Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 86

Diskutiere im Thema Wie wart ihr in eurer Kindheit? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    das kenn ich :-D

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 127

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?





    Ich weiß gar nicht wo ich hier anfangen soll. Als Kind war ich das verträumte Chaos.
    Ich war da , aber nie dort wo ich eigendlich hätte sein sollen.

    - Ich bin stundenlang durch die Gegend gesträunt, Bäume rauf und runter geklettert,

    - war Darsteller in meinen eigenen Geschichten

    - bin vom einen Hyperfokus in den nächsten gewechselt.

    - konnte mich Stundenlang mit einer Sache beschäftigen ( solang es nichts mit lernen zu tun hatte )

    - habe kleine Geschichten auf der Schreibmaschine geschrieben.

    - In meinem Zimmer/Schulranzen war immer, immer Chaos als hätte eine Bombe eingeschlagen.

    - sehr lebhaft und rastlos wenn ich keinen momentanen Hyperfokus hatte.

    - Ich habe mich oft innerlich geweigert Dinge zu tun , für die ich mich nicht persönlich interessierte. ( Ist heute noch genauso )

    - Bei Unbequeme Situationen/Dingen bin ich in meine Traumwelt abgetaucht.

    - Meine Lehrerin hat oft gesagt ich wäre oft geistig abwesend. ( Wird mir heute immernoch nachgesagt )

    - "Du hörst nie zu"

    - Habe mich immer sehr gewählt ausgedrückt.

    - Wurde als verträumt und schlampig abgestempelt.

    - Mathe versteh ich bis heute nicht, dafür hat mir Kunst und Geschichte immer viel Spaß gemacht.

    - Konnte nur schwer von mir aus auf andere Kinder zugehen.

    - Hatte keine Konzentration in langweiligen Situationen.

    - Radiergummis und Stifte zerbröselt






    Ich erkenne mich in so vielen Dingen die ihr schreibt wieder. Luzie wir könnten fast Geschwister sein


    Stifte kauen mit dem Radiergummi gespielt und auseinander genommen, und Patronen vom Füller auch, hatte die Kugeln gesammtl, aufs Federkästchen gemalt.ja ja kommt mir sehr bekannt vor, die Arme vollgemalt. :-)

    Schule war für mich ein Unding und es ist, als ob ich nie da war. Also ich habe Zeugnisse, aber ich erinnere mich kaum noch daran, wie die Noten da drauf gekommen sind.
    Es gab wichtigere Dinge ... Bäume erklettern, Bäche und Teiche, um hineinzufallen und als Urmensch durch den tiefen Schnee stapfen.
    Ich habe viel geträumt, dort schien es wohlbesser zu sein, als da, wo ich tatsächlich gerade war.



  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    Gestern meinte meine Mutter plötzlich zu mir:

    "Als du klein warst, brauchte ich mit dir nur in ein Kaufhaus wie Karstadt oder C&A zu gehen, du hast sofort angefangen, zu weinen. Es war nicht möglich, dich in die Stadt mitzunehmen."

    Meine Mutter ist schon ein wenig dement und deshalb kann ich sie nicht mehr gezielt danach fragen, wie ich früher war.

    Aber dieser Satz von ihr, gestern, der ist für mich Gold wert! Nun weiß ich, dass ich schon als Kleinkind Menschenaufläufe, Enge, Hektik und Reizüberflutung nicht gewachsen war.

    Luzie

  4. #14
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    mich konnt man als kleinkind überall hin mitnehmen ich wusste mich immer zu beschäftigen ruhig und mit mir selbst lol naja und viel geschlafen wohl ( das kann ich immer noch letzteres ) aber viel. bin ich deswegen so hyperaktiv mittlerweile

  5. #15
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    Als Kleinkind habe ich im Supermarkt alle Leute vollgequatscht und von meinem großen Teddy erzählt,
    im Kindergarten habe ich die Gruppe gewechselt, weil ich mich mit der Gruppenleitung nicht verstand,
    in der Grundschule bin ich oft mit dem Stuhl umgekippt, habe viel gequatscht, wechselnde Freundschaften
    zu Hause habe ich mich in meine Spielwelten vertieft
    in der Pubertät habe ich kräftig revoltiert

    LG Tanja

  6. #16
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    das mit den wechselnden Freundschaden kenne ich, ich war auch immer zu tiefst verletzte wenn jemand mal böse zu mir war oder so... ich weiß net ich konnte und kann immer noch LEIDER viel zu schnell und viel zu viel verzeihen.
    Aber als Kind wars eher heute beste Freunde morgen der größte Blödmann vom Kindergarten/Schule ( Also so ganz extreme... war das bei euch auch so ? )

    Ich konnte Fremde auch gut vollquatschen so irgendwie dieses blöde blinde Vertrauen... was ich ziemlich gefährlich finde, und auch net so gut...

  7. #17
    susiprincess

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    jor Freunde wechselte ich auch ständig. weiblich wie männlich. Früher die weiblichen.Dann fand ich die eine doof und ging zur nächsten. Dann waren irgendwann die 4 freunde weg und stürzte mich in die eine clique wobei einer mich gut fand aber ich nich wollte. Sobald die mir später den Rücken kehrten hab ich mich nicht mehr bemüht in kontakt zu bleibe.außer einmal per mail wo dann aber nix mehr zurück kam. Später wurden die abstände kürzer zu Pubertätszeiten und später ein kerl nachn anderen. hatte jedes jahr jemand neues. Ich war nicht allein und das wollte ich auch. war aber alles nicht sexuell nur" freundschaftlich". Meine Eltern meinten schon "na wen schleppst nächstes jahr wieder an?" Dann war ich jahre alleine und hazte ab und zu treffs.ich dachte auch mal ich würde auf frauen stehen und traf mich mit 3en. merkte aber is nich mei ding. Ich hätte sogar bald meinem jetzigen Freund in die Wüste geschickt weil ich mich eingeengt fühlte.

  8. #18
    susiprincess

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    jor Freunde wechselte ich auch ständig. weiblich wie männlich. Früher die weiblichen als ich so 12 war und alte freunde weg waren.Dann fand ich die eine doof und ging zur nächsten. Dann waren irgendwann die 4 freunde weg die ich mal hatte hintereinander und stürzte mich in die eine clique die ich ja noch kannte von ner ehemaligen freundin.einer da drin fand mich gut aber ich nich wollte. Sobald die mir später den Rücken kehrten hab ich mich nicht mehr bemüht in kontakt zu bleibe.außer einmal per mail wo dann aber nix mehr zurück kam. Später wurden die abstände kürzer zu Pubertätszeiten und später ein kerl nachn anderen. hatte jedes jahr jemand neues. Ich war nicht allein und das wollte ich auch. war aber alles nicht sexuell nur" freundschaftlich". Meine Eltern meinten schon "na wen schleppst nächstes jahr wieder an?" Dann war ich jahre alleine und hazte ab und zu treffs.ich dachte auch mal ich würde auf frauen stehen und traf mich mit 3en. merkte aber is nich mei ding. Ich hätte sogar bald meinem jetzign Freund in die Wüste geschickt weil ich mich eingeengt fühlte.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    Meine Kindheit habe ich mal lieber aus meinem Lebenslauf gestrichen, ...absolute Horrorzeit. Das Beste was man machen konnte, war sich still und heimlich in eine Ecke zurück zu ziehen und keinen Schatten werfen, denn der wäre ja schon wieder auffällig gewesen. Möglichst leise nur ein- und ausatmen, damit man nicht bemerkt wird. Kurzum, es gab mind. 3x in der Woche richtig was "in die Fresse", bishin zu Brüchen, Prellungen, Gehirnerschütterungen, mitten in der Nacht aus dem Haus geworfen werden, usw., usf. Man musste auch Arbeiten verrichten die für ein Kind viel zu schwer waren. Verstanden habe ich das damals alles nicht, da ich ja eigentlich lieb war.

    Aber Schwamm drüber, ich lebe JETZT :-)
    Geändert von Cazzy (15.05.2013 um 18:15 Uhr)

  10. #20
    susiprincess

    Gast

    AW: Wie wart ihr in eurer Kindheit?

    tut mir leid Cazzy das du sowas erfahren musstest. Hoffe du hast keinen Kontakt mehr zu deinen Eltern*?

    Genau jetzt ist jetzt und kannst nun leben wie du willst, du musst nicht mehr still sein. Da wir in einer Neubauwohnung wohnten mussten wir auch viel leise sein weil die Nachbarn ja alles hörten uns wenn mein Vater Nachtschicht hatte auch, aber meistens war ich auch draußen. Da konnte ich dann die Sau raus lassen

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wart ihr über einen längeren zeitraum glücklich/zufrieden?
    Von DerTyp im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 11:14
  2. Wirkung von MPH / Metylphenidat in eurer Kindheit / Jugend?
    Von mitch92 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.07.2012, 14:02
  3. Wart ihr schonmal in stationärer Therapie?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 15:50
  4. An die (Ex-) Eigenverdachts-Fälle: wart ihr euch eurer Sache immer sicher?
    Von postaldude im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 15:11

Stichworte

Thema: Wie wart ihr in eurer Kindheit? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum