben Handlung,
    ohne dass ich mich vertiefen kann, in was genau geschieht.
    Das könnte alles von mir sein. ;-)


    Allerdings ist es bei mir auch so, dass es Details gibt, die mich sehr ansprechen und die sich mir dann einprägen.

    Ich habe z.B. vor einiger Zeit mit jemandem über den Film "Avatar" gesprochen, der mir sehr gefallen hat. Das Urteil meines Gegenübers: das war so ein typischer Ami-Film, ganz auf das Militär ausgerichtet, richtig schlimm !

    In meinem Kopf: Militär ? Ah, ja.... da war was... stimmt..... war schon ein paar Mal Zentrum der Handlung, ja, könnte sein..... Schrecklich, ja....

    Ich hab das einfach ausgeblendet ! ^^
    Wenn ich an den Film denke, oder auch nur schon "Avatar" lese oder höre....

    .... sehe ich diesen wunderschönen Lichtbaum, denke an "Gaia" und fühle mich einfach nur gut...

    Ein wunderschöner Film.


    ^^


    Gangnam schreibt:
    Da es viele ADHSler gibt, die sich perfekt Wege merken, gut rechnen können, und auch perfekt Bücher schreiben können, ist dies wohl untypisch für ADHS.

    Deshalb würde ich gerne wissen, worauf das zurückzuführen ist? Kennt ihr dieses Problem auch?

    LG
    Das würde ich auch auf das Hyperfokussieren zurückführen, auf das Interesse, das in diesem Moment dafür gerade vorhanden ist.

    Worte haben z.B. mich schon immer fasziniert, ich konnte schon vor der Schule recht gut lesen und bin, seit ich denken kann, in Bücherwelten geflohen. Ich habe sogar die Satzzeichen mit gelesen (also "Komma", "Punkt", "Klammer", etc.) und hatte selbst mit Satzzeichen setzen nie Probleme (bis zu den verschiedenen Rechtschreibreformen, von denen ich die Letzte praktisch ausgeblendet habe ^^).

    Ich habe auch einen Roman im Kopf, mit einem groben Handlungsstrang und einer Quintessenz am Ende - aber als es darum ging, die einzelnen Figuren "lebendig" werden zu lassen, merkte ich, dass das alles einfach nur "ich" bin, verschiedene Aspekte vielleicht, aber so richtige individuelle Persönlichkeiten mit eigenen Reaktionen, die schaffe ich wohl nie.... Und wie die sich dann begegnen und letztlich zu dieser Quintessenz kommen sollen..... Tja, das verbirgt sich mir auch noch immer. ;-)


    Und wenn mich etwas richtig interessiert, kann ich mich auf Details stürzen und diese analysieren, die anderen völlig egal sind. Dort fehlt mir dann mehr die Unterscheidung zwischen wichtig und unwichtig. Deshalb kann ich z.B. einen drei Seiten langen Bericht auf fünf Seiten zusammenfassen.... ^^

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Das Problem sind die Details!

    Nun, mit der Sprache hatte ich nie Probleme, komme aus einem russischsprachigen Land und erlernte die Deutsche Sprache ziemlich einfach.
    Was Rechtschreibung und Grammatik angeht war ich meinen deutschsprachigen Mitschülern sogar lange vorraus, da ich sehr bemüht war,
    die Sprache "perfekt" zu lernen. Auch in Englisch war ich lange der oder eine der besten in der Klasse. Bücher las ich ebenso gerne,
    habe sogar als 10-12 Jähriger ein ganzes Kapitel angefangen, was mir auch ziemlich gut gelungen ist.
    Meine Mutter, die ebenfalls ADHS hat, hat bereits ein Buch und mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht, ebenso zahlreiche Gedichte.
    Auch gemalt hat sie früher und zwar sehr gut. Zar habe ich als Kind auch gerne gezeichnet, ließ ich das aber als Jugendlicher sein,
    finde es jetzt auch viel zu schwierig zu zeichnen. Das einzige was von ihr auf mich überging, ist das Talent für Gedichte,
    höre nämlich Rap und schreibe eigene Songtexte. Mit Literatur will es aber nicht klappen, nur auf Medikamenten geht da bisschen was.

    Aber mich wundert, dass ich mir einfach Wege nicht merke. Und ich meine keine komplizierten Wege, sondern selbst in meiner Schule wusste ich nie,
    wo ich welchen Saal finde. Oder gestern z.B.: ich war mit meiner Oma ihre Freunde besuchen. Als wir ins Auto stiegen, merkte sie, dass sie ihren Hut vergessen hatte.
    Also ging ich nochmal zurück um ihn zu holen und lief einfach am Haus vorbei Und sowas ist bei mir echt keine Seltenheit

    Habt ihr denn auch solche Probleme mit >EINFACHEN< Wegen?

  10. #10
    Celestis

    Gast

    AW: Das Problem sind die Details!

    Gangnam schreibt:
    Außerdem merke ich mir Wege nicht, bin ich eine absolute Null in Mathe (weil man beim Rechnen immer kleine Details beachten muss),
    habe eine gute Phantasie und erfinde oft Geschichten (hätte auch gern mal ein Buch geschrieben), es bleibt aber immer bei einer groben Handlung,
    Deshalb würde ich gerne wissen, worauf das zurückzuführen ist? Kennt ihr dieses Problem auch?

    LG
    Moinsen Gangnam

    Bei mir ist Mathe auch nicht so jut wie es seien sollte , vergesse auch oft Details , weil ich meist wieder die aufgabe
    durcheinander bringe . Was Phantasie angeht , habe ich auch sehr viele davon . Schreibe auch ein Buch . Naja

    es sind 3 Bücher , wo ich gleichzeitig dran arbeite . Aber die Bücher sind mit sehr sehr viele Details beschrieben . Ist

    echt komisch , dass ich für meine Bücher Details ohne ENDE reinstecke , aber im Beruf oder im Algemeinem die Details

    schnell verliere . Muss wohl am ADHS liegen . Habe zuviel im Kopf , was echt NERVIG sein kann .


    MfG Celestis

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sie sind nicht krank, sie sind durstig!
    Von Xela71 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 20:14
  2. ADHS und nonverbale Details
    Von dann000 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 18:03

Stichworte

Thema: Das Problem sind die Details! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum