Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema Alltagssituation - ADS Sympthomatik im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    Hallo,

    ich frage mich gerade nach Alltagssituationen, wo man besonders merkt, dass eine ADS Sympthomatik vorliegt,

    zb.

    Alltagssituaton
    wohnung zusammenreimen,

    Sympthomatik

    fange in einem Raum an, Telefon läutet, mache in einem anderen Raum weiter, finde wieder was, was ich in dem Moment wichtiger fiFinderin Endeffekt mehr Chaos als vorher,
    ähabt ihr auch solche Beispiele

    danke und LG J.

  2. #2
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    z.B. Entscheidungen treffen mache alles auf letzter minute, vorher habe ich kein ansporn und faule vor mich hin, einfach schrecklich. Bekomme Depressionen wenn ich mich nicht Entscheiden kann oder Dinge vor mir herschiebe. Auch wenn ich das gefühl habe wichtige Dinge nicht mitzubekommen.

    Aufräumen geht mitlerweile ganz gut, vor 2 Jahren bekam ich immer schlechte Laune wenn ich ans Aufräumen gedacht habe, heute (durch MPH) ist es nicht mehr schlimm
    Am Schlimmsten im Alltag ist immer noch alleine Einkaufen gehen, oder Lernen (Ausbildung / Schule etc.).

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    Oh ja, dass kenne ich .

    So richtig schlimm wurde es, als ich in Elternzeit zuhause war.
    Ich brachte nichts mehr auf die Reihe, war echt schlimm.
    Bin auch von Zimmer zu Zimmer gerast, fing da mit der Waschmaschine an, dort mit dem Betten machen
    usw. Abends war ich oft noch im Schlafanzug:ablach wundert mich das ich nicht allein erziehend wurde.

    Was mir geholfen hat war
    1. jeden Tag etwas bestimmtes machen z.B. Montag bügeln, Dienstag abstauben, Mittwoch wischen ...
    2. diesen Plan möglichst einhalten
    3. einen Familienplaner führen, und jeden Termin genau eintragen

    Als dann bei meinem Sohn eine Aufmerksamkeitsstörung diagnostiziert wurde, war es klar was mit mir los ist.
    Mittlerweile sind wir beide auf Medis eingestellt und es läuft wieder.

    Chaotisch bin ich nach wie vor, und die Hausfrau des Jahres werde ich auch nie.
    Aber das macht nichts, hauptsache wir fühlen und wohl

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 284

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    Bei mir ist es auch der Haushalt. Ich bin so verpeilt, dass mir selbst im Weg steh. Den Anfang zu finden tu ich mich schwer. Mit Plänen hab ichs auch schon versucht aber nach kurzer Zeit werden die einfach ignoriert.
    Ganz schlimm ist es beim ausfüllen von irgen welchen Anträgen. Wie man leicht erkennen kann habe ich ein augeprägtes Rechtschreibproblem und daher drück ich mich besonders um solche Aufgaben.

  5. #5
    salamander

    Gast

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    Bei mir ist das 'nen ticken anders. meistens hab ich etwas, in dem ich voll und ganz aufgehe,
    und mich dabei verlier - sprich alles andere aus den augen.

    bis es wieder rumps macht, dann folgt ein kraftakt, das eine liegt auf halde, das andere wird
    wieder auf vordermann gebracht, so geht das hin und her...

    ziemlich stressig, grad dann, wenn ich das eine loslassen muß, um das andere zu tun. wenn
    ich dann aber wieder den anschluß gefunden habe, geht's ratz fatz...

    aber den kreislauf hab ich mein leben lang noch nicht geschafft zu brechen.

    sala

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    - in der Küche stehen und sich fragen was man wollte, obwohl man eigentlich (z.B.) einen anderen Pulli aus dem Schlafzimmer wollte.
    - mehrmals in der Sekunde von einem Fuß auf den anderen treten, wei man zwei Dinge gleichzeitig tun will, dazu aber in verschiedene Richtungen gehen müsste... (Mittlerweile find ich das witzig..)
    - dreimal in die Wohnung zurücklaufen, bis man Geldbeutel UND Schlüssel UND Rucksack hat
    - Wenn man ein leises Geräusch am anderen Ende des Raums, von dem die StiNos gar nicht wissen, dass es da ist, so laut hört, dass man sich aber GAR nicht mehr konzentrieren kann.

    Im Umgang mit anderen:
    - Das Gefühl, dass sich das Hirn unter Druck verabschiedet (Ganz oft bei mir in Situationen, wenn ich mich mit einem unangenehmen Diskussionspartner auseinandersetzen muss)
    - Stuss erzählen, wenns "schnell gehen" muss
    - Einem fallen erst hinterher die passenden Antworten in einem Streit ein.
    - Das Gefühl, dass andere den Faden verlieren, wenn man mit ihnen spricht (ist auch der Fall, weil man selbst große Gedankensprünge macht)
    - "oh oh, er/sie redet schon eine Weile und ich hab seit Hallo nicht mehr zugehört... Lächeln und winken, vielleicht merkt es keiner"
    - Augenkontakt während des Gesprächs, dazu leicht störende Gedanken wie "hat er gemerkt, dass ich ständig von seionen Augen an die Wand schaue und wieder zurück? Klar hat er das, verdammt! Warüber redet er nochmal?"
    - GANZ übel bei mir: In einer Runde mit vielen Leuten verstehe ich kein Wort, z.B. auf Parties. Ich hab deshalb schon mehrmals einen Hörtest gemacht bevor ich die Diagnose hatte. Habe jetzt mit dem Lippenlesen angefangen. Damit gehts besser.

    Noch mehr gefällig?


    Aus aktuellem Anlass:
    - Wenn man ein halbes Kilo Reis auf dem Boden seiner Küche verteilt, weil man die Tüte auf die Kante des Tischs gestellt hat... Verfluchte Sch...
    Geändert von adskind ( 4.04.2013 um 19:57 Uhr) Grund: auktueller Anlass

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    oder den Rucksack auf die Tischkante und während man auf Toilette ist, rummst es laut und die wertvollen Ferrero Rocher sind hinüber durch die verbrochene Bierflasche... von der Sauerei und den Scherben mal angesehen...

    ansonsten

    - Aufgaben anpacken. unangenehme schiebe ich vor mir her und... (kennt ihr das auch??) schöne will ich mir für den richtigen Moment aufsparen.

    - Gesprächen folgen. Einzelgesprächen entwickle ich inzwischen mehr Mut zusagen: komm auf den Punkt oder: die Zusammenfassung bitte! Gruppen oder Dienstbesprechungen fällt es mir immer noch sehr schwer... da drifte ich regelmässig ab oder werde gereizt, wenn es nicht zack zack zu einem Ergebnis kommt....

    und sagt mal, könnt ihr smalltalk?? Ich kann das nicht... ist das auch typisch ads??


    - wenns ans Ausräumen geht, gucke ich mich um und gebe fast schon vorher resigniert auf... oder ich schaffe eine Stunde lang was, wo man trotzdem kaum den Unterschied sieht und bin hinterher total erschöpft.

    - Büroarbeit ist ein richtiger Konzentrtionskampf! deswegen bin ich in meinem vorherigen Job auch vor die Hunde gegangen.

    - beim Einkaufen bin ich regelmässig vom Überangebot und Hintergrundmusik überfordert!

    - und Shoppen (also Klamotten und so) hasse ich wie die Pest!

    - - - Aktualisiert - - -

    ach so, mal ne Frage; gibt es eine Thread mit Tricks und Tipps von und für ADSler zur Bewältigung des Alltags?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    könnt ihr smalltalk??
    nö, so gar nicht.. da gibts auch noch mehr hier.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    @adskind:

    Ich dachte irgendwie, ich hätte mich noch unter einem anderen Namen angemeldet als ich Deine Auflistung las. So perfekt passt das auch zu mir.


    @huinluk:

    Wegen Gesprächen: Zur Schulzeit bin ich dann einfach aus der Klasse gegangen, wenn mir das zu doof war. Sofern sich der/die Lehrer/-in wunderte gab ich ein Kommentar ab wie "Machen wir noch Unterricht?" oder "Das geht ja gar nicht vorwärts hier, dann geh' ich mal kurz rüber und hole mir was zu trinken.". (Wie selbstverständlich habe ich diverse Anordnungen der Schule nie befolgt, wobei es niemals frech ausartete.) Selbst komme ich allerdings auch oftmals nicht zum Punkt. Manchmal lande ich jedoch Glückstreffer

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Alltagssituation - ADS Sympthomatik

    adskind schreibt:
    nö, so gar nicht.. da gibts auch noch mehr hier.

    das beruhigt mich. ich dachte immer, dass ich irgendwie überheblich wäre, wenn ich smalltalk oberflächlich finde und mich nicht dran beteilige....

    (" meine Fresse, was interessiert mich das Wetter, ich seh doch, wie es ist!?")

Seite 1 von 3 123 Letzte
Thema: Alltagssituation - ADS Sympthomatik im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum