Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Hallo zusammen,
    dies ist die erste Frage, die ich an diesen Forum richte und ich hoffe auf einen guten Einstand.

    Zu mir: https://adhs-chaoten.net/vorstellung...ehts-mehr.html

    Ich vermute bei mir ADS mit Tendenz zur Hypoaktivität. Als ich die Beschreibung des Krankheitsbildes las, fand ich mich in dieser Beschreibung wieder. Das wird wohl vielen von euch so gehen. Es gibt extrem viele Verbindungen zu Problemen, die während meiner Kindheit und heute noch auftreten. Hierbei handelt es sich um:


    • Ausgeprägte Probleme mit Grob- und Feinmotorik
    • Unklare Händigkeit (getesteter Linkshänder)
    • Rechts- Linksschwäche
    • Legasthenie in Kindheit
    • Rückzugstendenzen


    Ich hatte in meinem Leben insgesamt ca. 6 Jahre Ergotherapie, 2 Jahre Logo und 3 Jahre Förderunterricht zur Abhilfe bei LRS. Kann mir jemand genauer erklären wo die neurologischen Ursachen für den Zusammenhang von ADS und den erwähnten Problemen bestehen?

    Des Weiteren werden hier weitere Dinge beschrieben, die auch mich sehr stark betreffen:


    • Starke Probleme beim Autofahren (zwei große und mehere kleine Unfälle in 7,5 Jahren)
    • Jugendliches Erscheinungsbild (werde durchweg 6-8 Jahre jünger geschätzt, was eigentlich nicht an meinem Verhalten leigen kann)
    • Starke Selbstwertprobleme (besonders im Alter von 15-20 Jahren)


    Es ist schon erstaunlich wieviele Menschen hier mit ähnlichen Problemen wie ich zu kämpfen haben. Zumindest akademisch lief es bei mir in den letzten Jahren, vermutlich dank Hyperfokus, ziemlich gut. Hab mein Abi mit einem Schnitt von 2,0 nachgemacht.

    Ich werde am nächsten Montag getestet und bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt. Freue mich auf eure Amtworten
    Geändert von car_crasher ( 3.06.2013 um 21:24 Uhr)

  2. #2
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Keiner der auf meine Frage eine Antwort hat?

  3. #3
    pero

    Gast

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Für mich sind die ersten Punkte nicht unbedingt mit AD(H)S zu begründen. Diese Faktoren werden auch bewertet, aber ich denke das sind eher Faktoren sind die zusätzlich auftreten können, für sich selbst aber kein Beleg für AD(H)S darstellen.

    Das äussere Erscheinungsbild halte ich eher für unwichtig, daraus ergeben sich nur selten Probleme.

    Selbstwertprobleme im Alter von 15-20 sind auch bei normalen Menschen nicht ungewöhnlich. Die Schwelle vom Jugendlichen zum Erwachsenen ist eben auch nicht gerade leicht, daher ist es eher wichtig zu sehen wie das aktuell aussieht.

    Bleiben die Probleme mit dem Autofahren. Auch da ist die Frage was daran alterstypisches Risikoverhalten ist und was tatsächlich auf Konzentrationsprobleme zurückzuführen ist.

    Ich will damit nicht sagen das Du nicht unter AD(H)S leiden könntest, aber mir fehlt einige wichtige Punkte.
    Das "Zwanghaft Zerstreute", das notorische Chaos, die Unfähigkeit etwas langweiliges durchzuhalten, die emotionale Überreaktion mit gleichzeitiger Überempfindlichkeit, die innere Unruhe, das ständige Gefühl im falschen Film zu sein, die Probleme sich in lauten Umgebungen auf ein Gespräch zu konzentrieren.

    Für mich sind das die Kernprobleme von AD(H)S und die Dinge die mein Leben tatsächlich stark behindern und letztlich auch zu den Selbstwertproblemen führen.

    LG
    pero

  4. #4
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Hi Pero,
    die von dir erwähnten Punkte treffen bei mir alle ebenfalls zu. Ich habe sie allerdings nicht erwähnt, weil sie ja nahezu immer Symptome bei ADS sind. Mir ging es eher um einen event. Zusammenhang mit den von mir erwähnten Punkten. Es erscheint mir jedenfalls sehr auffällig, dass viele ADSler die selben zusätzlichen, von mir erwähnten Probleme haben. Das kann ja irgendwie auch kein Zufall sein...

    Grüssle
    car-crasher

  5. #5
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Hallo car_crasher,

    dein Post hat mich schon angesprochen, aber ich bin nur Laie.

    Die fünf Punkte kenne ich sehr gut von meinem familiären Umfeld (mein Mann und ich haben sehr
    viele Geschwister und alle haben durchschnittlich zwei Nachkommen, also viel "Anschauungsmaterial").

    Die "Sauklaue" war in der Grundschule für mich ein großes Problem, weil man in den 60-iger-Jahren
    noch sehr auf die Schrift geachtet hat. Bis zur Einschulung war ich hyperaktiv, später wurde ich eher
    passiv. Das Erlernen des Lesens und Rechtschreibens fiel mir nicht schwer, allerdings passierten mir
    auch in höheren Klassen noch zahllose Flüchtigkeitsfehler. Sport war nicht eines meiner besten Fächer.
    Ich merke deutlich, dass ich viel besser koordiniert bin mit MPH, sowohl grob als auch fein.

    Die Unausgeglichenheit der linken und rechten Gehirnhälfte macht mir nicht zu schaffen, wohl aber
    Familienangehörigen (das andere "Links"). Ich habe vor Jahren die Bücher von Barbara Meister-Vitale
    "Frei Fliegen" und "Lernen kann phantastisch ein" gelesen. Inzwischen gibt es vielleicht mehr über "Rechtshirndominanz"
    durch die vorschreitende Forschung.

    Das jugendliche Erscheinungsbild ist syndromtypisch und mit zunehmenden Alter durchaus vorteilhaft,
    nicht jedoch, wenn man mit 27 Jahren beim Zigarettenkaufen den Ausweis zeigen muss, was meiner Tochter
    regelmäßig passiert.

    Kommst du mit deinem Studium gut klar?
    Macht es dir heute Spaß zu lesen?

    Vielleicht liest du dich ein bisschen durch das Forum, hier findest du bestimmt ähnlich Betroffene,
    wobei es natürlich mit den Tausenden von Beiträgen immer zeitaufwändiger wird.

    LG Gretchen

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Hi Gretchen,
    da du dich ja für meine Geschichte zu interessieren scheinst , hier eine etwas umfassendere Schilderung:

    Zu meiner Schullaufbahn:
    Ich hatte LRS bis zum Übertritt auf die weiterführende Schule. Da ich mich in der 4. Klasse in diesem Bereich jedoch noch stark verbessern konnte, bekam ich noch eine Empfehlung für die Realschule. Dort angekommen war die Motivation zunächst sehr groß, ließ jedoch mit Beginn der Pubertät beständig nach. Zwischen Klasse 8-10 war ich jeweils stark versetzungsgefährdet, hab es jedoch, auch auf Grund des guten Willens der Lehrer, irgendwie geschafft die Mittlere Reife zu erreichen. Besonders schwach war ich in den Naturwissenschaften, Hauswirtschaft und Mathematik.

    Mit 21 Jahren entschloß ich mich nach Beendigung meiner katastrophal verlaufenen Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten dennoch am Abitur zu versuchen. Den Mut dazu hatte ich vor allem auf Grund meiner mit ca. 17 Jahren entdecken Leidenschaft für das Lesen. Mein Abi plante ich mehr oder weniger am Reißbrett. Ich konzentrierte mich auf meine Stärken Deutsch, Englisch, Geschichte und Politik und strafte die restlichen Fächer mit mehr oder weniger großem Desinteresse. Ich wusste, wenn ich in den genannten Fächern stets zwischen 12-15 Pkt erreichen könnte, würde ich bei einem Gesamtschnitt von ca. 2,0 rauskommen. Diese Rechnung ging perfekt auf. Heute, nachdem ich mich auch mit der Thematik des Hyperfokus befasst habe, sehe ich dieses Vorgehen mit anderen Augen. Es ist mir damals vermutlich unbewusst gelungen, in den entsprechenden Fächern, auf Grund starken Interesses, zu hyperfokussieren und so stets hervorragende Leistungen zu erbringen. Man könnte diese Planung m.M.n durchaus als Kompensationsmethode meinerseits ansehen.

    Zum Studium:
    Ich werde mein Studium wechseln und studiere im Moment auch nur noch formal. Dies liegt jedoch weniger daran, dass ich im Studium nicht klar kommen würde, sondern dass ich mich schlichtweg für den falschen Studiengang entschieden habe, was ja auch nicht ADSlern häufig passiert. Bin momentan gerade in der Entscheidungsphase, was ich ab dem kommenden WS machen werde.

    Zum jugendlichen Aussehen: Es nervt schon mit fast 26 für 17 gehalten zu werden. Vor allem in Sachen Partnersuche ist das auch nicht gerade ideal, wie du dir vorstellen kannst. Aber ich stimme dir zu, ab 30 sehe ich das sicher positiver Sind ja nur noch fünf Jahre...

    LG Car_Crasher

  7. #7
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Hi Car_Crasher,

    wer lesen kann, ist echt im Vorteil!
    Bin gespannt, für welchen Studiengang du dich entscheidest.

    Hier gibt es einige Buchempfehlungen im Forum. Ich habe "Zwanghaft zerstreut" sofort nach Erscheinen gelesen und
    den Autoren von "Eine andere Art die Welt zu sehen" Thom Hartmann habe ich persönlich kennen gelernt, sehr charmant!

    Und Cordula Neuhaus liebe ich seit langem.

    Zu deinem jugendlichen Aussehen: Sag doch einfach, du bist hochbegabt und hast mit 12 das Abitur gemacht.

    Und was Partnersuche betrifft, ich glaube immer noch an die Liebe auf den ersten Blick. Hat bei mir geklappt
    und bei meinen zahlreichen Nichten und Neffen sind auch welche dabei.

    LG Gretchen

  8. #8
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Das erste Buch, dass ich mir bestellt habe ist:

    Driven to Distraction (Revised): Recognizing and Coping with Attention Deficit Disorder


    von Edward Hallowell.

    Der scheint ja einer der führenden Experten bzg. ADHS in den Staaten zu sein. Von daher verspreche ich mir sehr viel von dem Buch. Solange meine Diagnose noch nicht endgültig feststeht, versuche ich meinen Buch-Kauf-Zwang noch etwas zu zügeln. Dennoch vielen Dank für die Buchtipps

    Ich überlege bereits bei Cordula Neuhaus eine Zweituntersuchung durchführen zu lassen, um auf Nummer sicher zu gehen. Außer der Test würde sehr eindeutig ausfallen.

    Zum Studium: Sieht momentan sehr stark nach Neuere und neuster Geschichte und Poltikwissenschaft in Freiburg aus. Vielleicht muss ich nach Ende des Studiums dann zwar Taxi fahren, aber man soll ja bekanntlich seinen Neigungen folgen...

    Liebe auf den ersten Blick? Kenn ich bisher nicht. Vielleicht kommts noch...

    Willst du mir vielleicht auch ein wenig über dich erzählen, Gretchen? Wann wurde bei dir ADS festgestellt?

  9. #9
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Danke für deinen Bericht und dein Interesse.

    Von "Hyperaktivität" habe ich zum ersten Mal Ende der 90-er Jahre gehört.
    Bei meinem Sohn bestand eine starke Diskrepanz zwischen IQ und Performance.
    Und unsere ganze Familie war etwas seltsam. Als ich '"Hyperaktiv?" von Walter
    Eichlseder las, ging mir ein Licht auf. Ich schloss mich bald einer Eltern-Inititative an,
    in der auch die Münchner Ärztin Dr. Johanna Krause war (also nicht in meiner Gruppe).

    Der Leiter der Selbsthilfegruppe war beruflich oft in den USA und brachte von dort die amerikanischen
    Bücher mit. Irgendwie überredete er den Rowohlt-Verlag, dass die "Driven to Distracion" (Zwanghaft zerstreut)
    rausbringen. Dr. Krause fing dann an mit dem Erwachsenen-ADHS und sie gab mir Hinweise, dass ich auch
    ADHS haben könnte. Man hatte halt bei Veranstaltungen das Vergnügen, mit solchen Fachleuten einen
    Schwatz zu halten.

    Das war alles noch in der Pioneer-Zeit (du interessierst dich doch für Geschichte?) und
    ich machte dann mal einen Test bei einem Psychologen, der es sich in den Kopf gesetzt hatte,
    einen verlässlichen Test zu entwickeln. Das Ergebnis war, dass ich eine mittelstarke ADHS habe, aber viele
    Kompensationsstrategien und Ressourcen. Als ich 45 war, gab es eine große Krise in unserer Familie,
    da fing ich an, unter meiner ADHS zu leiden. Deshalb suchte ich mit dem Testergebnis einen
    Neurologen auf und nachdem ein Antidepressivum bei mir nicht die gewünschte Wirkung zeigte, gab er mit
    MPH, sozusagen zum Ausprobieren und das wirkte. Das würde man natürlich heute nicht mehr so machen,
    aber schließlich waren es auch die Menschen in meinem Verband, die sich dafür eingesetzt haben, dass
    Menschen mit ADHS heute behandelt werden können.

    Hier in diesem Forum fällt mir immer wieder auf, dass die Betroffenen sehr gebildet sind und die ADHS oft
    erst im Erwachsenenalter hinderlich ist, wenn Komorbididaten einem zu schaffen machen.

    Es viele gute Beiträge, aber bei einer Drittelmillion Einträge ist es nicht einfach, die guten Sachen zu finden.

    Cordula Neuhaus habe ich zwar zum letzten mal vor mind. 6 Jahren auf einem Kongress erlebt, aber ich
    würde ihr noch immer "blind" vertrauen, was ADHS betrifft.

    In ein paar Jahren kannst du ja auch den Psychotherapeuten nach HPG machen, dann hast du als Taxifahrer ein
    2. Standbein und kannst noch viele Bücher lesen.

    LG Gretchen

    P.S. Die Sache mit der Liebe auf den ersten Blick hat sich vor fast 42 Jahren zugetragen.
    P.P.S. Das wäre jetzt besser ein Beitrag für PN gewesen, aber "ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich's gänzlich ungeniert!"

  10. #10
    pero

    Gast

    AW: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m

    Ich habe sie allerdings nicht erwähnt, weil sie ja nahezu immer Symptome bei ADS sind. Mir ging es eher um einen event. Zusammenhang mit den von mir erwähnten Punkten. Es erscheint mir jedenfalls sehr auffällig, dass viele ADSler die selben zusätzlichen, von mir erwähnten Probleme haben. Das kann ja irgendwie auch kein Zufall sein...

    Okay, verstehe.
    Ich glaube auch nicht das das Zufall ist, die von Dir beschriebenen Aspekte werden immer wieder als zusätzliches Indiz genannt. Für mich sind die aber nicht so wichtig weil sie mein Leben eher weniger belasten. Ich selbst habe auch Legasthenie, aber ich leide nicht wirklich darunter, obwohl meine Frau immer sagt das ich Komma nach Zufallsmuster setzte... Aber was soll's. Beim sprechen gibt's keine Kommas, und in Mails ist offenbar fast alles erlaubt... Und dann gibt's ja auch noch Rechtschreibprüfungen im Rechner...

    Die Cordula Neuhaus ist auch wohl die beste deutschsprachige Expertin, ich bin echt am überlegen bei der mal ein Seminar zu machen.

    Ich selbst wurde erst sehr spät (mit 50) und nach einem Burnout diagnostiziert. Daher ist mein Rat: Finde Deine Stärken und suche ein passendes Berufsfeld in dem Deine Schwächen keine Probleme machen.
    Ich habe/mache das mit einem Choach/Lebenswerkberater. Grundlage davon ist "Durchstarten zum Traumjob" von Richard Nellson Bolles. Blöder Titel, aber sehr guter Inhalt. Geht darum seine Stärken zu erkennen und daraus einen Beruf/Job/Lebensaufgabe zu machen.
    Mein Choach sagt: "Die Menschen haben doch alle ihre Macken, es geht für alle doch nur darum seine persönliche Nische zu finden".

    Und Du bist noch jung genug für einen kompletten Neustart.
    Mit > 50 ist das nicht so einfach, es ist vieles schon sehr eingefahren...

    Ob ich allerdings mit Deiner Vorgeschichte Taxifahrer werden würde? Na ja, ich weiß nicht, vielleicht doch eher Auto Test-Crasher .

    LG
    pero

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. adhs mit zusammenhang autismus
    Von Lisbeth im Forum ADS ADHS Erwachsene: Asperger, Autismus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 18:39
  2. Behandlung bei ADHS und sozialen Problemen mit 20
    Von mr91 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.01.2013, 22:18
  3. Zusammenhang zwischen ADHS und Rauchen (?)
    Von oscarNRW im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.09.2012, 20:05
  4. ADS / ADHS und Informationszeitalter, ein Zusammenhang? (Link)
    Von Evermind im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.07.2011, 00:01

Stichworte

Thema: Zusammenhang zwischen ADHS und motorischen Problemen u.v.m im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum