Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Abgrenzung und AHDS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    Abgrenzung und AHDS

    Vielleicht können wir ja ein paar Techniken austauschen.

    Für mich ist das ein großes Thema. Eines meiner wirklich großen Themen im Leben sogar.

    Ich bin, wen wunderts, sehr reizoffen und habe wenig Filter. Ich bin im hochsensiblen Bereich, allerdings mit einem mittleren Wert. Was bei anderen einfach so geht, muss ich wirklich trainieren. machmal einfach, machmal ist es mühsam.

    Um nicht zu viele Konflikte zu provozieren, setzte ich Menschen auch schon mal zu wenig Grenzen. Gerade wenn ich jemand sehr gerne habe. Ist gerade passiert. Ein Elternteil von mir geht einfach unangemeldet in mein Haus und mein Schlafzimmer und ich kann mich kaum abgrenzen und tute mir total schwer es klar zu formulieren. Obwohl es mich auf der anderen Seite total trifft. Die Idee eines Konflikts lässt meine Synapsen glühen.

    Innere Abgrenzung klappt an sich besser, weil geübter. Ich stelle mir einfach vor, was für eine graue Suppe das wird, wenn ich immer die Gefühle des anderen so in mich lasse, dass sie sich mit meinen vermischen. Vorher waren wir beide bunt - dann sind wir beide grau und verschwommen und nebulös. Das geht ganz gut. Nicht immer, aber es geht besser als äußere Abgrenzung.

    Im Gegenzug dazu, kann ich mich auch extrem hart abgrenzen. Kontaktabbruch oder werde verletzend, aufbrausend. Zwischen Null und Zehn gibt es wenig Schattierungen bei mir.

  2. #2
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Abgrenzung und AHDS

    Ich kann eine heftige Reaktion durchaus verstehen, meine Eltern haben erst gar keinen Schlüssel von unserer Wohnung, vielleicht hilft es, einfach eine Hausordnung für deine Wohnung zu schreiben und diese deinen Eltern vorzulegen, damit die deine Grenzen auch kennen.
    Oder: Erkläre den Menschen in deinem Umfeld wo deine Grenzen sind und warum die so sind, wie sie sind. Sage ihnen, was eine Grenzüberschreitung bei dir auslöst.... Wenn Du von Dir und deinen Gefühlen zu der jeweiligen Grenze sprichst, greifst Du niemanden an und löst auch keinen Konflikt aus. Wenn dann andere aggressiv reagieren, ist das deren Baustelle und nicht deine.
    LG Tanja

Ähnliche Themen

  1. Beziehungsaufbau mit AHDS?
    Von Zoey im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 00:36
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 14:32
  3. Stimmungswechsel bei AHDS
    Von Ehemaliges Mitglied 3 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 21:42

Stichworte

Thema: Abgrenzung und AHDS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum