Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Hallo ,

    ich würde gerne von euch mal wissen wie man am besten gelassen (ohne das man sich selbst fertig macht) mit so Menschen umgeht.
    Egal ob Partner, Kollegen, Freunde, Bekannte..... überall gibt es Menschen mit denen man auskommen MUSS weil sie einfach im eigenen Leben drin sind.

    Es ist dann sehr schwer für mich, wenn diese Personen ihre festgefahrene Meinung haben diese aber total falsch ist.

    Was für mich ein Problem ist, das ich ein sehr fairer Mensch bin und immer schaue das alle bei der Wahrheit bleiben.

    Wenn z.b. mir jemand erzählt ich hab das und das heute erlebt und wurde von Kollegen in die Pfanne gehauen dann sage ich nicht "oh wie gemein, du arme/r" ich durchdenke dann alles, sage meine Meinung dazu, meine Sicht auf die Dinge wie alles auf mich gewirkt hat in dem Moment.
    Aber dadurch bekomme ich immer mega stress.

    Die Menschen wollen meine Sicht auf die Dinge nicht hören, sie wollen bemitleidet werden.
    Das kann ich auch mal machen aber wenn dann andere "unfair beschuldigt" werden oder sonst was muss ich einfach meine Meinung sagen um alles "richtig zu stellen". Dadurch mach ich mir aber bei so Leuten keine Freunde und es stresst mich.

    Oder in einer Partnerschaft kommen so Situationen ja auch oft mal vor wo der Partner eine feste Sicht auf die Dinge hat und man will keine Diskussion entfachen und lässt ihn wohl besser im glauben das so wie er die Welt sieht alles richtig ist.

    Kann mir jemand sagen wie ich einfach gelassener werde? Einfach sagen "ja du hast recht wie gemein, wie schlimm" und einfach denken mein Gott du hast so unrecht aber dem frieden willen spiel ich mal mit.

    Ich denke so kommt man besser durchs leben oder?

    LG Fledermaus

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Liebe Fledermaus,

    es liegt nicht in unserer Macht, andere Menschen zu verändern. Das funktioniert nicht, ganz egal was wir tun oder sagen. Wenn Du einen Menschen kennenlernst, der sich als stur und rechthaberisch erweist, kannst Du ihn nur so akzeptieren wie er ist oder ihm komplett aus dem Weg gehen.

    Arbeitskollegen können wir uns ebenso wenig aussuchen wie die eigene Familie. Aber niemand zwingt uns, für immer bei einem Partner zu bleiben oder Freundschaften/Bekanntenschaften zu erhalten, die uns nicht gut tun. Dann bleibt uns die Möglichkeit einer Trennung.

    LG
    WeißeRose

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    vielleicht hilft es, in einer solchen Situation, wie du sie schilderst, einfach zu sagen: "was du mir erzählst, muss für dich sehr schlimm gewesen sein, aber ich kann wenig dazu sagen, da ich ja nicht dabei war " - so hält man sich raus und eckt nicht immer an bei anderen oder läßt sich in Dinge rein ziehen, in die man nicht reingezogen werden will. Man muss und kann ja nicht zu allem seinen Senf dazu geben, hilft dem Anderen auch nicht, deswegen ist es doch besser demjenigen dies auch so zu sagen, also : "ich kann nicht wirklich was dazu sagen, war ja nicht dabei." Dann sagst du dem anderen, der es oft ja nicht hören will, indirekt damit ja auch, dass vielleicht auch er Fehler in der geschilderten Sizuation gemacht haben könnte oder etwas falsch empfindest, eine Kritik des anderen, über die er sich gerade bei dir beschwert, ev. sogar gerecht fertigt sein könnte e.c. und er muss sein Problem selbst lösen. Es ist doch oft ein Irrglaube, dass wir imemr denken, helfen zu können und deswegen geraten wir in solche, wie von dir geschilderten Situationen und fühlen uns dann unwohl.

    - - - Aktualisiert - - -

    Fledermaus schreibt:
    .

    Einfach sagen "ja du hast recht wie gemein, wie schlimm" und einfach denken mein Gott du hast so unrecht aber dem frieden willen spiel ich mal mit.
    das finde ich nicht so gut, denn warum willst du dich verbiegen, nur um deine Ruhe zu haben und dem anderen seine Rechthaberrei lassen
    Geändert von Wintertag (30.05.2013 um 18:54 Uhr)

  4. #4
    susiprincess

    Gast

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    kenn ich wo her, mein Freund der regt sich immer gern über andere auf. Hat er wohl von seiner Mum. Obwohl ihm das gar nichts angeht. ich sage dann immer "hmm ka , ich häng mich da nicht rein, ist denen ihr Problem, müssen ja selbst wissen wie sie ihr Kind erziehen" und dann meint er meistens *jaa aber da überlege ich immer wie das geht............" geht mir manchmal so auf die Ketten, soll er sie doch leben lassen. Und wenn sein Stiefbruder 10 ****** hat und 20 Kinder, dann wäre mir das egal. Wenn er zb den Kühlschrank so und so einräumt und ich was wo falsch hinstelle weil ich mal wieder verpeilt bin und er meint "das muss aber auch noch rein" oder "das muss nach unten" so war es ja mal der Fall, sag ich "mach das doch alleine" und setz mich aufs Sofa und in mir tobt es erstmal........Anpassungsstör ungen ..... ich steh dann nicht da und sage "jaa schatz, ganz genau so geht das, machst du fein" glaub da bin ich, auch wenn es mir nie einer glauben mag zu impulsiv um da ruhig zu bleiben weil ich dann denke "du kannst mich mal mit deiner Ordnung" aber sonst führen wir ein recht harmonisches Leben

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    mir fällt das auch oft schwer.
    was mir hilft:
    - wenn einer nur mal dampf ablassen will, lass ich ihn. bestärke das nicht unbedingt, aber hör halt zu. (ich will ja auch nicht immer zu allem ein tiefes problemlösendes gespräch, sondern nur mal frust ablassen und gut ist)
    - was sichtweisen anbelangt, hilft mir akzeptanz (bzw. mich in akzeptanz zu üben). ich diskutiere ja ganz gern, find es gut, wenn ein jeder seine meinung darlegt und man drüber spricht. das heißt ja nicht, dass man sich gegenseitig überzeugen muss. darf doch auch jeder bei seiner sicht bleiben. dann hab ich über die sicht des anderen mehr erfahren. ihm die zu lassen fällt je nach thema leichter oder schwerer.
    - wo es schwerer fällt, versuch ich mich daran zu erinnern, dass ich bei manchen dingen doch auch bei meiner meinung bleibe und dann mir auch wünsche, dass ein anderer das mal so stehen lassen kann. "was du dir wünscht, das man dir tu...."
    - mich erinnern: wenn ich gerade gaaaanz sauer auf jemanden bin, will ich dem auch erstmal luft machen. danach kann ich schauen, wo mein teil an einem konflikt war -> dieses recht anderen auch zugestehen
    - auf das ein oder andere hatte ich früher eine andere sichtweise als heute. hab diese damals aber energisch vertreten. -> ansichten sind veränderlich. wenn einer davon überzeugt ist, lass ihn doch (sofern es nicht direkt mit dir zu tun hat und zu konflikten führt). dann wirst du ihn eh nicht "überzeugen" und eigentlich, muss das doch auch nciht sein? die ein oder andere einsicht braucht ihre zeit. da hilft es auch nix, das demjenigen zu sagen. das muss er selbst rausfinden. so wie ich manches auch selbst rausfinden musste.
    und wer sagt überhaupt, dass allein meine sicht die richtige ist? an der vom anderen ist vielleicht auch was dran?

    wenn ich es schaffe in der entsprechenden situation an diese dinge zu denken, fällt das klappe halten viel leichter. bzw. entsteht das problem "klappe halten müssen" gar nicht erst.

    aber alles in grenzen. wenn das dampf ablassen dann zum ständigen lästern über einen kollegen wird o.ä. dann kann ich nach wie vor sehr entschieden meine meinung vertreten. aber auch mir selbst tut es gut, abzuwägen, wo sich das reden lohnt und wo nicht. alles andere verpulvert nämlich sinnlos meine energie.

    lg
    mel
    Geändert von mel. (30.05.2013 um 18:19 Uhr)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Bei mir ist es mal leichter mal schwieriger zu ertragen, wenn ich weiß, dass ich z.B. faktisch im Recht bin. Manchmal gibt es eben nur eine Wahrheit. Schön, wenn ich denken kann, lass sie/ihn doch, ich weiß ja, was stimmt.

    Lästern geht gar nicht. Auch nicht, wenn der andere Dampf ablassen will. Soll er doch bitte zu der entsprechenden Person selbst gehen. Lässt sich ja leider nicht immer verhindern, das mitzubekommen.

    Ansonsten hat jede Meinungsbildung ja so seine Gründe. Ich kann z.B. auch oft schlecht ertragen, was andere so für Erziehungsstile haben. Und das ist immer dann so, wenn ich Muster aus meiner eigenen Kindheit sehe. Da muss ich auch was zu sagen.

    Insgesamt hab ich die Erfahrung gemacht, dass mir eigentlich keine Nachteile entstehen, wenn ich eine eigene Meinung geradeaus vertrete, die vielleicht grad nicht so gut kommt.

  7. #7
    Pax


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Am schwersten fällt es wenn Vorgesetzter mit noch-viel-Vorgesetzterem (gibts das Wort ? ^^) irgendwie suboptimalen Ergebnisse besprechen die einfach murks sind aber sich quasi in die Tasche gelogen wird bevor man dann in eine Art Selbstbeweihräucherung verfällt. Weiss nich irgendwie scheint man auch schlechte Sache solange zu kompensieren zusammen bis sie neutral sind, aber dadurch verschwindet ja der Fauxpas erstmal nicht.

    Ich habe mal gehört das der Großteil der Menschen im Beruf garnicht führen will, sondern geführt werden will. So ist es auch oft mit der Meinung. Viele knicken dann ein wenn sich bereits ein Pol mit der größeren Menge der Leute gebildet haben. Ich bin bisher immer meiner Meinung treu geblieben, auch wenn ich der einzige war. Komischerweise aber kamen nach und nach Leute die dann interessiert waren oder vl doch umgestimmt haben und bei guter Begründung eckt man auch nicht an.

    Seit ihr gelegentlich auch so Lästermüllhalden? 4-5 Leute auch gegenseitig übereinander weil ich anscheinend so wirke als wenn mich das interessiert ... gibt nichts schlimmeres ^^

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 226

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Hab mich beim einen etwas falsch ausgedrückt weiß nicht wie ich es beschreiben soll.

    Jeder kann seine Meinung haben aber wenn jemand auf arbeit einen Fehler macht und dann das gerede los geht und ich kenne die wahrheit der geschichte warum soll ich dann zuschauen das eine person ins schlechte bild gerückt wird wenn ich die wahre geschichte kenne?

    Wenn ich die dann erzähle heißt es ich nehme jemand in schutz. der der sich so hochgeschaukelt hat will dann zu einer falschen sache bestätigung und das mag ich nicht.
    Soll ich dann einfach sagen die sache ist ganz anders aber ich akzeptiere deine sicht auf die situation? soll ich dann zusehen wenn jemand schlecht über andere redet obwohl die person nicht anders konnte und gezwungen war? Soll ich den mund halten bei ungerechtigkeit?

  9. #9
    Pax


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 38

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Ich schaffe es solchen Situationen aus dem Weg zu gehen, in dem ich abbreche wenn es los geht mit "Sag mal, hast du schon gehört, dass ..." Ich sage dann stumpf das mich das nicht interessiert. Ist man in der Situation ... ich lass dem seinen Lauf gehen solange es nichts ist was den Job kostet oder so. Ich kenne die Situation das alle wissen das Aushilfe xy fliegt, nur die Aushilfe selber nicht. Da sage ich nichts, sonst reiss ich mich da richtig mit rein ... ist falsch aber der Fehler bzw. die Wurzel liegt im System welches so etwas zulässt und nicht bei mir .. hoffe ich ^^ Lästern tun sie immer und das ist paar Tage später vorbei meisst, aber wem schädigend Unrecht geschieht sollte man wohl helfen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 340

    AW: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren

    Wenn Du genug Mut hast, mach den Mund auf. Und stell das dann richtig. Das hat ja dann auch nichts mehr mit Sicht auf Dinge zu tun, wenn Du eine konkrete Situation mitbekommst.

    Wenn Du Glück hast, wirst Du dann auch immer weniger in solche Gespräche gezogen.

    So versuche ich das, leider nicht immer ganz erfolgreich.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eure Meinung
    Von Drudist im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 15:11
  2. Was haltet ihr von dieser Sichtweise?
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 19:21
  3. ADS? Eure Meinung bitte!
    Von homer333 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 13:48

Stichworte

Thema: Menschen die auf Meinung / Sichtweise beharren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum