Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 39

Diskutiere im Thema Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Aber da kann der AD(H)Sler nicht einfach nur das "wichtigste" rausholen.. für ihn ist ja in der antwort alles wichtig, die fällt dann manchmal länger aus.. okay, eigentlich immer, zumindest bei mir
    hihihi....bei mir auch....erzähle immer lang und extrem ausführlich, bis ins letzte detail. habe auch schon oft zu hören bekommen....mensch, jetzt komm doch mal auf den punkt.

    manchmal finden sie es aber auch wieder gut und spannend, wenn ich z.b. von meinem hagelschaden berichtet habe.....ausführlich, emotional und mit händen und füssen und viel mimik......

    kenne aber auch das gegenteil von mir...an tagen der extremen unruhe, da habe ich keine zeit sozusagen um zu reden....da nervt es mich, das ich überhaupt antworten muss.....ich muss doch weiter.....

  2. #22
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    "Schön" zu hören, dass ich nicht die Einzige bin - danke für eure Offenheit!
    Eine wirkliche Lösung habe ich leider noch nicht für mich gefunden.
    Deshalb: Wer Tipps hat, bitte her damit

    Unani schreibt:
    Ich habe aber auch erlebt, dass das in Deutschland besonders negativ gesehen wird und in anderen Ländern anders. Habe viele Jahre in Irland gelebt, wo der tägliche/alltägliche Chitchat/Unterhaltung einfach dazu gehört. Das hat mir das Leben leichter gemacht. Wenn ich hier auf eine zB im Laden aufgeschnappte Bemerkung eingehe, dann werde ich komisch angeschaut. In Irland zählt das eher zur sozialen Aufmerksamkeit anderer gegenüber...
    Ich muss nach Irland! Sowas wäre mir viel lieber )

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Ich kann mich da nur anschließen
    Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen die mit meiner offenen und vor allem brutal ehrlichen Art nicht klar kommen, den Weg in meine Zukunft ohnehin nicht überleben würden.
    Ich sehe das Ganze also eher positiv

    Mein Motto zu dem Thema:"If he is dumb enough to walk away, be smart enough to let him go."

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 166

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Jaaaaa, ich brauch mich auch einfach nurnoch einzureihen, denn überall stehen Dinge, die vollkommen zutreffen. Viele sprechen mir da aus der Seele!

    Manchmal redet man ohne Punkt und Komma, wie so oft und macht sich hinterher erst den Kopf darum, warum man es wieder getan hat (z.B. bei einer Person, die man kaum kennt, Arbeitskollegen, what ever) ...

    Auch ich wurde oft nervig genannt, als es mir mal richtig schlecht ging und immer wieder redebedarf hatte, sogar von meinem Bruder ... Seither erzähle ich nurnoch wenig bei ihm, aber wenn, dann bis zur Extase, schlimm manchmal! Impulsivität, ob in positive, oder negative Richtung, man redet sich manchmal in Euphorie, oder?!

    Denke, dass ist ein Mitgrund, warum soziale Kontakte scheitern, weil zu offen, ehrlich (damit können viele eh nicht), zu ausführlich und alles brüllt: "Komm ma auffen Punkt"!

    Ich hasse das, weil man doch eigentlich nur versucht klar zu machen, was los ist und wie sollte das besser funktionieren, als ausführlich zu erzählen ... nunja, wohl zu langwiedrig :-D

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    man redet sich manchmal in Euphorie, oder?!
    ...ohja, das tut man bzw. ich....ich kann mich solange in was reinsteigern....(r)einreden... .schlimm.

  6. #26
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 24
    Forum-Beiträge: 764

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Und wenn man mal nichts sagt wird man angeschnauzt warum man denn so still ist und nichts sagt und woher die schlechte Laune kommt -.-
    und dann sagt man: ich will nicht drüber reden. dann ein angepisstes "ja, dann halt nich -.-"
    und wenn man dann so genervt ist, dass man drüber redet, kommt "ja, äh so genau wollte ichs jetzt nich wissen " oder irgendwelche desinteressierten und genervten blicke xD

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 166

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    und je mehr reingesteigert, desto mehr kommt noch hinterher ...

    Ich sag dann immer: "ich red mich hier wieder um Kopf und Kragen!" und ich finde das ist dann oft so, denn spätestens Abends geht dann das Gedankenkarussel in Gang

    Genau so Lihibra

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Oh je, das Meiste kenne ich sehr gut...

    Ich merke auch nicht wirklich, wenn ich mal wieder zuviel rede... Hätte ich heute wieder mehrmals.


    Gruß
    Mary *Tapatalk lässt grüßen*

  9. #29
    bizzylizzy

    Gast

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Mir geht's da auch nicht anders:

    Um Kopf und Kragen reden, obwohl kein Anlass besteht.

    Fremden private Dinge erzählen, nur weil derjenige so sympathisch rüberkommt.

    Ohne Punkt und Komma, wenn's mal so richtig flutscht - komme auch mal aus der Puste dabei.
    Reden bis der Arzt kommt - fragt sich nur für wen (wohl eher für mein Gegenüber).

    Mich hinterher ärgern, wie ich nur so blöd sein kann. Vieles geht wirklich nicht jeden was an.

    Früher war es auch noch so, dass je mehr ich geredet hatte, ich mich in um so mehr Gefälligkeiten
    verstrickt hatte. Heute kann ich da besser aufpassen, dass ich nicht bei jedem "Mucks", "Keuch" und "Seufz"
    meines Gegenübers gleich aufspringe, helfe, einspringe, mache, hingehe, hole, fahre, schenke...

    Dabei bin ich eigentlich schüchtern - aber dieser Redeschwall überrollt mich einfach - und das auch
    dann, wenn ich dafür eigentlich gar keine Zeit habe.


  10. #30
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun?

    Ich bin wohl auch viel zu offen zumindest wirft mir das auch mein Freund immer wieder
    von neuem vor.
    Naja gut und ich selbst bin damit wohl auch das ein oder andere Mal derbe auf die Fresse geflogen *seufzt*
    Allgemein passiert es mir oft das wenn es z.B. in der Schule um ein interessantes Thema gibt ich
    anfange zu reden und zu reden, und am anfang weiß ich auch ganz genau wo ich hin will,
    aber dann fallen mir schon wieder neue argumente, ideen ein die ich für wichtig für das thema halte.
    Gestern meinte eine Klassenkameradin zu mir das es ihr ganz oft so geht das ich anfange zu reden, ihr fällt etwas dazu ein
    und dann im nächsten Moment spreche ich es aus.
    Teilweise sind meine Mitschüler auch genervt weil mir überhaupt zu vielen themen etwas einfällt....
    Da gibts dann genervte Blicke und ich krieg mit okay die sind schon wieder voll genervt und versuche zum Punkt zu kommen
    der aber nur SEHR SCHWER zu treffen ist.... finde ich.

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. zwickmühle, klausur schreiben oder später schreiben?
    Von magta im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 12:25
  2. totale verwirrung und hilflos mit sehr viel angst ....
    Von hexe im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 21:52
  3. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40
Thema: Zu viel erzählen/schreiben - zu sehr öffnen - was dagegen tun? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum