Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 68

Diskutiere im Thema ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    [Wollen und nicht können gehört zu ADS... So oft habe ich gehört, ich sollte doch an mich glauben. Vielleicht kannst du doch schauen ob du wirklich unsicher bist und daher dich nichts zutraut, oder ob du wirklich genau weiss dass du einiges nicht kannst! Es gibt sachen, egal ob man dran glaubt oder nicht: wir schaffen es nicht!]

    Ihr beiden m71 und bassalt, Ihr sprecht mir gerade so aus der Seele. Es ist so schwierig das zu erklären, vorallem Menschen, die ständig um mich rum sind und mich jeden Tag aufs neue erleben, wie meine Eltern. Seit meinem 30. geht nix mehr - Ich möchte so gerne arbeiten, tun und machen, trotzdem klappt nix, ich sitze zu Hause und mir fällt die Decke auf den Kopf und meine Weiterbildung ist auch gescheitert - , irgendwie wusste ich das schon als ich angefngen hatte. Ein Dozent sagte einmal zu mir ich wirke so defensiv und unkonzentriert.

    Letzen Donnerstag hab ich einen Vorschlag bekommen von einer wildfremden Person, einfach etwas neues auszuprobieren und mich dann selbständig zu machen in 2 Jahren, da könnte ich dann ihren kompletten Laden übernhmen mit Kundenstamm (Kosmetikstudio). Es klingt verdammt verlockend, aber ich habe angst vor mir selbst, weil ich immer euphorisch bin und dann schnell der Reiz erlischt oder ich zu schnell aufgebe - ich habe soviele Anläufe genommen bisher und nix auf die Reihe gekriegt und das wäre eine echte Chance, weil freie Zeiteinteilung, keiner der dich kritisiert, abwechselnde Gesichter - es wäre ein echter Traum ! Was haltet ihr von sowas, könnte ich das meistern?

    Ich habe mir überlegt, trotz der eher verhaltenen Reaktion meines Therapeuten - die Diagnose erfahren zu wollen und trotzdem Medis auszuprobieren, ich muss die ja nicht mein Leben lang nehmen, aber für mich will ich es wissen, ob es hilft. Ich habe bisher alle Medis abgelehnt, aber nun is es eher so, dass ich unbedingt wissen will, wie sich das auswirkt

    Die Tatsache, eine Erklärung für mein Verhalten zu haben, hilft mir wirklich manche Dinge zu akzeptieren, so wie sie sind und nicht mehr so sehr an mir selbst zu verzweifeln, ich finde, das hat nix damit zu tun, sich hinter dieser Diagnose verstecken zu wollen - oder seh ich das falsch? So war ein Argument meines Therapeuten, er meinte, das solche Diagnosen gerade bei Erwachsenen oft dazu führen sich dann erst recht damit zu schützen oder sich dahinter zu versteckenn. Damit gebe ich ihm sogar recht, für mich jedoch fühlt sich das gerade nur so an, wie oben beschrieben.

  2. #42
    pero

    Gast

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Mein Problem is immer, dass ich eigentlich will, aber im gleichen Atemzug sage ich Kann nicht und dann nehm ich mir jegliche Chance und Möglichkeit dazu einen Schritt vorwärtszukommen... Kennt ihr das?
    Ja, das kenne ich.
    Die Frage ist dann WAS kannst Du nicht? Mir hilft es nicht das große Ziel im Auge zu haben sondern mich auch den ersten Schritt zu fokussieren.
    Und mir hilft MPH. Nicht immer, aber mit MPH habe ich täglich ein paar Stunden in denen ich tatsächlich schrittweise vorangehe.
    Ich merke auch das ich in diesen Stunden sehr gute und konstruktive Gespräche führen kann (mit meiner Frau).

    Ich merke aber auch das diese Retard-Dinger für mich kaum zu handhaben sind. Das Problem ist das die "gute Zeit" irgendwie in der Mitte liegt. Das muss ich mal genauer im Auge behalten...
    Da die Wirkung der 2. Hälfte des Wirkstoffs von so ca. 3-7 Faktoren abhängig ist weiss ich eigentlich nie welchen "Pegel" ich gerade habe.

    Nicht alles ist ADS, nicht alles die eigene Schuld. Auch da ist bei vielen Leuten mit "Kopfproblemen" nicht immer eine Bereitschaft diese Trennung ehrlich zu vollziehen. Für das charakteristische Verhalten in Beziehungssituationen etwa hat der Kopf vielleicht weniger Schuld als dein Herz oder Bauch
    Ich denke es geht nicht um die Bereitschaft zu trennen.
    Ich denke viele der "eingespielten" Verhalten sind Folgen von Versuchen mit dem ADS Problemen umzugehen, stehen also durchaus in direkter Beziehung und sind daher kaum voneinander zu trennen. Ich bemerke das MPH (und damit eben auch mein ADHS) bei mir einen erheblichen Einfluss auf meine Emotionen hat.
    Ich bemerke das Kritik und Stress unter MPH mit der Verstand angenommen werden, ohne MPH aber direkt in den Bauch geht.

    Daher ist für mich MPH ein gutes Mittel meine Probleme mit dem Kopf angehen zu können.
    Ich bin aber auch der Meinung das ADHS keine Entschuldigung ist. Es ist eine Erklärung für mein Verhalten. Natürlich wäre es zauberhaft wenn die Welt mich anders, leidensgerecht, behandeln würde, aber das wird sie nicht tun, da bin ich mir sicher.
    Daher habe ich nur eine Chance.
    Ich muss für mich einen Weg finden mit den Problemen so umzugehen, dass ich an den Folgen nicht leide.
    Ich weiß nicht ob ich dafür dauerhaft MPH brauche, wäre schön wenn es nicht so wäre, aber darüber mache ich mir JETZT keine Gedanken.

    Jeder Küchentischpsychologe weiß, dass es schnell dazu führen kann dass man gewisse Probleme gar nicht mehr "wirklich lösen" will, sondern als Beschäftigung rum laboriert.
    Aus dem Grund suche ich mir kompetente Psychologen, die sagen mir wenn ich nicht weiterkomme...


    LG
    pero

  3. #43
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Hallo basalt,

    Ich brauche nicht mein ADS und meine ziele zu trennen... Alles gehört zu mich, zu eine ganzes... Wenn ich mehr ordnung in meine wohnung will, oder eine neue job finden, ist mich auch etwa egal ob ich ADS habe, aber doch auch wieder nicht: Mit ADS ist ordnung nicht so einfach zu kriegen und ich muss einige strategien finden. Auch mit der job: ich muss da auch berücksichtigen was ich kann und was nicht und was mich interessiert...

    Also, meine zielen von ADS trennen kann ich auch gar nicht... Dass ich vergesslich, impulsiv, chaotisch bin, gehört zu mich und damit muss ich leben und damit gehe ich auch zu meine zielen, auf meine art... Bei alle meine zielen muss ich sogar mein ADS berücksichtigen: weil ich vieles sicher auf ein andere weg erreiche als stinos und diese weg auch finden muss... Ein weg der zu mich passt, nicht der weg der beste freundin...

    Ich finde mit ADS besser umgehen auch eine vernünftige ziel, überhaupt... Ich habe es auch seit einigen jahren und dabei ist mich nicht langweilig. Es geht bei mich ehe drum zu schauen wo ich mein leben verbessern kann...

    Dann ist mich auch nicht wichtig zu wissen ob es eine grosse oder kleine ziel... Kleine zielen, wie mal etwas kochen und müll runterbringen sind auch wichtig...

    lg

  4. #44
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Hallo alle,

    @ gismo: ich habe auch im hinterkopf selbstständig zu werden, aber... papierkram ist nicht mein ding und obwohl ich privat es irgendwie hinkriege, geht es wirklich nur mit viel aufwand. Daher: rasch schauen an wem ich es delegieren kann...

    Daher denke ich: wildfremden leuten wissen nicht wie du tickst und wer du bist... Aber selber weiss selber.

    Wie bei dich, hilf mich der diagnose als erklärung... ich muss bei manche problemen nicht mehr so lange grübeln, ich denke mich "ach, wieder ADS" kann dabei schmulzen und habe nicht mehr der anspruch alles perfekt zu machen... Es hilft mich meine schwierigkeite ehe zu kompensieren, hilfmittel zu benützen als mich quälen es "endlich zu schaffen wie die anderen".

    Ich merke dass notizen nehmen wenn man vergesslich ist und dadurch zuverlässig zu werden sehr gut ankommt...

    @ Pero:
    Daher ist für mich MPH ein gutes Mittel meine Probleme mit dem Kopf angehen zu können.
    Ich bin aber auch der Meinung das ADHS keine Entschuldigung ist. Es ist eine Erklärung für mein Verhalten. Natürlich wäre es zauberhaft wenn die Welt mich anders, leidensgerecht, behandeln würde, aber das wird sie nicht tun, da bin ich mir sicher.
    Daher habe ich nur eine Chance.
    Ich muss für mich einen Weg finden mit den Problemen so umzugehen, dass ich an den Folgen nicht leide.
    Ich weiß nicht ob ich dafür dauerhaft MPH brauche, wäre schön wenn es nicht so wäre, aber darüber mache ich mir JETZT keine Gedanken.
    Aus erfahrung: selber zu sich schauen bringt schon sehr weit... Aber oft ist ein minimum an rücksicht, verständnis von umfeld nötig und dafür können wir reden. Die meistens menschen gehen, bei kleinigkeiten, gerne auf mich ein.

    lg

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 116

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Ich mache nächste Woche ein Praktikum bei Ihr, einfach um zu sehen, ob es was für mich wäre, ich kann da mehrere Dinge gleichzeitig machen, die mich interessieren . Ich habe umgang mit Menschen, kann kreativ sein, es geht um Pflege, alles Dinge, die ich im Alltag bei mir ja integriert habe, deshalb spür ich zum ersten Mal, das könnte wirklich was sein, was mir daueraft gefallen könnte...

    Papierkram geht bei mir ganz gut, weil ich eine kaufmännische Ausbildung und Weiterbildung gemacht habe - zwar bin ich nicht perfekt darin, aber meine Finanzen hatte ich bisher immer ganz gut im Griff (wenigstens etwas)

    Gestern habe ich bedient und heute muss ich auch nochmal ran. Und wieder ärgere ich mich über mich selber, dass ich nicht soviel Power habe wie die anderen und nicht so auf zack bin, obwohl ich das schon echt lange vorher gemacht habe - aber sogar 16jährige sind schneller und konzentrierter als ich bzw. die ergreifen einfach initiative und mir muss immer alles gesagt werden, weil von selber sich mein Gehirn da nicht einschaltet - maaaannnooo . Und ratet mal was dann passiert? Ich durfte Gläser im Accord spülen - weil das kann ich aber Cocktails mixen bin ich zu langsam - immer das Gleiche ... Mir hat es immer spass gemacht aber ich muss halt oft solche kompromisse hinnehmen

  6. #46
    pero

    Gast

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Aus erfahrung: selber zu sich schauen bringt schon sehr weit... Aber oft ist ein minimum an rücksicht, verständnis von umfeld nötig und dafür können wir reden. Die meistens menschen gehen, bei kleinigkeiten, gerne auf mich ein.
    Ja, im direkten Umfeld stimme ich Dir zu.
    Aber dennoch ist es für mich wichtig zu akzeptieren das die entschiedenen Änderungen von mir kommen müssen.
    Nicht der Therapeut oder Arzt heilt mich, er hilft mir MEINEN Weg zu finden. Gehen muss ich ihn.
    Und ich möchte nicht erst überall darüber sprechen das ich ADHS habe. Nicht weil es mir peinlich ist, sondern weil es keiner wirklich versteht.

  7. #47
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    pero schreibt:
    Und ich möchte nicht erst überall darüber sprechen das ich ADHS habe. Nicht weil es mir peinlich ist, sondern weil es keiner wirklich versteht.
    geht mir auch so, es führt ja auch nicht dazu, dass Andere verständissvoller reagieren - nicht mal Schülern die ADS haben, wird in den Schulen ( nicht mal auf Förderschulen) geholfen bzw. dies berücksichtigt, wie mir jetzt jemand, der an einer Förderschule arbeitet erzählte

  8. #48
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Hallo,

    Bei meine bemerkung geht es schon gar nicht um ADS bei name zu nennen... Es geht nur drum, dass jeden seine bedèrfnissen hat, wir auch, und wenn wir für uns selber schon alles gemacht haben, was nötig und sinnvoll ist, dann auch noch mit der umfeld ab und zu reden sinnvoll ist.

    Es geht natürlich nur um kleinigkeiten, nicht um grossen sachen. Am arbeit bei mich wissen sie dass ich vergesslich bin, ich frage oft ob es schon etwas schriftlich gibt oder nehme ich mich notizen und da ich nicht gleichzeitig schreiben und zuhören kann, muss ich ein weg finden...

    Oder ich bin ablenkbar und mag nicht bei offene fenster über länger zeit arbeiten, vor allem nicht wenn an die strasse nebendran lastwagen fahren oder mal der S-Bahn gerade unten der fenster vorbei geht... Ich schliesse einfach, aber alle wissen dass ich es mache, weil ich lärmempfindlich bin und dass wenn sie mal frische luft brauchen, mich lieber ist, wenn sie mal nur kurz alles öffen...

    Ich erlebe oft auch nicht viel mehr verständnis wenn ich von ADS rede... Es ist ehe auch zu wenig konkret... aber da rede ich ehe von ganz konkrete bedürfnissen und ein weg finden damit... Damit habe ich bis jetzt gute erfahrungen gemacht.

    lg

  9. #49
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Hallo Leonard,
    mir gings ähnlich wie Dir, nur kam mein "game over" schon mit 27. Die ADS-typischen Probleme hatte ich im Prinzip schon mein ganzes Leben, doch da ich auch neben dem ADS noch eine sehr bunte und umfangreiche Krankheitsgeschichte hatte und habe, wurden viele dieser typischen Probleme auf andere Baustellen geschoben. Mit 27 kam dann der vorläufig letzte von vielen beruflichen Schiffbrüchen und ich war einfach total am Ende. Dadurch bin ich bei einer Therapeutin gelandet, die erkannt hat, was sein könnte. Darauf folgte die Diagnose, eine Testphase mit Medikamenten und eine Verhaltenstherapie. Anschließend eine 2. Berufsausbildung.
    Ich lebe auch ein einer Wochenendbeziehung und in 2 (teilweise auch 3) verschiedenen Haushalten. Mich macht das ganze allerdings völlig wahnsinnig, weshalb demnächst aus 3 Haushalten einer wird und aus der Wochenendbeziehung eine gemeinsame Wohnung.
    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass ADSler meist unbewusst ihr Umfeld so weit wie möglich an sich und ihre spezifischen Bedürfnisse anpassen. Vielleicht brauchst du einfach noch eine Weile, um die neuen Gegebenheiten wieder auf dich zuzuschneiden. Ich glaube, dass der "Kampf" ums ADS und mit dem ADS nie ganz vorbei ist, dass man aber im Laufe der Zeit einfach gelassener und bewusster damit umgeht.
    Viel Glück
    OC

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 15

    AW: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ?

    Bis mit ca. 45 Jahren hab ich mein Leben ohne Wissen von ADHS gemeistert.

    Dann gings bergab, physisch und psychisch. Mir wurde erst nach der Diagnose mit 49 klar, mit wieviel Aufwand ich immer alles gemanagt habe, und dass dieser Aufwand nicht normal ist.

    Ich hatte je länger je mehr keine Energie mehr und war (bzw. bin es immer noch) komplett ausgepowert. Als ob die Batterien leer sind.
    Ich habe momentan Angst dass ich darauf zusteuere...ich weiß ja nicht, ob ich betroffen bin, aber es deutet so vieles darauf hin und ich merke, dass ich in letzter Zeit oft einfach die Kraft nicht mehr habe, alles so zu meistern, wie bisher.
    Die Ungewissheit macht mich manchmal ganz verrückt, andererseits...

    wenn ich nicht weiß ob ich betroffen bin, kann ich ja noch so tun als wäre ich es nicht...

    oh weh versteht das jemand????

Ähnliche Themen

  1. Wann habt Ihr gemerkt, dass bei Euch etwas nicht stimmt?
    Von superwoman im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.04.2012, 16:39
  2. Möglicherweise ADS auch ohne richtig derbe Probleme in der Grundschule?
    Von Blackpearl im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 20:38

Stichworte

Thema: ADS Probleme erst mit 30 so richtig gemerkt ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum