Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 17

    Daumen hoch TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade über einen interessanten TV-Beitrag gestolpert, in dem eine (meiner Meinung nach) sehr angenehm aufgeräumte Fachärztin interviewt wird:

    ADS mit Dr. Sabine Krämer- Café am Morgen (Folge 10) - YouTube

    Für mich ist es sehr entlastend, sowas zu hören. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen von euch ja auch.

    Viele Grüße,
    Mi75

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Hallo liebe mi75. Ich glaube der Beitrag ist ein sogenanntes Standardwerk im Forum. Habe ich schon bei meine Favoriten abgelegt. Aber sicher hilfreich für alle neuen Mitglieder. Den müßten sich nur mehr Stinos, vor allem Angehörige mal ansehen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 17

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Oups, das wusste ich bisher nicht.

    Danke für den Hinweis..

    LG, mi75

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Das ist auch nicht schlimm. Gerne LG

  5. #5
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Hallo mi75,

    ich kannte den Beitrag noch nicht..

    Frau Dr. Krämer hat sicherlich viele wichtige Aspekte genannt, aber auch wieder reduziert auf Konzentrationsschwäche, Impulsivität, Aufmerksamkeitsstörung.....

    Ich finde nach wie vor den Bereich der Wahrnehmung (Selbst- Fremdwahrnehmung, emotionale Wahrnehmung, Reizwahrnehmung...) in der Symptomatik von AD(H)S sehr prägnant. Vielleicht auch ein "gestörtes" Bewußtsein hinsichtlich seiner eigenen Ausstrahlung (Aussenwirkung nicht "verwechseln" mit Fremdwahrnehmung).

    Hinsichtlich der Emotionalität hat man im CT ja schon beweisbar festgestellt, dass das Angstzentrum eines AD(H)S'lers aktiver ist, als bei den Personen der symptomfreien Vergleichsgruppe...

    Schade, dass diese Aspekte so wenig im Fokus stehen...

    LG Tanja
    Geändert von Chaostanja (24.04.2013 um 14:04 Uhr) Grund: Korrektur

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    Liebe Chaostanja,

    ich teile absolut deine Ansicht, dass es noch zu wenig Wissen bei Unbeteiligten über die Einschränkungen bei der Selbst-Fremd-Wahrnehmung gibt, bei mangelnder Kohärenz in den eigenen Haltungen, Ideen und Wertvorstellungen, bei der Gesprächsführung und bei Selbst- und Fremdkontakten allgemein.

    So oft sind andere irritiert - und ich war immer irritiert über die Irritation der Anderen....

    Jetzt, mit dem was ich nun (über mich) weiß, sind solche Situationen sehr, sehr viel besser zu bewältigen. zum Teil auch deshalb, weil ich sie nun mir selbst (!) und meinen Mitmenschen erklären kann.

    Und: ich kann wenigstens im Nachherein bei Irritationen aufklären und Kohärenz herstellen.

    Das ist so eine Entlastung.................... ...................

  7. #7
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen

    @Luzie, dem was Du über Dich schreibst kann ich auch nur zustimmen...

    Luzie schreibt:
    So oft sind andere irritiert - und ich war immer irritiert über die Irritation der Anderen....
    Das trifft den Nagel auf den Kopf

    Jetzt, mit dem was ich nun (über mich) weiß, sind solche Situationen sehr, sehr viel besser zu bewältigen. zum Teil auch deshalb, weil ich sie nun mir selbst (!) und meinen Mitmenschen erklären kann.

    Und: ich kann wenigstens im Nachherein bei Irritationen aufklären und Kohärenz herstellen.

    Das ist so eine Entlastung.................... ...................
    Das erlebe ich genauso

    Dadurch, dass ich dieses "Phänomen der Ablehnung" erklären kann, kann ich

    - mich und meine Erfahrungen neu bewerten, dahingehend, dass ich keine defizitäre Persönlichkeit habe, sondern einfach in einigen Bereichen eben anders ticke.

    -weiß ich, wo diesbezüglich ich mit der "Arbeit an mir" ansetzen muss....


    LG Tanja

Ähnliche Themen

  1. Studie über ADHS bei Erwachsenen!
    Von JuliaBM im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 8.04.2013, 20:34
  2. Im aktuellen Heft freundin - Artikel über ADHS bei Erwachsenen
    Von Lillemoor im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 22:28
Thema: TV-Beitrag über AD(H)S bei Erwachsenen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum