Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    Hallo Zusammen,

    wir haben einen amerikanischen Gast, der sich mit dem Gedanken anfreunden muss, dass er wohl adhs hat.

    Das Problem liegt darin, dass er jetzt 2 Bücher gelesen hat, die sagen, dass man adhs mit Vitaminen (zink usw.) komplett
    heilen kann. Wir würden nächste Woche einen Test machen lassen, aber er sieht sich selber viel positiver, als er wirklich ist.

    Er sieht die Problematik nicht und hofft jetzt auf seine Vitamine. Meine Sorge ist, dass er bei dem Test die "schwierigen" Fragen so beantwortet, dass sie ein falsches Bild abgeben werden. Ich glaube, er hat wirklich Angst, adhs zu haben. Ist ein Arzt in der Lage, zwischen den Zeilen zu lesen oder macht der Test nur Sinn für Leute, die sich wirklich richtig einschätzen können. Sonst hat es ja gar keinen Sinn.

    Meinen Test habe ich morgen und bin schon sehr gespannt.

    Vielen Dank für Eure Antworten.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    cengel schreibt:
    aber er sieht sich selber viel positiver, als er wirklich ist.

    Hallo cengel.... wie meinst du das?

    ich meine nur, wenn es z.b. für mich o.k. ist - ein aussenseiter zu sein - sollte ich, weil es für andere als negativ empfunden wird,
    als problem empfinden?

    bei mir hätte diese vorgehensweise, den gegenteiligen effekt. aus trotz, würde ich es allen zeigen - dass sie sich irren - und
    so alles unternehmen - DAMIT sie sich irren.

    wenn er sich mit seinen vitaminen und zink wohl fühlt - warum darf er das nicht?

    ist doch schön, wenn man sich so wie man ist, akzeptiert?
    wenn er leidet - es ihm schlecht geht - und wenn er nicht "alleine" einen weg findet - erst dann und
    auch nur wenn er will - wird er hilfe suchen.

    lg

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    Ist dieser Mann denn für seine Umgebung problematisch?
    Bei Leuten mit narzisstischer oder der Borderline Persönlichkeitsstörung hat man oft das Problem, dass sie keine Krankheitseinsicht haben.
    Da leiden aber fast immer die Angehörigen stark drunter, weswegen es eben überhaupt problematisch ist (Mutter mit BL oder NPS, die jegliche Therapie verweigert kann z.B. ziemlich miese Auswirkungen auf die psychische Gesundheit des Kindes haben).

    Bei "deinem" Fall sehe ich es aber nicht.
    Wenn er selbst glücklich ist und keine Probleme hat, dann ist natürlich a) die Frage, ob er tatsächlich ADHSler ist und b) wenn ja, warum er dann behandelt werden soll?
    Wofür die Notwendigkeit einer Diagnose, wenn man doch zufrieden ist? Und warum bist du so überzeugt und meinst, ihm deine Meinung aufzwingen zu müssen?
    Verstehe das irgendwie grad überhaupt nicht.

    Wenn er wirklich Probleme haben sollte, dann wird er sich Hilfe holen.
    Und wenn er der Meinung ist, dass seine Problematik nicht im ADHS zu finden ist, sondern anderswo, dann ist es sein gutes Recht, diese Meinung zu vertreten!
    Jeder muss doch für sich selbst wissen, was am besten hilft.

    Irgendwie ist das genau die Art, die von den Medien (ala "ADHS gibt es nicht") so negativ aufgenommen wird.
    Da ist jemand nicht gesellschaftlich konform und direkt kommt jemand an, drückt dieser Person den Stempel "ADHS" auf und verlangt, dass diese Person sich behandeln lassen soll.
    Das stimmt mich nachdenklich.
    Jemand soll dann sich gegen ADHS behandeln lassen, wenn er selber darunter leidet!
    Oder natürlich, wenn er durch Aggressionen und Impulsivität anderen schadet... aber das ist nochmal ne andere Geschichte.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    Das Problem ist:

    - er hält sich an keine Regel, kann Anweisungen nicht folgen - vergißt sie sofort wieder
    - ist nicht in der Lage, in eine Gruppe in der Disco Spaß zu haben, er wird wütend und starrt stundenlang in eine Lampe, läßt sich nicht mehr ansprechen
    - diskutiert stundenlang ohne Ergebnis und fängt Streit an
    - trinkt Alkohol obwohl er noch fahren muss - wird wütend, wenn man ihn daraufhinweist
    - kann nicht einem Film im Fernsehen folgen ohne Langeweile zu haben
    - spielt stundenlang Computer - wird wütend, wenn er unterbrochen wird
    - mag keine Ausflüge
    - vergißt permanet Dinge
    - läßt immer Dinge fallen - Grobmotorik
    - empfindet Deutschunterricht als puren Streß und ist nicht in der Lage zu lernen - sehr schlechte Handschrift - Chaotische Unterlagen
    - ist sehr ehrlich - aber meist verletzend

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen


  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    cengel schreibt:
    Das Problem ist:

    - er hält sich an keine Regel, kann Anweisungen nicht folgen - vergißt sie sofort wieder
    - ist nicht in der Lage, in eine Gruppe in der Disco Spaß zu haben, er wird wütend und starrt stundenlang in eine Lampe, läßt sich nicht mehr ansprechen
    - diskutiert stundenlang ohne Ergebnis und fängt Streit an
    - trinkt Alkohol obwohl er noch fahren muss - wird wütend, wenn man ihn daraufhinweist
    - kann nicht einem Film im Fernsehen folgen ohne Langeweile zu haben
    - spielt stundenlang Computer - wird wütend, wenn er unterbrochen wird
    - mag keine Ausflüge
    - vergißt permanet Dinge
    - läßt immer Dinge fallen - Grobmotorik
    - empfindet Deutschunterricht als puren Streß und ist nicht in der Lage zu lernen - sehr schlechte Handschrift - Chaotische Unterlagen
    - ist sehr ehrlich - aber meist verletzend
    Zusammengefasst weißt du also selber nicht, ob er ADHSler ist?
    Sämtliche Punkte treffen auch ziemlich genau auf meine Freunde zu. Die definitiv keine ADHSler sind. Und einfach keine Discos mögen, ne Sauklaue haben, Sprachunterricht nicht mögen (liegt wohl daran, dass das alles Naturwissenschaftler sind), diskutieren bis zum umfallen und wehe, man unterbricht sie während eines Computerspiels. Da geht es meist um irgendwelche Punkte, Ranglisten, Aufstiege etc. und dementsprechend groß der Ärger, wenn man dazwischenfunkt. Es gibt viele Dinge, die auch bei den hier sogenannten Stinos vollkommen normal sind.
    Auch Stinos fühlen sich mal überreizt. Auch Stinos regen sich auf, vergessen Dinge, sind schusselig.
    Gerade in der heutigen Zeit muss man nicht unbedingt ADHSler sein, um sich schnell ablenken zu lassen. Man ist so vielen Dingen ausgesetzt, es fällt jedem Menschen schwer, sich stundenlang zu konzentrieren, wenn man von Computer/Laptop/Playstation/Fernseher/... umgeben ist.
    Für mich ist der eigene Leidensdruck ausschlaggebend.
    Also denke ich, ist es seine Entscheidung. Es geht doch darum, ob ER der Meinung ist, dass er drunter leidet, und nicht, ob du denkst, dass er darunter zu leiden hat.
    Wenn ich es richtig verstehe, ist bei dir in der Familie das Thema ADHS recht frisch?
    Ich sehe da die Gefahr des überinterpretierens. Man befasst sich sehr intensiv mit ADHS und plötzlich erkennt man in allen Leuten drumherum nur noch typische ADHS-Muster.
    So erging es mir zumindest am anfang.
    Mittlerweile nimmt es ab und ich merke, dass viele Eigenschaften auch einfach Charaktersache sein können und nicht direkt auf eine neurologische Stoffwechselstörung hinweisen muss.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    Lass ihn einfach zu dem Test gehen. Wenn es ein guter, erfahrener Arzt ist, wird der das schon rausfinden.

    Und ein guter erfahrener Arzt wird nicht nur die Antworten von ihm berücksichtigen, sondern auch von seinem Umfeld. Vor Ort bekommt der Arzt ja dann auch noch ein Bild. Ich wusste vor meiner Diagnose auch nichts, habe auch einige Sachen schriftlich als nicht so schlimm bewertet oder gar nicht gesehen und bin auch mehr oder weniger dahin geschickt worden. Im Endeffekt hatte ich die Diagnose.

    Mein Verarbeitung und mein Einsehen fand und findet auch erst im Nachhinein statt.

    Wenn er es nicht hat, gibt es vllt. eine andere Diagnose oder im besten Fall gar keine.

    Manche brauchen eben einen kleinen Anstoss in die richtige Richtung.


    Wenn er gar nicht will, dann kannst du auch nichts tun. Wenigstens die Einsicht/Leidensdruck, dass irgendetwas nicht stimmt muss schon da sein.

  8. #8
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    @cengel - bin gespannt auf Dein Ergebnis.

    Den jungen Mann müsste ihr m. E. so laufen lassen (wenn ihr ihn nicht "zurückschicken" wollt.

    Hat er amerikanische Bücher gelesen bezüglich Vitaminen und Spurenelementen zur Behandlung von ADHS?
    Wenn es deutsche waren, wäre das eine erstaunliche Leistung.

    Für mich hört sich das, was du so über ihn schreibst, immer auch ein bisschen nach Depression an.

    So lange er es bezahlen kann, muss er halt durch das deutsche Gesundheitssystem durch.
    Hoffentlich hat er auch gelesen, dass künstliche Vitamine auch nicht gut sein sollen .....

    LG Gretchen

  9. #9
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 80

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    da er amerikaner ist, muss er solche tests hier in deutschland komplett selbst bezahlen. amerika hat mit deutschland kein abkommen, wie z.b. spanien ( europäische krankenversicherung). und solange er keine einsicht hat, wirst du da leider wenig bis nichts ausrichten.
    wenn er betrunken auto fährt, würde ich ihm ohne gnade die polizei hinterherschicken. denn das geht garnicht!

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen

    genau.... geht nur wenn man die konsequenz selbst spürt.... selbst ausbaden muss...
    und bei manchen.... ist auch meine art.... ich lerne erst, wenn ich selbst merke, dass ich was ändern muss....
    nicht weil man es mir sagt.... mehr weil ich es selbst erkennen muss.

    bei allem - was aufgelistet wurde -
    wird sich erst was ändern - wenn man selbst begreift - dass es für einen negative konsequenzen hat...

    man kann auch helfen - indem man einfach sagt: tue, was du willst, doch die konsequenz muss du auch selbst (er)tragen...

    dieser spruch meiner mutter - hat mir vor manch blödsinn bewahrt...

    dein haus, deine regeln - wenn er sich nicht an die regeln "errinern" kann (was ich schlicht nicht glaube)
    sorge dafür - dass er die konsequenz dann aber auch trägt.

    du kannst ihn nicht "verändern" - dass muss er selbst wollen doch du kannst
    dein "verhalten" so ändern - dass er darauf reagiern muss...

    nur so meine meinung -
    lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie wurden Erwachsene ADS'ler früher behandelt?
    Von Sternhagel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 21:23
  2. Was machen wenn man nichts mehr machen kann?
    Von Chokmah im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 18:47
  3. Depressionen, àngste, Nervosität, Wutanfälle - Vitamine ??
    Von driven_Dan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 21:10

Stichworte

Thema: Junger Mann meint, Vitamine würden ihn gesund machen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum