Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diskutiere im Thema Gibt es auch strukturierte ADHSler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    lottchen schreibt:
    schreibst du dir auch so dinge wie putzen und kochen und so auf?
    Ja. Ich schreibe mir auch Müll runter bringen auf, oder Wäsche aufhängen. Zum Einkaufen gehören bei mir drei Zettel: Einkaufszettel schreiben, einkaufen, Einkäufe einräumen.

    Fürs Putzen habe ich eine extra Pinwand. Da hat jedes Zimmer eine Spalte. Und da kommen dann die einzelnen Kärtchen hin. Also zum Küche putzen gehört z.B. Herd sauber machen, Spüle putzen, saugen, Wischen etc. Manche Dinge muss man ja in jedem Raum machen, wie z.B. saugen. Daher sind die einzelnen Kärtchen für das Saugen auch in der gleichen Zeile. Wenn ich dann putze, dann kann ich schauen, was ich machen möchte. Also ich kann einen kompletten Raum sauber machen oder ich sauge die komplette Wohnung oder nur einzelne Zimmer. Jedes Kärtchen, das erledigt ist, kommt in die Kiste. Und so sehe ich, was ich noch machen muss und behalte den Überblick.
    Das finde ich klasse, wenn z.B. Besuch kommt. Der Besuch geht ja nicht in jedes Zimmer. Da kann ich dann schauen, was ich dringend sauber machen muss und was nicht so dringend ist.

    kochen mag ich nicht und verdränge es halt gerne und dann stehe ich da wieder um 18 uhr und wir haben nix zu essen. oder die hausaufgaben mit dem großen machen, ich verdränge es gerne.
    Zum Kochen gibt es hier irgendwo einen Thread, in dem viele total einfache ADHS-erprobte Rezepte stehen. Damit geht das kochen echt schnell.


    Vielleicht kannst du dir z.B. jeden Morgen nach dem Frühstück die Tätigkeiten "überlegen, was es heute zu essen gibt" und "schauen, ob alle Zutaten fürs Essen da sind" angewöhnen?
    Mir hat es geholfen, dass ich mir eine zeitlang aufgeschrieben habe, was ich so koche. Ich habe es nämlich nciht auf die Reihe bekommen, mir einen Wochenessensplan zu machen. So weit voraus planen schaffe ich noch nicht. Aber durch das Aufschreiben habe ich jetzt ein paar Gerichte, die ich immer abwechselnd koche. Und dafür habe ich dann auch meinen "Standard-Einkaufszettel", den ich dann einfach nur mit meinen "Vorräten" abgleichen muss. Und so kann ich dann auch einen wöchentlichen Großeinkauf machen, ohne dass ich einen konkreten Essensplan habe. Ich habe aber trotzdem meine Standardzutaten da und kann so das kochen, was ich gerne essen möchte.

    Ich habe vor ein paar Monaten aufgehört zu arbeiten und studiere seitdem wieder. An der Fernuni. Und ich lebe alleine. D.h. ich hatte anfangs keine Tagesstruktur.
    Da habe ich mir meine Pinwand in einzelne Tagesblöcke aufgeteilt. Zuerstmal Aufstehen/Frühstück, Mittagessen, Abendessen. Und dazwischen dann die einzelnen "Arbeitsblöcke". Manche Dinge, wie z.B. Tisch abwischen habe ich dann direkt in diesen Plan integriert. Also ich habe mir dann Kärtchen gemacht fürs Kochen, Essen, Tisch abräumen, Tisch abwischen, etc. Angefangen habe ich erstmal nur mit Tisch abräumen. Als das gut geklappt hat, kam dann Tisch abwischen dazu. Mittlerweile hat sich das fest eingefahren, da brauche ich die Kärtchen nicht mehr.
    Ich habe dafür keine festen Zeiten, sondern eben solche Blöcke. Also Mittagessen zwischen 13 und 14 Uhr. Feste Zeiten engen mich zu sehr ein. Die Blöcke sind für mich ein guter Kompromiss.

    Und das Hausaufgaben beaufsichtigen würde ich auch irgendwo fest in den Tag einplanen. Nach dem Mittagessen oder so. Da müsstest du schauen, wie dein Tagesablauf ist und wann es dir am Besten reinpasst.
    Aber mache nicht alles aufeinmal, sondern fang mit was kleinem an und steigere das dann langsam.

    Für das Wäsche waschen habe ich feste Tage bzw. Zeiten in der Woche, einmal am Wochenende und einmal unter der Woche. Vielleicht kannst du das bei dir mit dem Einkaufen auch so machen. Dass du da schon feste Zeiten in der Woche hast, damit du dann nicht da stehst und nichts zu essen hast.
    So ganz feste Tage finde ich doof, das engt mich zu sehr ein, aber mit solchen ungefähren Zeiten komme ich gut klar.

    alle haben mir gesagt ich muss das kontrolieren und mit ihm tasche packen, damit er es lernt (auch adhs). keiner versteht, das das für mich auch schon ein kraftakt ist..........
    Also ich habe erst vor kurzem mit über 30 gelernt, wie man seine Tasche packt. Ich hätte da auch große Probleme einem Kind das beizubringen.
    Aber das kriegst du hin! Vielleicht könnt ihr mal Fotos von den ganzen Sachen machen, die in den Schulranzen reinmüssen. Dann macht es vielleicht mehr Spaß, das Zeug zu packen. Oder ihr macht schon für jeden Wochentag so eine Art Liste, wo dann draufsteht, was er an dem jeweiligen Tag braucht.

    Wenn ihr Listen macht, die immer die gleichen sind, dann kannst du diese Liste in eine Klarsichthülle stecken. Und dann besorgst du dir einen abwischbaren Folienstift. Mit dem könnt ihr dann die Sachen auf der Liste durchstreichen und dann wischt ihr das wieder sauber und könnt die Liste am nächsten Tag wieder benutzen. Da müsst ihr die Liste dann nicht immer wieder neu schreiben.
    Wenn dein Sohn hyperaktiv ist, dann hilft es ihm vielleicht, wenn die Liste an der Wand hängt, so dass er davor auf und ab laufen kann.

    Ich habe keine Kinder, daher kann es sein, dass meine Tipps nicht zu realisieren sind, weil ich keine Ahnung vom Kinder erziehen habe. Aber ich habe einen Heidenrespekt davor.

  2. #22
    κοπφχαος

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 692

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Tolezo schreibt:
    Seltsame Aussage. Das letzte mal als ich nachgeschaut hab war ich definitiv männlich. In manchen Bereichen geht's bei mir schon fast in Richtung Zwangsstörung (liegt evtl. an meinem tourett'schen Wesen). Meine CDs, Bücher und Festplatteninhalte sind alphabetisch oder thematisch sortiert, ich verfolge jeden Morgen die gleichen Rituale und hab nie irgendwelche Probleme, einen Termin wahrzunehmen. Also auch von mir ein klares Ja: es gibt strukturierte ADHSler. Teilweise strukturiert. Oh, die Tür geht wieder nicht auf, weil die Wäsche sich auf dem Fußboden türmt? Damn.

    Die Aussage meines Arztes schliesst ja nicht aus, dass auch männliche AD(H)S-ler davon betroffen sind.
    Und bis zu Dir haben *nur* Frauen hier im Thread geschrieben - da passte diese o.g. Aussage so schön dazu.



    Ich kenne auch noch einen *Mann* im Bekanntenkreis, der so tickt. Und jetzt noch Dich!


  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Nachtrag: Link zum Kochthread

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Bahia schreibt:
    Die Aussage meines Arztes schliesst ja nicht aus, dass auch männliche AD(H)S-ler davon betroffen sind.
    Und bis zu Dir haben *nur* Frauen hier im Thread geschrieben - da passte diese o.g. Aussage so schön dazu.
    Die Männer können grad nicht, die struktieren ihren morgigen Tag.

  5. #25
    κοπφχαος

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 692

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    "Im Grunde sind alle Ideen falsch und absurd. Es bleiben nur die Menschen, so wie sie sind... ich bin von jeder Ideologie geheilt." - Cioran
    Offtopic:

    Wunderbar!


  6. #26
    Simply me

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 2.266

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Bahia schreibt:
    Dito!

    Aussage meines Arztes:
    Eine typische Überkompensation bei AD(H)S-Frauen.
    Kann er das als Mann und Nicht-ADHSler überhaupt einschätzen?

  7. #27
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Fliegenpilz schreibt:
    ADHS und Asperger haben Gemeinsamkeiten. Da ist es schwer, das zu unterscheiden. Und per Ferndiagnose geht das natürlich überhaupt nicht. Aber was mich stutzig macht, ist eben das sehr Disziplinierte. Das haben ADHSler nicht. (Außer es kommt zum ADHS noch eine Komorbidität wie z.B. eine Magersucht dazu, da können ADHSler sehr diszipliniert sein, das ist dann aber ein ganz anderes "Kaliber".)

    Struktur ist bei ADHSlern eine Kompensation. Es ist etwas erlerntes. Bei Menschen mit Asperger kommt diese "Struktur" von innen heraus. Da werden entweder reale Regeln befolgt (wie das erledigen der Hausaufgaben, selbst wenn diese nicht überprüft werden) oder aber es werden "angenomme" bzw. selbst gesetzte Regeln befolgt, wie eben ein sehr rigider Zeitplan oder andere Pläne. Und diese Pläne werden strikt eingehalten.
    Für den ADHSler geht die Welt nicht unter, wenn der Plan geändert wird. Jemand mit Asperger kommt mit solchen Änderungen nur schwer zurecht und reagiert teilweise sehr heftig darauf.
    out of topic:
    Bei der Tochter (6) einer befreundeten Familie wurde vor 2 Jahren Asberger diagnostiziert, seitdem versuche ich das genauer zu verstehen, was mir sehr schwer fällt, weil schon einiges der Verhaltensweisen einfach an ein unerzogenes KInd erinnert (ich weiß, dass das nicht so ist).
    Ich merke mittlerweile, dass mich dieses Kind extrem anstrengt und ich deshalb wenig Lust habe, unsere Freunde zu besuchen, das finde ich sehr schade und erschrecke mich vor meinen eigenen Gedanken....
    In diesem Zusammenhang bin ich der Stino

    Ich habe in den threads zu Asberger mehr INfos zu finden, weil das, was ich so gegoogelt habe mir bislang auch "nur" die Erkenntnis gebracht hat, dass es dem AD(H)S sehr ähnlich ist. Hat jemand von Euch einen Tipp oder Infos für mich? (gerne auch als PN, weil das ja hier eigentlich nicht das Thema ist, oder?)

    LG Tanja
    Geändert von Chaostanja (18.02.2013 um 10:37 Uhr) Grund: Satz vergessen

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 683

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Chaostanja schreibt:
    out of topic:
    Bei der Tochter (6) einer befreundeten Familie wurde vor 2 Jahren Asberger diagnostiziert, seitdem versuche ich das genauer zu verstehen, was mir sehr schwer fällt, weil schon einiges der Verhaltensweisen einfach an ein unerzogenes KInd erinnert (ich weiß, dass das nicht so ist).
    Ich merke mittlerweile, dass mich dieses Kind extrem anstrengt und ich deshalb wenig Lust habe, unsere Freunde zu besuchen, das finde ich sehr schade und erschrecke mich vor meinen eigenen Gedanken....
    es ist ja nicht böse gemeint, ich kann es aber nachvollziehen. Wir sind uns selber schon anstrengend genug.
    Bei mir ist es zb so, das ich oft keine lust habe mit meinen kindern irgendwo hin zu gehen, weil ich merke, das die genervt sind, gerade von meinem großen.



    Chaostanja schreibt:

    Ich habe in den threads zu Asberger mehr INfos zu finden, weil das, was ich so gegoogelt habe mir bislang auch "nur" die Erkenntnis gebracht hat, dass es dem AD(H)S sehr ähnlich ist. Hat jemand von Euch einen Tipp oder Infos für mich? (gerne auch als PN, weil das ja hier eigentlich nicht das Thema ist, oder?)

    LG Tanja
    Dito! hatte ich auch schon irgendwo mal geschrieben, glaub ich , oder nur gedacht, das ich das schreiben wollte.....

  9. #29
    Celestis

    Gast

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Hallo mr91
    Ich selbst habe einen sehr strukturierten Tag , weil ich so besser
    meinen Tag gestallten kann . Alles muss bei mir bis ins kleinste
    deteil gehen , sonst wird mir langweilig . Meine Hobbys z.b.
    ( Elekronik-Alchemie-Astronomie und Computer brauchen sehr
    viel Aufmerksahmkeit , sonst mach ich fehler , die ich nicht
    so schnell rückgängig machen kann .

    MfG Myrus

  10. #30
    κοπφχαος

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 692

    AW: Gibt es auch strukturierte ADHSler?

    Seraphim schreibt:
    Kann er das als Mann und Nicht-ADHSler überhaupt einschätzen?

    Er hat auch AD(H)S.


Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Es gibt auch Schönes
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 14:49
Thema: Gibt es auch strukturierte ADHSler? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum