Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 56

Diskutiere im Thema auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Genau das meine ich mit der Umsetzung, diese Erinnerungsanker, ich denke dass es schwer für mich - ich rede jetzt nur noch über mich und meine ADHS, denn letztlich muss jeder selbst entscheiden was ihm zupass ist oder nicht - ist in genau den Momenten in denen ich diese Anker brauchen würde (bei Impulsivhandlungen), sie dann auch abzurufen, dazu bin ich eben zu impulsiv, dazu rattert mein Gehirn zu schnell, bis ich den Anker gedanklich gefunden hätte, wäre die impulsive Handlung schon getan.

    Noch bin ich ja ganz am Anfang, meine Diagnose liegt grad mal gute 2 Monate zurück also stütze ich mich auf erprobte, wissenschaftlich fundierte Methoden. Genau darum ging es der TO ja auch zu eruieren, was für "Anfänger" in Frage kommt und was nicht!

    Für jemanden, der wie ich sich noch in dem ganzen ADHS-Dschungel der Behandlungsmethoden steckt, halte ich NLP nicht für das 1. Mittel der Wahl, man ist eh verunsichert, weiß nicht wie, was, wo. Ausgehend von dieser Tatsache finde ich es am besten auf erprobte Methoden und nicht auf zweifelhafte zurück zu greifen.

  2. #32
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 273

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Insane schreibt:
    Für jemanden, der wie ich sich noch in dem ganzen ADHS-Dschungel der Behandlungsmethoden steckt, halte ich NLP nicht für das 1. Mittel der Wahl, man ist eh verunsichert, weiß nicht wie, was, wo. Ausgehend von dieser Tatsache finde ich es am besten auf erprobte Methoden und nicht auf zweifelhafte zurück zu greifen.
    Ich halte NLP auch etwas für jemand, der schon länger von seinem ADHS weiss und sich schon länger damit ausseinandersetzt. Viele Leute denken NLP sei eine Wunderwaffe. Diese Leute werden dann auch falsche Versprechungen und falsche Hoffnungen streuen. Im Prinzip machen wir doch schon längst alle ein bisschen NLP, nur nennen wir es nicht so.

    Rapport herstellen im NLP ist doch sehr ähnlich, wie wenn ein ADHS ler sich durch seine feine Antennen sehr gut in sein Gegenüber einfühlen kann. Ist der eine eher der dominante oder eben der Leadertyp, so kann schnell ein Leading (im NLP führen) entstehen. Das ist auch der Teil von NLP, der oft als Manipulation seines Gegenübers genutzt wird. Mit diesem Leading kann dir jemand sehr gut helfen, er kann dir damit aber auch schaden.

    Es ist wie mit dem Fleischermesser, in den Händen eines Koches ein wichtiges Werkzeug in den Händen eines Mörders eine Stichwaffe.

  3. #33
    salamander

    Gast

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    @ insane

    Also in Akutsituation, wenn's mich richtig heftig kalt von hinten erwischt, hilft mir NLP auch nicht.

    Aber es hilft mir, wenn ich mich auf eine schwierige Situation vorbereiten muß, die Rollkomando-
    charakter haben könnte, um dann bei mir bleiben zu können und mein klares Denken aufrecht
    zu erhalten. Dafür benutz ich es. Und dafür find ich's gut.

    Aber wenn was passiert, was mich aus den Angeln hebt, ist es in der akuten Situation zu weit weg
    von mir, um darauf zurück zu greifen. Da hilft nur Bühne verlassen, gehen, Gemütchen kühlen,
    schau'n, dass ich mich irgendwie alleine zur Ruhe bringe, um später, präpariert mit den Übungen
    die bei mir wirken, nochmal ins Gespräch zu gehen.

    Da habe ich für mich ein paar unauffällige Übungen, die keinem auffallen, mit denen ich mich
    zurück holen kann ins hier & jetzt. ABer wie gesagt, im "Blitzkrieg" funktionieren die auch nicht.
    Da ist und bleibt Polen offen...

  4. #34
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    salamander schreibt:
    Also in Akutsituation, wenn's mich richtig heftig kalt von hinten erwischt, hilft mir NLP auch nicht.

    Aber es hilft mir, wenn ich mich auf eine schwierige Situation vorbereiten muß, die Rollkomando-
    charakter haben könnte, um dann bei mir bleiben zu können und mein klares Denken aufrecht
    zu erhalten. Dafür benutz ich es. Und dafür find ich's gut.

    Aber wenn was passiert, was mich aus den Angeln hebt, ist es in der akuten Situation zu weit weg
    von mir, um darauf zurück zu greifen. Da hilft nur Bühne verlassen, gehen, Gemütchen kühlen,
    schau'n, dass ich mich irgendwie alleine zur Ruhe bringe, um später, präpariert mit den Übungen
    die bei mir wirken, nochmal ins Gespräch zu gehen.

    Da habe ich für mich ein paar unauffällige Übungen, die keinem auffallen, mit denen ich mich
    zurück holen kann ins hier & jetzt. ABer wie gesagt, im "Blitzkrieg" funktionieren die auch nicht.
    Da ist und bleibt Polen offen...
    Genauso sehe ich das auch...
    und, wie schon irgendwann hier erwähnt, gabe es viele der Methoden auch schon vor dem Begriff NLP..... Als ich damit in Berührung kam, habe ich keinen Gedanken an AD(H)S "verschwendet", aber in der Rückschau muss ich dagen, dass einiges hilfreich ist.

    Dieses "Tschacka Du schaffst es" liegt mir auch nicht wirklich, aber das hat dann m.E. auch nichts mehr mit der Vermittlung von sinnvollen Kompensationsmethoden zu tun und ist unseriös...

    LG Tanja

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    salamander schreibt:

    Aber wenn was passiert, was mich aus den Angeln hebt, ist es in der akuten Situation zu weit weg
    von mir, um darauf zurück zu greifen. Da hilft nur Bühne verlassen, gehen, Gemütchen kühlen,
    schau'n, dass ich mich irgendwie alleine zur Ruhe bringe, um später, präpariert mit den Übungen
    die bei mir wirken, nochmal ins Gespräch zu gehen.

    Da habe ich für mich ein paar unauffällige Übungen, die keinem auffallen, mit denen ich mich
    zurück holen kann ins hier & jetzt. ABer wie gesagt, im "Blitzkrieg" funktionieren die auch nicht.
    Da ist und bleibt Polen offen...
    ...das finde ich ist das wichtige , bei sich zu wissen , was in welchen Situationen funktioniert ...und im Blitzkrieg , da ist erst mal alles lahmgelegt , so geht es mir zumindest , da versuch ich dann im Rückblick zu schauen, wo fing es an zu entgleisen , was war da so alles ...weil offensichtliche Stressquellen, da kann ich mich drauf vorbereiten, aber wenn das so schleichend oder Blitzmäßig kommt ...da ist dann nix mehr möglich ...

    oder eben was das eine mal funktioniert ins jetzt und hier zu kommen , kann beim anderen Mal überhaupt nicht funktionieren ,denke je mehr man sich da selbst kennen und spüren lernt, weiß man immer besser was einem dann gut tut ...das dauert und ist anfangs oft auch neu und ungewohnt ...wo es Überwindung kostet das mal auszuprobieren und zu machen ...vor allem , wenn man von alledem noch keine Ahnung hat und plötzlich öffnet sich da ein Dschungel von Angeboten , was es alles gibt, was alles helfen soll ....und da sich nicht zu verirren , gar nicht so einfach ...

    ...aber wenn ich die genannten Sachen mir so anschaue erinnert mich das an Notfallkoffer, Skills anwenden ...überleg

  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Nein aus solchen schnellen Situationen heraus funktioniert der Anker nicht.
    Wenn ich jedoch weis was ich z.B. in 2 Stunden in etwa für eine Situation vor mir haben die mich normalerweise stresst, dann kann ich mich mit meinen Anker in eine ruhigere Stimmug versetzen. Sozusagen vorbeugend.

    Man darf aber nicht vergessen, dass NLP ganz allgemein auch viel mit Sprache und besonders der Körpersprache zu tun hat und da hilft es mir ungemein um mein gegenüber richtig einschätzen zu können. Bzw. das mit Hilfe meiner körpersprache zu vermitteln was ich vermitteln will.
    Allerdings denke ich dass das auch Stinos weiterhelfen kann. Von daher nicht nur auf ADHS zu beziehen.

    mthisen Bewusst einen Rapport herstellen ist aber auch eher für Fortgeschrittene. Ich beschäftige mich schon gut 4 Jahre mit NLP wobei mehr im Eigenstudium aber bewusst habe ich es bisher nur sehr selten geschafft und wenn doch waren das Menschen die mir sowieso recht nah sind und da ist das gleichschalten ja nichts ungewöhnliches wobei es ja meist unbewusst passiert..

  7. #37
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Insane schreibt:
    Genau das meine ich mit der Umsetzung, diese Erinnerungsanker, ich denke dass es schwer für mich - ich rede jetzt nur noch über mich und meine ADHS, denn letztlich muss jeder selbst entscheiden was ihm zupass ist oder nicht - ist in genau den Momenten in denen ich diese Anker brauchen würde (bei Impulsivhandlungen), sie dann auch abzurufen, dazu bin ich eben zu impulsiv, dazu rattert mein Gehirn zu schnell, bis ich den Anker gedanklich gefunden hätte, wäre die impulsive Handlung schon getan.

    Noch bin ich ja ganz am Anfang, meine Diagnose liegt grad mal gute 2 Monate zurück also stütze ich mich auf erprobte, wissenschaftlich fundierte Methoden. Genau darum ging es der TO ja auch zu eruieren, was für "Anfänger" in Frage kommt und was nicht!

    Für jemanden, der wie ich sich noch in dem ganzen ADHS-Dschungel der Behandlungsmethoden steckt, halte ich NLP nicht für das 1. Mittel der Wahl, man ist eh verunsichert, weiß nicht wie, was, wo. Ausgehend von dieser Tatsache finde ich es am besten auf erprobte Methoden und nicht auf zweifelhafte zurück zu greifen.
    Mir geht es gerade auch so, je mehr ich lese, je mehr gewinne icch den Eindruck "wie soll ich mich da orientieren", "iwe finde ich heraus, was gut wäre für mich" - denn ich will mich ja nicht jahrelang mit meiner ev. bestehenden ADS beschäftgien und hundert Sachen ausprobieren.

    Deswegen würde ich mich freun, wenn ihr mal schreiben könntet, was zu den "erprobte, wissenschaftlich fundierte Methoden" gehört ?

  8. #38
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Was ich für mich bisher als passend empfunden habe ist: Methylphenidat, Omega 3, Verhaltenstherapie und Neurofeedback.
    Bisher beschränke ich mich auf das MPH, die Omega 3 Fettsäuren und Verhaltenstherapie. Noch hab ich mit der richtigen Dosisfindung zu tun (MPH) wobei das gut läuft, Verhaltenstherapie mach ich auch und dann werd ich wohl in ein paar Wochen oder Monaten mit dem Neurofeedback beginnen. Alles auf ein mal wär mir grad echt zu viel.

    Ach ja und das ADHS für Erwachsene Buch acker ich auch durch, war das erste was ich mir nach der Diagnosestellung zugelegt habe.

  9. #39
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    Insane schreibt:
    Was ich für mich bisher als passend empfunden habe ist: Methylphenidat, Omega 3, Verhaltenstherapie und Neurofeedback.
    Bisher beschränke ich mich auf das MPH, die Omega 3 Fettsäuren und Verhaltenstherapie. Noch hab ich mit der richtigen Dosisfindung zu tun (MPH) wobei das gut läuft, Verhaltenstherapie mach ich auch und dann werd ich wohl in ein paar Wochen oder Monaten mit dem Neurofeedback beginnen. Alles auf ein mal wär mir grad echt zu viel.

    Ach ja und das ADHS für Erwachsene Buch acker ich auch durch, war das erste was ich mir nach der Diagnosestellung zugelegt habe.
    Danke für deine Antwort. Hast du Lust mir mal kurz zu erklären was Neurofeedback ist - was wird da gemacht ?

  10. #40
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ?

    web4health schreibt:
    Ich selber halte NLP auch nicht (mehr) für geeignet bei ADHS. Aber immerhin gibt es von Thom Hartman ein ganz brauchbares Buch zum Thema ADHS und NLP.
    .
    Ich komme darauf nochmal zurück. Das Buch werde ich mir mal kaufen, vielleicht verstehe ich dann ein wenig mehr von der Vermischung, die ich denke mittlerweile in diesem Thread erkennen zu können.

    NLP sehe ich in erster Linie darauf ausgerichtet jemanden zu führen - dazu gehört dann auch dieses mit dem Rapport herstellen. Anwendung eben bei Therapeuten, Coaches, Beratern, Verkäufern und Vorgesetzten. Der Business-Bereich in den NLP-Ausbildungen nimmt wohl auch einen großen Raum ein, deswegen letztere Beispiele.

    Auch wenn ich bei meinen Versuchen mich einem Coaching zu unterziehen, noch keinen guten Coach gefunden habe, wäre ich froh, wenn NLP-Techniken demjenigen bekannt wären. Ein Coaching hatte ich von jemanden der keine NLP-Erfahrung hatte, jedoch kam es dabei an einem Tag zu einem Vorgehen, was einem NLP-Format ähnlich war. Es ging dabei um im Raum verortete Wahrnehmungspositionen von mir selbst, einer anderen Person und einer dritten Positio eines Aussenstehenden, welcher die beiden beobachtete und auch jeweils den beiden Feedback geben sollte. Danach habe ich in meinen Unterlagen nachgeschaut. Im NLP wäre jetzt zunächst jede Position 'installiert' worden, also zunächst die Ich-Position mit der Aufforderung sich an eine Situation im eigenen Leben zu erinnern, in der man ganz sich selbst fühlte, die Du-Position mit einer Situation in der man sich sehr gut in die Position einer anderen Person hineinverstzen konnte und die Aussenstehende-Position eben mit einer Situation in der man nüchtern und objektiv eine Interaktion zwischen anderen beobachtete. Danach erst geht es um eine aktuelle Situation, die während dem Coaching zu bearbeiten war. Bei meinem Coaching war nun diese 'Installation' nicht voran geschaltet. Es gab noch weitere Unterschiede, die ingesamt für mich ein Gefühl einer oberflächlicheren Bearbeitung der Thematik hinterlies. NLP geht tiefer, lässt einen tiefer in das Geschehen eintauchen (für die, welche die Begrifflichkeiten kennen: VAKOG-Trance).

    Desweiteren bei Beratungen, eventuell Lebenshilfe genannt, von so Stellen wie Caritas, Diakonie, psychosoziale Beratungsstelle. Ich hatte zunächst eine gute Erfahrung damit gemacht als ich diese Hilfe in einer Lebensituation suchte als ich Angst hatte 'den Boden unter den Füßen' zu verlieren. Später als ich in einer ähnlichen Situation wieder war, versuchte ich es deswegen wieder bei so einer Stelle (die erste Beraterin war mittlerweile in Rente gegangen). Hoffentlich nicht nur im NLP wird darauf geachtet, dass man gegenüber dem Hilfesuchenden eine angenehme Gesprächsposition einnimmt. Jedenfalls kannte ich es mittlerweile vom NLP das es z.B. weniger günstig ist sich frontal gegenüber hinzusetzen, der Abstand sollte angenehm sein - wurde nicht darauf geachtet. Hilfreich wäre auch sich auf den Hilfesuchenden einzustellen, dazu gehört jetzt der Rapport, z.B. in den gebrauchten Wörtern (auditive, visuelle oder kinästhetische - also z.B. ' bei dem Gesagten höre ich heraus', 'ich sehe Sie meinen', 'es fühlt sich für mich so an als ob').

    Also, NLP-Techniken nicht als 'Selbstbehandlung' sondern als 'Fähigkeit' des 'Behandlers'. Deswegen ist NLP auf derselben Ebene wie Neurofeedback gesehen nicht als nützlich anzusehen, meiner dargestellten Meinung nach, sondern eher nützlich bei demjenigen, welcher einem in die Handhabung des Neurofeedbacks einführt.

    Aber, ich lese mal das Buch, vielleicht erkenne ich dabei, wie NLP als Selbstanwendung gemeint sein soll.

Seite 4 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. wie erklärt man einem nicht adsler adhs/ads?
    Von wirbelsturm im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 22:57
  2. Woher weiß ich, welche Information des Lernstoffs wichtig ist und welche nicht?
    Von Ehem. Mitglied im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 22:59
  3. Wer hat Mühe mit der modernen Zeit? ADSler oder Nicht-ADSler?
    Von Selenia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 21:16

Stichworte

Thema: auf wen und auf welche Angebote für ADSler sollte man nicht hereinfallen ? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum