Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Diskutiere im Thema Handschrift verbessern - wer hat es geschafft? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 52

    Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Hallo,

    meine Handschrift ist so übel, dass ich teilweise selbst Probleme habe, mein geschriebenes zu entziffern, wenn es z.b. ältere Notizen sind.
    Mein Schreibstil selbst habt sich seit der Grundschule nicht mehr geändert, also eine schöne Kinderkrakel, die Linienführung ist jedoch nochmal ein ganzes Stück schlechter geworden.
    Vom Schreiben abgesehen, bekomme ich es auch kaum hin, eine gerade Linie oder einen halbwegs runden Kreis zu zeichnen.

    Da heutzutage fast alles am PC geht, hat mich das bisher auch nicht sehr gestört, demnächst beginne ich jedoch einen neuen Job im Vertrieb, bei dem es üblich ist, vor Ort die Kundenwünsche handschriftlich festzuhalten und auch bei Präsentationen kleinere Skizzen und Beispielrechnungen zu erstellen.

    Ich bin dann vor ein paar Tagen auf folgendes Programm gestoßen:
    In vier Wochen zu besserer Handschrift - Handschrift-Coach.de

    Am Freitag war ich dann bei meinem Psychiater (ADHS Spezi) und habe ihm begeistert erzählt, das ich es mir zulegen möchte um meine Handschrift zu verbessern.
    Der hat daraufhin ein paar Schriftproben von ADHS Kindern vor und nach einer Ergotherapie herausgekramt, mir die riesigen Unterschiede gezeigt und gleich gesagt, dass das bei mir nichts wird, da in meinem Alter (31) und insbesondere als ADHSler meine Schrift schon festgefahren wäre.

    Er könnte mir zwar eine Ergo verschreiben, dies würde aber überhaupt nichts mehr bringen und so ein Programm würde da sicher auch nichts helfen.

    Wie sind eure Erfahrungen mit der Sache? Ist es einen Versuch wert, oder sollte ich meine Zeit lieber in andere Sachen investieren?

    Viele Grüße,

    Tom

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Hi Tom,

    danke für deinen Beitrag.
    Endlich wies ich, dass ich nicht der erste mit dieser Grundschulsauklaue bin ^^

    Bei mir hat sich am Schriftstil auch nichts geändert die letzten Jahre... Werde dafür sehr oft belächelt >.<
    Gut zu wissen, dass ich nicht der Einzige bin.

    LG Chokmah

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Ich schreibe immer auf kariertem Papier.
    Schreibe ich so groß wie die kästchen ist mein Schriftbild in ordnung sonst eher nich

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    @Chokmah: Hast Du denn probiert dein Schriftbild zu verändern?

    Ja, auf Papier ohne Linien/Karos könnte ich überhaupt nicht schreiben, da wäre nach 3 Buchstaben das Wort in der vertikalen.
    Meine Schriftgröße ist immer gleich und kann ich nicht anpassen.
    Das heißt auf Formularen, auf denen die Felder etwas kleiner sind kann ich nur in Druckbuchstaben schreiben und komme selbst da oft aus den Bereichen raus.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 87

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    _TOM_ schreibt:
    @Chokmah: Hast Du denn probiert dein Schriftbild zu verändern?

    Ja, auf Papier ohne Linien/Karos könnte ich überhaupt nicht schreiben, da wäre nach 3 Buchstaben das Wort in der vertikalen.
    Meine Schriftgröße ist immer gleich und kann ich nicht anpassen.
    Das heißt auf Formularen, auf denen die Felder etwas kleiner sind kann ich nur in Druckbuchstaben schreiben und komme selbst da oft aus den Bereichen raus.

    Bei meinem ersten Bewerbungsgespräch musste ich einen Flipchart beschreiben. Das war einer der Hauptpunkte der bemägelt wurde das ich zu klein auf den Flipchart geschrieben habe.

    Und ich schreibe auch immer in der selben. Auf reinem weißen Papier beginnt der sich in die Vertikale zu bewegen wie bei Tom.

    Wie wärs wenn wir alle ein Bild von unserem Schriftbild machen und es hier hochladen?


    http://i.imgur.com/i7O5hOi.jpg


    Ich kann auch sehr sauber und ordentlich schreiben aber dann verkrampft sich meine Hand relativ weh, beginnt also weh zu tun.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Wie das beim (schöner) Schreiben ist weiss ich leider auch nicht, aber ich glaube nicht, dass Erwachsene das nicht mehr lernen können, weil zu festgefahren. Man lernt wohl anders als Kinder, das ist sicher richtig, und einfacher wird es nicht, aber das menschliche Hirn bleibt bis ins hohe Alter lernfähig, gibt sogar 80-jährige die noch mit Klavierspielen anfangen ... also lass dich nicht entmutigen

    Dafür Geld ausgeben ... naja ich weiss nicht, kann man sicher auch so üben ... und da geht es ja wohl eher drum, eine besonders ansprechende Schrift zu entwickeln, nicht so sehr darum, dass es leserlich wird. Was man vor allem braucht ist Geduld, fürchte ich


    Ich selber schreibe zwar im Grunde sehr ordentlich, aber laaaaaaaaaangsam ... hab mir das seit Kindheit antrainiert, mich mit Kalligraphie befasst und versucht, die schönen Handschriften anderer Leute zu imitieren. Unglaublich die Menge an Papier die dafür drauf ging! Nun, solange ich langsam schreibe und mich auf das Schriftbild konzentriere geht es, aber sobald es schnell gehen soll, die Ideen sprudeln oder gleichzeitiges Zuhören und Mitdenken gefordert ist ... Katastrophe! Ich glaube aber, dass man in diesen Fällen Methoden entwickeln kann, mit Abkürzungen usw, und danach halt auch das Entziffern üben muss. Man gewöhnt sich ja auch an die Sauklaue eines Chefs, ist so meine Erfahrung ... warum also nicht an die eigene?

    Präsentationen: heisst das du musst an so nem Flipchart oder am Whiteboard schreiben/zeichnen ? ... das ist nämlich nochmal ne ganz andere Geschichte!


    @ObiKenobi: ja klein schreiben ist auch mein Trick 77, und das mit dem karierten Papier ist teilweise verheerend. Z.B. bei Klausuren anno dazumal ... vor allem wenn Linnel dann in jede "Zeile" schreiben MUSSTE ... sehr zur Freude derjenigen die das korrigieren sollten!

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    @ Tom

    Habs in der Pubertät ab und an probiert weil mir die Schrift da peinlich gewesne ist...
    GIng aber gar nicht xD Im Endefekt war ich dann einfach froh, dass ich überhaupt schreiben konnte...
    Und hier meine wunderschöne Schrift :
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto.jpg
Hits:	79
Größe:	102,2 KB
ID:	8349

  8. #8
    .

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.018

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Hallo TOM,

    und gleich gesagt, dass das bei mir nichts wird, da in meinem Alter (31) und insbesondere als ADHSler meine Schrift schon festgefahren wäre.

    Er könnte mir zwar eine Ergo verschreiben, dies würde aber überhaupt nichts mehr bringen und so ein Programm würde da sicher auch nichts helfen.
    Jo das ist doch mal eine aufbauende, unterstützende und motivierende Aussage. also...was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.http://www.smilies.4-user.de/include..._sonst_024.gif...vielen Dank für die Blumen...
    Was soll man dann Schlaganfall- oder Parkinsonpatienten sagen? ...es tut uns Leid...das war's...ende im Gelände?

    Ich würde sagen; also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss, lernen kann er Gott sei dank, aber auch ein leben lang...

    Sicher wird es schwerer mit zunehmenden Alter eingefahrene Strukturen zu verändern und es wird auch mehr Rückschläge geben, insgesamt wird es länger dauern das/sein Ziel zu erreichen, dennoch ist es machbar und das Gehirn sowie Feinmotorik können ein leben lang trainiert, verbessert werden.

    Ich hatte auch eine Sauklaue und diese erst mit Ergo deutlich besser in den "Griff-el" bekommen. Bei mir hat Ergo viel gebracht, musste auch das Größenverhältnis von linierten auf unlinierten Papier übertragen. Bei mir war immer alles viel zu groß.
    Am Anfang hilft gegen das Verkrampfen der Hand den Stift nicht mit Daumen und Zeigefinger zu halten sondern zwischen Zeige- und Mittelfinger zu legen, so verkrampft man weniger.
    Es gab auch noch einige Brettspiele und Fingerspiele die ich üben musste. Durch den Einsatz von speziellen Therapiekneten kann z.B die Kraftdosierung oder die selektiven Fingerbewegungen geübt werden.

    Suche dir ein guten Ergotherapeuten, erkläre ihm was du erreichen möchtest! Viel Erfolg und gutes gelingen!

    Lieben Gruß
    Smiley

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Die beste Schriftverbesserung habe ich erreicht durch die Einführung des Computers in meinen Alltag!

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft?

    Also ich habe auch eine Sauklaue und das ist als Frau, wo man ja immer meint, Frauen haben eine schöne Handschrift.

    Meine Mutter hat als ich kleine war solche wahnwitzigen Ideen gehabt, dass ich mir die wunderschöne Schrift meiner Schwester antrainieren sollte. Zu diesem Zweck sollte sie etwas vorschreiben und ich sollte es nachschreiben, hat natürlich nicht funktioniert.

    Heute habe ich mir eine Mischung zwischen Druck- und Schreibschrift angewöhnt und damit komme ich für mich auch ganz gut zurecht. Wenn ich das Schriftbild meines Sohnes sehe, fühle ich mich in der Zeit immer zurück versetzt.

    Ich habe zwar keine eigenen Erfahrungen, aber ich denke auch, mit guter Ergotherapie kann man da schon einiges erreichen.

    Liebe Grüße Marvinkind

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Handschrift in der Grundschule
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 00:20

Stichworte

Thema: Handschrift verbessern - wer hat es geschafft? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum