Seite 1 von 12 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 111

Diskutiere im Thema Bedeutet anders sein allein sein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    Bedeutet anders sein allein sein?

    Schönen guten Abend,

    muss das jetzt hier schreiben, weil sagen kann ich's niemanden - wem auch?

    Ich bin einfach total anders als die meisten - naja wer nicht

    Es macht mich aber gerade fertig - könnte verrückt werden

    Es fängt bei mir bei der Sexualität an und endet bei Kleinigkeiten. Der einzige Mensch, der mich meiner Meinung nach verstanden hat, war meine Schwester.

    Seit die aber tot ist, seit ca. 5 J., sie war nur 20.

    Mit sonst versteh ich mich mit keinem in der Familie, weil die ständig nur Vorwürfe machen, kurz gesagt.

    Der Preis ist totale Einsamkeit, weil Job hab ich momentan auch keinen, weil ich es einfach nicht aushalte unter Leuten zu sein.

    So, genug gejammert, Sorry

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    nein, das eine ist unabhängig von dem anderen. nur ist es u.U. schwerer Menschen zu finden, die dich so akzeptieren wie du bist.

    Genau, wem auch. Ist bei mir zb ein Punkt mit dem ich mich auch beschäftige aber eher in eine andere richtung.

    Hier kannst du doch drüber reden.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    [QUOTE=lottchen;341742]nein, das eine ist unabhängig von dem anderen. nur ist es u.U. schwerer Menschen zu finden, die dich so akzeptieren wie du bist.

    Hallo lottchen,

    das glaube ich auch.

    Doch ich kann joe2301 gut verstehen. Anders sein kann sehr, sehr einsam machen. Das erlebe ich gerade selber auch. Es gibt sehr wenige, die einen da verstehen. Und diese wenige sind dann umso wertvoller.

  4. #4
    bizzylizzy

    Gast

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Hallo Joe2301,
    das mit deiner Schwester tut mir aber leid für dich.
    Ist ganz klar nicht einfach für dich jetzt.

    Ich für mch kann schon sagen, dass das anders sein auch allein sein bedeutet.
    Selbst wenn man richtig gut in der Familie eingebettet ist, ist man u.U. ganz
    schön einsam, wenn man nicht verstanden wird.

    Meistens war auch ich allein - zum Glück habe ich mich nicht immer einsam gefühlt.
    Da kam mir wieder die Kreativität und das Kopfkino zu Gute. Phasenweise hatte
    ich hier und da eine Wegbegleitung (mal ne Freundin, mal Bekannte, Schwester)
    Aber so eine richtige tiefe, enge Freundschaft hatte ich noch nie.

    Dennoch kannich nicht behaupten, dass ich deswegen ständig unglücklich war - nur
    bin ich deshalb auch nicht oft rausgekommen. Ja, das mit der Sozialphobie kenn ich
    auch zu gut. Hab's überlebt. Jetzt sehe ich viele Dinge anders und gehe gerne auch
    allein ins Kino oder schwimmen oder sonst wo hin. Ich kann es jetzt sogar genießen.

    Schau dich um, nicht alle haben ständig Freunde um sich herum rennen. Es gibt auch
    viele Normalos, die auchviel für sich sind. Versuche, das beste daraus zu machen - nur
    verharre nicht zu lang in deiner Enttäuschung. Kümmer dich um ein Hobby, biete jemandem
    deine Hilfe an, melde dich vielleicht bei der Volkshochschule zu irgendeinem Kurs an
    (etwas, das du evtl. schon immermal lernen oder machen wolltest. So kommst du
    raus, hast ein Alibi (für den Kurs braucht man keine Begleitung) und wer weiß, vielleicht
    lernst du so neue Freunde kennen oder kommst auf neue Ideen, so dass du Mut und
    genug Motivation hast, dich nach einem neuen Job umzusehen, einen der besser zu dir passt.

    Oder umgekehrt: überleg dir, was du gerne machst. Und dann frage dich, welche Fertigkeiten
    du dazu benötigst und dann schau dich um, wo du diese Skills erlernnen kannst.

    Auch wenn du jetzt nicht viel tust, du brauchst es jetzt einfach mal. Mal verschnaufen - aber bitte
    nicht zu lange, sonst ist es nochschwerer sich wider aufzuraffen...

    ABer jetzt noch etwas wichtiges: Warst du schon bei einem Arzt, wegen deinem Eigenverdacht?
    Kann sein, dass du auch eine Depression mit dir herumschleppst - das hat sich leicht , wenn man
    die ADS-Symptome hat...Hatte schon einige depressive Phasen in meinem Leben... geht auch
    wieder vorbei... also Kopf hoch - und tu etwas. Auch wenn es dir noch so schwer fällt, das ist
    die einzige Lösung, um wieder klar zu kommen. Nicht zu viel, aber stetig.

    LG
    bizzylizzy

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    bizzylizzy hat eigentlich schon alles gesagt. Vor allem das mit dem Arzt ist wichtig.

    Wenn du in einer Depression steckst und dir keine Hilfe holst, dann kann das böse enden.

    Ich habe das öfters, aber ich habe recht gut gelernt damit umzugehen. Raff dich auf, mach etwas. Und versuche das allein sein zu genießen als gut anzusehen und nicht als schlecht. auch wenn es nicht immer leicht ist.

    Und hier hast du Menschen die dich verstehen. Mir hilft das Forum gerade bei solchen Dingen gut. Kein Anliegen ist mir zu peinlich so wie im normalen Leben.

    Ich war auch immer sehr viel alleine und habe darunter gelitten. Mittlerweile habe ich eher das Problem, das ich mit zuviel Kontakt nicht mehr klarkomme und die Einsamkeit suche. Vlt. auch, weil ich es nicht anders kenne.
    Und ich habe sogar Freunde gefunden, die mich genauso mögen und nehmen, wie ich bin. Und eine Freundin habe ich wiedergefunden und zu schätzen gelernt, was ich an ihr habe.

    Gib nicht auf.

    Vlt. hilft es auch, wenn du dein Alter und dein Wohnort hier im Forum ein wenig offener legst dann kannst du hier auch Menschen kennen lernen. Nur ein Tipp.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Hallo Joe,
    ich glaube in vielem hast du recht. Es ist sicher oft so das wir uns einsam fühlen wenn wir mit nicht ADSlern zusammen sind. Weil wir eben anders denken und fühlen und das oft die "normalos" nicht nachvollziehen können. Ich erinnere mich als ich noch keine Familie hatte das ich mich meistens alleine und einsam gefühlt hab. Seit ich selbst verheiratet bin und Kinder habe geht es mir nicht mehr so. Oder nur ganz ganz selten, wenn ich mal Depri bin vielleicht

    Tut mir leid das deine Schwester so früh gehe musste.

    Liebe Grüße

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Hm.

    Ich weiss genau was du meinst und musste kurz überlegen, ich habe gelernt mich anzupassen. Genau bis zu dem Punkt an dem ich es "unter Menschen" aushalte. Meistens bin ich allein, weil ich es will aber habe trotzdem solch ein... unbändiges Verlangen, eine Art Sehnsucht... nach etwas, dass nicht da ist. Es zerreisst einem die Seele so sehr schmerzt es aber nicht im schlechten Sinne... es ist gleichzeitig auch beruhigend.

    Über meine Sexualität bin ich mir selber nicht wirklich im Klaren aber auch da bin ich auf jedenfall nicht der Durchschnittstyp. Es ist seltsam aber ich komme damit klar weil ich Leute habe und kenne bei denen ich mich ausheulen kann oder bei denen ich mich benehmen kann wie immer und wenn ich dann morgens aus dem Haus, in die Schule gehe, dann kann ich so sein wie es gesellschaftlich akzeptabel ist. Stört mich nicht, war eine (unterbewusste) Trainingssache die gut funktioniert. Höchstwahrscheinlich hat man gerade deswegen 20 Jahre lang nicht herausgefunden was ich habe.

  8. #8
    Celestis

    Gast

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Hallo Joe

    Nur weil man anders ist , muss man nicht alleine sein .

    Man wird nicht ernst genommen , eben weil nam anders ist ,

    aber damit muss man klar kommen . Ich nehme Menschen so

    wie sie sind . Mensch ist Mensch . Egal wer oder was man ist .

    Jeder Mensch ist anders und das ist auch gut so .

    MfG Myrus

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Anderssein führt nicht zur Einsamkeit. Anderssein und sich deswegen schuldig fühlen führt zur Einsamkeit.



    Link zum Video


  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 145

    AW: Bedeutet anders sein allein sein?

    Also ich wollte mich ganz herzlich bei euch für euer Verständnis und eure tollen vor allem motivierenden Antworten danken.

    Jetzt fühl ich mich nicht mehr sooo allein

    Ich dachte schon ihr schimpft mich weil ich euch da volljammere.

    Nun ja, wurde eines besseren belehrt

    das freut mich total, ich fühl mich hier echt wohl

    DANKE

Seite 1 von 12 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Anders sein
    Von Swidi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 17:14

Stichworte

Thema: Bedeutet anders sein allein sein? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum