Seite 16 von 21 Erste ... 11121314151617181920 ... Letzte
Zeige Ergebnis 151 bis 160 von 207

Diskutiere im Thema Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #151
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Hallo


    Die Menschen mit oder ohne AH(H)S können, aber müssen nicht zwingend psychische Störungen oder psychische Krankheiten haben. Bei uns AD(H)Sler ist dies dann oft eine Komorbidität.

    ich finde die Unterscheidung zwischen AD(H)Slern und Stino's nicht sehr gelungen, weil es doch irgendwie etwas abwertendes hat. Ich bin auch davon überzeugt, dass es manches mal auch abwertend gemeint ist, dass ergibt sich aus dem jeweiligem Kontext.

    Ich bin AD(H)Sler und und dann gibt es Menschen ohne AD(H)S und aus die Maus.


    Ich bin 57, arbeite seit ca 25 Jahren als Sozialrbeiterin in verschiedenen Einrichtungen (Obdachlose, Flüchtlinge, Betreuerin für psychisch Kranke, Kurse in der Erwachsenenbildung). Ich habe auch außerhalb meiner Arbeit viele Menschen kennen gelernt und so ein STINO (Stink-normaler) ist mir da eigentlich noch nicht untergekommen. Und immer wenn ich dachte, dass ist jetzt einer, dann waren es doch mal wieder mehr meine Vorurteile als die Realität, die mich zu dem Urteil haben kommen lassen.

    Das heißt nicht, dass ich alle interessant finde, es gibt Leute, die finde ich langweilig - totenlangweilig - aber unter diesen totenlangweiligen Menschen gibt es "Stino's" und AD(H)Sler. Eine AD(H)S zu haben macht einen Menschen nicht zwangsläufig interessant.


    alles Liebe Elwirrwarr

  2. #152
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Elwirrwarr schreibt:

    ich finde die Unterscheidung zwischen AD(H)Slern und Stino's nicht sehr gelungen, weil es doch irgendwie etwas abwertendes hat. Ich bin auch davon überzeugt, dass es manches mal auch abwertend gemeint ist, dass ergibt sich aus dem jeweiligem Kontext.
    Hey, vielleicht hast Du noch ne gute Idee für den thread "Begriffsfindung Stino oder doch...?"

    LG Tanja

  3. #153
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Stinos. Was für ein Depp hat denn dieses Wort kreiert? Das würde mich jetzt doch mal interessieren.
    Da ist dem doch nix besseres eingefallen. Ha! Was haben wir gelacht.
    Da es aller Wahrscheinlichkeit nach keinen Menschen auf der Welt gibt, der nicht irgendeinen Patscher auf der Birne hat,
    führt sich dieser wirklich verabscheuungswürdige Begriff ad absurdum.
    Dieser Begriff, wenn man ihn verwendet, disqualifiziert einen Verfasser in diesem Umfang.
    Gedankenlos.

    LG --hiernapf--

  4. #154
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Die Diskussion wird gerade in dem gerade aufgeführten thread diskutiert, komm doch rüber...
    LG Tanja

  5. #155
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    hirnbeiß schreibt:
    Stinos. Was für ein Depp hat denn dieses Wort kreiert? Das würde mich jetzt doch mal interessieren.
    Da ist dem doch nix besseres eingefallen. Ha! Was haben wir gelacht.
    Da es aller Wahrscheinlichkeit nach keinen Menschen auf der Welt gibt, der nicht irgendeinen Patscher auf der Birne hat,
    führt sich dieser wirklich verabscheuungswürdige Begriff ad absurdum.
    Okay, soweit kapiere ich noch a bissl was. Zumindest so viel, dass du den Begriff wohl nicht magst. Ähm,… weil allgemein jeder irgendeinen Patscher an der Birne hat?

    Dieser Begriff, wenn man ihn verwendet, disqualifiziert einen Verfasser in diesem Umfang.
    Gedankenlos.

    LG --hiernapf--
    Hier komm ich definitiv nicht mehr mit. Was meinst du damit?

  6. #156
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    showdown schreibt:
    Okay, soweit kapiere ich noch a bissl was. Zumindest so viel, dass du den Begriff wohl nicht magst. Ähm,… weil allgemein jeder irgendeinen Patscher an der Birne hat?



    Hier komm ich definitiv nicht mehr mit. Was meinst du damit?
    Dieser Begriff, wenn man ihn (wer ihn verwendet) verwendet, disqualifiziert (sich selbst in dem Umfang, in dem er den Begriff verwendet) einen (sich, den Verfasser einer Mitteilung) Verfasser in diesem Umfang.
    (Und das ist gedankenlos) Gedankenlos.
    Actus non facit reum nisi mens sit rea. Das sollte hier nicht zutreffen, wenn sich jemand Gedanken macht.

    LG --hirnamentes--

  7. #157
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    hirnbeiß schreibt:
    Dieser Begriff, wenn man ihn (wer ihn verwendet) verwendet, disqualifiziert (sich selbst in dem Umfang, in dem er den Begriff verwendet) einen (sich, den Verfasser einer Mitteilung) Verfasser in diesem Umfang.
    (Und das ist gedankenlos) Gedankenlos.
    Actus non facit reum nisi mens sit rea. Das sollte hier nicht zutreffen, wenn sich jemand Gedanken macht.

    LG --hirnamentes--

    Hä??? Jetzt komm ich nicht mehr mit ich lese morgen noch einmal in Ruhe nach

    lg Heike

  8. #158
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    Ja, manche Wortschöpfungen sind halt gedankenlos.
    Stino zum Beispiel
    oder ADHS / ADS

    Schon richtig, ich habe gelegentlich Aufmerksamkeitsprobleme.
    Meine Schwierigkeiten aber darauf zu verkürzen, empfinde ich auch als gedankenlos - und diskriminierend.
    <sarkasmus>Ich meine, wenn es bloß um Aufmerksamkeitsprobleme ginge, ließe sich das dadurch beheben, indem ich mich halt ein bisschen mehr zusammenreiße</sarkasmus>
    Also, bevor wir uns all zu viele Gedanken über die armen diskriminierten nicht-betroffenen machen, könnten wir uns abwechslungshalber mal zuerst um unsere eigenen Belange kümmern, und einen griffigen Namen für uns selbst etablieren ?

    P.S. Die Schwarzen in Amerika haben vor einigen Jahren durch die bezeichnung "negroes" (zu deutsch, dem Wortsinn nach: Schwarze) diskriminiert gefühlt, weil der gebrauch des Wortes durch die Weiße Bevölkerung oftmals diskriminierend gemeint war.
    Sie wollten ab da lieber "Black People" genannt werden (zu deutsch: Schwarze).
    Sie waren damit erfolgreich.

    Ob die Bedeutung eines Wortes diskriminierend empfunden wird, hängt oftmals weniger von seiner Bedeutung, als von der diskriminierenden Zuschreibung ab.
    Wobei die Vorsilbe "Stink-" grundsätzlich schon diskriminierend ist.
    Aber durch diskriminierende Benutzung kann das jeder anderen Bezeichnung ebenso ergehen.

  9. #159
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    P.p.s:
    In welchen Zusammenhängen benutzt ihr sonst das Wort Stinknormal ?
    Wenn ich jemand von Auswärts mit in den Schwarzwad bringe und eine Kaffee serviere, kann der fragen:
    "Mann, der ist aber lecker. Was für einen Kaffee nimmst du dafür?"
    dann kann ich antworten:
    "Das ist stinknormaler Aldi-Kaffee. Der Unterschied liegt am Wasser, das ist ziemlich Kalkfrei."

    "Hat der Hund einen guten Stammbaum?"
    "Keine Ahnung wo der herkommt, der ist eine stinknormale Promenadenmischung"

    "Hast du dir jetzt echt wegen mir mühe mit der Pizza gemacht" ?
    "Nö, das ist 'ne stinknormale Tiefkühlpizza"

    Ist das diskriminierend ?
    Im Standardgebrauch des Wortes "stinknormal" fallen mir grad keine diskriminierenderen Beispiele ein.

  10. #160
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom

    @ hirnbeiß

    Ich kapier's noch immer nicht. Meinst du, dass allein der Gebrauch eines Begriffes den gesamten Kontext, in dem er angewandt wird/wurde, als ungültig erklärt?

    IonTichy schreibt:
    Ob die Bedeutung eines Wortes diskriminierend empfunden wird, hängt oftmals weniger von seiner Bedeutung, als von der diskriminierenden Zuschreibung ab.
    Wobei die Vorsilbe "Stink-" grundsätzlich schon diskriminierend ist.
    Aber durch diskriminierende Benutzung kann das jeder anderen Bezeichnung ebenso ergehen.
    Mit diesem Aspekt kann ich mich der Sache annähern. (Ist dann "mir ist stinklangweilig" auch diskriminierend?) Und damit auch, warum sich manche Menschen daran stoßen. "Stink" (= unabhängig von individueller Belegung) = allgemein negativ belegt = sollte auch allgemein vermieden werden

    Ähm… ja… hmmm

Ähnliche Themen

  1. Kein Medikament
    Von astrofred im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 22:58
  2. Kein ADS?
    Von Orinoco im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 18:01
  3. Kein Interesse
    Von Rehauge im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 12:43

Stichworte

Thema: Ads - kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum