Umfrageergebnis anzeigen: Kann uns der Behindertenbegriff des Sozialgesetzbuchs eine Hilfe sein?

Teilnehmer
20. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    7 35,00%
  • Nein

    4 20,00%
  • Kommt drauf an

    9 45,00%
Seite 10 von 14 Erste ... 567891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 137

Diskutiere im Thema ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #91
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

  2. #92
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Geändert von Loyola (18.11.2013 um 11:05 Uhr)

  3. #93
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 168

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Oh Inklusion. Ich finde, das ist ein so wichtiges Thema. Aber ich fürchte, den Karren wird Deutschland gegen die Wand fahren. Unter den jetztigen Bedingungen funktioniert das bestenfalls punktuell, und die Änderungen gehn zu langsam.

  4. #94
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Prunus schreibt:
    Oh Inklusion. Ich finde, das ist ein so wichtiges Thema. Aber ich fürchte, den Karren wird Deutschland gegen die Wand fahren. Unter den jetztigen Bedingungen funktioniert das bestenfalls punktuell, und die Änderungen gehn zu langsam.
    Gesetzlich ist das auf Druck der UN bei uns angekommen, nur nutzt der "gute Wein in neuen [=gesetzlichen] Schläuchen" wenig, wenn daraus keine Haltung wird. M.e. steht und fällt mit dieser Haltung das Wohl u Weh überhaupt im "gesellschaftlichen Klima" - in Familie, Beruf etc. Gerechtigkeitsthemen wie Solidarität usw. sind nur Ableitungen von Inklusion, die praktisch alles umfasst - eine Art Gegenmittel zur kapitalistischen Dynamik, aber in "humanistisch" und v.a. innerhalb des Systems. Deshalb auch leiser. Vor der Wahl war das Thema im Bundestag, in den Landtagen, Senaten recht präsent. Zur Zeit überlagern Themen wie NSA u Arbeitsmarkt das Feld, das hoffentlich schnell zurückkommt.

    Zu überlegen ist, inwieweit Betroffene hier - soweit sie können - in der Verantwortung stehen, die verfügbaren Mittel zur Stärkung der Inklusionsidee zu nutzen, beginnend mit Aufklärungsarbeit:

    korrelierend zu Menschenrechten, gibt es ja die andere Seite der Medaille der Rechte: die "Menschenpflichten" ( mpflicht ; Allgemeine Erklärung Menschenpflichten ; menschenpflichten ; ). Politisch kann erst dann die Missachtung der Inklusionsidee sanktioniert werden, wenn die Mehrheit bescheid weiss und den Grundgedanken im Bewusstsein eigener Verantwortung mitträgt. Solang das noch nicht der Fall ist, besteht zunächst eine sog. epistemische Pflicht ( z.B. Kruse ), d.h. eine Aufklärungspflicht mit dem Ziel, dass idealerweise Unwissenheit über Inklusion möglichst breit-mitgetragen als faule Ausrede empfunden wird.

    Darin liegt die Spannung. Dass der Schrei nach Inklusion so laut wird, wie z.B. der Schrei nach Revolution z.b. 1968 wäre m.E. das wichtigste Aufbruchsthema des progressiven Bevölkerungsanteils v.a. unserer Generation in Deutschland.
    LG
    L.
    Geändert von Loyola (19.11.2013 um 12:11 Uhr)

  5. #95
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Ah, diesen Thread habe ich gesucht. Danke für das Hochziehen.

  6. #96
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Steintor schreibt:
    Ah, diesen Thread habe ich gesucht. Danke für das Hochziehen.
    Viele hier kämpfen mindestens unbewusst, teils sehr entschieden täglich an verschiedenen Orten mit. Aktive Mitstreiter immer willkommen.
    Lg
    Geändert von Loyola (19.11.2013 um 12:50 Uhr)

  7. #97
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Was mich gerade interessiert ist das Prozedere. ADHS als behinderung. Wie geht das? Wer entscheidet das? An wen müsste ich mich wenden?

    (schreibt bitte nicht, dass ich oben nachgucken soll)

  8. #98
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Ich liebe die Schweizer auch immer, wenn sie sagen: Das ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich.
    Sozialpsyiachtrischer Dienst z.b.?

  9. #99
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Ich bin jetzt von Westfalen bis in den Taunus in Hessen gekommen. Das ist schon mal ganz dicht an der Grenze zu Rheinland-Pfalz.

    Das ist das große Problem in einen föderalistischen Staat. Es gibt ein Bundesgesetz, z.B. das SGB, aber die Aufgaben werden auf jeweils andere Landesämter verteilt. Die wiederum können private Organisationen beauftragen. Der Mann in NRW hat mir jetzt eine private Stelle in Hessen genannt. Die kennen sich aber nicht in RLP aus.

    Ich mache das jetzt anders. Ich gehe zur Stadt und frage mich dort herum.

  10. #100
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.433

    AW: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs

    Loyola schreibt:
    Ich liebe die Schweizer auch immer, wenn sie sagen: Das ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich.
    Sozialpsyiachtrischer Dienst z.b.?
    Und es ist wirklich tatsächlich oft so in viele Bereichen! Es macht diese kleine Land sehr bunt, aber nicht sehr übersichtig...

LinkBacks (?)


Stichworte

Thema: ADHS u. der Behinderungsbegriff des Sozialgesetzbuchs im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum