Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema Sie sind nicht krank, sie sind durstig! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Xela71,
    wenn dir der Verzicht auf Kaffee geholfen hat, prima, schön für Dich.

    Dass man bitte schön auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahmeachten soll, hat sich eigentlich auch herumgesprochen, ist aber immer mal wieder richtig,darauf hinzuweisen.
    Ich für mein Teil habe das ganz gut verinnerlicht, und ein gefülltes Glas oder eine Flasche steht fast immer in Griffweite. Meine 2-3 Liter pro Tag schaffe ich, und seit ich dies tue, sind z.B. Kopfschmerzprobleme deutlich seltener, bzw. wenn ich aus irgendeinem Grund mal nicht dazu komme, genug zu trinken, machen sich genau die bemerkbar.

    Soweit so gut.
    Den Spruch "dieses Volk ist nicht Krank, sondern durstig" meine ich schon mal als durchaus älteres Zitat gehört zu haben von einem Mediziner, gehört insofern nicht zu diesem Herrn Eso-Batman

    Ich habe mir folgendes ergoogelt:

    http://www.ihrtraining.at/wasser.pdf

    Ich nehme mal an, das als Kurzfassung seines Buches betrachten zu dürfen.

    So, in seiner Kinesiologischen Praxis hat er das erfahren.

    Kleine Anleitung zum Ausprobieren:
    Lese den Text mit seinen 46 Punkten.
    Ersetze überall "Wasser" durch "Kohlenstoff" ...
    Ersetze überall "Wasser" durch "Sauerstoff" oder einfach "Luft" ...


    Mache eine kleine Liste mit den Punkten, wo die Aussage wirklich gar nicht passt
    (der muss wirklich nicht groß sein )
    und schreiben sie eine äquivalente Aussage, wo Kohlenstoff bzw. Wasser passt.
    Sie werden sehen, dass das sehr einfach ist.

    Diese Liste ist ziemlich aussagelos.
    Und eine ganze Menge der genannten Punkte schlicht substanzloses Eso-blubb mit Energie-dingens, das kann man sich immer passend machen mit egal was.

    Dann finde ich dieses Interview:

    Interview Dr. Batmangelidj

    Das ist so die übliche scheinheilige Dresche der sogenannten Alternativmedizin gegen die richtige - pardon: "Schul"-medizin.

    Der gute Mann war also in einem Gefangenenlager vor der Situation, keine Medikamente zu haben.
    Als Medizinisch gebildeter Mensch bleibt ihm nur, das sicherzustellen, was eben da ist, und die Menschen dazu anzuhalten, genug zu trinken.
    Hat er richtig gemacht. Medizinisches Standardwissen.
    Schulmedizinisches Standardwissen.
    Aber um im Eso-Gesundheitssektor Kohle scheffeln zu können, muss man sowas immer erst mal als neuartige und gegen die richtige - pardon: "Schul"-medizin gerichtete neue Erkenntnis verkaufen.
    Das ist die Eso-Technik dabei.

    Mit der nächsten Interviewfrage wird ihm die Medizinerschelte gradezu ins Maul geschoben, und er greift es dankbar auf:
    Die traditionelle Schulmedizin ist da wohl anderer Meinung...
    Die moderne Medizin behandelt viele Krankheiten wie Diabetes, Allergien oder Asthma mit Medikamenten. Dabei vergisst sie völlig, dass zunächst der Wassermangel im Körper beseitigt werden muss. Erst dann, oder bei Symptomen, die noch weiterhin bestehen, können Medikamente sinnvoll sein.
    Mich hat bislang noch jeder Arzt erst mal nach meinem Trinkverhalten befragt.
    Nicht unbedingt als erstes oder einziges, aber vergessen wird es nie.
    Auch in jeder Klinik ist das so.
    Bei typischen Kandidaten, bei denen immer der Verdacht da ist, dass sie zu wenig trinken, kommt immer mal wieder Pflegepersonal und hakt nach: Haben sie schon was getrunken?

    Ich habe durchaus nicht den Eindruck, dass da der ausreichende Flüssigkeitsbedarf "völlig" vergessen wird.
    Er spielt im Gegenteil eine große Rolle und wird sehr ernst genommen.

    Aber wie soll mein ein Buch erfolgreich unde ertragreich im Eso-sektor anbringen, wenn man vermittelt:
    Ich habe gefunden, dass man zur Gesundheitsvorsorge wirklich viel erreichen kann, wenn sie den ständigen Rat ihres Hausarztes mal ernstnehmen und sich angewöhnen, mehr zu trinken.

    Das ist so mein Problem, das ich mit diesem Batman habe, und deshalb lockt es mich nicht, mich mit seinem Buch zu befassen.

    Also:

    Einfach an die guten Ratschläge aller Ärzte halten:
    Ausreichend trinken.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    hirnbeiß schreibt:
    ..naja. Meine Beiträge waren eigentlich schon zur Diskussion gedacht.
    Dass sie so chromblitzend rübergekommen sind, das war nicht meine Absicht,
    lediglich als Meinung gedacht.
    Diese Esoverteufelung von verschiedenen Lebensmittel und Genussmittel
    kann man durchaus auch auf die Prüfbank stellen.
    Die Tests der NASEN-Mitarbeiter resultierten auch aus der einfachen Tatsache heraus,
    dass ein verkiffter IT-Junkie in der Mensa eine Spinne angehaucht hatte
    und die dann erst einmal nicht mehr in der Lage war, gerade aus zu schauen.

    Also. Wenn meine Beiträge hier für Mißstimmung gesorgt haben,
    dann tut mir das echt leid.

    LG --hirnbeiß--
    ähm, das sollte doch ein Kompliment sein ;-)

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Spinnen?
    Wieso soll ich die Wirkung von Psychopharmaka auf Spinnen als relevant für mich betrachten?
    Es sind nicht mal Säugetiere - nicht mal Wirbeltiere.

    Seesterne sind uns näher verwandt.

    Hält es jemand für grundsätzlich möglich, dass psychopharmaka bei unterschiedlichen Tiergattungen unterschiedliche Wirkungen zeigen ?

    Beim googeln nach spinnen nasa kaffe kommt überwiegend eso-zeug, das diese Forschung benutzt, um gegen beliebige Sabstanzen zuFelde zu ziehen.

    Einen Tick sachinformation bietet

    DER SPIEGEL*20/1995 - Chaotisches Geflecht
    Daraus:
    "Man muß höllisch aufpassen, daß man aus den Verformungen der Spinnennetze keine falschen Rückschlüsse auf den Menschen zieht", warnt der Spinnenexperte Fritz Vollrath seine amerikanischen Kollegen.

  4. #24
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Ich habe noch eine gute Seite entdeckt:

    Ist Kaffee gesund oder ungesund?

    Schaut mal rein!

    Das Thema beende ich jetzt erstmal, ihr könnt ja gerne weiter diskutieren. .... aber schön locker bleiben!

    Ciao!

  5. #25
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Upps, die Seite ist futsch! Nochmal

    Ist Kaffee gesund oder ungesund?

  6. #26
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Mir schmeckt Kaffee,3große Tassen amTag ist denk ich ist oky.


    LG

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Dieser Beitrag von Arte ist der einzig fundierte Bericht, den ich zu dem Thema Spinnen und Drogen gefunden habe.

    will ja nicht spoilern, aber .... arme Marihuana-Spinne

  8. #28
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Hm, durstig bin ich auch... seeehr durstig!

    Habe jahrelang literweise Schorle vom großen Discounter gesoffen
    und seit einigen Jahren trinke ich fast nur noch literweise Coke Zero,
    nachdem ich morgens meine zwei Becher Kaffee und zwei Dosen Energy weg habe.

    Deswegen habe ich auch ein schlechtes Gewissen,
    weil ich ja eigentlich auch genau weiß, dass das Zeug nicht gut ist.
    Ich sollte wirklich mal auf Wasser umsteigen...
    *lach* merkwürdig nur, das ich bei Wasser immer strikt darauf achte,
    dass es ohne zusätzliches Jod ist!

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. überfordert wenn gewohnheit nicht mehr gegeben sind
    Von shadowgolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 14:39

Stichworte

Thema: Sie sind nicht krank, sie sind durstig! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum