Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 47

    Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Hallo,

    Ich bin irgendwie sehr zwiegespalten.
    Alleine sein kann ich nicht- mit anderen zusammen sein aber auch nicht.
    Von innen heraus kristallisiert sich entweder ein starkes Verlangen nach der Gemeinsamkeit -
    oder aber dem alleine sein.
    Das blöde ist das es meist im kehrten Zyklus auftritt.

    Bin ich alleine, will ich nicht alleine sein und habe ein starkes Verlangen ( nicht zu Verwechseln mit sexueller Begierde )
    nach jmd. anderem ( ob Frau oder Mann spielt keine Rolle ).
    Bin ich in Gesellschaft, will ich alleine sein.

    Die beschriebenen Schemata treten natürlich
    1) nicht sofort ein : Sprich ich kann manchmal stundenlang alleine sein und dann irgendwannmal
    verlangt irgendwas in mir in Gesellschaft zu sein. Oder andersherum
    2) nicht immer auf : Sprich manchmal bin ich stundenlang alleine und es kommt kein verlangen der geimeinsamkjeit auf.
    Und andersherum genauso

    Wie sieht mein Tagesablauf im Moment aus ?
    - Den halben Tag lebe ich so , den anderen andersherum. Es gibt kein "normal".

    Sprich in Gesellschaft eskalier ich eigentlich ( weil sich irgendwie alles angestaut hat ? )
    und wenn ich alleine bin, bin ich alleine was soviel heißt wie das ich das BRAUCHE. Es ist ein Verlangen beider Seiten.
    Nur halt immer die EXTREMEN.

    Ich würde gerne irgendwie etwas mehr "normal" sein.. Ich wurde auch schon oft drauf angesprochen und
    bei vielen Ecke ich mit dieser Art auch an.
    Nicht falsch damit zu verstehen, das ich mich mit "den Menschen" nicht gut verstehen würde.
    Nein- Ich bin, im gegensatz zu den meisten menschen,
    eigentlich jedem gegenüber offen ( was soviel heißt wie das ich keine starke sympathie entwickel.
    was wiederum soviel bedeutet wie das ich (fast) alle gleich gerne habe und mich mit ihnen verstehe.
    Zumindest von meiner Seite.

    Wem geht es ähnlich bzw. inwiefern kann man daran arbeiten? ( also nicht an letzterer sache, der "offenheit" , die ja in dem
    sinne positiv ist )

    Entschuldigt wenn ich manchmal irgendwie etwas komisch geschrieben habe. Z.t assozier ich mit
    bestimmten Worten auch evtl. etwas anderes als Ihr , deshalb nehmt nicht jedes Wort auf die Goldwaage.
    ( es könnte etwas anderes bedeuten ) lol

    Grüße
    jumbaa
    Geändert von Jumbaa ( 1.03.2013 um 14:55 Uhr)

  2. #2
    werwiewas

    Gast

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Hallo Jumbaa,

    ich hab zwar nicht solche Gefühle, wie Du sie beschreibst...

    aber es erinnert mich sehr an das Verhalten von Menschen, die mir mal sehr nahe standen,
    und weshalb ich mich mal ausführlicher mit solchen Problemen beschäftigt habe.

    Vielleicht kann ich Dir weiterhelfen,
    wenn Du etwas konkreter beschreibst,
    warum Du nicht lange allein sein kannst...aus Langeweile, oder weil Du Dich dann vom Grübeln über Probleme nicht mehr ablenken kannst...
    vielleicht, weil Du Dich selbst nicht richtig magst und akzeptierst, wie Du bist...und deshalb nach Ablenkung und Bestätigung durch andere suchst?

    Eskalierst Du in jeder Gesellschaft...oder nur bei bestimmten Personen oder Situationen ?
    Und was hat sich dann bei dir angestaucht ?

    Auf Deinem Profil steht, dass Du Medikinet nimmst,
    hat sich seitdem diesbezüglich was verändert?

    Wie ich sehe, hast Du bis jetzt nur eine ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS,
    wie sorgfältig wurde die erstellt,
    bekommst Du außer Medis momentan noch eine andere Therapieform z.B. Verhaltenstherapie?

    Bist Du aktuell berufstätig oder krank geschrieben?
    Hast oder hattest Du in Deinem Beruf viel mit Menschen/Konflikten zu tun?

    Möglicherweise habe ich eine Erklärung.
    Aber ich will vorsichtig sein, und sie Dir erst geben,
    wenn ich Deine Situation konkreter kenne.

    Vielleicht ist es auch besser, wenn wir uns über persönliche Nachrichten weiter unterhalten.
    Aber das kannst Du halten, wie Du willst.

    Auf jeden Fall wünsche ich mir, dass Du dein Problem bald in den Griff bekommst.

    Da fällt mir grade noch ein, dass John Gray behauptet, dass fast alle Männer oft das Bedürfnis haben
    nach Einsamkeit haben, und sich vor allem, wenn sie sehr im Stress sind, quasi in eine imaginäre Höhle zurückziehen müssen,
    bis es ihnen besser geht.

    Hast Du diese Probleme auch in Phasen, in denen es Dir gut geht,
    oder durchgehend, egal ob Du gut oder schlecht drauf bist?

    Viele Grüße
    von werwiewas

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Hey werwiewas ,

    danke für deine antwort .

    Ehm wo fang ich an .

    Zunächst einmal .. Streß hab ich eigentlich immer ! Aber den mache ich mir auch ( fast) immer selbst.
    normalerweise hätte ich keinen / die menge streß die jedem "normalo" wiederfährt. (Sprich meine ausgangslage ist normal).

    Ich denke aber nicht das der vermehrte streß etwas mit meinem "problemchen" zu tun hat .
    Die geschilderten antagonisten treten auf wie sie wollen. Ich kann wiegesagt kein klares schemata erkennen.
    Wenn ich schlecht drauf bin( eigentlich selten , kommt drauf an was ich gerade tue) habe ich manchmal keine so große lust an der gemeinsamkeit , was aber denke ich mal ganz normal ist . Das ist ja einfach ein schutzmechanismus . ( will die schlechte stimmung nicht unbedingt verbreiten)

    Ich habe letztes jahr abitur gemacht , gerade praktikum in einer bank . Warum krankgeschrieben ?
    Wie meinst du das ob ich "viel mit konflikten zu tun hatte/ habe " ?

    Ads wurde nicht richtig gechckt glaube ich , habe aber demnächst tests!
    Jo ich nehm das zeugs .. Aber so einen richtigen aha ! Effekt gibts nicht .
    Kann mich evtl., besser konzentrieren und bekomm ein tunnelblick , merke nicht mehr so sehr was um mich drum herum passiert .
    Und was ich noch merke ist der rebound, der ist zum teil so enorm das ich zwar etwas machen kann - genauso gut könnte ich aber auch nichts tun . Bin da einfach "total weg " .
    Inwieweit die med. Mein "problemchen" beeinflussen kann ich nicht direkt sagen ..
    Ich glaube aber das es kein unterschied zu vorher gibt.

    Mfg jumbaa

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    moin,

    ich kenne diese probleme, weil ich fast die selben habe.

    adhs ist bei mir mehrfach überprüft worden - bin auf medikinet eingestellt.

    ich leben innerlich in einer zerreißprobe - habe ich eine partnerin - wünsch ich mir ab und an allein zu sein, bin ich alleine, ertrage ich das allein-sein nicht :-(

    man muss dazu sagen das meine freundin eine histrionische-borderline störung hat - was es nicht gerade besser macht. sie brauch sehr viel aufmerksamkeit - was ich als so nicht hinbekomme.

    unter medikinet kann ich besser verständnis aufbringen - tagesablauf ein großes problem - bin ich alleine, klappt gar nichts - erledige ich alles was ich machen muss, und bekomm kein lob/aufmerksamkeit dafür - würde ich am liebsten weglaufen.

    in wechsel zwischen nah und fern. worauf ich aber keinen einfluss nehmen kann.

    bin in therapie - verhaltenstherapie.

    ich habe die große angst vor dem alleine sein - somit würde ich keiner kontrolle mehr unterliegen und befürchte, das mein leben den bach runter geht.

    wenn die verantwortung zu groß wird, habe ich das gefühl darunter zusammen zu brechen.

    ich habe einen hund und katzen - bin ich alleine liegt alles an mir - jetzt hab ich rückenhalt, wenn auch die partnerin sich fast nie um diese verantwortung kümmert. schöne es zu haben, aber sie will sich darum nicht wirklich kümmern z.b. gassi gehn, usw.

    @werwiewas
    mich würde deine möglich lösung für diese problem interessieren!

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 66

    Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Mmhhh... Auch die Antwort würde mich interessieren, habe diese Problematik auch... Und zwar immer ganz extrem.... ;-(


    Sent from my iPhone using Tapatalk

  6. #6
    werwiewas

    Gast

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Danke Leute,

    für euer Vertrauen.

    Ich werde mich morgen nochmal deswegen melden.
    Jetzt muss ich wirklich schauen, dass ich rechtzeitig ins Bett komme.
    Denn ich brauche dringend meinen Schlaf.

  7. #7
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Ich kenne das Phänomen auch.

    Wenn ich alleine bin, hab ich oft das verlangen jetzt unbedingt irgendwen sehen zu wollen. Und bin ich dann einmal verabredet oder gerade unterwegs denke ich mir oft: Mhm eigentlich willst du jetzt ja doch nur wieder nach Hause und alleine sein.

    Das hab ich aber eigentlich nur, wenn ich mehrere Tage hintereinander gar nichts wirklich zu tun habe oder kaum jemand anderen außer mein Spiegelbild gesehen habe.

    Früher hatte ich das eigentlich andauernd in diesen Extremen und hab damit auch viele Freundschaften zerstört (auf der einen Seite nervig, anstrengend, immer was machen wollend - einnehmend und auf der anderen Seite unzuverlässig weil ich immer kurzfristig abgesagt habe wenn ich eine Allein-Sein-Wollen-Welle dann erfasst hat)

    Seitdem ich Medikinet nehme kann ich das Allein sein besser genießen und auch bewusst für mich nutzen und bin dann auch in Gesellschaft besser. Also ich hab dann nicht mehr dauernd den Fluchtreflex weil ich mich bewusst dafür entscheide und nicht mehr so übereilte entscheidungen treffe und überall ja und amen sage nur um gesellschaft zu haben die ich eig. gar nicht will.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Mir tut es irgendwie gut wenn ich eure Worte lese ... Ich bin scheinbar nicht allein mit diesem Problem.
    Ich habe das schwere Gefühl ich stecke phasenweise auch in dieser Zwickmühle ... (es geschieht glücklicherweise nicht oft)

    Glücklich bin ich darüber überhaupt nicht! Ganz und gar nicht! Entzieht sich irgendwie der Kontrolle oder Logik ... Schlimm ist es wenn man sich die Sache einfach nicht erklären kann.
    Es ist irgedwie ein Krampf. Es gibt eigentlich überhaupt keine Gründe aber trotzden grätscht da scheinbar irgendwas dazwischen. (meist in Situationen an denen es überhaupt nicht angebracht ist). Dann fühle ich mich elendig ... Ich reagiere phasenweise anders was ich eigentlich überhaupt nicht will ...
    Ich habe mal was gelesen dass ADS viele gemeinsame Merkmale mit einer anderen Sache hat, jedoch in einigen Punkten sich unterscheidet. Das macht die Sache aber auch nicht gerade leichter ... vielleicht ist das ja auch typisch für ADS: Nähe und Distanz, Übersensibilität, zuviel Input an Gefühlen dann "Abschaltung" ... ich weiss es nicht genau.
    Ich denke wenn man das weiß könnte man da eher gewisse Strategien entwickeln. Keine Ahnung ...
    Ich arbeite dran bei mir.

    Mionar
    Geändert von Mionar ( 5.03.2013 um 22:33 Uhr)

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    ... was ich ebenfalls bei mir festgestellt habe ist, das wenn ich medikinet genommen habe dieses phänomen nicht so stark ist - zumindest in der phase wo das mph wirkt - laut meiner therapeutin wäre das aber auch normal - was mit der wirkung von mph zu tun hat.
    man kommt wohl näher an eine "normales" denken ran...

  10. #10
    bizzylizzy

    Gast

    AW: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT

    Das kenne ich auch - kann es auch nicht so recht beschreiben:

    Möchte mich sehr gerne mitteilen und höre anderen auch gerne zu, mache gerne mal was aus,
    und wenn es dann so weit ist, habe ich irgendwie gar keine Lust mehr drauf - mir kommt es dann
    fast schon wie Zeitverschwendung vor Das soll mal einer kapieren, oder??

    Ich bin auch schon mal sehr gern mit mir alleine - nur gleite ich dann etwas ab und wenn ich
    dann so ein paar Tage allein bin (wenn die Kinder mal beim Vater sind) merkt man es mir und
    meiner Wohnung schon an - laufe nur noch im Schlafanzug rum, ungekämmt, liegen gebliebenes
    Geschirr interessiert mich nicht mehr - und ruft mich dann noch jemand an, mag ich nicht mal mehr
    ran gehen, egal wer es ist. Nicht weil mich die Person nicht interessiert, sondern weil es mich in
    meiner Ruhe stört bzw. ich das GEfühl habe, jetzt einfach mit niemandem reden zu können (weil
    mein Kopf voller Gedanken ist...)

    Und dann kann es sein, dass ich plötzlich unruhig bin und unheimlich gern jemanden treffen
    würde, aber meist weiß ich nicht wen ich fragen könnte, weil ich niemanden in der gleichen
    Situation kenne, der kurzfristig Zeit hätte...
    Das Leben als ADHSler ist ganz schön kompliziert

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?
    Von Noel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 03:49
  2. Mitteilungszwang bzw. nicht alleine sein können
    Von Chaotin26 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 5.07.2012, 13:18

Stichworte

Thema: Alleine sein NEIN , zusammen sein auch NICHT im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum