Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte
Zeige Ergebnis 81 bis 90 von 109

Diskutiere im Thema Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #81
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    'Michi schreibt:
    Als Störungen werden sie nur von den Stinos wahrgenommen.
    Für uns sind die Störungen normal.
    ... hm, das empfinde ich teilweise ganz anders ...
    diverse Symptome, die mich schon immer an mir
    genervt haben und mir mein ich-sein auf die Dauer
    ziemlich madig gemacht haben - einfach weil sie
    mich gestört haben ...

    ich habe liebe Menschen um mich herum, die
    mich so nehmen, die sagen "so bist du halt,
    ich habe dich trotzdem gern, das stört mich nicht" ...
    das hilft in dem Moment aber nur bedingt ...

    LG

  2. #82
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    @Habitbraker

    ich glaube .... Störungen "Reizfilterschwäche z.b." und die daraus resultierenden "Symptome"....
    sind zwei verschiedene Dinge.

    Die von "Anderen" bezeichnete "Störungen" gehört zu MIR.... ich weiss nicht wie andere denken/fühlen/verarbeiten.... und
    die anderen, nicht wie ich "ticke"..... so ist es meine Normalität.

    Die Symptome.... das ist das, was man "zeigt".... und da stosse ich auf "Ungereimtheiten" im Vergleich zu Anderen.

    Mir war lange nicht Bewusst - dass z.b. Andere so anders Wahrnehmen.... eher für mich im Positiven.... merkt ihr das nicht?
    seht ihr das nicht?... ist euch nicht aufgefallen?..... hallo?... *gg*

    Also ich empfinde mich nicht als Falsch oder Nicht-Normal.... wenn man ganz ehrlich ist, so haben auch "stinos" komische
    Macken... (Schwächen).... soooo streng sollten wir jetzt auch nicht mit uns umgehen.... - finde ich

    lg

  3. #83
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Ich finde auch, ich habe zwar meine macken, aber nicht mehr als andere menschen... Stinos haben auch ihre schwächen...

    Früher hatte ich mehr der fokus auf was bei mich falsch ist, aber jetzt immer weniger. Dafür sehe ich auch macken bei andere leute. Stinos kommen mich manchmal vor wie wenn sie mit scheuklappe herrumlaufen und vieles um sich nicht mal merken.

    Auch schon als kind, fand ich bei "anderen" viele macken...

    Ich ärgere mich auch immer weniger um meine schwierigkeiten, ich tue sie lieber mal annehmen. Manchmal sind sie schon mühsam, aber mehr nicht...

    lg

  4. #84
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Es geht dabei doch gar nicht um richtig oder falsch,

    sondern einfach um das Wissen,
    dass und was "bei uns" in der "Steuerungszentrale" anders läuft,

    dieses als solches zu erkennen,

    es annehmen und als einen Teil (unter vielen Teilen) von sich zu akzeptieren und

    lernen, damit umzugehen

    LG Tanja

  5. #85
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Smile schreibt:

    ich glaube .... Störungen "Reizfilterschwäche z.b." und die daraus resultierenden "Symptome"....
    sind zwei verschiedene Dinge.
    sagen wir, die Reizfilterschwäche ist eines der Grundsymptome der AD(H)S, die daraus resultierenden Symptome sind die Auswirkungen...

    Die von "Anderen" bezeichnete "Störungen" gehört zu MIR.... ich weiss nicht wie andere denken/fühlen/verarbeiten.... und
    die anderen, nicht wie ich "ticke"..... so ist es meine Normalität.
    Die Symptome.... das ist das, was man "zeigt".... und da stosse ich auf "Ungereimtheiten" im Vergleich zu Anderen.
    Bei einer AD(H)S ist u.a. auch die Selbstwahrnehmung gestört, "wir" nehmen uns anders wahr, als "wir" nach aussen wirken.. Da liegt der entscheidende Unterschied zu "anderen Das führt bei dem einen zu einer tiefen Depression, weil er (für sich) unerklärliche Ablehnung erfährt und die Schuld in seiner Persönlichkeit sucht, ein anderer zieht sich komplett in seine "Traumwelt" zurück, damit ihm diese "Ablehnung" nicht "passiert" und noch ein anderer wird wütend, weil ihn keiner verstehen will und zeigt aggressives Verhalten...
    Die Auswirkungen sind verschieden, aber die ursächliche Grundsymptomatik ist die gleiche...


    Mir war lange nicht Bewusst - dass z.b. Andere so anders Wahrnehmen.... eher für mich im Positiven.... merkt ihr das nicht?
    seht ihr das nicht?... ist euch nicht aufgefallen?..... hallo?... *gg*
    In einigen Punkten ja, aber in anderen eben auch nicht. Mir fällt es viel schwerer, mich selbst einzuschätzen, weil ich nicht immer genug von mir selbst mitbekomme, dafür brauche ich einen Spiegel von "aussen"..

    Also ich empfinde mich nicht als Falsch oder Nicht-Normal.... wenn man ganz ehrlich ist, so haben auch "stinos" komische
    Macken... (Schwächen).... soooo streng sollten wir jetzt auch nicht mit uns umgehen.... - finde ich
    Wir sind auch nicht falsch, sondern eben anders, Macken hat jeder, nur einige "unserer Macken" entstehen aufgrund anderer Wahrnehmungsarten, Reizoffenheit, Regulationsproblematik, der erhöhten Aktivität in der Amygdala (im Angstzentrum), Emotionalität.... Unsere "Bewertungsstrukturen" sind anders gepolt, das ist nicht schlecht oder falsch, sondern anders und wir müssen eben lernen, damit umzugehen...

    Dann kann die AD(H)S auch zu einer Bereicherung werden...

    LG Tanja

  6. #86
    Lysander

    Gast

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Viele ADSler merken zum Beispiel nicht, welchen Gesichtsausdruck sie gerade haben. Beispiel: ein ADSler kommt, gestresst vom Berufsverkehr ins Büro und dieser Stress spiegelt sich noch in seiner Mimik. Das können die Kollegen aber nicht wissen. Sie sehen einen Kollegen mit einem missmutigen Gesicht, der sich grußlos auf seinen Platz setzt, womöglich noch den Kaffeebecher umstößt und flucht. Der ADSler aber wundert sich, warum die Kollegen heute mit einer gewissen Distanz begegnen und fühlt sich missverstanden. Ein Stino-Kollege hätte den Stress im Berufsverkehr abtrennen und immer noch freundlich lächelnd grüßen können. Wahrscheinlich hätte ihn der Berufsverkehr noch nicht einmal so sehr gestresst wie den ADSler.

    Das soll nur ein Fallbeispiel sein und nicht heißen, dass es jedem von uns passiert.

  7. #87
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Lysander schreibt:
    Viele ADSler merken zum Beispiel nicht, welchen Gesichtsausdruck sie gerade haben. Beispiel: ein ADSler kommt, gestresst vom Berufsverkehr ins Büro und dieser Stress spiegelt sich noch in seiner Mimik. Das können die Kollegen aber nicht wissen. Sie sehen einen Kollegen mit einem missmutigen Gesicht, der sich grußlos auf seinen Platz setzt, womöglich noch den Kaffeebecher umstößt und flucht. Der ADSler aber wundert sich, warum die Kollegen heute mit einer gewissen Distanz begegnen und fühlt sich missverstanden. Ein Stino-Kollege hätte den Stress im Berufsverkehr abtrennen und immer noch freundlich lächelnd grüßen können. Wahrscheinlich hätte ihn der Berufsverkehr noch nicht einmal so sehr gestresst wie den ADSler.

    Das soll nur ein Fallbeispiel sein und nicht heißen, dass es jedem von uns passiert.
    Ja, aber das ist doch auch eine Art von persönlichkeit.......

    Ich komme z.B. jeden morgen gut gelaunt ins Büro, egal wie stressig es dort ist und alle wundern sich, dabei bin ich einfach nur erleichtert, den anstrengenden Morgen mit meinen Kindern hinter mich gebracht zu haben .

    (Hört sich immer blöd an, das weiss ich. Ich liebe die über alles, aber Arbeiten ist trotzdem weniger anstrengend)


    Das ist dann das gleiche wie du beschrieben hast, nur mit umgekertem Effenkt.....

  8. #88
    Lysander

    Gast

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Nein, es ist Verhalten. Es bringt einen immer wieder in Schwierigkeiten. Es kann zu einer unglückseligen Kausalkette führen. Es kann bis zur Entlassung führen. Und Dein Beispiel ist eben nicht das gleiche. Du hast die richtige Einstellung. Ich wollte schlicht das Problem mit der Fremd- und Eigenwahrnehmung verdeutlichen.

  9. #89
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Jain, ich habe die richtige Einstellung gelernt. Aber mein Verhalten ist eher das gleiche wie immer. Ich hatte eher immer Probleme mit mir selber, das es auf der Arbeit nicht klappte. Früher.

    Ok, das was du eben sagtest ist was anderes, das stimmt. Das mit der Selbstwahrnehmung (meine Pranoia) Hab dich dann falsch verstanden.

    Trotz alledem gehört es auch irgendwie zu unserer Persönlichkeit


    Hatte ich früher eher so. Auf einer Veranstalltung passiert etwas und alle lachen und ich denke die lachen mich aus......

  10. #90
    Lysander

    Gast

    AW: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S?

    Ja, es ist ein Teil der Persönlichkeit. Menschen ähneln sich immer irgendwie, haben ähnliche Verhaltensweisen, trotz aller Individualität, ob nun mit oder ohne AD(H)S. Und dennoch sind wir alle sehr verschieden, sind weit mehr als lediglich ADSler. Da gibt es ein Wir, jedoch viel mehr ICHs mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen, Strategien, Kämpfen, Ängsten sowie Fähigkeiten, Fertigkeiten, Fantasien, kreativen Ideen oder Untiefen und Abgründen. Menschen sind Menschen und kein Syndrom. Verbrennt alle Stempel!

Seite 9 von 11 Erste ... 4567891011 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  2. "Sehen Sie sich als schillernde Persönlichkeit?"
    Von hypocampus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.08.2011, 16:21

Stichworte

Thema: Wo endet unsere Persönlichkeit und "beginnt" das AD(H)S? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum