Seite 18 von 38 Erste ... 1314151617181920212223 ... Letzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 374

Diskutiere im Thema Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #171
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Was ist leicht?
    Alles wozu ich die Motivation habe. Ausgelöst durch ... Motivation - O.O - Stress oder "5 vor 12"-Situationen.

    Was ist schwer?
    Alles andere und GANZ BESONDERS Regelmässiges / Alltägliches / Stupides / Repetitives.

    [...]

    ಠ_ಠ

  2. #172
    Zotti

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Ja hallo,
    also ich hatte gestern einen Termin bei einem Psychiater in Hagen. Er hat ja selber ADS (laut Aussage desjenigen der mir diesen Arzt empfohlen hat).

    Gestern habe ich jedoch bemerkt, das er noch so einiges anderes haben muß (meinem Gefühl nach Tourette und/oder Asperger). ADS hat er natürlich auch,

    denn ich hatte um 11.30 Uhr normalerweise einen Termin für meinen Sohn gemacht und um 12.15 Uhr danach für mich einen Termin. Ich bin hier erst um 11.10 Uhr
    losgefahren und war um 11.50 Uhr am Hauptbahnhof Hagen. Von da aus habe ich in der Praxis angerufen und gesagt, das ich zwei Termine habe, doch mein Sohn da
    er jetzt in der Reha ist nicht kommt und gefragt wann man Termin sei. Sie sagte dann eben um 12.15, doch ich solle mich nicht beeilen, denn der Arzt wäre noch nicht da.

    Dann bin ich in Ruhe dorthingegangen, so ca. 12.25 Uhr war ich da. O.k. dann konnte ich nochmal rausgehen, zum Glück wußte ich schon vorher von den langen Wartezeiten
    und hatte mir eine Foto-CD mitgenommen, die ich dann bei DM ausdrucken konnte. Dann kam ich so um 13.40 Uhr wieder. Es waren noch 3 Patienten vormir. Habe dann die Fotos sortiert usw. Im Wartezimmer saß ein Ehepaar und der Mann (er war schon alt) bekam keine Luft und es fiel im schwer so lange zu warten.

    Ich habe dann gehört, das der Arzt wahrscheinlich nur halbtags arbeitet, doch auch schonmal Termin um 9.30 Uhr macht und noch gar nicht da ist. Ich kam dann endlich um 14.30 Uhr dran. Hätte ich jetzt dringend ein Gespräch gebraucht, wer weiß, ich bekomme von diesem Arzt die Amphetamintropfen verschrieben auf Rezept, so das ich diese nicht bezahlen muß.

    Wir haben uns nur kurz unterhalten, er ist bei dem Gespräch sehr nervös, kann mich nicht angucken und sitzt auch nicht still auf dem Stuhl. Da ich ja nur meine Tropfen benötige, ist das so o.k. Aber was wäre mit einem anderen Patienten, der denkt doch dann, mmhh, bin ich jetzt krank oder er?

    Ich habe ihn auch nicht gefragt, was mit der Bescheinigung ist, die ich damals für die Kindergeldkasse benötigte, die habe ich ja bis heute nicht, doch mein Hausarzt war so nett und hat diese geschrieben. Geärgert habe ich mich nicht so sehr, weil ich ja schon wußte, das man lange da warten muß. Aber für andere ist es bestimmt nervig, vor allem wenn ich mir vorstelle, das sie arbeiten und einen Termin machen und dann so lange warten müssen oder sogar für so einen Termin einen Tag Urlaub nehmen müssen.

    Als ich dann zusammen mit der Sprechstundenhilfe rausging, fragte ich auch nochmal wie es kommt, daß auf der Türe steht Sprechzeiten von 8.00 bis 13.00 Uhr. Sie sagte, daß er immer zu spät käme. Sehr komisch irgendwie, na ja, da kann schon eine ADS-Störung zutreffen, doch wenn wir immer zu spät kommen, was haben wir dann für einen Ärger,

    So , das war es erstmal, Gruß Zotti

  3. #173
    Simönchen

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Leute, die mich nicht verstehen (wollen, können, whatever...) :fettn:

  4. #174
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Simönchen schreibt:
    Leute, die mich nicht verstehen (wollen, können, whatever...) :fettn:

    wenn ich es anders handhabe als jemand anders und nur kommt wie "musst du wissen" warum verstehen manche nicht, das man eben so arbeitet wie man eben denkt. Ich kann das nicht genauso machen wie die anderen, weil ich nicht darauf komme und weil ich nicht wie der andere bin.

  5. #175
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Es ist bei mir eigentlich jeden Tag das selbe (zumindest Wochentags). Es sind immer die die selben zwei Stunden, die Zeit zwischen 14 und 16 Uhr...ich weiss nicht wieso aber ich hasse diese Zeit des Tages und es faellt mir so schwer in dieser Zeit konzentriert oder motiviert zu bleiben. Ich bin am produktivsten in der ersten Haelfte des Tages und die Abende gehoeren immer mir....aber der Uebergang der genau in diese Zeit faellt, ist fuer mich jedesmal ein mehr oder minder groesserer Kraftakt....

  6. #176
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    NuffNuff..... Geht mir auch so! Ich hasse diese zeit auch so sehr wie du!!!
    Meine produktivste zeit ist auch morgens... Das ist aber erst seit ein paar jahren so. Früher war mir morgens immer übel und brauchte bis mittags, bis ich richtig wach wurde..
    Doch dieses nachmittagsloch nervt ... was noch manchmal hilft ist viel beschäftigung/arbeit. In stressigen situationen ist meine konzentration besser...

    lg

  7. #177
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Es hat bei mir ein paar Jahre gedauert, bis ich fuer mich selber rausgefunden habe, das ich ein absoluter Morgenmensch bin. Wenn ich schon Dinge zu erledigen habe, dann will ich die moeglichst fruehzeitig erledigt haben.....Unmoeglich zu entspannen wenn ich weiss was ich noch alles vor mir habe....Nur der Uebergang von Produktivitaet zu Entspannung, der halt genau in diesen Zeitrahmen faellt ist jedesmal eine Herausforderung...wobei das bei mir auch so wie bei dir ist, das es leichter ist wenn es sehr stressig ist.

  8. #178
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 267

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    NuffNuff schreibt:
    Es hat bei mir ein paar Jahre gedauert, bis ich fuer mich selber rausgefunden habe, das ich ein absoluter Morgenmensch bin. Wenn ich schon Dinge zu erledigen habe, dann will ich die moeglichst fruehzeitig erledigt haben.....Unmoeglich zu entspannen wenn ich weiss was ich noch alles vor mir habe....Nur der Uebergang von Produktivitaet zu Entspannung, der halt genau in diesen Zeitrahmen faellt ist jedesmal eine Herausforderung...wobei das bei mir auch so wie bei dir ist, das es leichter ist wenn es sehr stressig ist.

    Genau so is es bei mir auch!

  9. #179
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Wow Was für ein klasse Thema.

    * ich hasse auch die Zeit von 14-17Uhr eine Katastrophe, Null Motivation und oft nach Terminen total erschöpft, komisch warum das bei mehreren so ist?
    * das ich nach 2-3 Terminen so am Ende bin, dass ich wirklich für mich aboslute Ruhe brauch
    * das etwas entweder total hyper mache oder gar nichts (wenn dann nur mit unglaublich viel Willenskraft und anschließender Erschöpfung)
    * das meine Stimmung im Stundentakt so unberechenbar wechseln kann
    * das ich dauernd meine Interessen ändere
    *das ich beruflich mich nicht finde und nicht voran komme
    * meine krasse Ungeduld- wenn ich was will dann sofort ...... Oh oh
    * das wenn ich explodiere 30000sachen dem anderen verbal um die Ohren fliegen
    *das die anderen mich extrem Nerven mit ihrem small Talk Gelaber.. Ööödddeee
    * das ich Menschenmassen und Reize so schlecht aushalte

    tausend Sachen uff..

  10. #180
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    die größte herrausforderrung? der großeinkauf!

    1. meine mum dabei, auch adhs alle 10 minuten "he kuckt mal die haben..." ja, danke mama, lass mich, das seh ich dann selbst wenn ich da vorne bin -.-
    2. aufpassen das ich nichts vergess. wenn 1. in kraft tritt ist sofort aus dem kopf nach was ich ausschau halte - wieder zettel studieren. kleine ist unleidlich - kind besänftigen, wieder zettel kucken. oh fast in einen reingefahren, wieder zettel kucken. wuaaaaaaah
    3. ja die kleine. ob sie nun aus den wagen will, in den wagen, garnix von beidem oder wenn sie, weil sie auf dem boden sitzt gesagt bekommt "popo hoch", dem nächstbesten popo (der zufällig einem völlig fremden aber zugegeben attraktiven jungen mann gehört) einen klaps geben muss oO oder oder oder...dazu dann noch:
    4. die fremden menschen, der fremde ort, fremde gerüche, zu viel ablenkung...

    an so einem tag kriegt ich meist nichts anderes hin, essen gibts dann meist was fertiges oder iwo noch schnell mitgenommenes und das wars - thren alle XD

Ähnliche Themen

  1. Reizoffenheit: Was sind eure Strategien?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.12.2013, 13:32
  2. Was sind eure Gedanken dazu?
    Von Jutta58 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:49
  3. Wie hoch sind Eure MPH Dosen?
    Von IchUndDu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 18:57
  4. ADHS und Borderline- Was sind eure Probleme?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 19:19

Stichworte

Thema: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum