Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 31

Diskutiere im Thema Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Mich würde interessieren, wie ihr bei anderen aber auch bei euch selbst unterscheidet zwischen "hat AD(H)S" und "ist einfach nur faul".
    Viele Symptome sind ja eine absolute Grauzone.
    Nichts durchziehen können, nicht in die Pötte kommen, vergesslich sein und so weiter und so fort: das sind alles Sachen die auch auf jemanden zutreffen können, der einfach keinen Bock hat.

    Ich stelle diese Frage wegen meinem Freund. Bei ihm bin ich mir manchmal einfach nicht sicher, ob er auch AD(H)S haben könnte oder ob er einfach nur faul ist. Er ist halt vor allem jemand, der ständig vor dem PC versackt. Er vergisst relativ viel und ist oft sehr Hypoaktiv. Ich finde er ist für einen 26 Jährigen auch sehr unselbstständig. Aber dann wieder ist er - viel mehr als ich - schon jemand der Dinge durchzieht, er arbeitet im Labor und kommt dort gut klar, er hat relativ klare Ziele usw.
    Es ist total zweischneidig.
    Das Problem ist, dass er sich auch sehr gerne auf Dingen ausruht. Bestimmte Eigenschaften von ihm deklariert er als gegeben und meint dann, dass man daran auch nichts ändern muss usw. Leider habe ich meinen Verdacht auf AD(H)S mal ausgesprochen und nun habe ich das Gefühl, dass er noch etwas "lahmer" geworden ist.
    Ich weiss nicht, wie ich das bewerten soll.
    Bei mir ist di Diagnose ja realtiv sicher und bei mir ist es genau umgekehrt: ich reisse mir den A** auf, gebe mir unendlich viel Mühe und verbasel doch wieder alles. Aber er vesrucht mMn gar nicht erst, das macht mich langsam echt aggressiv. Alelrdings bin ich auch sehr ungeduldig...

    Was meint ihr dazu?

  2. #2
    Lysander

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Sog. Faulheit ist auch nur ein Symptom. Wenn jemand schrecklich unmotiviert zu sein scheint, kann das verschiedene Ursachen haben. "Faul" ist meiner Ansicht nach ein leerer Ausdruck.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Ja aber ich frage mich eben, wann es ein Symptom ist und wann nicht. Es ist ja nicht jeder Mensch der sich faul verhält gleich AD(H)S'ler.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Selbst wenn er ADHS hat, ist das eine Erklärung, aber kein Grund, nichts zu tun. Wie Du gesagt hast, Du musst Dich aufraffen...

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    "Faul" und ADHS hat nichts miteinander zu rund. ADHSler leiden, wer faul ist geniest das Nichtstun.

    Im übrigen ist "Faulheit" (Antriebslosigkeit) kein ADHS Symptom sondern eher eines einer komorbiden Depression. Reines ADHS, also ohne Begleiterkrankung, dreht hohl. Da kommt auch nix raus aber es passiert immer etwas. Wie bei dir.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  6. #6
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Lysander schreibt:
    Sog. Faulheit ist auch nur ein Symptom. Wenn jemand schrecklich unmotiviert zu sein scheint, kann das verschiedene Ursachen haben. "Faul" ist meiner Ansicht nach ein leerer Ausdruck.

    Yep genau mein Sagen.....im Prinzip gibt es keine faulen Menschen. Gib ihnen eine Arbeit, die ihnen echt Spass macht und dann ist die sogen. Faulheit Vergangenheit.

    Das Wort Faulheit beeinhaltet "faul". Faul heisst im Prinzip ungeniessbar, schlecht, Verfallsdatum abgelaufen. So kann man mal eine kurzfristige Stimmung bezeichnen, die wohl jeder Mensch mal hat. Aber die Aussage über einen Menschen, dass er einfach nur faul sei, ist nicht haltbar. Leider verwechseln das die meisten Menschen und meinen damit, jemandem ein Schimpfwort an den Kopf zu knallen.

    Wenn man sich gemütlich in den Sessel räkelt, sich streckt und reckt und gähnt und mal für diesen Moment sagt "ach was bin ich faul", sich aber damit nicht selbst beschimpft und runter macht, dann ist dieser Moment ein schöner Moment. So sollte man es sehen.

    lg Heike

    PS: @quicksilver: das ist jetzt nicht ein Angriff deiner Person, sondern ganz allgemein gesagt

  7. #7
    Lysander

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Lysander schreibt:
    Sog. Faulheit ist auch nur ein Symptom. Wenn jemand schrecklich unmotiviert zu sein scheint, kann das verschiedene Ursachen haben. "Faul" ist meiner Ansicht nach ein leerer Ausdruck.

    Ich habe damit nicht gemeint, dass Faulheit ein Symptom des AD(H)S ist und ich hab's auch nicht geschrieben. Ich glaube nicht, dass ein dauerhaft "fauler" Mensch mittelfristig glücklich mit dem Nichtstun sein kann. Der soziale Druck ist viel zu hoch.
    Mal das Nichtstun zu genießen oder fünfe gerade sein zu lassen ist eine Art legitime Faulheit, die irgendwann endet.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    @ Heike und Lysander: Das sehe ich nicht so wie ihr beiden. Es gibt halt arbeiten, die niemandem Spaß machen. Haushaltskram zum Beispiel. Ist dann die Person, die es nicht macht krank? Oder macht es der Person, die es wohl oder übel machen muss Spaß deshalb?

    Nochmal ein Beispiel. Ich gebe mir immer schrecklich viel Mühe in der Wohnung ordentlich zu sein, aber es klappt meist nicht und ich bin dann schrecklich frustriert und schäme mich auch. Und fühle mich nicht wohl. Häufig kommt mein Freund dann und knallt mir seinen Kram noch überall hin. Ich bin dann oft richtig verzweifelt weil ich so schon nicht klar komme. Ich bitte ihn dann, es weg zu machen und meist macht er es nicht. Ich bin in dem Moment alles andere als faul nd es macht mir auch alles andere als Spaß. Er tut nichts und lässt mich machen. Soll ich ihm in dem Fall eine Aufgabe suchen, die ihm Spaß macht? Das kanns ja wohl nicht sein, oder?
    Sorry aber gemessen an dem Beispiel finde ich schon, dass die so genannte "Faulheit" existiert.

  9. #9
    Lysander

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Faulheit aufgrund einer Krankheit?! Nicht unbedingt, manchmal ist es einfach eine schlechte Kinderstube oder ein Lerndefizit oder ein Machtmittel, kann aber auch Unaufmerksamkeit oder ein Kommunikationsproblem sein....

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Hm, aber widersprichst du dir jetzt nicht gerade? Das zuvor von dir Geschriebene ("Faulheit ist ein Symptom") plädiert doch gewissermaßen für das "Nichts dafür können" Oder versteh ich das falsch? Vielleicht hab ich aber auch nur deinen Post zu sehr mit dem von Heike zusammen geworfen..

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen "Hyperfokus" und "Flow" ?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 19:09
  2. Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:51

Stichworte

Thema: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum