Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Hallo,

    ich habe einen Arbeitskollegen, der meiner Meinung nach eindeutig als Kandidat für ADHS in Beracht kommt! Ohne das ich natürlich die arztliche Kompetenz hätte, aber an ihm kann man so gut wie alle ADHS-Sypmptomen ganz klar erkennen!

    Und diese Symptome verursachen ihm auch ganz klar Probleme, sowohl sozialer als auch beruflicher Natur! Er hat mir auch schon von seinen Problemen erzählt, also ich bilde mir das nun echt nicht ein.

    Jetzt würde ich ihn gerne darauf aufmerksam machen, dass ich eben diesen ADHS-Verdacht bei ihm habe, aber ich weiß nicht, wie ich das am geschicktesten machen könnte. Ich denke das könnte eben auch nach hinten los gehen wenn ich das ungeschickt mache, und er dann alles nur abblockt!?

    Mir fallen gerade 2 Strategien ein:

    1. Ihm direkt mit dem Verdacht konfrontieren.

    2. Ihm erstmal "scherzhaft" einen Link über ADHS Symptome zukommen lassen, und schauen ob er selber drauf anspringt! Ich hätte da an soetwas gedacht wie: Symptome

    Was würdet ihr mir den raten? Oder habt ihr eine andere Empfehlung?

    Achso, da ich ja noch keine offizielle ADHS Diagnose habe, will ich das auch erstmal nicht weiter ausplaudern... man will die Pferde ja nicht vorschnell scheu machen
    Geändert von Sternhagel (26.02.2013 um 00:43 Uhr)

  2. #2
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Kommt darauf an, wie gut du den Kollegen kennstaber Achtung" Wir" Adhsler meinen es oft nur gut, aber haben den Hang unsere Umwelt zu diagnotisieren und zu theraparieren und das kann wirklich nach hinten los gehen. Daher wenn Aufklärung sehr behutsam. Aber im Hinterkopf behalten, du könntest sein Leben verbessern, wenn er wirklich Asdh hat. Aber wir legen es auch gerne in andere Menschen hinein, habe ich bei mir bemerkt. Ich habe fast so eine Art Radar, weil wir uns wünschen, das uns die Menschlich ähnlich sind. Daher kann es sein, das du was in die Person hineinlegst, wo nicht ist.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Hallo Sternhagel!
    Ich finde dieses Thema auch problematisch.

    Ich denke aber, dass man in genau solchen SItuationen die Chance hat, mit dem eigenen ADHS und angewohnten Verhaltensweisen zu arbeiten - d.h. für mich oft: erstmal nachdenken und nicht wie früher einfach losreden und mich einmischen und "Gutes" tun wollen. Mal einen Schritt zurück und das Ziel hinterfragen, statt mir über die Umsetzung den Kopf zu zergrübeln.

    - bringt es ihm was +/-? Kann er sich drauf einlassen, "krank" zu sein oder muss sein weg erst noch woanders langführen?
    - bringt es mir was +/-? ist der arbeitskontakt so eng, dass ich wirklich unter ihm leide? sollte ich mich vielleicht erstmal um mich kümmern?
    - wenn ich mir sicher bin... bringt es eventuell trotzdem zu einem anderen Zeitpunkt mehr?

    Grad wenn du noch am Anfang der Beschäftigung mit dem Thema ADHS stehst (?), würde ich ohnehin vorsichtig sein. Man neigt schnell dazu das, was einen grade beschäftigt, überall zu sehen, wo vielleicht nur einige Symptome sind, die auch anderswo verursacht werden können (nicht alle sozial inkompatiblen Leute haben ADHS....) oder wo vielleicht keine "Krankheitsstärke" da ist...

    viele liebe Grüße und gute Nerven auf Arbeit
    Porcupine

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Also ich bin einfach ein paar typische Sachen gefragt worden und diese Fragen konnte ich alle mit Ja beantworten.... und dann hieß es : kuck doch mal in Richtung adhs.... nun hatte ich dieser (mir völlig fremden) person schon erzählt das ich Depression habe und es mir trotz Therapie und Medis nicht besser geht....
    naja und je mehr ich hier lese um so mehr fühle ich mich bestätigt... jetzt muss ich nur noch einen Diagnoseplatz finden...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    - bringt es mir was +/-? ist der arbeitskontakt so eng, dass ich wirklich unter ihm leide? sollte ich mich vielleicht erstmal um mich kümmern?
    Nein, also leiden tue ich überhaupt nicht durch ihn! Mir gehts hier ja auch nicht um mich, sondern um ihn.

    Es stimmt allerdings schon, dass man als ADS'ler vielleicht dazu neigt überall plötzlich weitere ADS'ler zu sehen. Aber bei ihm bin ich mir doch relativ sicher... wie ich mir bei einigen anderen von meiner Arbeit auch sicher bin Jajajaja.... ich weiß! Aber bei dem einen ist es echt am auffälligsten.

    Naja, vielleicht warte ich noch zwei Wochen oder so, bis ich mehr zu meiner eigenen Diagnose sagen kann... wenn ich dann offiziell ADS'ler sein sollte, dann würde ich es bei der Arbeit wahrscheinlich sowieso ein paar Leuten erzählen, und dann ihm sowieso auch!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Also gut funktionieren die humorvollen Beiträge du hast ADHS wenn... Da schauen was passen würde und als Anekdote erzählen und schauen wie die Reaktion ist. Vielleicht kommt ein, oh je, kenn ich zu gut... Und er bringt eigene Geschichten.... Dann gäbe es einen Ansatzpunkt ohne die Tür einzurennen.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Hey, du sozial-Denkender!
    Ich glaube sogar, das könnte der Königsweg sein! Noch etwas warten und dann: Wenn du ihm vertraust, rede von dir und deinen Problemen (und natürlich auch davon, dass du gar nicht so richtig sicher bist/warst es zu haben - das gibt anderen nämlich Mut die eigene innere Unsicherheit als was Normales anzusehen) und dann werden die Themen in seinem Kopf aktiviert ohne dass er sich angegriffen fühlt. Wenn es etwas "Resonierendes" gibt, wird sich das dann schon hocharbeiten... Hab schon oft sowas erlebt.
    viele liebe Grüße
    Porcupine

  8. #8
    Indigowoman

    Gast

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    Das müsste man schon schauspielerisch geschickt angehen, mit dem Fingerspitzengefühl für den richtigen Zeitpunkt. Aber bei Kollegen ist das noch einfacher als z. B. bei Nachbarn. Wenn der z. B. mal wieder wegen einer Kleinigkeit ausrastet, musst du dich zu ihm umdrehen, theatralisch mit dem Finger auf ihn zeigen und im Scherzkeks-Ton (etwa wie Otto Walkes) laut zu ihm sagen: "Aha!! ADHS!" Wenn der verdattert fragt, was das soll, sagst du mit glucksendem Lachen in neckendem Ton :" .... (Punkte sind Platzhalter für den Namen) kann nicht stillsitzen, .... muss immer rumzappeln, .... kann nicht richtig aufpassen und macht dauernd was falsch!" Wahrscheinlich wird der dann in einen Verleugnungsmodus fallen, auf die Art "So ein Quatsch. Ich bin nicht nervös und zappel auch nicht!" Dann kann sich ein Gespräch darüber entwickeln, wie der sich selbst wahrnimmt und wie Außenstehende ihn sehen. Anschließend kannst du ihm eine Webside mit einer (möglichst kurzen) Beschreibung von ADHS empfehlen. Bücher würde der wahrscheinlich nicht lesen.

    Frühlingsgrüße von Indigowoman

  9. #9
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    mh ist schwierig kommt aber auf das Verhältniss an das du mit deinem Kollegen/Kolleginn hast.
    Ich bin auch auf der Arbeit auf meine Diagnose gekommen, ich bin für mich genau richtig drauf angesprochen worden. Auch wenn er sich das wohl vorher auch genau überlegt hat, weil das ja nicht so einfach ist wie man sowas andeuten soll. Da der Kollege sehr gute Menschenkenntnisse hat meiner Meinung nach, hat er mich genau richtig drauf angesprochen. Anders wäre ich viell. Verletzt oder Verärgert darüber gewesen und hätte direkt zu gemacht, gerad wenn mich jemand mit was negativem direkt Konfrontiert hätte, wie du hast vielleicht ADHS weil du ... hin und her. Man braucht viel Fingerspitzengefühl und sollte den Menschen gut kennen, bzw. einschätzen können. Sonst kann der Schuss auch nach hinten los gehn.
    Ich für meinen Teil bin meinem Kollegen sehr Dankbar das er mich drauf Hing

  10. #10
    Sweety86

    Gast

    AW: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen?

    mh ist schwierig kommt aber auf das Verhältniss an das du mit deinem Kollegen/Kolleginn hast.
    Ich bin auch auf der Arbeit auf meine Diagnose gekommen, ich bin für mich genau richtig drauf angesprochen worden. Auch wenn er sich das wohl vorher auch genau überlegt hat, weil das ja nicht so einfach ist wie man sowas andeuten soll. Da der Kollege sehr gute Menschenkenntnisse hat meiner Meinung nach, hat er mich genau richtig drauf angesprochen. Anders wäre ich viell. Verletzt oder Verärgert darüber gewesen und hätte direkt zu gemacht, gerad wenn mich jemand mit was negativem direkt Konfrontiert hätte, wie du hast vielleicht ADHS weil du ... hin und her. Man braucht viel Fingerspitzengefühl und sollte den Menschen gut kennen, bzw. einschätzen können. Sonst kann der Schuss auch nach hinten los gehn.
    Ich für meinen Teil bin meinem Kollegen sehr dankbar das er mich drauf gebracht hat und mir geht es seitdem und seitdem ich gut Eingestellt bin sehr viel besser und ich kann mich besser Leiden, weil ich auch viele Dinge anders sehn kann und anders mit Umgehn kann und daran Arbeiten kann.

Ähnliche Themen

  1. ADHS nur eine andere Art die Welt zu sehen etc.
    Von bubble im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2012, 02:27
  2. Adhs und sich daraus ergebende andere Erkrankungen
    Von Phantasia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 12:11
  3. Andere Wirkung von Substanzen bei ADHS / ADS?
    Von as2205 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 12:57
  4. Klinikaufenthalte, Therapien, Medikamente und deren dauerhafte Wirkung
    Von Selen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.04.2010, 17:20

Stichworte

Thema: Wie kann man andere auf DEREN mögliches ADHS hinweisen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum