Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Steuererklärung, reine Folter! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 32

    Steuererklärung, reine Folter!

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe mich letzten Sonntag hier im Forum angemeldet und möchte heute mein erstes eigenes Thema beitragen.

    Ein für mich sehr schwieriges Thema ist zur Zeit meine Steuererklärung. Wenn ich es mir recht überlege, war das schon von je her, seit ich Steuererklärungen machen muß, ein Graus. Irgendwie hab ich im letzten Moment mit vieeeel Überwindung und Anstrengung immer noch die Kurve bekommen, aber diesmal hab ich echt Angst, dass ich deswegen ernsthafte Probleme mit meinem Job bekommen werde. Aber das muß ich wohl ein bißchen erkären:

    Ich über meinen Job für 2 Jahre ins Ausland entsendet worden. Da im Ausland natürlich andere Rechte gelten und für Deutschland auch noch Unterlagen vorzubereiten sind, ist im Entsendungspaket enthalten, dass die Steuererklärung von einem inetrnational tätigen Steuerberatungsbüro erstellt wird. Klingt ja erstmal positiv und dass ich dann eigentlich ein leichtes Spiel hätte. Einfach meinen Unterlagenstapel abgeben und den Rest machen die!

    Aber leider war das viel zu einfach gedacht. Tatsächlich muß/mußte ich online einen x-seitigen Fragebogen ausfüllen, alle Unterlagen, die ich zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr bekommen hatte, einscannen, richtig zuordnen und dann an das Steuerbüro senden. Zwischendurch muß man zu den Behörden gehen, irgendwelche Stempel für die Unterlagen abholen, wieder einscannen, schicken, etc..... Ach ja und das ganze mal zwei, 1x für Deutschland und 1x für's Ausland! KLingt doch ganz einfach, oder?

    Also für das erste und zweite Jahr hab ich das irgendwie hinbekommen, aber wohl nur, weil ich zu der Zeit immer alles Unterlagen in einer Plastikhülle gesammelt hatte. Für das dritte Jahr, was übrigens in 2011 war, hat das leider nicht mehr geklappt. In dem Jahr bin ich nämlich wieder zurück nach Deutschland gekommen und durch den Umzug ist alles irgendwie durcheinander gekommen.

    Ergebnis bis heute:
    Ich habe bis heute (2013) keine Steuererklärung für 2011 gemacht (weder für Deuschland, noch für's Ausland). Ich habe x-mal versucht, den blöden Fragebogen online auszufüllen, mache die Seite nach gefühlt 1 Minute wieder zu. Ich finde meine Unterlagen in meinem Chaos nicht wieder (obwohl auf jeden Fall alles noch da ist). Und das Steuerberatungsbüro schreibt mich gefühlt täglich an, dass ich in erste Schwierigkeiten kommen kann. Und ..... was mache ich? Nix!!!

    Das ist doch total irre!!! Ich habe einen guten Job und schaffe es auf Arbeit auch ganz gut, das Chaos im Griff zu behalten und so einen Mist bekomme ich jetzt nicht hin???

    Jedes Wochenende nehm ich mir gedanklich vor, diesmal mach ich es aber wirklich! Und dann ist das Wochenende vorbei und wieder hab ich es nicht gemacht. Das geht jetzt schon seit fast über 1 Jahr so! Ich verzweifel bald daran und weiß nicht, wie ich da rauskommmen soll?

    Normal funktioniert das bei mir eigentlich immer so, wenn der Druck nur groß genug ist, dann kann ich mich schon irgendwie überwinden. Aber diesmal funktioniert es nicht.

    Wie groß soll der Druck denn noch werden, bis man mich kündigt??? So langsam habe ich nämlich wirklich Angst, dass meine Firma irgendwann sagt, Leute wie mich, können Sie nicht gebrauchen. Wenn ich bislang Probleme mit meiner Steuerrklärung hatte, hat das nur mich betroffen. Diesmal ist aber auch meine Firma mit im Spiel und das macht mir echt Angst!!!!!

    Ich weiß, das war jetzt ein sehr spezieller Fall. Aber im Grunde geht es ja um das Thema "Steuerklärung". Geht ja meistens um Papierkram, irgendwelche Fragebögen ausfüllen und sein eigenes Chaos irgendwie zu bewältigen. Würde mich interessieren, ob ihr ähnliche Probleme bei solchen Behördendingen habt und wie ihr es schafft, euch zu motivieren, um wieder Licht am Ende vom Tunnel zu sehen?

    So, das war nun wieder ein langer Roman. Ich würde aber sehr über Rückmeldungen freuen!!!

    Ganz liebe Grüße,
    Eure Surrogat

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    Im Job komme ich auch klar mit allem möglichen lästigen Verwaltungskram der mich nicht interessiert, aber Steuererklärung ist das Grauen!!!

    Seit vielen Jahren delegiere ich alles an meinen Lohnsteuerhilfeverein, auch wenn ich da 150 € für hinblätterre. ich schmeiße den meinen ganzen Zettelkram vor die Füße und hab`s vom Tisch. Mit sowas quäle ich mich nicht mehr.
    Das nervige ist nur, dass zu den Terminen immer wieder Unterlagen fehlen von denen ich eigentlich weiß dass ich sie abliefern muss,aber ich treibe sie dann nach und nach auf und stecke sie denen in den Briefkasten.

    Was mich wundert Surrogat, dass das Büro nicht für dich den Bogen ausfüllt, dafür bezahlt man sie doch? Gerade damit man sowas nicht selbst machen muss?
    Aber mit den Auslandsgeschichten das hört sich kompliziert an! Vllt. kann dir jemand aus dem Freundeskreis dabei helfen?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    Lohnsteuerhilfeverein klingt interessant, da mach ich mich mal schlau. Für die Steuererklärung für 2012 könnte das bestimmt eine Möglichkeit sein.

    Was das Steuerbüro angeht: Die füllen tatsächlich den Steuererklärungsbogen für mich aus, aber erst nachdem ich bei denen in einem Online-Portal einen gefühlt unendlich langen Fragebogen ausgefüllt habe und alle meine Dokumente gescannt und hochgeladen habe. Das dauert total lange und streßt mich totaaaal bzw. führt dazu, dass ich mich überhaupt nicht dazu motivieren kann.
    Wahrscheinlich haben die dann ein Programm, was automatisch alles total easy peasy zusammenschreibt!!!

    Es gibt null persönlichen Kontakt, alles nur über dieses Online-Portal! *grmpf*

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    lass die Finger von den LSt-Hilfevereinen, die haben normalerweise nicht wirklich Ahnung!

    hab dir eine PN geschickt

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    Ich habe sehr gute Erfahrung über viele Jahre mit Lohnsteuerhilfevereinen, in meinem jetzigen arbeitet ein ehem.Steuerberater, der ist fit-kriege jedenfalls angemessen Geld zurück-klar gibts Unterschiede aber die gibt es immer, am besten man lässt sich wen empfehlen

    Was so online-Portale angeht, da kann man es ja wirklich selber machen-mein Berater hat außer mir auch eher alte Leute,Rentner etc.,da stellen sich viele so doof an wie ich...;-.)

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    hypie1 schreibt:
    Ich habe sehr gute Erfahrung über viele Jahre mit Lohnsteuerhilfevereinen, in meinem jetzigen arbeitet ein ehem.Steuerberater, der ist fit-kriege jedenfalls angemessen Geld zurück-klar gibts Unterschiede aber die gibt es immer, am besten man lässt sich wen empfehlen

    Was so online-Portale angeht, da kann man es ja wirklich selber machen-mein Berater hat außer mir auch eher alte Leute,Rentner etc.,da stellen sich viele so doof an wie ich...;-.)
    hm, ich habe mal für sowas gearbeitet, seitdem hat sich meine schlechte Meinung eher noch verschlimmert. Da es hier aber öffentlich ist, möchte ich da auch nicht mehr zu sagen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    Hallo,

    natürlich kennen die Meisten hier die Probleme mit dem Papiekram.
    Das Wichtigste hierbei ist es, sich nicht auch noch zusätzlich unter
    Druck zu setzen, das erzeugt nämlich Gegendruck, und es wird
    noch schwerer.
    Hilfreich ist es auch, die vor einem liegende Aufgabe zu struckturieren,
    zum Beispiel in einzelne Abschnitte, wie Unterlagen suchen, sortieren,
    scannen, und so weiter.
    Wenn Du dann die Abschnitte auch noch zeitlich begrenzt, etwa in
    fünfzehn, dreißig, oder sechzig Minuten, kommt Dir die Angelegenheit
    garnicht mehr so gewaltig vor.
    Fang einfach mal an, aber nimm Dir nicht zu viel vor, sonst ist der Druck
    wieder da.

    Was die Lohnsteuerhilfevereine betrifft, so halte ich diese in Deinem Fall
    mit dem Auslandseinsatz für überfordert.

    Allles Gute
    deroptimist

  8. #8
    bizzylizzy

    Gast

    AW: Steuererklärung, reine Folter!

    Hallo Surrogat,

    wenn es dich ein bißchen tröstet: Auch ich muss noch die Steuererklärung 2011 machen.

    Erst brauchte ich eine Ewigkeit bis ich mir das Elster-Update für 2011 besorgt habe. Die
    zweite Ewigkeit brauchte ich, um anzufangen - dabei bin ich auch gleich wieder hängen-
    geblieben, weil ich das Passwort für die alten Daten aus 2010 nicht mehr weiß (ja, mein
    Kontroll-Freak-Ex hat damals darauf bestanden, dass ich ein Passwort vergebe, dass ich
    einfach nicht mehr rauskriege). Dann habe ich versucht - die dritte Ewigkeit - die Unterlagen
    der letzten Steuererklärung zu finden (falls ich mir das Passwort irgendwo vermerkt habe).
    Unterlagen dann gefunden, aber keine Zeit mehr gehabt, diese nach dem Passwort zu
    durchstöbern. Ichhoffe sehr, dass ich es diese Feiertage irgendwie noch hinkriege.

    Wünsche dir auch viel ERfolg bei deiner Steuererklärung, dass du sie bald vom Tisch
    hast - das wäre eine große Erleichterung - auch für mich, wenn ich die nicht wieder
    in meiner unnötig langen Todo-Liste herumschleppen muss.

    LG
    bizzylizzy

Stichworte

Thema: Steuererklärung, reine Folter! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum