Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 39

Diskutiere im Thema Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Erst mal danke für eure Antworten...adhs hat sehr wohl was mit aufmerksamkeit suchen zu tun...ich arbeite z.b. mit schwererziehbaren Jugendlichen mit Schwerpunkt ADHS zusammen und erkenne dort verschiedene Verhaltensmuster.....und ich hab alle bücher der welt von ads bei mir rumliegen, habe auch darüber meine Facharbeit geschrieben und ich selbst erkenne mich immer und immer wieder darinne, AUCH bezüglich dem "egoismus" und anerkennung wollen, so wie gismo es auch bereits erwähnte. Adsler sind sprunghaft, die ständige suche nach dem kick, dem glücksgefühl, es ist nicht nur der schwerpunkt konzentration, dann hätte jeder mensch ads, denn niemand kann sich super mehrere stunden konzentrieren, wisst schon wie ichs mein.....eigentlich plausibel..man bekommt ja nur ständig von kind auf eins aufn deckel, weil man es nicht "kann" obwohl man will, dass wiederrum erzeugt ja mangelndes Selbstbewusstsein... zumindest bei mir war es so...

    Zu meinem Partner, die Antwort. Nein- ich bekommen nicht die Aufmerksamkeit von ihm, deshalb suche ich mir evtl woanders die Bestätigung. Er kann nicht einmal ein funken gefühle zeigen, was mich immer mehr und mehr belastet, da ich ihn schon abgöttisch liebe und will und völlig verrückt nach ihm bin...ich mache das ganze schon ca 5 jahre "mit", aber ich merke immer mehr, dass ich so ein "Gefühlskrüppel" (wie es so heisst) nicht mehr ganz so verkraften und ertragen kann. Never ending story, egal nun.

    Gismo, ich finde die Bücher gut.
    - Lass mich, doch verlass mich nicht (da haben wir es ja schon ;-)
    - Wir fühlen uns anders!
    - und adhs bei frauen...gut, das bringt dir wohl weniger

    - - - Aktualisiert - - -

    Und Luzie, jeder Mensch missbraucht irgendwo jeden Menschen...man kanns auch übertrieben ausdrücken, als ob ich die Männergefühlsmörderin schlecht hin wäre....wäre ich so, würde ich nicht meinen Partner lieben, sondern auch nur "ablinken", was nicht der Fall ist. Aus meinem Text erkennt man wenigstens Selbsterkenntnis von mir...Missbrauch ist wäre es dann, wenn man sich seiner Sache null bewusst wäre bzw nicht selbstreflektierend wäre...

  2. #12
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Und Luzie, jeder Mensch missbraucht irgendwo jeden Menschen...man kanns auch übertrieben ausdrücken, als ob ich die Männergefühlsmörderin schlecht hin wäre....wäre ich so, würde ich nicht meinen Partner lieben, sondern auch nur "ablinken", was nicht der Fall ist. Aus meinem Text erkennt man wenigstens Selbsterkenntnis von mir...Missbrauch ist wäre es dann, wenn man sich seiner Sache null bewusst wäre bzw nicht selbstreflektierend wäre...
    Selbsterkenntnis ist auch der erste Schritt!

    Es beschädigt einen zuletzt immer selbst am meisten, wenn man fortgesetzt anderen Menschen weh tut. Und mir schien, dass dir das auf einer bestimmten Ebene auch bewusst wird, sonst hättest du das hier ja nicht gepostet, nicht wahr?

    Achte dich selbst und tu dir das nicht länger an. Diese Spielchen sind Gift auf Dauer. Für Dich!

    Liebe Grüße,

    Luzie

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    GretaMarlene schreibt:
    ..Missbrauch ist wäre es dann, wenn man sich seiner Sache null bewusst wäre bzw nicht selbstreflektierend wäre...
    ääh, nein! sich dessen bewusst zu sein, wie schäbig das ist, was man macht, macht die sache doch nicht besser. und nochmal nein, wenn man andere benutzt, also für seine zwecke missbraucht, ändert das ebenfalls nichts an der sache, dass man weiß, was man da macht.
    benutzen, verletzen...bleibt, was es ist. ob einem das nun bewusst ist oder nicht.

    willst du hier jetzt eigentlich hilfe haben, oder eher den segen, dass du ja gar nix dafür kannst? dein adhs der grund ist, dass du andere wie dreck behandelst?

    lg
    mel

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    GretaMarlene schreibt:
    Und Luzie, jeder Mensch missbraucht irgendwo jeden Menschen...man kanns auch übertrieben ausdrücken, als ob ich die Männergefühlsmörderin schlecht hin wäre....wäre ich so, würde ich nicht meinen Partner lieben, sondern auch nur "ablinken", was nicht der Fall ist. Aus meinem Text erkennt man wenigstens Selbsterkenntnis von mir...Missbrauch ist wäre es dann, wenn man sich seiner Sache null bewusst wäre bzw nicht selbstreflektierend wäre...
    Das lässt sich diskutieren.
    Missbrauch ist es, wenn man mehr nimmt als gibt. Und vor allem: wenn man jemandem quasi etwas nimmt, was der garnicht geben will.

    Und ich behaupte, dass das nicht jeder in großem Ausmaß macht. Es läuft meist eher auf Geben und Nehmen hinaus.
    Meistens geben Menschen etwas in der Hoffnung, auch etwas zurück zu bekommen.

    Das einzige was eine Grauzone ist, ist die Grenze, wann es sich in deinem Fall noch um "simples harmloses kennenlernen/flirten" handelt, und wann es ernst wird.
    Da sind die Grenzen bei jedem anders, manche machen sich schon früh "ernsthafte" Hoffnungen, andere erst nach ein paar Tagen oder Wochen regelmäßigem Kontakt.
    Fair wäre es, wenn man quasi die "durchschnittliche Grenze" findet und bis zu diesem Punkt klar macht, dass es sich nur um harmloses Flirten handelt.


    Ein anderer Gedanke auch im Bezug zu ADHS: ja, ADHSler suchen "den Kick", irgendwas was das dopaminsystem im Kopf füttert.
    Auf der anderen seite heißt es aber auch dass ADHSler einen starken Gerechtigkeitssinn haben. (Und mit der Empathie ists angeblich mal so und mal so)
    Vielleicht stößt du deshalb nicht bei allen hier auf verständnis.


    Andererseits hast du ja bereits geschrieben, dass dein Freund dir zu wenig gibt und dass du deswegen außerhalb der Beziehung das suchst, was dein Freund dir nicht gibt.
    Wenn das wirklich der Knackpunkt ist, und es weniger wirklich an deinem Charakter liegt sondern eher an der "miesen Beziehung" in der du lebst, dann wirst du dein Verhalten vielleicht nur dann ernsthaft ändern können, wenn du für deine Beziehungsprobleme eine Lösung findest.

    Als Außenstehender könnte man es auch so "interpretieren", dass du dich bei fremden Männern insgeheim für das rächst, was dein Freund dir nicht geben will. Die insgeheime Wut oder das Gefühl von Vernachlässigung, das von deinem Freund ausgeht, projezierst du vielleicht auf fremde Männer. (Aber achtung, das ist nur Küchenpsychologie. So könnte es von außen aussehen, ich kenn dich ja nicht). Andererseits frag ich mich, ob du einen von den neuen Männern wählen würdest, wenn da plötzlich einer bei wäre, der vielleicht sympathischer als dein Freund ist, und du quasi nur weiter suchst? Oder hast du eher Angst einen zu finden der vielleicht besser ist? (Oder vielleicht auch Angst, dass du einen "besseren" findest, der aber nach ein paar Monaten genau so wenig zurück gibt wie dein Freund?)


    Oder ist es eher so, dass du sich von deinem Freund "missbraucht" fühlst (du schreibst ja, dass deiner Ansicht nach jeder irgendwen missbraucht), und du gibst das quasi weiter. Da saugt jemand an deinen Kräften, und um dir deine Kräfte "zurück zu holen" zapfst du wieder an anderen die Kräfte ab?
    Wäre es nicht besser eine Lösung zu finden, bei der geben und nehmen einigermaßen ausgewogen ist, statt bei dem einen nur zu geben und bei den anderen nur zu nehmen?

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    tasseKaffee schreibt:
    (Und mit der Empathie ists angeblich mal so und mal so)
    Vielleicht stößt du deshalb nicht bei allen hier auf verständnis.
    sich in einen anderen hineinzuversetzen und zu verstehen heißt ja nicht, dass man das auch gut finden muss, wie eine person sich verhält...
    ich wage zu bezweifeln, dass greta sich hinreichend in die position der heulsuse versetzt.
    oooder, küchenpsycho die zweite. wenn ich es nicht verwechsle, ist greta in der beziehung zu ihrem freund die, die ständig an der nase rumgeführt wird und sich in der position der heulsuse befindet. sich nur nicht lösen kann. vielleicht verachtest die anderen männer dafür? projektion der eigenen verachtung? oder muss der freund so gefühlskalt sein, damit er keine verachtung erntet?
    keine ahnung. warum sie macht, was sie macht, weiß, wenn überhaupt, nur greta selbst. und findet es selbst ja nicht in ordnung!
    die frage war, ob es anderen auch so geht. den meisten offenbar nicht.

    lg
    mel

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Gismo schreibt:
    Hallo Fliegenpilz

    das stimmt schon und so wie ich es beschrieben habe steht es vielleicht auch nirgends, ich würde dies auch selbst nie als Symptom klassifizieren bzw. als solches bezeichnen, dafür bin ich noch zu wenig Experte. Ich sehe hier halt eher Parallelen zu mir selber und nach unzähligen Therapiegesprächen darüber, is es durchaus unterbewusst eine Form von Aufmerksamkeit die einem da scheinbar fehlt - die AD(H)S geschichte ist für mich viel komplexer, als das ich sie nur in Verbindung mit einer Konzentrationsstörung bringen kann - das ist sicherlich das Hauptsymptom, dazu kommen aber viel zu viele andere Komorbitäten auch weil wir eben schon erwachsen sind.
    Hallo Gismo,

    Ich möchte klarstellen, dass ich Konzentrationsprobleme nicht als einziges Symptom von ADHS sehe. Mir war nur wichtig hervorzuheben, dass das Wort "Aufmerksamkeit" in der Bezeichnung "Aufmerksamkeitsdefizit" nichts damit zu tun hat, dass die Betroffenen (in der Kindheit) zu wenig Aufmerksamkeit abbekommen haben, wie manche Anhänger der psychoanalytischen Schule behaupten.

    Die Komorbiditäten hast du ja selber angesprochen. Sicher kann es sein, dass Jemand quasi als "Komorbidität" noch eine Störung entwickelt hat, die als Symptom die Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung hat. Aber das ist dann nicht ADHS, sondern kommt zum ADHS dazu.
    Denn es gibt auch Komorbiditäten, die bei ADHS vorkommen können, bei denen die Betroffenen geradezu auf der Flucht nach Aufmerksamkeit sind, wie z.B. bei einer Sozialen Phobie.

    Ich habe bisher 3 Bücher darüber gelesen z.B. "Zwanghaft zerstreut" und das andere heißt ich glaube " Mein ADS und Ich" und noch eines allgemein über Psyche und Borderliner- das eine oder andere kennst du bestimmt schon und ich meine, in 2 Büchern Fälle gelesen zu haben, wo genau so etwas ähnliches beschrieben wurde und sich dies mit meiner eigenen Geschichte, als auch der Aussage meines Therapeuten und meines neuen Neurologen (der auf ADS spezialisiert ist) deckt. Ich möchte auch auf keinen Fall hier irgendwelchen Blödsinn erzählen - also wie gesagt ich kann nur von mir selbst berichten... und ich habe noch nicht die 100%ige Diagnose trotzdem deckt sich fast alles dazu zu 99%
    Zwanghaft zerstreut kenne ich auch. Da kann ich mich nicht an eine entsprechende Aussage erinnern. Die anderen beiden Bücher sagen mir nichts.
    Es kann gut sein, dass bei dir zum ADHS eventuell noch eine Komorbidität dazu kommt. Viele ADHSler haben nicht nur ADHS. In Zwanghaft zerstreut wird ja auch auf die unterschiedlichen Komorbiditäten eingegangen, vielleicht hast du dort was dazu gelesen.
    Und die Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung ist kein Ausschlusskriterium für ADHS, aber sie ist meines Wissens auch kein Symptom dafür.

    Ich habe vorhin extra nochmal im deutschen Standardwerk zu ADHS (Krause&Krause, ADHS im Erwachsenenalter) nachgelesen und bin dort nicht fündig geworden. Wenn du andere Informationen hast, dann fände ich es klasse, wenn du hier kurz Bescheid geben würderst, wo diese Infos stehen, damit ich mich da mal kundig machen kann.


    Du bist glaub ich schon sehr sehr lange hier, vielleicht kannst du mir Buchtechnisch noch was empfehlen

    ???
    Krause&Krause, das ich oben erwähnt habe, ist ein sehr gutes Buch über ADHS. Aber es kommt darauf an, welche Art Buch du suchst: Generelle Infos, Selbsthilfe, Bücher für Angehörige, medizinische und biologische Hintergründe etc.?
    Und dann finde ich noch Das große Handbuch für Erwachsene mit ADHS von Russell Barkley sehr gut.
    Geändert von Fliegenpilz ( 8.06.2013 um 00:56 Uhr) Grund: Murks verbessert.

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    GretaMarlene schreibt:
    adhs hat sehr wohl was mit aufmerksamkeit suchen zu tun...ich arbeite z.b. mit schwererziehbaren Jugendlichen mit Schwerpunkt ADHS zusammen und erkenne dort verschiedene Verhaltensmuster.....
    Haben diese schwererziehbaren Jugendlichen nur ADHS oder auch noch Komorbiditäten wie bspw. eine oppositionelle Verhaltensstörung oder eine dissoziale Persönlichkeitsstörung?

    und ich hab alle bücher der welt von ads bei mir rumliegen, habe auch darüber meine Facharbeit geschrieben und ich selbst erkenne mich immer und immer wieder darinne, AUCH bezüglich dem "egoismus" und anerkennung wollen, so wie gismo es auch bereits erwähnte.
    Sehr gut, dann kannst du uns sicher weiterhelfen und uns sagen, in welchem Buch steht, dass die Suche nach Anerkennung und Aufmerksamkeit ein Symptom von ADHS ist. Ich habe zwar einige Bücher über ADHS gelesen und auch Fachartikel, Therapiemanuale etc. aber noch längst nicht alles, was es dazu gibt.


    Adsler sind sprunghaft, die ständige suche nach dem kick, dem glücksgefühl, es ist nicht nur der schwerpunkt konzentration, dann hätte jeder mensch ads, denn niemand kann sich super mehrere stunden konzentrieren, wisst schon wie ichs mein.....eigentlich plausibel..man bekommt ja nur ständig von kind auf eins aufn deckel, weil man es nicht "kann" obwohl man will, dass wiederrum erzeugt ja mangelndes Selbstbewusstsein... zumindest bei mir war es so...
    Ja, das sehe ich genauso. Diese Sprunghafte und die Suche nach dem Kick habe ich bisher immer der Impulsivität zugeordnet.
    Und ich denke, dass mangelndes Selbstbewusstsein alleine eben auch nicht dazu führt, dass man verstärkt nach Anerkennung sucht. Manche meiden dann eher die Aufmerksamkeit anderer Menschen und versuchen möglichst unauffällig zu sein, damit man ihre vermeintlichen Fehler nicht bemerkt.

    Die Impulsivität hat aber meiner Meinung nach auch nichts mit der Suche nach Anerkennung zu tun. Manche ADHSler finden den Kick beim Flirten, Fremdgehen, bei hoher sexueller Aktivität etc. Aber dass ADHSler gezielt so "gemein" zu anderen Menschen sind, habe ich bis jetzt noch nicht gehört. Das gehört dann eher in den Bereich Komorbidität oder ist ganz einfach eine weniger schöne Charaktereigenschaft. Es muss ja nicht alles gleich krankhaft sein.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    ...Und die Suche nach Aufmerksamkeit und Anerkennung...
    das ist ja gut möglich, dass das bei vielen adhs-lern der fall ist. hat allerdings nix mit adhs an sich zu tun. aber viele von uns dürften in der entwicklungsgeschichte erfahrungen gemacht haben, die dazu führen, dass man später nach aufmerksamkeit und anerkennung dürstet.
    aber das heißt ja nicht, dass man andere menschen so behandeln muss. vor allem: wieso denjenigen, der mir das gibt, wonach ich suche, wegbeißen?

  9. #19
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Fliegenpilz schreibt:

    oder ist ganz einfach eine weniger schöne Charaktereigenschaft. Es muss ja nicht alles gleich krankhaft sein.
    Conclusion: Auch ADHSler können ganz stinknormlae Affenär*e sein

    Luzie

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge...

    Danke für die Buchtipps ... GretaMarlene, hast du dich schon mal gefragt ,welche Gefühle bei dir auftreten, wenn du auf jd rumtrampelst - mal salopp ausgedrückt? Könnte es dein schlechtes Gewissen sein, was dich in solchen Mom ärgert? Klingt schwer danach und Kann es auch evtl. sein, das du die Dinge die er für dich tut, vielleicht gar nicht mehr siehst? Kleinigkeiten ? Ich war 7 Jahre lang in einer Beziehung und 4 davon unglücklich und ein großer Teil von mir selbst war dafür verantwortlich. Ich hab ihm viel die Schuld gegeben und erst jetzt nach 6 Jahren Singeldasein fang ich langsam an zu verstehen, was damals schon mit mir selber los war. Ähnlich wie bei dir - habe ich rumgeflirtet, bin ohne ihn unterwegs gewesen und habe mir einfach die aufmerksamkeit woanders geholt - in den letzten 6 Jahren habe ich auch meinen Nachholhunger gestillt. Mittlerweile bin ich soweit zu sagen bzw mich zu fragen- Ob tatsächlich jemand anderes für mein Wohlbefinden verantwortlich ist? Muss jd anderes mir uneingeschränkt seine aufmerksamketi geben und steht mir das zu, dies zu verlangen Ist der andere verpflichtet dazu? - Ganz klares NEIN!!! Derjenige der dein ganzes Leben lang deine Aufmerksamkeit benötigt (klingt saublöd und geschrieben kommt des viell falsch an?) , aber das bist du selber ganz allein. Ich bin mom etwas netter zu mir selbst und gestatte mir chaotisch zu sein, launisch etc. und automatisch bin ich rigendwie auch netter zu meinen Mitmenschen. Das Ziel ist aber nicht everybodys Darling zu werden oder zu bleiben, sondern eher mit mir ins Reine zu kommen d.h. wenn ich jd "loswerden" will antworte ich entweder nicht mehr oder ich sage klar, so diplomatisch wie möglich dass daraus nix wird und versuche auch mal die Stopp Taste zu drücken selbst bei denen,für die ich mein letztes Hemd geben würde. Frag doch mal, ob er noch mit dir zusammensein möchte und was er an dir gerne mag ?Erinnert euch zusammen an lustige Abende und lob ihn ruhig mal, wenn du etwas an ihm damals gut fandest - Und willst du ihn denn wirklich noch? Was genau magst /schätzt du an ihm ? Ist alles nur Gewohnheit? (Klingt wie von dem Beziehungscoach, aber so würde ich heute vorgehen - damals hab ich alles falsch gemacht ;( Irgendwann hat man sich ja mal füreinander entschieden oder? Also suche nicht nach Gründen, sondern suche eine Lösung - vorallem für dich selbst! PS: weil ich ein Mädchen bin B)
    Geändert von Gismo ( 8.06.2013 um 02:37 Uhr)

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Habt Ihr auch "viele" weitere Erkrankungen??
    Von chaoskopf im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 23:53
  2. Methylamphetamin und Egoismus
    Von tiganii im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.09.2011, 06:41
  3. Wie kriegt man Gedankenraserei ohne Medikamente in den Griff?
    Von anja77 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:12
  4. Egoismus
    Von Hubertino im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:37

Stichworte

Thema: Kriegt ihr das auch zu hören? :-( Egoismus, und weitere Dinge... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum