Seite 13 von 38 Erste ... 89101112131415161718 ... Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 374

Diskutiere im Thema Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #121
    Zotti

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Dazu habe ich mal im Fernsehen einen tollen Sketch gesehen oder es war eine länger Sendung von einer blonden Komikerin,
    habe den Namen vergessen. Die hat davon auch erzählt von dem Autofahrstreß, dann hat sie mit den Finger auf die Stirn gezeigt
    und gesagt, sie haben da eine Fliege, vorher hat sie den verbotenen Finger gezeigt und eben weil sie auf diese Fliege auf der
    Stirn (die es ja gar nicht gibt) hinweisen wollte. Das war ein längeres Stück und voll lustig.

    Also wenn ihr mal erwischt werdet, dann behauptet ihr, ihr hättet den anderen nur auf einen Fleck an der Stirn hinweisen wollen.

    Ha ha, ich habe keinen Führerschein und somit auch kein Auto, ein Glück.

    LG Zotti

  2. #122
    susiprincess

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    ich sage einfach mich hat es an der Stirn gejuckt....... ja oder den Arm gehoben......... "du Idioooot"......ich bin als Beifahrer auch manchmal so.......wenn ich mit meinem Freund fahre und vor uns fahren Radfahrer nebeneinander, das uns ja sehr nervt, mach ich das Fenster auf und schrei hinaus und zeige meine Faust

  3. #123
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 44

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Ich fühle mich tag-täglich bedroht von der Skrupellosigkeit und der Hinterlist der Menschen. Die meisten Leute sind so verdorben im Inneren, so berechnend und falsch, dass es mir Angst macht, mich überhaupt noch mit Menschen abzugeben!!!

    Kaum ein Tag an denen mir die Dreistigkeit der Leute nicht den Puls in ungeahnte Höhen treibt. Ich wünsche mir manchmal mehr Mut, und auch ein Scheibchen ab von dieser Skrupellosigkeit, manchen Menschen möchte ich aus lauter Verachtung am liebsten ins Gesicht spucken.


    - Mit welcher Berechtigung z.B. setzen ehemalige Eheleute ihre gemeinsamen Kinder als Druckmittel ein, einzig und allein mit dem Zweck, dem Expartner weh zu tun (und natürlich damit auch den Kindern)?! Alle vom Gesetz zur Verfügung stehende Mittel werden skrupellos eingesetzt, es wird gezielt Druck auf die Psyche der Kinder ausgeübt, vereitelt, verdorben, gelogen, geschauspielt, alles nur zum eigenen Zweck! Die Jugendämter sind da nur Statisten zur Zeitverschwendung zwischendurch.

    - Vermieter lassen sich ihre Wohnung vom Mieter beim Auszug (nach nur 6 Monaten!!!) einmal komplett sanieren, weil dieser so dumm war, die in den ersten Tagen auftauchenden zahlreichen Mängel nicht gleich schriftlich zu erfassen! Übergabe bei Einzug: Die nette Dame von nebenan, Übergabe bei Auszug: Der profitorientierte Hausverwalter, noch nie vorher auf der Bildfläche erschienen! Die nette Dame von nebenan ist leider bis auf Weiteres nicht erreichbar.


    Es fällt wirklich schwer, sich dabei nicht den Geist mit Hass zu vergiften!
    Meine Oma sagte früher immer zu mir: Sei nicht zornig, jeder bekommt im Leben das, was er verdient. Bisher ist es bei ganz gravierenden Erlebnissen auch immer so gewesen.

    Ich bin gespannt, wie lange sich Justizia dieses Mal bitten lässt!

  4. #124
    susiprincess

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    wenn ich manchmal so durch die Gegend laufe und manche Menschen angucke, beim einkaufen oder so ..........dann denke ich mir manchmal auch immer so meinen Teil. Die können nicht lachen, die schauen dich manchmal an als hätte man was schlimmes verbrochen............... Heute muss man gemein sein auf dieser Welt. Wenn man nett und freundlich und vielleicht noch ruhig ist kommt man nicht weiter, aber wieso sollte ich mich verstellen? Warum soll ich genauso bescheuert werden wie die anderen? Ich will nicht so bescheuert werden wie die anderen und immer mit einem Regenwettergesicht umherziehen oder andere Leute runterziehen!! Ich kann und will mich nicht verstellen. Kann ich auch gar nicht.

  5. #125
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.871

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    susiprincess schreibt:
    wenn ich manchmal so durch die Gegend laufe und manche Menschen angucke, beim einkaufen oder so ..........dann denke ich mir manchmal auch immer so meinen Teil. Die können nicht lachen, die schauen dich manchmal an als hätte man was schlimmes verbrochen............... Heute muss man gemein sein auf dieser Welt. Wenn man nett und freundlich und vielleicht noch ruhig ist kommt man nicht weiter, aber wieso sollte ich mich verstellen? Warum soll ich genauso bescheuert werden wie die anderen? Ich will nicht so bescheuert werden wie die anderen und immer mit einem Regenwettergesicht umherziehen oder andere Leute runterziehen!! Ich kann und will mich nicht verstellen. Kann ich auch gar nicht.
    So eine hatte ich auch die Tage in der Bahn schräg gegenüber von mir sitzen. Es hat mir eine enorme Selbstbeherrschung abverlangt, ihr nicht einfach die Zunge rauszustrecken. Ich hab dann einfach stur woanders hingeguckt, um den Impuls zu unterdrücken und war froh als sie ausgestiegen war.

  6. #126
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    mein Job......aber ich liebe ihn auch sehr, also isses jeden Tag die größte Herausforderung.
    Ansonsten Hektik und keine klaren Absprachen. Wenn ich etwas nicht gesagt bekomme oder es mal wieder nicht "filter" haha...und dann etwas ohne mein Wissen passiert, dann werde ich richtig chaotisch im Kopf und weiß net, wo ich zuerst anfangen soll......zu meckern, zu heulen, zu agieren, etc.....ich bin dann oft überfordert.
    Zum Kotzen......aber: Ich liebe meinen JOB!

  7. #127
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    dumme ignorante selbstherrliche Menschen

    leider vor allem in Bezug auf Hundebegnungen

    weil meiner so klein ist wird gerne unterschätzt
    ar******

    kommen auf uns zu
    nehmen meinen gerade gewählten Platz weg...

    ach dieses Egomane scheiß asoziale verhalten...

    irgendwann ticke ich mal aus....

    wobei:
    ich motz ja schon, bla die an...
    das schlimme:
    es ist eine große Auseinandersetzung zwischen mir, meinem Kleinen und den Asis...

    ( anderes Thema)

    der nächste wird ein Rotti, dann können wir gerne neu diskutieren....

  8. #128
    Zotti

    Gast

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Hallo, also wenn es mir mal schlecht geht, dann heule ich auch auf der Straße oder verstelle mich nicht. Das ist o.k.
    Mir ist allerdings aufgefallen, das ich wenn ich gut drauf bin und Leute anspreche und lustig bin, dann mögen das auch
    nicht alle. Wenn ich frustig bin auch nicht, nun versuche ich so zu sein wie ich mich fühle. Ich blende manchmal einfach
    die anderen aus, wie z.B. am letzten Samstag bei einer TAnz Veranstaltung. Tanz die Trommel, sollte man ja meinen, da ist
    richtig was los, doch sie stehen da alle rum, können nur ihre einstudierten Tänze tanzen, also afrikanisch. Sowieso waren da
    sehr wenige Afrikaner, ist aber eigentlich ein Afro-Fest. Na ja , auf jeden Fall war es mir egal, bei der letzten Gruppe das war
    sogar eine gemischte mit Behinderten (also im Rollstuhl, was die anderen hatten weiß ich nicht), das war eher so Samba-Musik
    und ich habe dann getanzt, da hat es mal einen Vorteil das ich kurzsichtig bin. Habe meine Brille weggepackt und nach der
    Musik getanzt und konnte die Gesichter der anderen dann gar nicht sehen.

    Ich meine nur, wenn ich auf ein TAnzfestival gehe, dann tanze ich auch, natürlich akzeptiere ich auch, das andere nicht tanzen,
    aber es wirklich zu der tollsten Musik die richtig ins Blut geht keiner getanzt, sie standen nur im Kreis und wippten etwas mit den
    Füßen oder wiegten sich im Takt. Ich habe mich einfach getraut, vor der Band zu tanzen und habe sogar beim letzten Lied mit
    einem von der Band so eine Art Polka getanzt.

    Ich werde versuchen so zu bleiben wie ich bin und ich kenne auch ehrlich Menschen und ich lasse mich nicht versauen von denen
    die falsch sind, das wäre ja noch schöner. Ich achte aber mehr auf mich selber und muß mehr Grenzen setzten. Gestern beim Therapeut
    hat er auch festgestellt, das ich mich noch zu sehr ausnutzen lasse. Trotzdem fühle ich mich nicht schlecht damit, ich helfe lieber einmal mehr
    als einmal zu wenig. Außerdem bekomme ich auch immer in der Not irgendwo eine Hilfe her, allerdings nicht immer von den denen man selber
    geholfen hat.

    Ich bin Rheinländerin und das will ich auch bleiben,

    LG Zotti

  9. #129
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    Mich nervt meine Vergesslichkeit! Ich muss echt alles aufschreiben sonst ist es einfach weg :-( und Lärm in jeglicher Art und Weiße. Beim weggehen mag ich gerne Laute Musik ( weil ich dann auch darauf eingestellt von warscheinlich) aber privat mag ich nur ab und zu mal ein Lied laut hören. Mich stresst Bass ( das wummern). Meine Kinder stressen mich manchmal richtig. Mich stresst Unpünktlichkeit und Unzuverlässigkeit und öfter mal mein Mann ;-)

  10. #130
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 614

    AW: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderunge

    langsame menschen stressen mich... ungeduld lässt grüßen!

    vergesslichkeit ist echt nervig. muss auch immer alles aufschreiben. seit dem gehts aber mit diesen alltagsdingen recht gut.

    aber auch einfach das vergessen von wissen.... bei den büchern, die ich schon gelesen habe, müsste ich eigentlich viel wissen, aber kann mir keine fakten merken. frustrierend!

Ähnliche Themen

  1. Reizoffenheit: Was sind eure Strategien?
    Von Trago im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.12.2013, 13:32
  2. Was sind eure Gedanken dazu?
    Von Jutta58 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 12:49
  3. Wie hoch sind Eure MPH Dosen?
    Von IchUndDu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 18:57
  4. ADHS und Borderline- Was sind eure Probleme?
    Von Jazz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 7.08.2011, 19:19

Stichworte

Thema: Der tägliche Wahnsinn-was sind Eure größten nervenkostenden Herausforderungen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum