Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Worüber sprecht ihr am liebsten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 66

    Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Während ich heute wieder so im Forum unterwegs war, kam mir so etwas in den Sinn, und ich würde gerne mal wissen, wie das bei euch so ist. Aber erstmal kurz zum Thema:

    Bei mir ist es immer so gewesen, dass ich mich am liebsten mit Menschen über Dinge unterhalten habe, die in ihnen selbst vorgingen und weniger über allgemeine Sachen. Zum Beispiel über das Gefühl, wenn man nachts allein durch einen Park läuft und einem eine warme Sommerbrise entgegen weht, oder das Gefühl, wenn man beim Autofahren die Musik auf Anschlag dreht und einfach nur gut drauf ist. Wenn es darum geht, über Gefühle zu sprechen werde ich regelrecht euphorisch. Auch Frauen sind für mich eigentlich erst ab dem Punkt zugänglich gewesen, wenn ich mit ihnen über Gefühle sprechen konnte, weshalb ich mich auch irgendwann als typischen "Frauenversteher" gesehen habe. Wenn es dann um allgemeinere Themen geht, schweife ich gedanklich viel schneller ab.

    Heute kam mir in den Sinn, dass es vielleicht damit zusammen hängt, dass meine Gefühlslage in meinem Leben immer ein sehr präsentes Thema war, mit dem ich mich auch aktiv beschäftigen musste, während bestimmte Dinge bei manch anderen Menschen vielleicht viel automatischer ablaufen und daher der Fokus auf anderen Dingen liegt, die sich dann auch in den bevorzugten Gesprächsthemen niederschlagen.

    Natürlich gibt es noch andere Gesprächsthemen, die ich mag: z.B. Computer, Science-Fiction und Astronomie. Aber die schönsten Gespräche habe ich immer dann geführt, wenn es um Dinge ging, die in einem selbst vorgehen.

    Mich würde mal brennend interessieren, wie das bei euch so ist.

    Viele Grüße,
    Kopfkino

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Also zu den Gefühlen -

    vor Jahren, noch weit entfernt von Vermutungen, geschweige denn Diagnose ADHS, habe ich mal in einer Therapiestunde gesagt, dass ich "emotional leicht ansprechbar" bin.

    Nun weiß ich, dass die emotionale Hoch-Reagibiliät ein mögliches Symptom bei einer ADHS ist.



    .... und das mit der Musik im Auto...... WOW, oder?

  3. #3
    Celestis

    Gast

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    @Kopfkino

    Gefühle sind was schönes , wenn man sie in Griff hat . Darunter zählen

    Liebe - Wut - Schmerz - Leid . Musik ist eine gute Art , seine Gefühle zum

    Ausdruck zubringen . Sie Inspiriert und lässt auch Tränen fließen .
    Frauenversteher sicher doch . Biste der neue Mario Barth ?

    MfG Celestis

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 12

    Beitrag AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    "Kopfkino" Du sprichst mir förmlich aus der seele....:-)

    Bei mir ist jedes zweite Wort ich hab/hatte das Gefühl und es fühlt sich so oder so an...damit konnte ich bisher immer punkten und auch nur so habe ich einen Zugang zu den Menschen gefunden...Smaltalk hat mir noch nie gelegen...es musste irgendwie immer in dieTiefe gehen...und auch nur so konnte ich Beziehungen eingehen...wenn das am Anfang nicht sofort auf der Gefühlsebene ablief, war oder bin ich total verunsichert, weil ich bei den "normalen" Themen irgendwie keinen soforten Zugang zu dem Gegenüber finde und nur dann fühle ich mich sicher im Gespräch...

    Wie bei Dir diese Art der Kommunikation bei Frauen zieht, wegen der Sache mit dem Verstehen;-)...Habe ich die Männer mit meiner Begeisterung und dem etwas abstrakten Redestil (von wegen geheimnisvoll) von mir überzeugen können...



    Tolles Thema!!

    Liebe Grüße
    Sorasight

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Hmm

    ich bin da wohl sehr unsensibel.

    In Gesprächen, so wird mir geschildert, verhalte ich mich distanzlos, d.h. ich erzähle das, was mr gerade am wichtigsten erscheint, unabhängig, ob es den anderen interessiert.

    Leider erkenne ich nicht immer, ob das Thema passt, ob es passend ist, ob der andere gelangweilt ist oder ob er gerade überhaupt ansprechbar ist.

    Smalltalk geht leider gar nicht, nur wenn der andere weiß, auf mich einzugehen, sonst kann es auch mal ein Schweigen geben.

    Gerne gebe ich auch wissenschaftliche, manchmal sehr langatmige, Erklärungen ab.

    Ich bin nicht der, den man als Kommunikations-AS bezeichnen würde, wie gesagt, mir fehlt der Blick für den anderen, ich rede gerne über Gefühle, ja, wobei ich mich dann auch schnell selber in den Vordergrund dränge, ach so, das wird mir auch gespiegelt, ich würde nicht so recht auf den anderen eingehen und aus meiner Sicht argumentieren oder pauschal, undifferenziert antworten oder gar nicht wirklich Interesse zeigen, zumindest erscheint das so, weil ich kaum Bestätigungen gebe oder Nachfragen stelle.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Vielen Dank für euer Feedback.

    Luzie schreibt:
    Nun weiß ich, dass die emotionale Hoch-Reagibiliät ein mögliches Symptom bei einer ADHS ist.
    Es ist schön zu lesen, dass ich da wohl nicht der einzige bin. Wenn man sich ein wenig mehr mit dem Thema ADHS auseinander setzt, besteht ja immer die Gefahr, dass man plötzlich alles damit begründet. Dass es aber aus ärztlicher Sicht als mögliches ADHS-Symptom gilt wusste ich bis heute noch nicht. Wenn ich keinen CD-Spieler im Auto hätte, würde ich wahrscheinlich so einige Fahrten garnicht erst machen und zu Hause bleiben.

    Celestis schreibt:
    Frauenversteher sicher doch . Biste der neue Mario Barth ?
    Mit Mario Barth kann ich mich ja jetzt ganz und garnicht identifizieren. Zum Thema "Frauenversteher" möchte ich klarstellen, dass ich mir nicht anmaßen würde, Frauen im Allgemeinen zu versetehen. Aber ich hab es zumindest immer versucht, da ich eine emotionale Bindung nur dann eingehen kann, wenn auch eine geistige Verbindung da ist. Ich war gestern auf einer Party auf der auch ein Mädel anwesend war, die mich jetzt zwar nicht sonderlich interessiert hatte, aber als mir dann später aufgefallen ist, dass sie während einer Unterhaltung mit einem Typen die ganze Zeit wild mit ihren Füßen spielte und ich mir vorgestellt habe, wie sie vielleicht auch gerade eine innere Unruhe plagt, fand ich sie schon wieder irgendwie süß. Eine Fehlinterpretation ist da durchaus möglich, aber ich hab auch nie behauptet die Frauen wirklich zu verstehen.

    Sorasight82 schreibt:
    Wie bei Dir diese Art der Kommunikation bei Frauen zieht, wegen der Sache mit dem Verstehen;-)...Habe ich die Männer mit meiner Begeisterung und dem etwas abstrakten Redestil (von wegen geheimnisvoll) von mir überzeugen können...
    Sehr erfrischend zu lesen, wie es dir da so ergeht. Ich hab die meiste Zeit auch immer sehr gute Erfahrungen damit gemacht, auf die persönliche Ebene zu gehen. Viele Leute sind sogar regelrecht erleichtert, wenn man gleich zu die interessanten Themen kommt. Ich denke, dass man damit auch einfach seinem Gegenüber signalisiert, dass man auch wirklich Interesse hat, anstatt mit leeren Smalltalk-Hülsen um sich zu werfen, bis endlich wieder jemand Interessanteres daher kommt. Ich denke, dass macht auch die Qualität eines guten Gesprächs aus. Persönlichkeit. Denn selbst wenn man sich über das Wetter unterhält, kommt man doch schnell zu dem Punkt, an dem man sagt, wie schön oder wie doof man es fand.

    xyberlin schreibt:
    Ich bin nicht der, den man als Kommunikations-AS bezeichnen würde, wie gesagt, mir fehlt der Blick für den anderen, ich rede gerne über Gefühle, ja, wobei ich mich dann auch schnell selber in den Vordergrund dränge, ach so, das wird mir auch gespiegelt, ich würde nicht so recht auf den anderen eingehen und aus meiner Sicht argumentieren oder pauschal, undifferenziert antworten oder gar nicht wirklich Interesse zeigen, zumindest erscheint das so, weil ich kaum Bestätigungen gebe oder Nachfragen stelle.
    Dass ich nicht genug auf andere eingehe musste ich mir auch schon anhören. Dabei sind doch gerade die Gespräche, die so dahin plätschern die langweiligsten. Ich finds immer sehr erfrischen, wenn mal jemand was ganz anderes einwirft und mach es auch selber, wenn es mir gerade in den Sinn kommt. Im Endeffekt möchte man ja nur das, was einem durch den Kopf geht, mit anderen teilen, und ich wüsste nicht, warum man sich deswegen einen Vorwurf machen lassen sollte. Ich bin auch kein Kommunikations-Experte, Gott sei Dank.
    Geändert von Kopfkino (15.04.2013 um 00:08 Uhr)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Emotionale Hoch-Reagibilität, sehr cooles wort

    Ich kann zwar nicht sagen ob das von ADS kommt (weiß nicht ob ich das hab) aber, oh mann bin ich sensibel wenns um so dinge geht.

    In meinem Freundeskreis sprech ich sehr viel über gefühle, ich binm dann auch oft die Kummer Kasten Tante, weil ich einfach gut zuhören kann und alle wissen mich haut nichts aus den schuhen, man kann mir alles erzählen.
    Ich weiß gar nicht ob man so etwas überhaupt zugeben darf, aber (im internet kennt mich eh niemand) manchamal hab ich ein wirklich gutes gefühl dabei wenn mir jemand in Tränen aufgelöst seinen Kummer anvertraut. Nicht dass es mich freut das es ihr/ihm scheisse geht, es freut mich das gefühl zu haben helfen zu können.

    Aber auch nicht so tiefgründige sachen, wie das beispiel mit der Musik im Auto (btw, des is so geil ) sind gesprächsthemen für mich. Allerdings ists auch manchmal doof, weil bei den ganzen Smalltalk Themen, wie Fußball, Autos, Sport, Mode, oder was auch immer, steh ich komplett daneben da kann ich mich einfach nicht ernsthaft unterhalten (ist mir eig. auch egal), da denk ich mir oft ich bin da fehl am platz, geht es da euch auch so manchmal?

    Man kann mich aber auch für spezifische gespräche begeistern, aber eben nichts belangenloses. (Informatik, Rhetorik, Psychologie, Technik...)

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Das ist bei mir ganz vom Gesprächspartner abhängig.

    Hier und unter ADHS-lern im RL spreche ich am liebsten über ADHS und alles, was damit zusammen hängt.
    Mit meinen Kumpels rede ich überwiegend über unsere Hobbys (in erster Linie Musik und Geschichte), mit meiner besten Freundin über die Sachen, die in den vergangen Monaten (wir hören nicht so oft voneinander) in unserem Leben passiert ist. Mit den Arbeitskollegen unterhalte ich mich über berufliche Themen, Fußball, Reisen und gutes Essen.
    Meine Mutter hat mit Ausnahme von Kochen, Backen und Fernsehen keine Hobbys. Folglich geht es in unseren Gesprächen um private Probleme oder um irgendwelche Promis aus der Medienwelt.

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Hallo zusammen,
    endlich kann ich mich mal wieder etwas melden, ich war ganz lange nicht mehr richtig aktiv im Forum *schnüff* ...
    Gesprächsthemen.. also hier im Forum rede,bzw. schreibe ich liebend gern über Sachen, mit denen ich mich identifizieren kann! Das liegt aber auch daran, dass es mir einfach Kraft und Mut gibt, und mich oft zum Lachen bringt.. Heißt ja nicht, dass ich mich für alles andere nicht interessiere, nein, das finde ich auch interessant und spannend, jedenfalls meistens..

    Mit meinen Freunden oder anderen Menschen.. Nun, das ist oft auch abhängig davon, WIE mein Gesprächspartner redet, und ob er in der Lage ist, mein Interesse für neues zu erwecken..
    Sonst plaudere ich meistens über altbekannte Sachen..
    Meine Lieblingsthemen sind insbesondere menschliche Verhaltensweisen, bei Leuten aus der Umgebung. Da ich ja ein großer Pädagogik/Erziehungswissenschaften-Liebhaber bin, springt mir vieles sofort ins Auge..
    Fernsehserien sind oft Thema, Musik, alles, was mich gerade interessiert.. Das klingt total egoistisch glaube ich, aber es ist doch eigentlich bei jedem so: Das, was einen interessiert.. darüber kann man sich doch einfach viel besser unterhalten !
    Oder mache ich da in der Kommunikation was falsch?O.O


    LG!

  10. #10
    Celestis

    Gast

    AW: Worüber sprecht ihr am liebsten?

    Kopfkino schreibt:
    Mit Mario Barth kann ich mich ja jetzt ganz und garnicht identifizieren. Zum Thema "Frauenversteher" möchte ich klarstellen, dass ich mir nicht anmaßen würde, Frauen im Allgemeinen zu versetehen. Aber ich hab es zumindest immer versucht, da ich eine emotionale Bindung nur dann eingehen kann, wenn auch eine geistige Verbindung da ist. Ich war gestern auf einer Party auf der auch ein Mädel anwesend war, die mich jetzt zwar nicht sonderlich interessiert hatte, aber als mir dann später aufgefallen ist, dass sie während einer Unterhaltung mit einem Typen die ganze Zeit wild mit ihren Füßen spielte und ich mir vorgestellt habe, wie sie vielleicht auch gerade eine innere Unruhe plagt, fand ich sie schon wieder irgendwie süß. Eine Fehlinterpretation ist da durchaus möglich, aber ich hab auch nie behauptet die Frauen wirklich zu verstehen.
    Ja Frauen sind ne eigene Welt , wo mann es schwer hat , sie zu verstehen . Aber man lernt nie aus

Ähnliche Themen

  1. Welche Kommunikation ist dir am liebsten?
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 6.08.2011, 15:49

Stichworte

Thema: Worüber sprecht ihr am liebsten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum