Seite 1 von 21 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 207

Diskutiere im Thema Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 207

    Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Seit langer Zeit schon finde ich das die Ausschreibung Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom nicht genau passt, gestern habe ich folgenden Artikel zu dem Thema gelesen den ich hier kurz zitieren möchte.
    In dem Artikel wird das Wort Anpassungsdefizitsyndrom genannt und ich muss sagen das das den Nagel auf den Kopf trifft.

    Hier der Artikel mit Quellenverweis :


    "ADS" – ein fragwürdiger Begriff

    Im Jahr 2000 kam der erste Schüler mit einer offiziellen ADS-Diagnose in meine Praxis. Ich gestehe, dass der Begriff mir damals noch nicht bekannt war und ich mich erst einmal kundig machen musste. Natürlich waren mir die meisten Symptome, die mit ADS in Verbindung gebracht werden, seit vielen Jahren geläufig. Schließlich übernahm ich den Begriff und entwickelte ein eigenes ADS-Diagnoseverfahren, dessen Kernstück Sie weiter unten als "ADS-Test" vorfinden. Nach nunmehr zehnjähriger Erfahrung mit sogenannten ADS-Kindern distanziere ich mich jedoch von dem Begriff und benutze ihn nur noch formal, da er sich bei Eltern und Schülern ebenso durchgesetzt hat wie in den Medien und Bildungseinrichtungen. Um meine kritische Haltung zum ADS-Begriff deutlich zu machen, werde ich ihn im folgenden mit Anführungszeichen versehen. Weiter unten werde ich begründen, warum ich die Bezeichnung Anpassungsdefizitsyndrom für zutreffender halte als Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom.


    http://www.konzentrationlernen.de/ads

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Ich sehe das ein wenig anders.

    Mit Anpassungs.......wird ausgesagt, dass WIR uns nicht anpassen können und zwar den anderen gegenüber, die (angeblich) die Elite darstellen. Nö, nicht mit mir.

    Ich halte uns ADS-ler für die "Normalen", nicht die anderen mechanischen "Roboter" da draussen (natürlich gibt es auch Ausnahmen).

    Gefühle zu haben, zu erkennen und zu zeigen ist immens wichtig für diese schon fast kaputte Welt. Ich bleibe dabei: Die Anderen sind die sogen. "Kranken", wie ich gestern auf meinem Geburtstag wieder einmal bemerkt habe (an den Besuchen und Telefonaten von "Normalos"......nein so möchte ich nicht sein).

    lg Heike

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    @Heike

    Ich gebe Dir insofern Recht, daß wir die Welt anders wahrnehmen und die Welt uns.

    Das Problem ist eben, daß die Welt das nicht weiß und leider Gottes viele von uns auch nicht.

    Mit vielen Sachen bin ich ja auch zufrieden, wenn nur diese vermaledeiten Ausraster nicht wären. Die machen alles kaputt.

    Sicher ist da draußen eine verlogene Welt, aber wir sind nun mal Teil dieser Welt, es gibt nur diese. Es sei denn die Matrixfilme entsprechen der Realität.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Andreas Tenzer, der Autor dieser Seite, ist offensichtlich ein Vertreter der Grundrichtung "ADHS ist rein durch Erziehung und Erfahrung zustandegekommen". Das ist bekanntlich genauso Käse wie die Position "ADHS sie zu 100% Genetisch bestimmt und die Umwelt tut nix dazu".

    Diese unwissenschaftliche und unsinnige, Hüther-Nahe Meinung versteckt sich aber hinter pseudophilosphisch-taosisch anmutendem Geschwurbel.

    Also: bitte nicht von Blendgranaten blenden lassen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 207

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Sehe ich vollkommen anders, aber wenn du so denkst dann werde ich dir da nicht reinreden.

    @heike
    wenn ich deinen Post lese, so lese ich fast aus jedem Wort das du Probleme hast dich anzupassen.
    Aber wahrscheinlich sehe ich das eh total falsch .

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Ja, Heike grundsätzlich finde ich uns (und mich) auch gut!
    Sich unbedingt anzupassen und unterzuordnen stellt für mich auch nicht das gelbe vom Ei dar, eine eigene Meinung zu haben und kritisch zu hinterfragen (hinterdenken) halt ich für besser, alls jeden Mist den man vorgesetzt bekommt blind zu schlucken.

    Wenn, und hier beginnen die Probleme für mich, ich nur nicht so mega verplant wäre und meine impulsive Handlungsweise besser im Griff hätte.

  7. #7
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Naja. Ganz so übel ist die Sache ja nicht. Man gebe dem Kind einen anderen Namen
    und schon kann man seinen Sulz frisch auftischen.
    Stell dir vor, gestern hatte ich noch ADHS und heute ist es ein 'Hochundniederfunktionalesichw eißnichtgenauwasaberesistwas'-Syndrom.
    Also, ich habe schlicht und einfach das 'XP2013ZSSP'-Syndrom. Klingt doch gut.
    Durch Meditation und den eisernenennennnn Willen eines Shaolinschülers wird es mir gelingen,
    mein Leben auf einem Finger im Kopfstand frohlockend zu bewältigen.
    Mit 59 Jahren wird sich mein Leben grundlegend verändern, bestimmt.

    Ich habe ab jetzt nur noch 'XP2013ZSSP'.

    Ach ja. Ich habe da auch meine Theorie:
    ADS entstand durch die falsche Handhabung von Katzenminze.
    Irgendein durchgeknallter Laborkiffer hat irgendwann einmal den Fehler begangen...
    aber lassen wir das. Ihr wisst ja, wie die Geschichte ausgegangen ist...

    LG --hirnbeiß--

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 207

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Wie oft ich hier das Wort Mist lese, ich bin gut aber die anderen , verlogene Welt , fühle mich unverstanden etc

    kann es da nicht sein das man vielleicht selber in die falsche Richtung geht und deshalb immer wieder scheitert oder auf Probleme stösst ?

    @hirnbeiss

    Was nützt dir dein Eintrag, glaubst du das dieser dich irgendwie weiter bringt bzw etwas erklärt ?

  9. #9
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Ich vermute, hier wird (von Tenzer) die Henne mit dem Ei verwechselt.

    Anpassungsfähigkeit hat dem Menschen seinen heutigen Entwicklungsstand eingebracht. Ohne Anpassungsfähigkeit ist soziales Miteinander schlecht möglich.... die Frage ist, wo hört die Anpassung auf und fängt "Verbiegen" an.


    Die mangelnde Fähigkeit sich anzupassen, kommt vom Syndrom... wie man das Syndrom nennt, ist zweitrangig... (und nicht jeder mit einer diagnostizierten ADHS hat eine unzureichende Anpassungsfähigkeit... oder manche auch nur in speziellen Bereichen)

    Wäre es ein Anpassungsdefizitsyndrom, gäbe es keine ADHSler, der nicht in die Sonderschule abgeschoben wird, der beruflich einen festen Stand hat, der Gruppierungen wie Vereinen ein anerkanntes, gern gesehenes Mitglied ist... usw.

    Meines Erachtens KANN das nicht die Hauptstörung sein...


    LG
    happy

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    @sascha: dass ich mich fur ganz gut einstufe, bedeuted nicht automatisch, dass ich die anderen (stinos) für schlecht halte!

Seite 1 von 21 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Medikament
    Von astrofred im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 22:58
  2. Kein ADS?
    Von Orinoco im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 18:01
  3. Kein Interesse
    Von Rehauge im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 12:43

Stichworte

Thema: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum