Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Diskutiere im Thema Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Hallo Quecksilber,

    ich habe jetzt nicht alles haargenau durchgelesen. Aber wenn ich es richtig sehe, geh'ts ja darum, dass
    sich dein Freund u.a .davor drückt, sich an der Hausarbeit usw. zu beteiligen.

    Ich bin jetzt keine Beziehungsexpertin und ich habe nicht einmal studiert, aber ich bin mit einem
    Mann zusammen, der mal aussprach "Routinearbeit hasse ich und auf Befehl mache ich gar nichts".

    Nachdem ich ein paar Jahre zusammenlebten, - ich ging zur Schule, er arbeitete - fing er ein
    Studium an, und ich habe es wohl versäumt, ihn "dazu zu erziehen", dass er sich an der Hausarbeit
    beteiligt. Ich hatte inzwischen zu arbeiten begonnen und hatte wirklich kaum Freizeit.
    Da ich aus einer kinderreichen Bauernfamilie stamme, war ich Hausarbeit usw. zum Glück von
    Kind auf an gewöhnt. Bei mir ist schaut es zwar nie aus wie bei einer Mainstream-Familie, aber
    zu hohen Feiertagen und wenn Besuch kommt, ist's schon ordentlich und manches macht mir sogar
    Spaß, z. B. Kochen.

    Du bist noch jung und die Zeiten haben sich geändert, also wird's Zeit, mal andere Saiten aufzuziehen.
    Da hast ja vor, eine richtige gute ADHS-lerin zu werden. Da sollte man sich eine kleine Bücherei
    zulegen, "Lass mich doch verlass mich nicht" von der Dipl. Psych. Cordula Neuhaus ist ein Grundstein!

    Ich kenne meinen Mann übrigens seit fast über 40 Jahren, Internet gab's zu seiner Studienzeit nicht,
    aber während des Studiums gab's kein Fernsehen, weil er davor versackt wäre. Und mein Mann macht inzwischen "Routinearbeit",
    aber Spitze ist er im Reparieren, Bauen von neuen Möbeln, Nähen, Fensterputzen und Großaktionen.

    LG Gretchen

  2. #12
    Lysander

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Okay, "Symptom" klingt nach Krankheitsbild. Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Es KANN psychische Hintergründe haben. Prokrastination beispielsweise erscheint wie Faulheit, kann aber eine ernstzunehmende Blockade sein. Das Zauberwörtchen lautet schlicht "Warum?" Warum hilft er nicht? Weil es ihm nicht bewusst ist - alsoUnaufmerksamkeit? Weil er es seit seiner Kindheit so kennt - Familienstruktur/ Sozialisation? Oder weil er glaubt es nicht zu können? Was auch immer. Das soll ja nicht heißen, dass es so bleiben muss oder dass man ihn gewähren lässt . Den Zahn muss man ihm ziehen.
    Geändert von Lysander (17.06.2013 um 11:54 Uhr)

  3. #13
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    quecksilber schreibt:
    @ Heike und Lysander: Das sehe ich nicht so wie ihr beiden. Es gibt halt arbeiten, die niemandem Spaß machen. Haushaltskram zum Beispiel. Ist dann die Person, die es nicht macht krank? Oder macht es der Person, die es wohl oder übel machen muss Spaß deshalb?

    Nochmal ein Beispiel. Ich gebe mir immer schrecklich viel Mühe in der Wohnung ordentlich zu sein, aber es klappt meist nicht und ich bin dann schrecklich frustriert und schäme mich auch. Und fühle mich nicht wohl. Häufig kommt mein Freund dann und knallt mir seinen Kram noch überall hin. Ich bin dann oft richtig verzweifelt weil ich so schon nicht klar komme. Ich bitte ihn dann, es weg zu machen und meist macht er es nicht. Ich bin in dem Moment alles andere als faul nd es macht mir auch alles andere als Spaß. Er tut nichts und lässt mich machen. Soll ich ihm in dem Fall eine Aufgabe suchen, die ihm Spaß macht? Das kanns ja wohl nicht sein, oder?
    Sorry aber gemessen an dem Beispiel finde ich schon, dass die so genannte "Faulheit" existiert.

    Hi quecksilber,

    es gibt keine Arbeiten, die niemandem Spass machen. Ich kenne zwei Frauen, die für ihr Leben gerne putzen. Sie verdienen sich auch damit ihren Lebensunterhalt und sind rundrum glücklich. Jetzt könnte man ja denken, dass da auch eine psychische Erkrankung hinter steckt. Hab ich auch gedacht. Aber beiden macht es auch mal unglaublich Freude, wenn sie mal nicht putzen und aufräumen müssen wie z. B. im Urlaub. Da können sie auch so richtig entspannen.

    Andere Frage: wohnt ihr zusammen in einer Wohnung oder getrennt?
    Ich glaube das Thema mit dem Aufräumen bzw. Nicht-Aufräumen und dem Schämen, wenn es (deiner Meinung nach) nicht klappt, das hatten wir schon gelle?
    Ich meine mich zu erinnern, dass deine Mutter dahinter steckt...sie dich so geprägt hat. So lange du von dieser immer noch vorhandenen "Nabelschnur" nicht weg kommst, wirst du immer unzufrieden und frustriert sein.

    Dass dein Freund seine Sachen für dich liegen lässt, ist für mich ein Zeichen der Respektlosigkeit dir gegenüber. Aber so lange du es auch immer weg räumst, hat er ja sein Ziel erreicht.

    Liebe quecksilber, dein Problem liegt nicht an deinem Freund und ist dort nicht zu suchen. Ob er nun faul, respektlos, ADHS-ler ist oder nicht, ständig vor dem PC sitzt oder nicht.....alles egal.
    Er hat Gründe so zu sein wie er ist. Kein Mensch macht etwas ohne Grund. Oder macht sogar nichts ohne Grund.

    Schau bitte zuerst bei dir genau hin. Frag dich, warum du so auf Aufräumen stehst. Und frag dich vor allem, warum du wütend und sauer wirst, wenn nicht aufgeräumt ist. Und sogar auf dich selber.
    Ich vermute, deine Mutter hat dich immer als faul bezeichnet, wenn dein Zimmer nicht aufgeräumt war? Oder du hast nur "Belohnung" von ihr bekommen, wenn aufgeräumt war? Oder sogar dann nur Liebe? Ansonsten nur Bestrafung? Egal welcher Art?

    Du fandest das bestimmt nicht gut als Kind oder? Warum wendest du es jetzt bei deinem Freund so an?

    Ich will dich nicht verletzen oder angreifen etc.
    Ich möchte dich nur auf etwas aufmerksam machen.

    lg Heike

    PS: ich habe übrigens auch einen Putz-Hass !!! Ich habe mich Jahrzehnte gefragt, warum das so ist.
    Dann fiel mir wie aus heiterem Himmel ein, dass meine Mutter mich oft in eine Kammer gesperrt hat zur Bestrafung, wo das ganze Putzzeugs stand. Diesen Geruch bringe ich also in Verbindung mit etwas Negativem. Und da kann man mal sehen, welche grosse Macht das auf einen Menschen später haben kann.
    Als ich das erkannt hatte, konnte ich leichter einen Putzlappen in die Hand nehmen.....aber Spass macht es mir bis heute nicht. Und das ist auch vollkommen okay so. Das hat nix mit Faulheit zu tun
    Geändert von Heike (17.06.2013 um 16:53 Uhr)

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 107

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Hey Heike,

    ich glaube du verwechselst mich. Ich habe hier bisher noch nie irgendwas über meine Mutter geschrieben. Und wie kommst du darauf, dass ich "so auf Aufräumen stehe"? Ich habe da absolut keinen Spaß dran. Aber ich habe es eben halt auch gerne halbwegs aufgeräumt bei mir, wie wohl die meisten Menschen.
    Generell ging es mir halt darum, dass ich meinen Freund immer tausendmal bitten muss, bevor er irgendwas macht. Ich habe ihm das auch schon oft als Respektlosigkeit mir gegenüber vorgeworfen und er kontert dann halt, dass es keine Absicht sei und er es vergessen hat oder dass er es später macht.
    Und das wäre dann die von mir im Eingangspost beschriebene Grauzone - ich finde es total schwer abzugrenzen ab wann jemand legitim, aus nicht eigener Schuld so ist, oder wann man ruhig ssauer sein darf,,

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Was die Vergesslichkeit an geht, gibt es die Vergesslichkeit, weil es die Leute einfach nicht wirklich interessiert und es gibt die ADS-Vergesslichkeit und Verplantheit, die teilweise wirklich bizzare Zeuge annehmen kann.
    Wenn andere das mitbekommen, dann gucken sie meist ziemlich verdutzt, mit einem merkwürdigen Grinsen im Gesicht.

    Ich arbeite z.b. in einer Spedition mit zwei verschiedenen Hallen. Da kann es durchaus passieren, dass ich mehrfach nacheinander von der einen Halle in die andere fahren muss, um Ware an verschiedenen Plätzen abzustellen.
    Wenn ich dann dann zum wiederholten Male einfach am Ziel vorbei fahre und wenden muss, da lang ich mir dann schon am Kopf. Vorallem wenn ich mich paar Minuten davor schon aufgeregt habe, weil ich am Abstellort vorbei gefahren bin...
    Wenn andere das mitbekommen, gerade wenn es zum wiederholten male passiert, dann wird es schon peinlich und ich fahr dann manchmal einfach weiter zum WC und stell die Ware dann aufm Rückweg ab, damit die Leute denken, ich musste drigend aufs Klo.
    Bin auch schon in Paletten reingefahren, aber hab vergessen die Gabel anzuheben, und bin dann ohne Ware weitergefahren. Das sind so Teile, da steht man seitlich drauf und kann in beide Richtungen fahren, wenn man dann quasi Rückwärts fährt, sieht man die eigene Ware nicht. Das ist natürlich richtig bescheuert.

    Labor und ADS ist glaube ich auch nicht gerade die beste Kombination. ^^

  6. #16
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Hey quecksilber,

    oha das ist mir ja jetzt echt peinlich.....hab dich dann tatsächlich verwechselt.

    Das kommt davon, wenn man grosse Fresse hat

    Ähem ich wollte sagen, dass du dich fragen sollst, warum du so sehr auf aufgeräumte Zimmer achtest bzw.dich dann erst wohl fühlen kannst.

    Aber egal jetzt.....Fakt ist, dass dein Freund dich nicht anhört und du ihm die Sachen weg räumst. Warum sollte er es dann tun? Lass es liegen......mal gucken was dann passiert.

    Wohnt ihr jetzt zusammen oder habt ihr 2 Wohnungen?

    lg Heike

  7. #17
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    @quicksilber
    Ich würde dir gerne noch was schreiben, zumindest dass du wirklich sauer sein darfst!

    Du bist jetzt in die ADHS-Welt eingetaucht und sicherlich wird sich einiges für dich verändern,
    je mehr du darüber erfährst.

    Ob dein Freund auch davon beleckt ist? Männer machen allgemein noch weniger gern
    remanente Arbeiten (so hat es doch die große Simone de Beauvoir in "Das andere Geschlecht"
    geschrieben, oder?)

    Wenn sich für dich ein bisschen Klarheit ergeben hat (ADHS - ja oder nein? wenn ja, Therapie oder
    reicht Psychoedukation?) und wenn es mal nicht so heiß ist, könnt ihr ja mal ein Konzept erarbeiten,
    wer wann was macht. Bei uns hat immer gut gewirkt, etwas auf ein großes Blatt zu schreiben und
    aufzuhängen.

    Altersunangemessene "Unselbständigkeit mit 26" kann auch ein Symptom sein, weil das ADHS Gehirn
    etwas länger zum Reifen braucht (dafür hält's auch länger).

    Du solltest dir auf keinen Fall das Leben mit Zank und Streit verderben, und wenn er zu Hypoaktivität
    neigt, brauchst du ohnehin eine große Portion Humor, kann ich dir aus Erfahrung sagen.

    Und schäm dich nicht für ein bisschen Unordung, deshalb wird die Menschheit nicht aussterben.

    So jetzt räum ich mal die Küche auf, denn Morgen haben wir Hochzeitstag und ich hole mir dazu
    meinen aktuellen Geliebten, immer noch Otis Redding.

    P.S. Wenn ich mal was Unangenehmes durchsetzen muss in meiner Wohngemeinschaft singe ich
    den Refrain des Brecht-Liedes "Lob des Lernens" - "Du musst die Führung übernehmen!"

  8. #18
    pero

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Mich würde interessieren, wie ihr bei anderen aber auch bei euch selbst unterscheidet zwischen "hat AD(H)S" und "ist einfach nur faul".
    Viele Symptome sind ja eine absolute Grauzone.
    Nichts durchziehen können, nicht in die Pötte kommen, vergesslich sein und so weiter und so fort: das sind alles Sachen die auch auf jemanden zutreffen können, der einfach keinen Bock hat.

    Für mich stellen sich da 3 Fragen:

    1. Hat er eine ADHS Diagnose bekommen?
    2. Kann es vielleicht sein das nur unterschiedliche Ansprüche das Problem sind?
    3. Glaubst du wirklich das er einfach nur faul ist? Wenn ja, da frage ich mich ob die Beziehung wirklich eine Basis hat.

  9. #19
    susiprincess

    Gast

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    hm Faulheit ist so ein blöder Begriff. Denke hinter jedem Menschen, der "faul" ist steckt irgendwas. Ich bin auch gern mal "faul" schiebe etwas auf und hocke dann später immer noch vor dem PC. Wenn ich wichtige Sachen zu erledigen habe die mir wichtig sind dann kann ich ganz schön Gas geben. Wenn Besuch kommt, kann ich durch die Wohnung rasen und säubern. Oder wenn ich etwas erlebt habe was mich glücklich stimmt kann es sein, das ich hlt mal Lust zum putzen habe, obwohl das echt sehr selten vorkommt bei mir Ich brauche immer so nen kleinen Kick der mich motiviert. Das ist wie "morgen unterschreibe ich meinen Vertrag" wenn ich es hinter mir habe, bin ich erstmal glücklich und gehe gern einkaufen, oder putze etc. Dann wenn der Tag kommt an dem ich dann anfange sinkt so langsam meine Freude, und wechselt über zur Missmutigkeit. Ich kann euch schon mal sagen das es auch diesmal so sein wird. Noch freu ich mich, weil ich weiß, es ist noch etwas Zeit, morgen anrufen, dann Vertrag unterschreiben,........Happy Gefühl....... und dann ab1.7 gehts los. An dem Tag habe ich keine Lust ich habe mir z.b heute mein Knie gestoßen und dachte echt erstmal das ich mir was getan habe, weil es so wehtat das es mir leicht schlecht wurde und dachte ich sterbe, aber ich sagte dann so auf der Autobahn, weil es so lummerte "scheiß auf das Knie, ich muss zu diesem Termin"
    Geändert von susiprincess (18.06.2013 um 00:26 Uhr)

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"??

    Och ...

    Von Gotthold Ephraim Lessing, leider nicht von mir ...

    Lob der Faulheit

    Faulheit, jetzo will ich dir
    Auch ein kleines Loblied schenken,
    Käm es nur gleich aufs Papier
    Ohne lange nachzudenken
    Doch, ich will mein bestes tun,
    Nach der Arbeit ist gut ruhn.

    Höchstes Gut! wer dich nur hat
    Dessen ungestörtes Leben
    Wird - ich gähn - ich werde matt -
    Nu - so - magst Du mir vergebens,
    Daß ich dich nicht loben kann;
    Du verhinderst mich ja dran.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschied zwischen "Hyperfokus" und "Flow" ?
    Von cypher2k1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 19:09
  2. Faul oder "einfach nicht können" - wo ist der Unterschied?
    Von Nasenbär im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 19:51

Stichworte

Thema: Grauzone zwischen AD(H)S und "einfach übelst faul"?? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum