Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Frage zur Einnahme Medikinet adult 10 mg im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Amneris schreibt:
    nochmal: Medikinet 3mal täglich zu nehmen ist grob fahrlässig und falsch!
    Das würde ich pauschal nicht sagen!
    Bei mir wirkt eine Einnahme effektiv nur ungefähr 3-5 Stunden, vor allem der Retard-Anteil ist kaum für mich spürbar.
    Deswegen nehme ich schon ziemlich lange 3x10mg statt 2x eine höhere Dosierung und fühle mich wohl damit.
    Die erste MPH-Spitze hat zudem weit weniger Nebenwirkungen, außerdem habe ich kaum Rebound-Phänomene zwischen den Einnahmen.

    P.S.: Dem vorgeschlagenen Arzt-Wechsel stimme ich trotzdem zu!
    Geändert von Drood ( 7.02.2013 um 15:38 Uhr)

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    FastFabi schreibt:
    Ich nehme das Medikament jetzt seit 3 Tagen zum ersten mal.
    Der Grund dafür war das ich kurz vor meinen Prüfung stehe und viel lernen muss. Ich hatte als Kind schon Probleme mit Konzentration und Lese Rechtschreib schwäche. Meine Eltern haben früher viel Test gemacht da war ich 10 Jahre nun bin ich 24 Jahre aber eine eindeutige Diagnose wurde bei mir nicht gestellt.

    Mir ist eigentlich schon immer aufgefallen das ich eigentlich jeden Tag müde bin und mich auch nicht wirklich lange und gut konzentrieren kann. Doch seit 3 Tagen (seitdem ich das Medikament nehme) fühl ich mich zum ersten mal richtig Fit und ausgeschlafen.

    Nun zu meiner Fragen:

    Der Arzt meinte er würde mir nun eine Packung als Versuch verschreiben. Ich solle die Tabletten nun 3 mal Täglich nehem. Und anschließend würde er mit mir ein EEG machen. Es müsste sich eine gewisser Spiegel einstellen meint er Doch meine Packung hält nun nur für 2 Wochen und den Termin habe ich in 4 Wochen... Ist es den gut wenn man die Einahme so apruppt beendet ?

    NEIN ich kann es nicht mehr hören.....echt nicht. Der Nächste hier......

    Das stimmt doch im Leben nicht, was du hier erzählst. Boah......es nervt mich.

    Als Wirkung zu sagen, dass man fit und ausgeschlafen ist....ich ....oh neee ich sag nix mehr.

  3. #13
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Hallo Heike,

    sorry, dass ich mich hier auch einfach so einmische.... aber was ist los mit Dir? Wieso reagierst Du so heftig?

    Zu FastFabis Eintrag kann ich nur sagen, das ich mich auch so ca ne halbe Stunde nach der Einnahme fitter fühle, konzentrierter, wahrnehmungsfähiger, etwas reiztoleranter....

    Ich hoffe ich bin jetzt nicht (wie leider so oft...) zu aufdringlich damit.....

    LG Tanja

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Drood schreibt:
    Das würde ich pauschal nicht sagen!
    Bei mir wirkt eine Einnahme effektiv nur ungefähr 3-5 Stunden, vor allem der Retard-Anteil ist kaum für mich spürbar.
    Deswegen nehme ich schon ziemlich lange 3x10mg statt 2x eine höhere Dosierung und fühle mich wohl damit.
    Die erste MPH-Spitze hat zudem weit weniger Nebenwirkungen, außerdem habe ich kaum Rebound-Phänomene zwischen den Einnahmen.
    Hallo

    Also, dass du nichts SPÜRST, bedeutet aber nicht, dass der Retard-Anteil nicht trotzdem wirkt. Es ist nunmal Fakt, dass Medikinet Adult pharmakokinetisch so gebaut ist, dass es 8 Stunden wirkt...vorausgesetzt du isst auch vor/bei der Einnahme. Also falls du keine schwere Darmerkrankung hast oder mit Komorbiditäten geplagt wirst, bei denen MPH eh nicht hilft, müsste die Wirkung also besagte 8 Stunden anhalten.

    VG Amn

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Chaostanja schreibt:
    Hallo Heike,

    sorry, dass ich mich hier auch einfach so einmische.... aber was ist los mit Dir? Wieso reagierst Du so heftig?

    Zu FastFabis Eintrag kann ich nur sagen, das ich mich auch so ca ne halbe Stunde nach der Einnahme fitter fühle, konzentrierter, wahrnehmungsfähiger, etwas reiztoleranter....

    Ich hoffe ich bin jetzt nicht (wie leider so oft...) zu aufdringlich damit.....

    LG Tanja
    Hallo

    Heike hat Recht...oder sind wir jetzt in einem Forum, wo jeder, der keine Diagnose hat, seine Experimente mit MPH hier breittreten darf? Kein Wunder dann, dass man als ADHSler so in Verruf gerät...

    VG Amn

  6. #16
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Chaostanja schreibt:
    Hallo Heike,

    sorry, dass ich mich hier auch einfach so einmische.... aber was ist los mit Dir? Wieso reagierst Du so heftig?

    Zu FastFabis Eintrag kann ich nur sagen, das ich mich auch so ca ne halbe Stunde nach der Einnahme fitter fühle, konzentrierter, wahrnehmungsfähiger, etwas reiztoleranter....

    Ich hoffe ich bin jetzt nicht (wie leider so oft...) zu aufdringlich damit.....

    LG Tanja

    Hi Tanja,

    es tut mir selbst leid, wenn ich so heftig reagiere, weil es mir ja auch dabei nicht gut geht.

    Aber sei doch mal ehrlich.....FastFabis hat noch keine Diagnose und experimentiert hier mit Medikamenten, über die er noch nicht einmal richtig aufgeklärt wurde. Das, was er schreibt, kann auch so kein Arzt gesagt haben, zumindest keiner, der gut ist.

    Ich reagiere so heftig, weil gerade dieses Thema so im Kreuzfeuer steht und immer mehr Ärzte auf einmal nur so um sich schmeissen mit Medikinet-adult-Rezepten, seit es für Erwachsene zugelassen ist. So etwas tut uns allen nicht gut. Das sind doch keine Gummibärchen, die man da nimmt.

    Also ist nicht persönlich gegen dich Tanja...keine Sorge. Und nein du bist nicht aufdringlich. Alles gut. Ich finde es gut, dass du das so schreibst, wirklich. Ich hab mich auch nur aufgeregt, weil dieses Thema mich unglaublich aufwühlt und bei mir schon fast ein Trauma ausgelöst hat, als ich von Arzt zu Arzt gerannt bin.

    Also alles gut ja?

    Ich will im Prinzip nur helfen.

    lg Heike

  7. #17
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    War es nicht auch Sinn des Medikinets adult/retard (wie auch immer), dass man die Wirkung nicht so spüren sollte, wie bei unretardierten Präparaten? Und die zweite Phase fällt doch ohnehin schwächer aus, als die erste. Das ist doch Sinn und Zweck der Sache. Das Medikament soll nicht aufputschen sondern unterstützen..

  8. #18
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    @Heike: upps, ich habe nicht den gesamten Beitrag gelesen, mir war nicht bewußt, das FastFabi ohne Diagnose mit den Medis experimentiert,
    ich kenne das auch nur so, dass es die Medis erst nach der Diagnose bekommt, deshalb habe ich das wohl vorrausgesetzt.
    war wohl auch eine vorschnelle Reaktion von mir. Ich habe nur gedacht, was soll das? Diese Wirkung kenne ich auch.
    klar ist alles gut, ich war ja zu keinem Zeitpunkt böse, ich habe deine Reaktion als sehr emotional wahrgenommen und mich gefragt, warum du so reagierst, aber bei dem was du andeutest, kann ich dich verstehen.

    @amneris: Erst habe ich mich angegriffen gefühlt, weil ich die Diagnose seit 2008 habe und mich in den letzten Jahren intensiv mit meiner ADHS und der AD(H)S im allgemeinen beschäftigt habe. Allerdings war mir da nicht klar, dass in dem Fall keine Diagnose vorlag, da habt ihr dann ja eigentlich schon Recht.
    LG Tanja

  9. #19


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40

    AW: Frage zur Einnahme Medikenet adult 10 mg

    Naja,

    faktisch ist das, was unser Diagnose-freier, aber mit MPH versorgter und damit seine Lerneffizienz steigernder (zumindest versucht er das) Fabi da treibt, nichts anderes als ganz klarer Betäubungsmittelmissbrauch.

    Falls das MPH wirklich von einem Arzt verordnet wurde, dann ist das Beihilfe zum BtM-Missbrauch.

    Auf jeden Fall aber ist das Ganze etwas, das man weder in irgend einer Art und Weise gut heißen kann und ganz bestimmt auch nichts, das in diesem Forum mit Tipps und Ratschlägen unterstützt wird.

    Daher ist hier geschlossen.





    LG,
    Alex

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Erste Einnahme von Medikinet Adult
    Von postaldude im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 16:16
  2. Frage zu Medikinet adult
    Von Nervzwerg81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 8.09.2012, 22:09
  3. Medikinet Adult: Frage zum Abstand zwischen den Einnahmen
    Von dirk im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 20:40
  4. Was mindestens vor Medikinet adult Einnahme essen?(Morgen Wandern)
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 00:08
  5. frage bez. medikinet adult und stress
    Von Barcelona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 16:24

Stichworte

Thema: Frage zur Einnahme Medikinet adult 10 mg im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum