Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Hab ich AD(H)S oder nicht? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    Hab ich AD(H)S oder nicht?

    Hallo Forum,

    ich habe mich ja bereits vorgestellt und ich vermute ja auch das ich AD(H)S habe weiß es aber nicht und bin heute zum erstenmal aktiv geworden um nach einem Arzt oder Institution zu suchen um das herauszufinden.

    Wie schon erwähnt wurde bei meinem Sohn (9) vorige Woche (unter Vorbehalt) ADHS diagnostiziert. Unter Vorbehalt deswegen, weil sie auch sagen das es durch die Trennung auch zu ähnlichen Symptomen kommen kann.

    Keine konzentrationsfähigkeit in der Schule (eigentlich generell bei Dingen die ihm kein Spass machen) dadurch in der Schule dann nicht ruhig sitzenbleiben, Abgelenktheit, beginnt schon morgens wenn er sich anziehen soll und Musik läuft oder er vor dem Spiegel steht wenn er die Schuhe anziehen soll um loszugehen zur Schule sein eigees Spiegelbild lenkt ihn ab , schwierigkeiten Freundschaften zu knüpfen nicht weil er Schüchtern ist, sondern er eckt immer an und und und...

    Da ich mich immer als Normal gesehen habe aber die selben Symptome aufweise habe ich nie daran gedacht das ich AD(H)S haben könnte und mein Sohn natürlich auch nicht und da kam dann der Schlag ins Gesicht als ich das gehört habe.

    Mein Verhalten als Kind ist absolut identisch gewesen, in allen meinen Zeugnissen steht drin das ich ein sehr guter Schüler bin aber meine Konzentration zu wünschen übrig lässt.
    Ich bin ein Kind einer türkischen Gastarbeiter Familie gewesen. Irgendeine Diagnose oder auch nur der Versuch einen Arzt wegen meinem Verhalten aufzusuchen gab es nicht. Ich denke mal meine Eltern haben es einfach nur als "unartiges", "faules" Kind angesehen. Dumm war und bin icht nie gewesen. Auch bei meinem Sohn wurde ein IQ Test gemacht und in vielen Bereichen (hauptsächlich im Visuellen) ist er kurz vor hochbegabt, bei sprachlichen Dingen, wie zb Textaufgaben ist er eher schlecht weil er beim Lesen nicht auf anhieb die die Fragestellung erkennt, geht mir auch so das ich bei gewissen Sachen erst nach mehrmaligem lesen de Inhalt erkenne.

    Freundschaften dachte ich immer zu haben, aber in den letzten 2 Jahren seit dem es mir schlechter geht habe ich festgestellt, dass ich diese nun doch nie wirklich hatte obwohl ich immer für alle da gewesen bin. Seit etwa 1,5 Jahren werde ich gegen Depressionen behandelt und auch dieses hilft nicht.
    Heute morgen kam dann irgendwie die erkenntniss, dass ich immer wenn ich alleine gewesen bin in richtung Absturz tendierte aber wenn ich eine Partnerin hatte durch den Zwang irgendwie "funktioniert" habe, meistens mehr schlecht als recht. Was mir auch sehr viele Beziehungen kaputt gemacht hat.
    Auch im beruflichen habe ich "versagt". Schule vor dem Abi abgebrochen, Ausbildung vor der Prüfung abgebrochen, viele Jobs abgebrochen, zweiten Anlauf fürs Abitur abgebrochen, ein recht erfolgreichen Internetshop zugrundegerichtet, den neuaufbau der Seite begonnen und nicht beendet.

    Ich habe das Gefühl das ich mich gerade selber vernichte und möchte auf keinen Fall das mein Sohn den selben Werdegang hat wie ich.

    Das was ich bisher an Anlaufstellen hier gelesen habe hat mich aber ziemlich demotiviert wieder, weil irgendwie kaum Termine kurzfristig zu bekommen sind. Ich werde es als erstes bei meinem Arzt mal ansprechen und fragen ob er die Möglichkeit hat oder Erfahrung mit AD(H)S und weiterhelfen kann.
    Wenn hier jemand eine gute Anlaufstelle kennt, würde ich mich über eine PN freuen.
    Eigentlich könnte ich hier noch so viel schreiben wenn ich nach den Gedanken in meinem Kopf gehe aber ich schaffe es einfach nicht das ganze systematisch niederzubringen und hoffe das ihr hierraus schon etwas verstanden habt was ich sagen und wissen wollte. Wenn nicht fragt bitte einfach.

    Gruß
    MagicMitho

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Hab ich AD(H)S oder nicht?

    Hallo MagicMitho!

    Deine Geschichte ist ziemlich typisch.

    Ob du ADHS hast oder nicht kann dir das Forum nicht sagen, das kann nur ein Arzt. Und wie du schon an deinem Sohn gesehen hast auch nur ein guter Arzt denn die Symptome die typisch für ADHS sind überlagern sich mit vielen anderen Problemen, die Unterscheidung ist schwierig und langwierig.

    Kurzfristig geht da garnichts denn die Versorgung mit Ärzten die Ahnung haben und leider auch die mit guten Therapeuten ist lausig.

    Was du tun kannst um die Wartezeit zu überbrücken - lies dich ein. Mach dich so schlau wie möglich. Und wenn sich herausstellen sollte: Kein ADHS sondern "nur" verpeilt oder unkonzentriert dann kannst du die Methoden und Tipps trotzdem brauchen. Struktur, Ordnung; Selbstbewusstsein - das sind Dinge die für dich und dienen Jungen immer gut sind, ganz unabhängig von ADHS.

    Also: Kopf hoch! Und ab zum Arzt!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Hab ich AD(H)S oder nicht?

    Hallo Wildfang,

    die Frage ist auch nicht so gemeint gewesen dass ich hier eine Diagnose erwartet habe Wollte eigentlich nur ein paar Meinungen lesen um zu sehen ob meine Symptome passen ohne das gesamte Forum durchzulesen.
    Jetzt wo es irgendwie "Klick" gemacht hat, kann es mir gar nicht schnell genug gehen um Gewissheit zu erlangen erst recht weil ich anscheinend meine eigene Bremse bin seit... ja seit meiner Kindheit im Prinzip
    Dazu kommt, dass ich gerade wieder an dem besagten Shop versuche zu arbeiten aber wieder nicht wirklich vorankomme, weil ich dabei wieder von allem möglichen abgelenkt werde und das ist wirklich existenziell zur Zeit.
    Ich habe mir in den letzen 24 Monaten so viel kaputt gemacht was ich während der Beziehung aufgebaut hatte so dass ich sogar Suizidgedanken hatte. Ich habe mir ja auch einiges über die Medikationen durchgelesen und wenn das tatsächlich so ist das man seine Gedanken fokussiert bekommt auf das wesentliche wäre es im prinzip des Problems Lösung.
    Was mir aber nicht aus dem Kopf geht ist die Sache mit den Freundschaften.
    Was oder wie sehen denn außenstehende Menschen mit AD(H)S? Dadurch das ich ja die selben Symptome aufzeige wie mein Sohn, ist es ja für mich normal so zu sein aber für die anderen eben nicht bzw so anders, dass man uns meidet.
    Eine Sache ist bei mir was ich weiß, was nicht gut ankommt (auch bei meinem Sohn) das wir fast bis aufs Blut diskutieren, wenn wir etwas tatsächlich wissen und der gegenüber falsch liegt. Nennen tun die anderen das "Klugscheißer"
    Für mich ist das der einzige Punkt der negativ aufstößt.....

    Ich habe auch seit meiner Kindheit ein "Wackelknie" sobald ich irgendwie sitze und eine Unruhe im inneren ist manchmal auch einfach so (auch jetzt gerade). Ist das auch ein Anzeichen? Bei meinem Sohn habe ich es vor kurzem auch beobachtet das er auch damit anfängt.
    Wisst ihr was das schlimmste ist für mich das ich vielleicht sogar für die Trennung von meiner Ex verantwortlich bin es aber nie gesehen habe und wenn das der Fall ist dann ...... ((((
    Wir haben uns nämlich getrennt obwohl wir uns noch geliebt haben.

    Man das kotzt mich jetzt wirklich an, dass man vor 30-35 Jahren noch nicht so weit damit gewesen ist und das niemand das bei mir auch nur annähernd erwogen hat.

Ähnliche Themen

  1. Willst Du nicht, oder kannst Du nicht?
    Von Maj.Derrick im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 11:19
  2. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  3. AD(H???)S? oder nicht? ich versteh mich nicht
    Von Junimaedchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 12:01
  4. Oder nicht oder doch?
    Von bluebird im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 13:55

Stichworte

Thema: Hab ich AD(H)S oder nicht? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum