Seite 23 von 38 Erste ... 1819202122232425262728 ... Letzte
Zeige Ergebnis 221 bis 230 von 374

Diskutiere im Thema Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #221
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Berufsschule Programmieren, Aufwaschen, wenn die Leute an der Arbeit nicht verstehen was ich meine. Ungerechtigkeiten. Meine Wohnung. Das ich mit dem Zug und Fahrrad zu arbeit fahren muss, weil kein Firmenwagen bekomme. Und noch vieles mehr.

    Grüße

    Mister Eko

  2. #222
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Mit anderen Menschen interagieren, verstehen und merken was sie sagen und dann passend antworten, und aber auch das sagen was ich will! Zwischen den Zeilen lesen...
    Unsinniges wie z.B. wenn bestimmte Arbeitsabläufe m.M.n. nicht optimal gelöst sind und keiner es hören will (wir machen das schon immer so...ja ne is klar)
    Konzentration; Aufgaben koordinieren so dass mir auch noch Zeit für mich bleibt

    Putzen (wohl ein Dauerbrenner)

    @Mister Eko: fahre auch mit Rad (je 8km) und Zug (je 50min) und ich brauch das mittlerweile auch als Übergangsphase, die Bewegung tut mir gut...gestern zwar derbe nass gewesen aber dank Klamotten nur von außen)

  3. #223
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Hallo, Theorist,

    mich nervt daran, das ich immer unter Zeitdruck komme.und vieles nicht mehr schaffe, zb Training. Mit einem Auto bin ich viel Flexibler und wenn ich zum Kunden fahren muss darf ich nicht, direkt nachhause nach dem Termin, sondern fahre erst zu Firma, gib das Auto ab und brauche noch ne Stunde nachhause. Das nervt gewaltig. Meine Firma ist halt ein wenig Gaga.

    Liebe Grüße

    Mister Eko

  4. #224
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    1. aus dem Bett kommen
    2. anziehen und Zähneputzen
    3. aufräumen, putzen
    4. wenn mir keiner 'nen Fahrplan gibt, allein den roten Faden behalten

  5. #225
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    In einer Mengemenge versuchen sich einen Weg zu bahnen. Ich hab heut wirklich vor Wut geknurrt als mir immer und immer wieder jemand den Weg versperrt hat und ich wie ein Hase Haken schlagend gehen musste. Lustig wirds nur dann, wenn ich den Turbo einlege, links überhole und die Nasen hinter mir zurücklasse.

  6. #226
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Frl. Hudel schreibt:
    Moin!


    Ich hätte sehr gerne eine Putzhilfe ... Aber erstens schäme ich mich, dass ich das nicht alleine hinkriege, und zweitens müsste ich dann ja genauso aufräumen. Das kann mir leider keiner abnehmen ...

    Grüße von
    Frl. Hudel
    Das ist ja das Tolle an der Sache: Man muss aufräumen, weil jemand zum Putzen kommt. Seitdem ich 'ne Putzhilfe hab, ist es bei mir vieeeeeeeeeel ordentlicher!
    Aber das Problem mit dem Zukramen hab ich auch. Lustigerweise sogar, wenn ich nur für eine Nacht z.B. im Hotel bin, da wohn ich dann auch gleich regelrecht...
    Geändert von Schnarchnase ( 7.11.2013 um 23:04 Uhr)

  7. #227
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.457

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Seraphim schreibt:
    In einer Mengemenge versuchen sich einen Weg zu bahnen. Ich hab heut wirklich vor Wut geknurrt als mir immer und immer wieder jemand den Weg versperrt hat und ich wie ein Hase Haken schlagend gehen musste. Lustig wirds nur dann, wenn ich den Turbo einlege, links überhole und die Nasen hinter mir zurücklasse.
    Ich hatte immer gedacht, ich sei die einzige mit diese Problem! Am Bahnhof, an stosszeiten ist immer so schlimm... Naja, es ist auch bekannt dass sie zu klein geworden ist, für die immer grössere Menge an Pendler ist.

    Auch wenn ich mich vornehme langsamer zu sein, um mich selbst nicht zu überfordern, sind anderen mich doch zu schnell und hektisch und wehe, sie schauen selber nicht was sie machen, passiert noch etwas...

    lg

  8. #228
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    mj71 schreibt:
    Ich hatte immer gedacht, ich sei die einzige mit diese Problem! Am Bahnhof, an stosszeiten ist immer so schlimm... Naja, es ist auch bekannt dass sie zu klein geworden ist, für die immer grössere Menge an Pendler ist.

    Auch wenn ich mich vornehme langsamer zu sein, um mich selbst nicht zu überfordern, sind anderen mich doch zu schnell und hektisch und wehe, sie schauen selber nicht was sie machen, passiert noch etwas...

    lg
    Nee mj, bist du auf jeden Fall nicht. Es macht mich wirklich krank, wenn mich Leute mit ihrem Tempo ausbremsen oder zum Beispiel zu Dritt nebeneinander auf dem Gehweg gehen und so keinen Platz mehr für andere Fußgänger lassen. So gehts mir auch, wenn ich aus der U-Bahn aussteigen will und unerklärlicherweise die Leute die als Erste aussteigen, das mit einer derartigen Gemütlichkeit tun, als würden sie an der Promenade des Anglais flanieren. Oder wenn ich auf ner Rolltreppe stehe und diese zum Ende kommt, die Leute runtersteigen und das so langsam tun, das die hinter mir Stehenden fast auf mich drauf fallen. Umgekehrt genauso beim draufsteigen. Wenn die es mit so einer Gemütlichkeit tun, das hinter mir schon Leute zu warten beginnen. Sowas bringt mich wirklich auf die Palme.

    Schnarchnase schreibt:
    Das ist ja das Tolle an der Sache: Man muss aufräumen, weil jemand zum Putzen kommt. Seitdem ich 'ne Putzhilfe hab, ist es bei mir vieeeeeeeeeel ordentlicher!
    Aber das Problem mit dem Zukramen hab ich auch. Lustigerweise sogar, wenn ich nur für eine Nacht z.B. im Hotel bin, da wohn ich dann auch gleich regelrecht...
    In meinem Kopf nimmt der Plan Gestalt an, meine Wohnung komplett zu entrümpeln bzw das was da ist massiv zu verbrauchen. Ich könnt mir vorstellen, das es ziemlich angenehm und erleichternd ist, wenn überall Luft in den Schränken und nicht alles zugestopft ist.
    Geändert von Seraphim ( 7.11.2013 um 23:25 Uhr)

  9. #229
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Seraphim schreibt:
    In meinem Kopf nimmt der Plan Gestalt an, meine Wohnung komplett zu entrümpeln bzw das was da ist massiv zu verbrauchen. Ich könnt mir vorstellen, das es ziemlich angenehm und erleichternd ist, wenn überall Luft in den Schränken und nicht alles zugestopft ist.
    Der Gedanke verursacht bei mir eher Gänsehaut, da ich sehr, sehr an allem Alten hänge. Mein Mann findet, fast schon ein bisschen messiemäßig. Klar hätte ich auch gern Platz in den Schränken, aber weg dürften die Sachen nicht kommen!
    Im Umkehrschluss bedeutet mehr Luft im Schrank ja auch wieder Platz für vieles vieles Neues. *weia*

  10. #230
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Schnarchnase schreibt:
    Der Gedanke verursacht bei mir eher Gänsehaut, da ich sehr, sehr an allem Alten hänge. Mein Mann findet, fast schon ein bisschen messiemäßig. Klar hätte ich auch gern Platz in den Schränken, aber weg dürften die Sachen nicht kommen!
    Im Umkehrschluss bedeutet mehr Luft im Schrank ja auch wieder Platz für vieles vieles Neues. *weia*
    Bei mir verursacht er eher Erleichterung. Das ist eine Frage der Einstellung und meine Einstellung ist, das es mich befreit, überflüssige Sachen in einem Müllsack verschwinden zu sehen. Mit jedem Teil das da rein wandert, fällt mir ein Stein vom Herzen. Vor drei Jahre bevor ich umgezogen bin, hab ich 120-Liter-Säcke-weise entrümpelt und mich noch nie so befreit gefült. Und die Gewohnheit ständig neues zu kaufen hab ich schon lange abgelegt. Ich kauf nur noch was nötig ist, so wie heute zum Beispiel die Raumbefeuchter, weil meine Wohnungsluft unglaublich trocken ist.

    Der erste Schritt wäre aber meinen Keller zu entrümpeln, dort Platz und Ordnung zu schaffen, sodass ich seltener benötigte Dinge dort deponieren kann.

    Übrigens leben Erinnerungen nicht in Gegenständen weiter, sondern in dir. Wenn du also etwas wegschmeißt, das du gar nicht mehr brauchst und nur aus Sentimentalität aufbewahrst, landet die Erinnerung nicht mit dem Teil im Müll, sondern bleibt bei dir.

Ähnliche Themen

  1. Reizoffenheit: Was sind eure Strategien?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.12.2013, 13:32
  2. Was sind eure Gedanken dazu?
    Von Jutta58 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:49
  3. Wie hoch sind Eure MPH Dosen?
    Von IchUndDu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 18:57
  4. ADHS und Borderline- Was sind eure Probleme?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 19:19

Stichworte

Thema: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum