Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    Gott ich find das Klasse was ihr dazu sagt....

    Man merkt: Wir sind vom gleichen Stamm, oder?

    Ihr wisst wovon ihr sprecht! Und, ja, Simönchen, das find ich eine hilfreiche Aufforderung: "Unverdiente Hilfe" verbannen!!!! Wenn das Gefühl/Wort/Whatever ... in meinem Geist auftaucht, werde ich es stoppen, wann immer ich daran denke. Manchmal ist es wirklich wichtig, nicht jedem Gedanken allzu viel Raum zu lassen!!

    mj71: Kritischen Texten aus dem Weg gehen - ja, das gehört auch dazu. Das finde ich sehr schön, dass du mir das nochmal sagst. Manchmal liebt man (ich) die kritischen Texte ja so sehr, weil sie so gut zu dem eigenen inneren ständig plappernden "inneren Kritiker" passen.
    Kritischen Texten aus dem Weg gehen - das ist auch eine viel schönere Bezeichnung als dieses abstrakte "Psychohygiene"!!

    Trine, minzi: Danke für eure Rückmeldung - dass ihr das auch kennt Und dass es ja auch "sachlich" wichtig ist, gerade in der Anfangsphase wegen der Medikation engmaschigen Kontakt zu halten.

    Liebe Grüße,

    HerzLuzie

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    hallo, ich nehme selbst medikinet, habe ein jahr zuvor ritalin 3x 10mg eingenommen. jeder reagiert anders, aber 20mg zur einstellung ist zu viel!!die meisten merken zu beginn schon die 5mg kapseln, ich habe seit beginn 10 mg genommen, und nehme heute morgens 1x 20mg und nachmittags noch mal 1x 10mg.ich kann mir vorstellen, dass du mit deiner pumpe zu beginn starke probleme bekommen wirst, appetitlosigkeit und starke kopfschmerzen. solltest du- anstatt ruhig zu werden- motorisch hyperventilieren, dann ist das ein sicheres zeichen für dich, das du überdosiert bist. im notfall wechsel den arzt, denn es braucht meist längere zeit, bis man mit der retadierten form ideal eingestellt ist!
    alles gute und lg
    anja

    - - - Aktualisiert - - -

    hallo, ich nehme selbst medikinet, habe ein jahr zuvor ritalin 3x 10mg eingenommen. jeder reagiert anders, aber 20mg zur einstellung ist zu viel!!die meisten merken zu beginn schon die 5mg kapseln, ich habe seit beginn 10 mg genommen, und nehme heute morgens 1x 20mg und nachmittags noch mal 1x 10mg.ich kann mir vorstellen, dass du mit deiner pumpe zu beginn starke probleme bekommen wirst, appetitlosigkeit und starke kopfschmerzen. solltest du- anstatt ruhig zu werden- motorisch hyperventilieren, dann ist das ein sicheres zeichen für dich, das du überdosiert bist. im notfall wechsel den arzt, denn es braucht meist längere zeit, bis man mit der retadierten form ideal eingestellt ist!
    alles gute und lg
    anja

  3. #13
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    Ihr lieben,

    vielen Dank nochmal für eure Antworten!

    Ich war ja nun gestern bei meiner Neurologin und ich muss sagen: Sie ist wirklich genau die Richtige für mich!!

    Ich hatte mich aber auch wirklich gut vorbereitet, weil ich ja die ganze Zeit seit der ersten Einnahme ausführlich meine Reaktionen dokumentiert habe und in Bezug gesetzt hatte zur Dosis der Einnahme.

    Sie hat meine allervorsichtigste Andeutung, dass das Medikinet mir wegen des Essens ein wenig Probleme macht, sofort aufgegriffen und mir Ritalin LA vorgeschlagen. Sie hat mir eine Großpackung verschrieben (was für mich auch ein Zeichen ihres Vertrauens in mich ist - das tut gut, nicht wahr?) und sie hat meinen zaghaft vorgebrachten Vorschlag, ob ich zur Nacht vielleicht 5mg unretardiertes MPH versuchen könnte, sofort aufgegriffen.

    Sie meinte, nachgewiesen sei die Schlafverbessernde Wirkung nicht, aber ich könne es natürlich versuchen und dann beim nächsten Termin berichten!

    Ihr Vertrauen zu mir und zu meiner Wahrnehmung hat bei mir damit nun im Gegenzug ein großes Vertrauen zu ihr bewirkt.

    Das ist schön, oder?

    GlücksLuzie

  4. #14
    susiprincess

    Gast

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    ich kenn es auch mit dem anrufen, ging mir mit einem Therapeuten auch so "oder doch nichz hmm, vielleicht bildest du dir alles nur ein, du bist vielleicht gesund, und am ende kommt nix raus" später wieder "naja ist schon schlimm mit mir aber..." furchtbar vorher diese Unsicherheit immer kommt.


    auf jeden fall wünsche ich dir viel Glück das du es schaffst anzurufen ;

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    Meine Hemmungen anzurufen bestanden darin, dass ich dachte, ich bekomme gerade erst seit einigen Tagen was, da kann ich doch nicht gleich anrufen, ich hätte gern eine weitere Tagesdosis - also Geduld gefälligst! Dabei wollte ich nur lieber 2x5 mg nehen als 1x 10.
    Und musste mir nachher sagen lassen, das wäre völlig ok und für mich variierbar, wie ich die Menge einsetze.

    Aber "nicht verdient" ..... UND OB ich das verdient hab, nach so vielen mühevollen Jahren!
    Und im Übrigen braucht sich das niemand verdienen, ist ein Recht, geholfen zu bekommen bei Notwendigkeit nicht naturgegeben?

    Da sollte mal jemand kommen, und behaupten, ich würde es mir leicht machen mit Medis. "WATTT???" Leicht? Wir? Um endlich mal ein paar Knoten gelöst zu kriegen, über die wir ansonsten von Morgens bis Abends stolpern, um mal als "Einzelstück" handeln zu können, statt dauernd unfreiwillig zu versuchen, ob sich vierteilen nicht doch geht, und vor allem ohne eine taugliche Alternative??
    ............
    Ebenso gut könnte man einem Humpelnden oder Einbeinigen fragen, ob er es sich nicht ein bisschen leicht macht mit seiner Krücke, er müsste doch ebenso gut auf einem Bein hüpfen können, trainieren könnte man schließlich alles.
    pffffff


  6. #16
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    zammel schreibt:
    Meine Hemmungen anzurufen bestanden darin, dass ich dachte, ich bekomme gerade erst seit einigen Tagen was, da kann ich doch nicht gleich anrufen, ich hätte gern eine weitere Tagesdosis - also Geduld gefälligst! Dabei wollte ich nur lieber 2x5 mg nehen als 1x 10.
    Und musste mir nachher sagen lassen, das wäre völlig ok und für mich variierbar, wie ich die Menge einsetze.

    Aber "nicht verdient" ..... UND OB ich das verdient hab, nach so vielen mühevollen Jahren!
    Und im Übrigen braucht sich das niemand verdienen, ist ein Recht, geholfen zu bekommen bei Notwendigkeit nicht naturgegeben?

    Da sollte mal jemand kommen, und behaupten, ich würde es mir leicht machen mit Medis. "WATTT???" Leicht? Wir? Um endlich mal ein paar Knoten gelöst zu kriegen, über die wir ansonsten von Morgens bis Abends stolpern, um mal als "Einzelstück" handeln zu können, statt dauernd unfreiwillig zu versuchen, ob sich vierteilen nicht doch geht, und vor allem ohne eine taugliche Alternative??
    ............
    Ebenso gut könnte man einem Humpelnden oder Einbeinigen fragen, ob er es sich nicht ein bisschen leicht macht mit seiner Krücke, er müsste doch ebenso gut auf einem Bein hüpfen können, trainieren könnte man schließlich alles.
    pffffff

    Ach ja, zammel, wie gut das tut, deine entschiedene Haltung zu lesen!!!!!! Vielen Dank dafür.

    Ich find das ja - "im Kopf" - auch, ganz genauso!

    Aber immer noch tut es weh und hängt mir nach, dieses Gefühl von Unzulänglichkeit und "selber schuld". Solche Beiträge wie z. B. deiner jetzt, sind da aber echte Medizin.

    Und gut auch zu hören, dass ich nicht die einzige bin die ein wenig Scheu vor Nachfragen bzg. Dosisänderung o. äh. hat.

    Aber - es wird werden. Da bin ich sehr zuversichtlich.

    Luzie

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    Ja, Luzie, die Unzulänglichkeiten, die mir mein ganzes Leben lang wie Ketten am Bein gehangen haben, verschwinden auch nicht von heute auf Morgen, irgendwie entwickelt sich das alles ganz langsam (aber stetig).

    Aber mit der Diagnose kam ein riesiges EBEN NICHT "selber schuld"!

    Es mag noch länger weh tun, durchaus, und ist auch nicht nur leicht, der Weg, aber mit der Diagnose dürfen wir "Schuldscheine" stapelweise zerreißen, nicht die von uns selbst ausgefüllten zu vergessen.

    Aber mir ist auch klar, dass alles seine Zeit braucht, auch dass sich mit Sicherheit bei jedem die Dinge in ganz unterschiedlicher Reihenfolge lösen und entwirren.

    Aber, da bin ich auch sehr zuversichtlich: kommt Zeit, kommt "Reißwolf"

    LG

  8. #18
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 909

    AW: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit

    zammel schreibt:
    mit der Diagnose dürfen wir "Schuldscheine" stapelweise zerreißen, nicht die von uns selbst ausgefüllten zu vergessen.


    Aber, da bin ich auch sehr zuversichtlich: kommt Zeit, kommt "Reißwolf"

    LG


    Danke dir!

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 00:06
  2. Die Unsicherheit des Nichtwissens, habe ich es habe ich es nicht
    Von GerneGroß im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 06:25

Stichworte

Thema: Ich habe ein Problem/eine Unsicherheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum