Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Hallo liebes Forum,

    nun mehr zwei Monaten hat sich die Liebe meines Lebens von mir getrennt. Es war eine sehr intensive und romantische Beziehung.
    Wir haben uns oft bei ihr getroffen, zu dem Klang von Schallplatten Rotwein getrunken und stundenlange Gespräche geführt. Viel
    unternommen, zusammen gelacht und geweint. Uns wurde nie langweilig.

    Auch sie meinte das sie nie die Gefühle für einen Partner hatte, wie es bei mir der Fall war/ist.

    Nur leider hat meine Impulsivität, dem Schönen ganzen immer wieder einen Strich durch Rechnung gemacht, so dass sie sich
    bei meinem letzten Ausbruch von mir trennte.

    Ich versuchte ihr verzweifelt klar zu machen das ich nichts dafür kann, da ich auch noch nicht in Behandlung bin(habe erst nächste Woche einen
    Termin zur Diagnose). Und möchte auch eine Verhaltenstherapie machen.

    Zum Thema in wie weit, ist man/kann man Herr über seiner Selbst sein? Kann man es wirklich auf die Krankheit schieben?

    Liebe Grüße euer Oscar

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Mangelnde Impulskontrolle kann ein Symptom von ADHS sein. Was es bei dir ist, muss der Arzt herausfinden. Aber wenn du damit wirklich große Probleme hast, und so scheint es ja, soltest du sich unabhängig von der Diagnostik so schnell wie möglich um einen Termin bei einem Verhaltenstherapeuten kümmern, denn auch die haben lange, lange Wartezeiten!

    Aber Super, dass du einen Termin beim Doc hast!

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Zu Deiner Frage...ja kann man! Seine Impulsivität (Ausbrüche) in den Griff zu bekommen ist ein hartes Stück Arbeit, das nur eine Therapie bringen kann, aber die Medikamente können Dich sehr dabei unterstützen! So ging es mir auf jeden Fall.
    Auch ich hatte solche Beziehungen und auch meine Ehe die ich führe wäre unter anderem daran fast gescheitert. Ich hatte Glück, mein Mann hatte viel Geduld und hat sich auch bereit erklärt seine Fehler zu sehen und nachdem ich meine Therapie gemacht hatte und sich viel verändert hat das mit mir gemeinsam anzupacken. Sowas ist natürlich schwer wenn man noch nicht lange zusammen ist.

    Ich gebe Dir den Rat, wenn Du Deine Diagnose hast und an Dir arbeitest und schon kleine Erfolge siehst DANN rede noch mal mit ihr und sage ihr, dass Du keine groén Reden schwingen willst sondern ihr zeigen willst, dass sich was verändert hat. Wenn sie Dich wirklich geliebt hat/liebt gibt es vielleicht noch ne Chance.

    Aber mein größter Rat: Mach es nicht für die Beziehung, oder für jemand anderen sondern für DICH!!!

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei allem was kommt und ja man kann es verändern und es in den Griff bekommen, auch wenn es weiß Gott nocht einfach ist!

    LG

    Rose

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    doch du kannst was dafür aber wie rose bereits sagte DU kannst was dagegen machen


    ich hab und hatte das auch und das war auch der grund warum ich mich so sehr um diagnose und therapie bemüht habe


    weil es bei uns fast soweit war wie bei euch


    ich hab seit dezember oder gar doch november? keinen großen wutanfall mehr gehabt
    und wenn dann sinds so kleine wie gerade


    man kann es also schaffen und wichtig ist glaub auch wirklich zu erkennen,dass wir doch was dafür können
    (auch wenn wir nichts für dieses adhs können)
    und das wir die gründe erkennen warum wir so reagieren

    der weg dahin ist nicht einfach aber er lohnt sich alle mal weil man dieses beschämende gefühl nicht mehr hat
    Geändert von Butterblume (23.01.2013 um 20:08 Uhr) Grund: november

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Danke für eure aufmunternden Worte.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Hallo Oscar

    Es führt sicherlich kein Weg vorbei an dem was Rose und Butterblume geschrieben haben. Aber für den Anfang ein kleiner Tipp der zumindest mir etwas geholfen hat. Überleg mal ob es bestimmte Situationen gibt in denen du zu Impulsivität neigst. Bei mir gibt es bestimmte Situationen von denen ich ganz genau weiß das ich dann sehr anfällig bin aufgrund meiner Impulsivität/Rastlosigkeit Unsinn zu verzapfen bzw. mich über die Maßen aufzuregen. Dadurch kann ich mich zumindest ansatzweise darauf einstellen und mich selbst zumindest etwas ausbremsen. Es wird nicht viel helfen, aber ich denke für den Anfang ist es besser als nichts. Es wird dir deine Beziehung auch nicht zurück bringen, aber es hilft vielleicht noch mehr Probleme zu vermeiden.

    Viele Grüße

    Berlinbarbar

  7. #7
    Ace


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Hy Oscar,

    ich bin gerade echt wie vom Blitz getroffen, seit fast einem Monat hab ich nicht

    mehr hier reingeschaut da ich der Meinung war ich hätte seit meiner Diagnose im

    Mai 2012 meiner sofortigen MPH Dosierung und sich schnell einstellender Erfolge

    bezüglich meines Aggressionsverhaltens schon so viel an mir verändert das ich weitere

    Hilfe nicht bräuchte... dann dieses Horror - Wochenende mit meiner Frau

    und jetzt gleich an erster Stelle dein Thema.

    Tja wie gesagt seit Mai bin ich wirklich ruhiger und gelassener, aber bis dahin hatte ich

    mit meiner "Impulsivität" so viel zerstört das meine Frau mich kurz darauf nach 13 Jahren

    verlassen hat und ich sie trotz Eheberatung und aller Beweise meiner Läuterung nicht

    zurück gewinnen kann - Sie traut dem Frieden einfach nicht.

    Was ich dir damit sagen möchte ist, gib Ihr Zeit und den Freiraum ganz unvoreingenommen

    einen neuen Oscar kennen zu lernen, einen neuen Oscar den du ja vielleicht auch noch nicht kennst...

    Außerdem hab Geduld und wenn du ähnlich Impulsiv bist wie ich - Halt deinen Mund !!!

    Das hilft oft mehr als reden und erklären...

    Viel Glück

    Ace

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Mangelnde Impulskontrolle ist neben Hyperaktivität mein Haupt-ADHS Symptom. Ich kann dich also sehr gut verstehen.

    Ich selbst gehe die Sache auf verschiedenen Wegen an:

    1) Bei jeder Gelegenheit, die sich bei mir bietet, auf gesunde Art und Weise aufgetauten Druck rauslassen (zB Sport, Boxen etc)

    2) Herausfinden, was mich zielsicher auf die Palme bringt und für solche Situationen Vorkehrungen treffen (Also Selbstanalyse betreiben) und mit der/dem Partner/in solche Situationen besprechen.

    3) Selbstfürsorge betreiben, meint sich selbst so viel Gutes tun wie möglich und lernen das eigene Anspannungslevel auf einer Skala von 0-100% einschätzen zu lernen.(und sich nicht mit dem Schatz treffen, wenn die Anspannung bei über 70% liegt. Vorsicht ist besser als Nachsicht)

    4) Sich ein Stopp-schild basteln oder es sich auf die Hand schreiben oder ein Armband anziehen auf dem STOPP steht und das in der betreffenden Situation zur Hand nehmen. Und damit versuchen den Fuß in die Tür zu kriegen, BEVOR der Hurrikan losbricht und damit von außen eine Funktion auszuüben, die das Gehirn leider nicht ausübt.

    Vielleicht hilft dir etwas davon. Wichtig vor allem ist: sich selbst ernst nehmen und wichtig genug nehmen um sich um sich selbst zu kümmern und sich vorallem nicht fertig zu machen, wenns mal nicht klappt.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Das sind gute Tipps. Werde ich auch mal versuchen.

  10. #10
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst?

    Hallo Oscar,

    Ich kenne es auch und mit der zeit, raste ich wirklich immer weniger aus. Einiges haben andere schon gesagt. Sonst habe ich darüber heute auch ein text in mein blog (link unten), daher kannst du dort schauen, ich schreibe das ganze nicht wieder hier.

    lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Stichworte

Thema: Impulsivität. In wie weit ist man Herr seiner Selbst? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum