Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema Sie sind nicht krank, sie sind durstig! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Wasser Top - Limo Flop. Mit der Aussage habe ich keinerlei Probleme. Wohl aber mit den halb-esoterischen Begründungen wie Leitfähigkeit, Körperzellen müssen prall gefüllt sein, damit die Bitrate höher ist etc. Ein Hoch auf das Osmotische Gleichgewicht... ich WILL überhaupt nicht, dass meine Körperzellen praller gefüllt sind als sonst.

    Wenn Wasser trinken tödlich ist

    Und selbst wenn ich zusätlich literweise 0,9%ige Kochsalzlösung trinken würde, glaube ich nicht, dass es mir besser tut als meine 2 Flaschen Wasser am Tag.

    Wo du schon recht hast, wenn man auf Wasser pur umsteigt, fallen natürlich die ganzen hässlichen Zusatzstoffe und Nervengifte weg, die wir mit Limonade, Kaffee, Bier & Co. so zu uns nehmen. z.B. Phosophorsäure... kann man prima Batterien draus basteln. Oder die guten alten Azofarbstoffe mit dem lustigen Hinweis: „Kann Aktivität und Aufmerksamkeit von Kindern beeinträchtigen"

    Was natürlich ebenfalls wegfällt, ist die "Insulin-Achterbahn" die losfährt, sobald man sich ein Glas Cola kippt. Konnte ich jedenfalls an mir beobachten, dass mein Gemütszustand und meine Verpeiltheit direkt von meinem Zuckerkonsum abhängt. Bedeutet: Lieber langkettig oder andere Kohlenhydrate, die langsam verdaut werden als einen Riegel Schoki. Weil dann habe ich die nächsten Stunden Berg- und Talfahrt in meiner Birne.

  2. #12
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Hello again! Ich habe mal was interessantes zum Thema Kaffee gefunden, das wollte ich euch nicht vorenthalten:Wer Ecstasy oder Cannabis nimmt, muss langfristig mit Gedächtnisproblemen rechnen, heißt es in einer neuen britischen Studie. Das gilt offenbar nicht nur für Menschen, sondern auch für Spinnen, wie Forscher der NASA schon früher herausgefunden haben. Sie setzten die Tiere unter verschiedene Drogen, um zu sehen, wie diese die Fähigkeit beeinflussen, Spinnennetze zu weben. Heraus kamen Kreationen , die mit ordnungsgemäßen Fliegenfanganlagen nicht mehr viel gemein hatten.
    Aufgeputscht mit Ecstasy oder Speed, webten die Spinnen wild drauflos, ließen im Übereifer jedoch klaffende Löcher im Geflecht.
    Auf einem LSD-Trip spannen sie zwar gleichmäßig, aber unvollständig.
    Benebelt von Marihuana, schienen sie nach einer Weile einfach die Lust zu verlieren.
    Unter Chloralhydrat, enthalten in Schlaftabletten, fingen sie gar nicht erst richtig an.
    Koffein jedoch, die wohl üblichste Droge von allen, hatte die bizarrste Wirkung. Die Spinner knüpften die Fäden völlig planlos aneinander. Schon nach Verzehr geringer Mengen von Koffein tobte in den Spinnenköpfen hingegen das Chaos: Nichts klappte mehr, nichts paßte zusammen. Steckt in Kaffee oder CocaCola also ein Ultragift?
    Ich habe jetzt seit vier Wochen keinen Kaffee mehr getrunken und kann mich jetzt super konzentrieren. Ich habe nicht mehr das Gefühl Watte im Kopf zu haben. Nun habe ich angefangen ein Buch zu lesen und bin super glücklich, den Inhalt ganz easy aufnehmen zu können.

    Kaffee ist mit einem Medikament zu vergleichen; dem einen schadet es nicht, den anderen macht es kaputt. Kaffee wirkt im Gehirn und für mich ist Kaffee ein starkes Nervengift. Ich habe viele Erfahrungsberichte gelesen von Leuten die es genauso sehen.

    Ach ja, was viele auch nicht wissen ist, wenn man Kaffee absetzt bekommt man Entzugserscheinungen. Auf jedenfall Kopfschmerzen, evtl.Depressionen, Erkältungsähnliche Symptome u.a. Einfach mal Ausprobieren..

    Schönen Abend

  3. #13
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Die Amis spinnen. Die NasA sowieso. Die NASA-Bären haben doch alle einen an der Waffel.
    Übrigens. Wer einen Atemzug an einer Kreuzung in NewYork macht, der nimmt etwa 2000 verschiedene Anteile von Giftstoffen auf.
    Ich war in NewYork und habe dann nicht mehr geatmet.
    Das hat dann richt..i...g gu......t...........g.....e... ...
    ...aber ich habs mir dann anders überlegt.
    Atmen, das Ultragift. Amerikanische Forscher...das Ultragift...
    Leben...das...aber lassen wir das.

    LG --Ultrahirn--

  4. #14
    Gesperrt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Hallo Hirnbeiß! Du hast recht! Am besten wir lassen die Ursachenforschung oder wir lassen am besten das ganze Forum.
    Ich denke Du bist nicht an Lösungen interessiert.

  5. #15
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Xela71 schreibt:
    Hallo Hirnbeiß! Du hast recht! Am besten wir lassen die Ursachenforschung oder wir lassen am besten das ganze Forum.
    Ich denke Du bist nicht an Lösungen interessiert.
    Ich glaube, hirnbeiß ist derzeit einfach richtig gut drauf.

    Vergib ihm.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 69

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    och menno, Ihr seid gemein. Ich find das nicht uninteressant und durchaus wert mal davon zu hören. In wie weit da jetzt was ganz genau hinhaut bei der Wiedergabe find ich hier letztendlich garnicht soo wichtig. Sie fands interessant und wollt teilen. In wie weit wer was daraus nutzt, ist doch vor dem Hintergrund zumindest für mich zweitrangig.
    Wurde zumindest daran erinnert, dass ich mehr trinken muss, und nicht nur Kaffee und abends mal `n Bier.

    Ansonsten muss ich zugeben, hat mich dieser Thread bisher sehr gut unterhalten, besonders die Beiträge von hirnbeiß

    Und nicht zuletzt auch Xelas Post zu den Beobachtungen bei Spinnen. Das spricht mich gleich in vielerlei Hinsicht an Hätte da wenn möglich gern `ne Qelle zu, kann aber sonst auch selber mal googln. Ja ich weiß, ich spinne - na und

  7. #17
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    ..naja. Meine Beiträge waren eigentlich schon zur Diskussion gedacht.
    Dass sie so chromblitzend rübergekommen sind, das war nicht meine Absicht,
    lediglich als Meinung gedacht.
    Diese Esoverteufelung von verschiedenen Lebensmittel und Genussmittel
    kann man durchaus auch auf die Prüfbank stellen.
    Die Tests der NASEN-Mitarbeiter resultierten auch aus der einfachen Tatsache heraus,
    dass ein verkiffter IT-Junkie in der Mensa eine Spinne angehaucht hatte
    und die dann erst einmal nicht mehr in der Lage war, gerade aus zu schauen.

    Also. Wenn meine Beiträge hier für Mißstimmung gesorgt haben,
    dann tut mir das echt leid.

    LG --hirnbeiß--

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Es mal nur mit Wasser zu versuchen kann nicht schaden. Der Versuch macht kluch!

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    Xela71 schreibt:
    Koffein jedoch, die wohl üblichste Droge von allen, hatte die bizarrste Wirkung. Die Spinner knüpften die Fäden völlig planlos aneinander. Schon nach Verzehr geringer Mengen von Koffein tobte in den Spinnenköpfen hingegen das Chaos: Nichts klappte mehr, nichts paßte zusammen. Steckt in Kaffee oder CocaCola also ein Ultragift?
    Den Artikel habe ich auch gelesen.
    Spontan stellte sich mir die wichtige Frage ob Spinnen Adhs haben können und wie das Netz einer Adhs-Spinne nach Koffeingenuß aussehen würde....

    "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, daß ein Ding kein Gift ist." - Paracelsus -

    Dem würde ich noch hinzufügen dass nicht für jeden gleichermaßen Gift sein muss was Gift sein kann.
    Und das durchaus Dinge gleichzeitig Gift und Hilfe bei Heilungsprozessen sein können. Was dann überwiegt bleibt individuell abzuwägen.

    Als wandelnde Kaffeebohne - danke hirnbeiß, jetzt weiß ich endlich wie ich mich benamsen kann - mag ich sicher mehr davon zu mir nehmen als vielleicht für meinen Körper gut und sinnvoll wäre. Doch was die Netzspinnerei angeht, ohne Kaffee käme da ein Knoten-Haufen heraus. Bildlich etwa mit Wollknäuel nach Katzen-Angriff vorstellbar. Auf die Studie zur Adhs-Spinne unter Koffein-Einfluss muss ich wohl leider noch länger warten.

    Zum Thema Wasser denke ich: ausreichend zu trinken ist gut, ungesundes Zeug immer mal gegen Wasser zu tauschen ist auch gut. Zu wenig oder zuviel zu trinken ist gleichermaßen Gift, egal ob reines Wasser oder andere Flüssigkeiten. Dazu wurde lange Zeit ein gesundheitsschädigendes Maß für richtig gehalten: Je mehr desto besser!

    Leider vollkommen falsch. Was erst Todesfolge haben musste, bevor die Wissenschaft so richtig deutlich bereit war, mal erneut drüber nachzusinnen. Z.B. ist es erst wenige Jahre her, dass amerikanischen Soldaten bei Einsätzen in Wüstengebieten befohlen wurde etliche Liter Wasser zu trinken um der Austrocknung durch die Hitze/Schweiß entgegenzuwirken. Etliche von ihnen starben dann an Salzmangel. Ausgelöst über die Trinkerei, die den Körper dazu gebracht hat lebenswichtige Salze auszuspülen.

    https://www.thieme.de/viamedici/aktu...oxikation.html

    Als Denkanstoß für Wenig-Trinker finde ich es durchaus gut, sich mal ein bisschen selbstentlarvender mit dem eigenen Trink-/Essverhalten zu befassen. Eigentlich ausreichend trinkende Leute sollten dabei aber mögliche Giftwirkung bei Überdosierung im Auge behalten finde ich.

  10. #20
    Celestis

    Gast

    AW: Sie sind nicht krank, sie sind durstig!

    hirnbeiß schreibt:
    Also. Mein Körper besteht zu 98 % aus Kaffee. Eigentlich bin ich eine riesige Kaffeebohne.
    Morgens eine Kanne Kaffee und wenn die leer ist dann noch eine und noch eine und...
    vor dem schlafen gehen eine Kanne Kaffee. Allerdings trinke ich auch sehr viel Wasser.
    Außer Kaffee eigentlich nur Wasser und manchmal Tee. Kein Alkohol.

    Ich habe zur Zeit eine tiefe Depression und wenn ich Kaffee trinke, dann gehts mir gut.
    Wasser trinke ich stets aus dem Hahn. Egal, wo ich gerade bin.
    Wenn ich Kaffee trinke, dann bin ich immer entspannt und kann dann auch gut schlafen.

    LG --hirnbeiß--

    Naja Krahnquell ist zwar auch gut gegen den Durst , aber bei soviel Kaffee
    wie kannst Du mit soviel Koffein schlafen ?

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. überfordert wenn gewohnheit nicht mehr gegeben sind
    Von shadowgolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 14:39

Stichworte

Thema: Sie sind nicht krank, sie sind durstig! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum