Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Zähneknirschen im Schlaf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    crybaby schreibt:
    hallo,
    meine zahnärztin hat gesagt, dass meine zähne extrem abgenutzt sind , da ich wohl nachts ständig die zähne zusammenbeiße und knirsche. sie meinte wenn ich so weitermache und nicht jede nacht eine knirschschiene trage werden meine zähne bald extremen schaden davon nehmen...
    vermutlich ist der grund für dieses unbewusste knirschen stress, was ja auch zu mir passen würde da ich auch so einige andere stress-macken habe ..

    Da ad(h)sler ja ständig unter stress stehen (innere getriebenheit) frage ich mich, ob ihr das problem auch kennt?

    und gibt es irgendwelche tips und tricks wie man dieses zähneknirschen verringern kann, auch ohne knirschschiene??
    Hi,
    ich habe gerade ein großen text geschrieben und mitmal war er weg ...könnte abdrehen sorry darum fasse ich mich mal kurz weil gar sehr gefrustet bin ...was bestimmt einen menge leute hier auch erfreuen wird(das ich mich kurz fasse

    Es gitb wohl was womit man das ganz abstellen kann ...aber das kann und darf ich hier wohl nicht sagen darum lasse ich es .
    Was aber hilft ist tagsüber kaugummi ,kauen so baust du bewusst wie auch unbewussten stress ab...denn nichts anderes ist das knirchen ...du kompensierst den augestauten druck und stress vom tag .
    Habe auch so ein knettball den man drücken und kenten kann wenn ich merke das ich unruhig werde hilft das ein wenig ...da ich auch tagsüber knirschen bzw . den keifer zusammen beiße trage ich sie auch tagsüber wo es nur geht und ich hab mich richtig dran gewöhnt .

    Bei mir ist das knirschen so schlimm nachts das mir ganze ...gesunde zähne...wegbrechen!
    Ich mit den mund blutig beiße ...und ja man bekommt davor ...kieferschmerzen...nackensch merzen und auch sosntige rückenschmerzen.


    Sorry der post ist subjektiv empfunden scheiss aber hoffe dir etwas helfen zukönnen .
    Ich ärger mich dann mal jetzt über den verlorenden großen text zu den thematik.

    LG

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    Leidiges Thema ... kenne ich.
    Die meisten Kauflächen habe ich mir über die Jahre weggeknirscht, jetzt sind sie vergoldet.
    Irgendwann bekam ich dann einen Tinitus und landete schließlich beim Zahnarzt, der mir eine Beissschiene verschrieb.
    Ist ziemlich störend, aber ich habe mich daran gewöhnt.
    Jetzt kann ich ohne kaum schlafen ... wenn ich sie nur nicht so oft vergessen würde.

  3. #13
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 351

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    ja, so ist es. Ich habe meine Knirschschiene siet ca. 15 Jahren. Die wurde zwischenzeitlich auch erneuert. Ich kann ohne auch nicht schlafen.
    Ich beisse auch am Tag die Zähne sehr stark zusammen. Unter der Einnahme von Attentin hat sich das aber deutlich gebessert.

    LG
    Surre

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    Jenatraz03 schreibt:

    p.s wollt das Schienending mal so richtig sauber haben und hab's in die Spülmaschiene geschmissen
    Als ich dass der ZMFA erzählt habe, hat die sich sich kaputt gelacht
    Mir war das sooooooo peinlich ....
    Die Schiene ist nämlich dann ein gelaufen und nicht mehr tragbar gewesen :fettn:
    ... das habe ich auch geschafft. Bei mir sind die Schienen nur immer so schnell durch, dass das Hygieneproblem sehr überschaubar ist...

  5. #15
    salamander

    Gast

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    crybaby schreibt:
    hallo,
    meine zahnärztin hat gesagt, dass meine zähne extrem abgenutzt sind , da ich wohl nachts ständig die zähne zusammenbeiße und knirsche. sie meinte wenn ich so weitermache und nicht jede nacht eine knirschschiene trage werden meine zähne bald extremen schaden davon nehmen...
    vermutlich ist der grund für dieses unbewusste knirschen stress, was ja auch zu mir passen würde da ich auch so einige andere stress-macken habe ..

    Da ad(h)sler ja ständig unter stress stehen (innere getriebenheit) frage ich mich, ob ihr das problem auch kennt?

    und gibt es irgendwelche tips und tricks wie man dieses zähneknirschen verringern kann, auch ohne knirschschiene??

    Zähneknirschen kann mehrerlei Ursachen haben. Unter anderem eine
    falsche Bißstellung. Füllungen und Kronen können in die Ursache sein,
    die falsch gelegt / eingepaßt wurden, genauso wie eine natürlich gegebene
    Fehlstellung des Unterkiefers. Fehlstellung definiert sich darüber,
    dass dadurch ein erhöhter einseitiger Abrieb der Zähne gegeben hat.

    Ebenso kann es psychischen Ursachen, oder beides zusammen. Verspannungen
    des Nackens und Schultern, können ebenfalls dazu führen.

    Da hauptsächlich Nachts im Schlaf geknirscht wird, ist eine Aufbißschiene ganz
    wichtig, und vor allem dass Du sie auch trägst. In der Nacht sucht Dein Unter-
    kiefer die richtigen Kontaktpunkte zu den Zähnen im Oberkiefer um sich zu
    fixieren. Hat schon eine Abrassion statt gefunden, wird der Abrieb immer
    stärker, weil der Unterkiefer verstärkt nach dem Gegenbiß sucht, der jetzt
    nicht mehr da ist. Infolge schleifen sich die Zähne immer mehr ab. Hast Du
    Kronen, wird der Abrieb der natürlich Zähnen, durch die Kronen noch mehr
    verstärkt. Kronen können sich nicht abreiben, natürliches Zahnmaterial
    hingegen schon.

    Eine Spätfolge des Zähneknirschens, wenn Du keine Aufbißschiene bekommst
    und jede Nacht einsetzt, sind Kiefergelenksschmerzen. Die Muskeln des UK
    verkürzen und verspannen sich, durch die abgeriebenen (verkürzten) Zähne,
    befindet sich das Kiefergelenk in permamenter Fehlstellung, was zu einer
    Arthrose führen kann, wie in jedem andern Körpergelenk auch.

    Keramikfüllungen und jedwede Krone, sind eigentlich das Schlimmste für
    jeden Knirscher ohne Aufbißschiene, weil es voll auf das Kiefergelenk geht,
    Muskel und Gelenk bis zum zerreißen unter Hochdruck und Hochspannung
    stehen.

    Salamander

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.177

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    Beim letzten Untersuch hat mich der Zahnarzt auf Grund von Schleifspuren an den Zähnen ebenfalls gefragt, ob ich im Schlaf mit den Zähnen knirsche. Ich glaube, während dem Schlafen mache ich das nicht, aber tagsüber. Oft ertappe ich mich dabei, dass ich mit völlig zusammengebissen Zähnen und verspanntem Kiefer in der Gegend herum laufe, sogar wenn ich das Gefühl habe, ich sei nicht im Stress. Ich versuche das nun zu merken und zu verhindern, was natürlich nicht so einfach ist.

    Schulterverspannungen sind schon lange ein Problem. Einmal pro Monat bin ich in der Physio deswegen, und wenns ganz schlimm ist und wieder blockiert, beim Osteopathen.

    Versuche zur Zeit wieder einmal PMR (Progressive Muskelrelaxation) regelmässig zu machen, das hilft vielleicht der verspannten Muskulatur etwas (wenn man es dann auch regelmässig praktiziert).

    Meine Ärztin hat mir ein Achtsamkeitstraining nach Kabat-Zinn empfohlen, ich werde mich gelegentlich mal damit befassen.

  7. #17
    salamander

    Gast

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    @ Carla

    Wenn Du schon während des Tages Zähne knirscht, tust Du das während
    des Schlafens erst recht und deutlich stärker als untertags.

    Zähneknirschen läuft unterbewußt, als Teil des Verarbeitunsprozeß von
    Belastungs- und Streßsituationen. Es läßt sich nicht durch Bewußtheit
    reduzieren, erst recht nicht im Schlaf. Zähneknirschen hat nichts mit
    einer akut blastenden Streßsituation zu tun, sondern mit dem allgemeinen
    Streß- und Drucklevel, der sich auch in Schulterverspannung manifestiert.

    Ich würde mir an Deiner Stelle eine Aufbißschiene machen lassen, zahlt
    die Krankenkasse. Sich die Zähne "abzurassieren" geht viel schneller, als
    Du Dir vorstellen kannst. Da Nachts prinzipiell stärker geknirscht wird, als
    untertags, ist das echt empfehenswert, und wenigstens Dein Kiefergelenk
    wird dabei geschont, abgesehen davon, dass Du Deine Zähne in Sicherheit
    bringst.

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.177

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    uups danke salamander, hab mit meiner verdrängungstaktik gedacht, das wird schon wieder... aber du hast recht.

    wahrscheinlich verkrampfe ich auch nachts (knirschen tuts nicht), da ich, wenn ich mir das so überlege, manchmal so "verbissen" erwache.

    ist so eine schiene nicht furchtbar unangenehm? tagsüber muss ich es aber trotzdem mit meinem verhalten zu ändern versuchen.

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  9. #19
    bizzylizzy

    Gast

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    Hallo,
    mein Zahnarzt sagte mir schon vor Jahren, dass ich nachts mit den Zähnen knirschen würde.

    Draufgekommen ist er deshalb, weil ich immer wieder wegen empfindichen Backenzähnen
    hin bin - er hat mir eine neue Füllungsogar raus machen müssen, dann eine Keramikplome
    rein und dann wieder eine normale Füllung rein - weil ich dachte, die Füllung wäre nicht
    fest o.ä. - ich hatte immer wieder Schmerzen, wenn ich etwas festeres kaute...

    Hat alles nichts geholfen, die Empfindlichkeitsschmerzen habe ich immer noch und
    so musste ich doch an das Zähneknirschen als Grund für meine sensibel gewordenen
    Zähne glauben

    Nun habe ich seit einer Woche die Diagnose ADS und jetzt lese ich das hier ... mein Puzzle
    wird immer vollständiger - ich komme aus dem Staunen nicht mehr raus

    LG
    bizzilizzy

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.177

    AW: Zähneknirschen im Schlaf

    oh ja, ich staune auch immer mehr über all die puzzleteile...

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tinnitus - er raubt mir den Schlaf
    Von KaputterData im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 19:00
  2. Bewegungsunruhe im Schlaf
    Von Schatten87 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 6.08.2013, 18:24
  3. Dopaminmangel und REM-Schlaf-Verhaltensstörung
    Von Peppi79 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 13:01
  4. ADHS und Bruxismus (Zähneknirschen, Abrasion) mit/ohne Zahnerosion
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 8.06.2012, 11:22
  5. Nächtliches Zähneknirschen und Zusammenbeißen (Bruxismus)
    Von aSID1712 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 00:51

Stichworte

Thema: Zähneknirschen im Schlaf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum