Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Hallo,

    jetzt ist es schon ein paar Jahre her, dass ich in der LWL-Klinik in Bochum für eine ADHS-Diagnose war. Der behandelnde Arzt damals hat die Klinik nach mir beruflich verlassen und ich hatte das Gefühl, dass er mir noch eben schnell irgendeine Krankheit aufs Auge drücken wollte. Als ich mich per eMail über die komische Diagnose beschweren wollte, stand er nicht mehr zur Verfügung. Er diagnostizierte damals eine Narzistische Persönlichkeitsstörung. Das hilft mir bei meinen größten Problemen nicht weiter:
    -Ständig müde
    -Unkonzentriert
    -Schlechter Reizfilter (Kann nicht viele Informationen gleichzeitig aufnehmen)
    -Kann nicht lange zuhören
    -Lange Texte/Vorlesungen und viele Informationen ermüden mich extrem stark
    -Die Gedanken kreisen 24 Stunden lang um Zig unterschiedliche Themen ohne Pause
    -Besonders als wichtig empfundene Themen bzw peinliche/emotionale Momente lähmen mich arbeitstechnisch komplett

    Emotionale und soziale Probleme habe ich für mich selbst schon fast überwunden. Ich bin selbstreflektiv und arbeite seit vielen Jahren an meinem Charakter. Die früher besonders starke Impusivität habe ich fast abgelegt, ich raste nur noch sehr sehr selten aus. Ich versuche oft die Gefühle anderer Menschen zu erahnen, bevor ich etwas sage oder tue, das jemanden verletzen könnte, versetze mich bewusst in deren Lage.

    Mein Studium verlief bisher wahnsinnig gut, ich arbeite nebenbei als Softwareentwickler. Ich habe keine Geldprobleme und möchte jetzt meine Masterarbeit schreiben. Das ganze Lesen und die Literaturrecherche treibt mich immer in den Wahnsinn. Bei vielen praktischen Arbeiten habe ich einen Hyperfokus, nur nicht beim Lesen und Einarbeiten in Dinge ...

    Mein Leben schlaucht mich unglaublich stark und das erahnen normale Menschen nicht, sogar Burnout hatte ich. Ich kann nichts ohne Koffeintabletten schaffen. Abends knall ich mir neuerdings Kratom in die Rübe, damit ich runterkommen kann. Eigentlich hilft mir das auch beim Lernen etwas.

    Was soll ich anders machen? Noch mal zum Arzt wegen ADHS? Mir glaubt eh kein Arzt, weil ich für ADHS mein Leben mehr verkacken muss... Ich wüsste mal gerne ob Ritalin die Lösung für alle meine Probleme ist.

  2. #2
    Stefanus

    Gast

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Such aufjedenfall nochmal einen Arzt auf. Du musst keinen schlechten Lebenslauf haben um ADS diagnostiziert zu bekommen. Bei mir lief auch mit ADS alles "scheinbar" super. Nur diese unglaubliche Energie die man dafür aufbringen muss hat mir immer so starke Schmerzen bereitet. Durch Medikinet bin ich wesentlich ausgeglichener und ruhiger, ich wünschte ich würde den ganzen Tag auf Medikinet sein.
    Also lass dich nicht davon abschrecken zum Arzt zu gehen. Du kannst super intelligent sein und ADS haben, das eine bedeutet ja nicht dass du das andere nicht bist. Gute Ärzte bzw. Psychater wissen das und werden dich auch in der Hinsicht sauber diagnostizieren

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    anjohn schreibt:

    Was soll ich anders machen? Noch mal zum Arzt wegen ADHS? Mir glaubt eh kein Arzt, weil ich für ADHS mein Leben mehr verkacken muss... Ich wüsste mal gerne ob Ritalin die Lösung für alle meine Probleme ist.
    Ja das solltest du, nochmal zum Arzt gehen! Dein Leben musst du deswegen nicht mehr verkacken, das ist Unsinn!
    Oberflächlich betrachtet läuft mein Leben schon lange in geordneten Bahnen, ich hab einen guten Job, einen langjährigen Freund, einen wohlgeratenen Sohn, genug soziale Kontakte und dennoch hab ich ADHS, eine Diagnose und die bekomme die Medis (MPH) die mit helfen, mich nicht immer super krumzulegen für Dinge, die andere Menschen ganz selbstverständlich machen .

    Ritalin bzw. Methylphenidat wird nicht die Lösung für alle deine Probleme sein (vorrausgesetzt du hast ADHS) aber es hilft dir sehr gut dabei, diese anzupacken und zu lösen!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Ja aber die nächste Klinik, die den Leuten aus diesem Forum nahegelegt wird, ist die in der ich auch war. Soll ich zum Allgemeinarzt oder wohin?

    Als ich Burnout hatte, war ich bei der Neurologin von meiner Schwester. Die hat mich wegen dem ADHS nur belächelt und mir ein paar Psychopillen verschrieben. Wenn man als Kind nicht auffällig war, dann hat man superschlechte Karten. Ich habe aber schon gelesen, dass man keine Konzentration in der Schule braucht, wenn man ein bisschen begabt ist. Dann wird man auch nicht auffällig. Ich habe nie Hausaufgaben gemacht usw. aber hatte trotzdem gute Noten. Erst im Studium hat mich das komplett erschlagen. Aber ich bin diszipliniert und ehrgeizig, sodass ich mich da durch große Anstrengung durchgebissen habe.

    Beim Allgemeinarzt war ich jetzt um meine Schilddrüse zu untersuchen. Mein Blut ist absolut in Ordnung. Der Arzt hat gesagt, ich sei wegen Stress immer müde. Bei dem braucht man mit ADHS überhaupt nicht anfangen.

    Herzlichen Dank für die Antworten.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 64
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Weiss nicht, wie es in Deutschland ist, aber hier in der Schweiz hab ich nach etlichen Anläufen eine ADHS-Beratungstelle gefunden. Die Psychiaterin dort hatte eine junge Therapeutin als Assistentin, zu welcher ich kam und die selber auch ADHS hat.
    Das hat sich für mich wirklich gelohnt: kein Vergleich. Ich muss vieles gar nicht so ausführlich erklären.
    Werde meist auf Anhieb verstanden.
    Und die gegenseitige Empathie ist auch toll. Ich finde, es lohnt sich nach dem richtigen Arzt oder Therapeuten zu suchen.

    An der Psychiatrischen Uniklinik hab ich unter den laufenden Forschungen und Projekten
    einige Infos gefunden, welcher Arzt an was forscht und dann halt nachgefragt bei Demjenigen,
    was für andere Aerzte er mir empfehlen kann. Meist haben die, die am Forschen sind
    keine Zeit für Abklärungen, aber wissen oft Jemand Anderes.

    Wünsch Dir viel Erfolg bei der Suche!!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Was heisst denn schon auffällig? Natürlich besteht eine ADHS schon seit der Kindheit aber gerade Hypos sind oft gar nicht auffällig sondern eher die ruhigen, stillen, schüchternen Träumer. Es ist entscheident, ob deine Symptome schon seit der Kindheit bestehen, nicht wann sie begonnen haben, dir Schwierigkeiten zu machen.

    Der Allgemeinmediziner wird wohl nicht in der Lage sein, eine vernüftige ADHS Diagnose zu geben. Du solltest dir einen Neurologen/Psychologen suchen, bestenfalls einer der sich mit ADHS auskennt.

    Wurde bei dir damals in Bochum ein ADHS-Test gemacht?

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Geh doch nochmal nach Bochum, sind jetzt andere Ärzte, sag denen das dir die Diagnose nicht ausreichend erschien und du einen ADHS Test möchtest. (wenn noch keiner gemacht wurde).

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    In Bochum wurde ein Test gemacht, ja.
    Mit dem Ergebnis konnte ich allerdings nichts anfangen.

    Dann sollte ich in Bochum vielleicht noch mal vorbeischauen.

  9. #9


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Vielleicht ist Essen nicht so weit. Dort bin ich gerade und ich muss sagen, das Erstgespräch war sehr ausführlich und ich fühle mich dort gut aufgehoben.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :(

    Nur was bringt es mir eine Diagnose zu bekommen? Ich glaube auch, dass ich mit der falschen Einstellung dahin gehen werde. Ich erwarte, dass ich nach kurzer Zeit sowas wie Ritalin verschrieben bekomme.
    Ich würde nie eine Therapie anfangen o.ä. Dafür habe ich einfach zu wenig Zeit und Motivation.
    Wahrscheinlich würde es mir noch mehr helfen, autogenes Training oder Meditation zu tätigen.

    Ich muss eigentlich nur die Achterbahn in meinem Kopf drosseln und meine Müdigkeit in den Griff bekommen. Der Weg, den ich im Moment eingeschlagen habe, ist vielleicht auch nicht der richtige: Koffeintabletten um wach zu sein + Drogen mit sedierender Wirkung um den Geist zu beruhigen. Aber das hilft mir eben am meisten ...

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?
    Von Tränenherz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 00:25
  2. Macht mich Concerta antriebslos?
    Von Erna im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 09:31
  3. Wieder keine Diagnose !
    Von Eowyn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 20:12
  4. Diagnose, die keine ist.
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 15:00

Stichworte

Thema: Ständig stark erschöpft & antriebslos & keine Diagnose für mich :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum