Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 39 von 39

Diskutiere im Thema Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Ich finde es das Wichtigste ehrlich zu sein!

    Jeder ist auf seine Art und Weise egoistisch... Die Menschen, die die Moralkeule schwingen, sind häufig die Schlimmsten

    Ich kriege das auch oft zu hören, egoistisch / selbstgerecht / arrogant zu sein, weil ich einfach zu meinen Gefühlen (den guten und den schlechten) stehe... Aber das soll egal sein. Wichtig ist, dass man zu sich selbst steht, und dass es Menschen gibt, die das auch zu schätzen wissen!

  2. #32
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    @tremolo

    bei der ehrlichkeit..... es ist der ton, der die musik macht.... man kann "nett" ehrlich sein... oder verletzend...
    es hat nichts mit der moral zu tun.... sondern einfach um respekt.... respekt gegenüber andere meinungen, andere lebensstyle,
    anderer gefühle.... und das finde ich am wichtigsten, ich will auch nicht von anderen mit ihrer schonunglosen art konfrontiert werden -
    ein respektvoller umgang ist immer gegenseitig.... zolle ich das nicht - wird auf meine art so reagiert wie ich es "verdiene".

    man hat die wahl... irgendwann wird man gemieden.... ob dies sinn und zweck und für das eingene ego gut sein soll... mag ich zu bezweifeln.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    @smile

    Gebe ich dir hundertprozentig recht... Respekt ist notwendig.

    Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass bloße Ehrlichkeit in der Selbsteinschätzung von manchen Menschen auch missinterpretiert werden kann... Wenn du sagst: Meine Stärken sind ......... und meine Schwächen sind ....... wirkt das häufig selbstgerecht, obwohl es nur Selbstreflektion ist, ohne falsche Bescheidenheit zu zeigen.

  4. #34
    S3a


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 51

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Naja, das kommt aber darauf an, ob ich meine stärken und schwächen richtig einschätze.
    ehrlichkeit in bezug auf eigene eigenschaften ist doch immer sehr subjektiv ;p

    Zurück zur threadstarterin:
    die frage jst doch, wenn du von anfang an sagst wie der hase läuft
    - warum bekommen die männer dann so einen falschen eindruck und machen sich hoffnungen?
    irgendwas läuft dann da auf der kommunikativen ebene nicht richtig und macht denen hoffnungen.
    das sie sich hinterher verschaukelt fühlen, würde ich als feedback nehmen und schauen, woher das kommt.

    Du wolltest keine tipps oder hilfen, was genau erwartest du dir von dem thread?
    das die leute dir auf die schulter klopfen und sagen: hey, nene, das sind halt nur enttäuschte männer, die sind selbst schuld wenn sie sich hoffnungen machen?
    Dich stört doch, wenn ich das richtig interpretiert habe, das die typen dann hinterher alle so abgehen und dir die meinung geigen und die sagen das du egoitisch bist oder gemein oder was auch immer.
    das sind verletzte gefühle - ganz klar. Das kann ein verletztes ego sein, ohne das du was dafür kannst.
    wenn das häufiger passiert ist es aber schon wahrscheinlich, das du denen was anderes signalisierst.
    Es kann dir doch egal sein, wie wir das finden insgesamt ob gut oder schlecht, im endeffekt musst du halt mit den reaktionen leben.
    und wenn dich die reaktionen stören musst du halt zusehen, das du das abstellst was denen hoffnung macht.
    Kann natürlich sein das die von dir so eingenommen und geblendet sind, das die trotz klarer ansagen enttäuscht sind.
    Nach dem as du aber insgesamt bisher ausgedrückt hast, scheinst du ja schon ein wenig mit denen zu spielen. Klare ansage am anfang hin oder her, wenn man so stark flirtet muss man halt auch damit rechnen das derjenige die signale trotz ansage am anfang interpretiert und auch gefühlsmässig drauf anspringt. Entweder du stehst darüber und dir ist das egal - dann lebst du halt damit das dich einige als egoistisch und fies empfinden, oder aber du überdenkst ob die ansage am anfang alles was danach kommt rechtfertigt und die halt selbst pech haben, wenn sie auf dich einsteigen.
    ich flirte auch gerne, achte aber schon auf die signale der anderen. Achtsamer und respektvoller umgang mit den anderen bedeutet für mich auch ein auge auf mein gegenber zu haben und die nicht zu meiner belustigung und selbstbestätigung zu nutzen - auch nicht mit ansage.
    Impulsprobleme habe ich auch, aber das entschuldigt nicht wenn mir der impuls durchgeht, es erklärt das nur.
    verantwortlich bleibe aber immernoch ich, und muss halt schauen wie ich das mit meiner ads geregelt kriege.

  5. #35
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    @S3a

    Grundsätzlich mag ich deine Aussage... Falsches vorzutäuschen ist falsch. Aber wer macht das nicht manchmal? Um einen persönlichen Vorteil zu erhaschen. Um das Selbstwertgefühl aufzupuschen. Anerkennung zu finden.

    Wir sollten uns keine Illusionen machen. Wir alle sind keine Engel.

    Wie gesagt, im Idealfall hast du recht. Aber Ehrlichkeit hier im Forum ist schonmal etwas, was man zu Gute halten muss.

    Will dir bestimmt keinen Chauvinismus vorwerfen, da du weder durch deine Schreibweise, noch durch dein weibliches Geschlecht, das im Sinn zu haben scheinst.
    Nur: Die ganzen Prolls, eigentlich nicht nur Prolls, viele Männer, täuschen ständig falsche Gefühle vor, um eine Frau ins Bett zu bekommen, oder das wenigstens fälschlicherweise behaupten zu können. Unter diesem Gesichtspunkt: Gleiches Recht für alle!

  6. #36
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Tremolo schreibt:
    Wir sollten uns keine Illusionen machen. Wir alle sind keine Engel.
    Ich würd nicht behaupten ein Engel zu sein, aber "bewusst" vortäuschen mit dem Hinweis "die anderen machen es doch auch" versuche ich eher zu vermeiden.

    Es gibt Studien die behaupten, dass ehrliche Menschen ihr Umfeld auch als ehrlicher einschätzen.
    Menschen die schonmal häufiger flunkern schätzen ihr Umfeld dagegen genau so ein.
    Ich meine ich hatte mal was dazu gelesen bzgl Spickzettel in Klassenarbeiten usw.

    Das könnte der Grund sein warum manche auf Ehrlichkeit pochen und andere darauf pochen dass "jeder Mensch immer wieder lügt".
    Wobei, es stimmt schon, man liegt sicher auch mal häufiger falsch, ob bewusst oder unbewusst.
    Nur gibt es Leute denen fällt auf, wenn sie scheiße faseln, und die versuchen es vielleicht zu vermeiden.
    wärend andere es sich dann schönreden mit "andere tun das doch auch ganz bewusst"

    Natürlich ist keiner der beiden Wege das Nonplusultra, denn man wird immer irgendwie "lügen" (und sei es nur dass man sich selbst belügt), ebenso wie man immer klarheit haben möchte.

    Vorwiegend, wie du schreibst, dass Männer gern mal Gefühle und sonstiges vortäuschen. Gerade dann wünscht man sich Ehrlichkeit doch am meisten.

    Alle wollen lügen, aber keiner will der Belogene sein. So ist es doch. Niemand will in der unterlegenen Position sein,
    manche versuchen dann den "langfristig besseren" weg zu gehen, der auf Respekt und Ehrlichkeit setzt, weil das zu vertrauen führt.
    Und andere sagen sich "ach, es war einfacher zu lügen statt ehrlich zu sein". Theoretisch belügt man sich mit diesem satz auch selbst, denn langfristig gesehen sorgt so eine Haltung doch dafür, dass andere das Vertrauen in einen verlieren. (Also wenn das häufiger vor kommt oder wenn es sich um etwas Schwerwiegendes handelt)

    Ich mein: wer würde, egal ob männlich oder weiblich, seinem fremdgehenden Partner dauerhaft Lügen abkaufen wie "es war einfach einfacher zu lügen".
    Warum sollte man als Lügner in so einer Position von seinem Partner Respekt erwarten. ("Ich hab das nur nicht erzählt weil ich dich schützen wollte"...erm...na klar?!?!)
    Auch Aussagen wie "jeder Mensch lügt" helfen in der Position nicht weiter.
    Genau so wie ich in so einer Situation nicht diesen Satz hören wollen würde: "Wichtig ist, dass man zu sich selbst steht, und dass es Menschen gibt, die das auch zu schätzen wissen!"

    Bitte nicht falsch verstehen: ich will dir nicht unterstellen dass du das auf diesen Fall bezogen hast.
    Je nachdem welche Erfahrungen man gemacht hat, sind manche Sätze bezüglich lügen und "hauptsache man kommt mit sich selbst klar (und man hat ne hand voll freunde die einen unterstützen)" leider pures Gift. Dabei ist denen vielleicht selbst nicht immer klar, die solche sätze sagen, wie tief andere wiederum in ihrem ethischen und empathischen Empfinden sinken.

    Jemand der Fremdgehen will, statt konstruktive Lösungen zu finden, und lügt dass sich die balken biegen, dem ist jeder Satz recht der sein eigenes Verhalten vor anderen rechtfertigt. Vor allem belügen solche sich dann meist auch noch hauptsächlich selbst, weil sie damit nach gründen suchen sich vor sich selbst und vor anderen zu rechtfertigen.

    sicherlich wird kaum ein Mensch ein Engel sein der niemals lügt, ja. Ich denke es steckt einfach eine tiefe Ambivalenz in jedem Menschen.
    (Und es kommt drauf an was man als lügen definiert. Manche empfinden ein "verschweigen von wichtigen details" auch als lügen, andere nicht. Und wenn jemand aus Unwissen irgendwas labert, oder irgendwas selber falsch verstanden hat, ist es dann Lügen? Manche würden sagen: ja. Und wenn man seinen Kopf ausschaltet und nicht nachdenkt was man gerade so faselt, und andere das für Fakt halten, was man labert (wärend es nur blabla ist), dann würden manche einen auch der unehrlichkeit verteufeln. Aber gerade weil die Grenzen der Definition so schwammig sind, wird man da keine wirkliche Einigung finden)

    ____

    aber jetzt mal zur Threaderstellerin:

    Wenn du den Typen sagst, dass es nur flirten ist, vielleicht nehmen die das als Anlass es erst recht zu versuchen.
    Manche Männer gehen davon aus, dass Frauen eigentlich "ja" meinen, wenn sie nein sagen.
    Die wollen dann "jagen" und setzten alles mögliche in Bewegung, um entweder aus einem "nein" ein "ja" zu machen, oder gehen davon aus dass es zum flirtenden Spiel dazu gehört, dass sich ein bisschen ziert und "nein" sagt.

    Ich kann mir vorstellen dass dieser Typ Mann sich dann sehr schmeichelhaft verhält und dieses flirterische Spiel sehr interessant macht, gerade weil er kämpft. Gerade weil der Flirt aus uneindeutigkeiten besteht (Worte sagen nein, Körpersprache sagt ja.... ein Optimist wertet das als "ja" und flirtet weiter, ein Pessimist deutet das als "nein" und hört mit dem Flirt auf)

    Also wenn man so will kann man das als Kreislauf sehen: die, die anfällig für solche Spielchen sind halten länger durch und kämpfen und sind hinterher massivst enttäuscht.


    Das ist auch wieder so eine Grauzone. Was anderes wäre es wenn man jemanden, der eher nicht zu den klassischen Jägern gehört nicht sagt, dass es nur Spiel ist.
    Der macht sich dann ernsthafte Hoffnungen, für den ist "ja" auch wirklich "ja" und "nein" auch wirklich "nein". Mit denen zu spielen finde ich subjektiv gefühlt "verwerflicher", wobei es sicher auch daran liegt dass ich dieses ja-nein und "komm her geh weg"-spielchen und allgemeines Flirten nicht beherrsche und im allgemeinen jemanden beim Wort nehme.
    (zumindestens halte ich Worte für klarer als Körpersprache, die man schneller missverstehen kann.)
    Wenn ich zu den gut trainierten Spielern gehören würde, würde ich sicher anders darüber denken, ja.


    (Und ich weiß, eigentlich sollte ich es aufgeben Worte als "klar" zu empfinden, letztenendes besteht zwischen Worten und Taten zu häufig eine tiefe Kluft...)

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    @tasseKaffee

    Mag deinen Beitrag!

    Mir ging es darum, aufzuzeigen, dass jeder Mensch lügt (man nehme die soziale Lüge - natürlich auf einer schwächeren Ebene - "Lange nicht gesehen. Du siehst ja gut aus! - Du aber auch!").

    Eine Sache: Es geht nicht um ein Ideal. Sondern um die Realität. Bitte sei ehrlich: Hast du noch niemals in deinem Leben gelogen, um dir einen Vorteil zu schaffen? (Von mir aus dein selbst gebrachtet Beispiel mit den Spickzetteln) - Wenn wirklich noch nie, bist du wirklich einen riesige Ausnahme...

    Ich bin in der Vergangenheit schon fremdgegangen. Habe die Beziehung dann kurz darauf beendet und das Fremdgehen verschwiegen, weil ich die Person nicht noch mehr verletzen wollte, nicht weil ich feige war. Das Fremdgehen hat mir gezeigt, dass etwas grundlegend nicht stimmt. Muss man dann wirklich die Wahrheit sagen? Wenn das Fremdgehen nur der Auslöser ist. Und das Problem bei etwas ganz anderem liegt. Und man weiß, dass Fremdgehen mehr verletzt, als das eigene Problem? (Die Fragen sind nicht rhetorisch gemeint. Bin da offen für andere Einstellungen!)

    Und das eine lasse ich mir nicht unterstellen ... Ich spreche immer nur für mich... Nicht nach dem Motto: Andere machen´s ja auch, also hindert mich nix dran... Was Moral angeht, bin ich Einzelgänger!

  8. #38
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Ich hab sicherlich auch schon gespickt, wenn auch nicht oft.
    (Gut, da kommt es immer drauf an wie man das bewertet. Ich hätte niemanden verletzt damit :d wär ja noch schöner wenn der Lehrer anfängt zu weinen weil man nicht ehrlich ist)

    Bei deinem Fremdgehen bist du immerhin von alleine drauf gekommen dass dann irgendwas in der Beziehung nicht stimmt.
    Manche sehen in Fremdgehen aber kein Problem für den Partner. Die denken sich blos "wieso die Wahl zwischen Beziehung oder Freiheit, wenn man auch beides haben kann? Man genießt und schweigt".
    Also ich will es nicht generell entschuldigen, aber Lügen tun am meisten weh, wenn garkein Schuldbewusstsein vorhanden ist.
    Natürlich kann man nie vom Partner erwarten dass der das genau so sieht.
    Die Ideale Forderung ist ja, dass man entweder versucht die Beziehung zu retten, wenn etwas fehlt. Oder halt ganz anständig Schluss macht und sich dann austobt.
    Es gibt aber viele die nicht schluss machen und statt dessen versuchen zu viel unter einen Hut zu kriegen, oder einfach zu feige sind anständig schluss zu machen.
    (Es soll auch welche geben die sich absichtlich eklig verhalten um ihren Partner wegzuekeln, damit der Partner schluss macht und sie aus dem Schneider sind "der Buhmann" zu sein. Manch einer würde da von "Grenzen austesten" reden, aber im Grunde ist es eine Taktik um den Selbstwert zu wahren. Richtig fies wird es dann wenn derjenige sich hinterher noch bei seinen Freunden ausweint obwohl er nur froh ist seinen partner endlich los geworden zu sein ohne sich die finger schmutzig zu machen)


    Ich geb zu, ich verlier mich hier in Sachen die nicht zum Thema gehören, weil es hier nicht um diese Extreme geht.


    Und mein persönliches Lügen fängt vermutlich hauptsächlich beim "sich selbst belügen" an...ob ich davon wirkliche vorteile habe ist fraglich.
    Ich geb zu, ich geh nicht gerne Risiken ein. Das Risiko einen MEnschen massivst zu verletzen indem ich irgendwas zum reinen eigenen Vorteil lüge ist mir meist zu groß.
    Vermutlich ecke ich damit sogar eher an, weil ich zu oft ehrliche antworten gebe weil ich vielleicht auch nicht "klug" genug bin, mir lügengeschichten auszudenken und die dann widerspruchsfrei zu behalten. Ich hab das nie geübt, vielleicht wäre ich besser darin wenn ich bereits als Kind damit angefangen hätte.
    (Naja, aber der Ehrliche ist meist der Dumme...und dennoch kann man es sich nicht immer abgewöhnen. Weil man nicht für irgendwas gemocht werden will was man nicht isst. Das frisst einen doch von innen her auf, wenn man manche Kontakte nur halten kann, weil irgendein Lügengebäude die Freundschaft aufrecht hält. Vielleicht ist man als Außenseiter mit einer Hand voll Leute aber auch einfach ein Idealist was das angeht, weil man es nicht immer gelernt hat die Spielchen zu spielen und die Masken aufzusetzen, die für den größeren Teil der Bevölkerung vuelleicht Alltag sind)



    okay, ich merk gerade wie ich abdrifte ins offtopic ... ich hör mal auf....



    kleinigkeit noch:
    "Und man weiß, dass Fremdgehen mehr verletzt, als das eigene Problem?"

    Ich glaube, die meisten sind nicht so sehr über das Fremdgehen entzürnt. Viele Leute sehen nicht im Fremdgehen per seh den großen Vertrauensbruch, das Fremdgehen ist ein Symbol für einen Vertrauensbruch. Das Lügen und Verheimlichen, vor allem bei längerfristigen Affären oder vielen ONS ist das, was die betroffenen meist fertig macht.
    Wie will man mit jemandem zusammen sein, dem man nicht vertrauen kann, weil er sich nicht respektvoll einem gegenüber verhält?
    Ich will nicht sagen dass viele mit dem Kompromiss "offene Beziehung" glücklich wären, vor allem nicht aus heiterem Himmel. Da ist wohl jeder anders, aber ich könnte mir vorstellen dass manche solche Vorschläge für konstruktiver halten, als wenn einer einfach aus eigenem antrieb heraus anfängt zu bestimmen, was man für eine Beziehung führt, indem er heimlich und systematisch ohne Reue fremdgeht.

    Es geht nicht um einmalige ausrutscher, die werden die meisten noch halbwegs verzeihen können.


    Ich hab aber auch von Beziehungen gelesen wo beide Partner sich gegenseitiv versprochen haben, sich solche einmaligen Ausrutscher gegenseitig zu verschweigen falls das mal vorkommt.
    Weil sie, wenn es wirklich nur ein Ausrutscher war und der ONS einem sonst nix bedeutet, dann lieber nix davon wissen wollen, als damit konfrontiert zu werden.
    Das halte ich auch für eine legitime Lösung.
    Genauso wie ich nix dagegen habe wenn andere offene Beziehungen führen, einfach weil das ein respektvoller Umgang miteinander ist, wenn beide quasi außerhalb noch was suchen.
    (Das kann ja auch funktionieren, ist ja kein problem. Ein problem wird es, wenn einer von beiden damit nicht klarkommt und einer von beiden den anderen dazu zwingt quasi. Manch einer sitzt am längeren Hebel und macht was er will, weil er weiß, dass sein partner nicht von ihm loskommt. Das mag ein problem des "abhängigen" Partners zu sein, aber in dem Fall benehmen sich beide daneben)


    Vielleicht denke ich auch zu idealistisch, wer weiß.

    Was du nicht willst, das man dir tuh, das füg auch keinem anderen zu. Wenn ich will, dass man mir vertraut, muss ich mich auch vertrauenswürdig verhalten.
    Das mag nicht immer funktionieren, nur finde ich den ansatz einfach besser als sich zu sagen "naja, andere lügen auch...warum sollte ich heiliger sein als der Papst, wenn es damit doch viel einfacher ist". Klar, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist gibt es keinen "idealen perfektionistischen Weg" mehr, dann kann man nur noch gucken wie man sein selbst vor seinen eigenen Idealen schützt.
    Manchmal hat das aber zur folge, dass man den eigenen perfektionismus und die eigenen Ideale für sich selbst lockert, aber den Maßstab für andere immernoch so hoch ansetzt. Wenn man pech hat misst man also mit zweierlei Maß. (Und das tut sicher jeder mal, das fällt einem meist nur nicht auf. Ist nur die frage, wenn es einem auffällt, arbeitet man dann an sich, oder ignoriert man es einfach, um es einfacher zu haben. Es ist immer einfacher so zu bleiben wie man ist, als bewusst an sich zu arbeiten. Man fängt erst dann an, an sich zu arbeiten, wenn man massive probleme damit kriegt, wenn man bleibt wie man ist. Wenn einem die besten Freunde deswegen wegrennen bringt es nix mehr, sich das schönzureden)


    Achtung, wie gesagt, dieses mit dem Lernen, zweierlei Maß messen usw tut sicher jeder, jeder lernt, jeder lässt manchmal das lernen. wäre ja komisch wenn es nicht so wäre.
    Der Punkt ist einfach menschlich, genau so wie menschen lügen und täuschen. Weil es "kurzfristig" mehr bringt. Langfristiges Planen ist immer schwierig, es kommt vermutlich aufs Umfeld an ob man langfristig auch damit klar kommt. Naja....Leben ist try & fail, immer ein Experiment

  9. #39
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Und wenn du ihnen freundlich aber direkt sagen würdest, das du nix von ihnen willst? Wenn das nicht reicht kannst du ja immer noch berechtigter Weise pampig werden.

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??
    Von chaoskopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 23:53
  2. Methylamphetamin und Egoismus
    Von tiganii im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.09.2011, 06:41
  3. Wie kriegt man Gedankenraserei ohne Medikamente in den Griff?
    Von anja77 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:12
  4. Egoismus
    Von Hubertino im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:37

Stichworte

Thema: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum