Seite 1 von 13 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 124

Diskutiere im Thema Erschöpfung - ADHS-typisch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Gestern habe ich wiedereinmal meinem Arzt meinem allg. Zustand geschildert, damit wir die Dosierung ggf. anpassen können.. Also Routine.

    Beiläufig sagte er, dass das häufige müde sein, sich erschöpft fühlen, nicht direkt zu ADHS gehört und das von MPH nicht verändert wird. Die Erschöpfung ist ein Ausdruck meiner psychischen Problem, welche natürlich durch ADHS hervor gehen. Da helfe aber nur eine psychologische Therapie.

    Dass ich abends vom Tage, auch wenn nicht viel passiert ist, total fertig bin und zu nix mehr zu gebrauchen bin, liegt also nicht an der ständigen Reizüberflutung, dem ständigen tausend Dinge auf einmal tun woll, sondern sind eine Reaktion auf meine angeworbene Kompenstionsstrategien?

    Wie ist es bei Euch unter MPH?
    Verbraucht Ihr weniger Energie für die Reizfilterung und könnt Ihr nicht durch effektiveres Handel Kraft sparen? Seit Ihr nicht ausgeglichener und verbraucht ihr nicht weniger Energie durch Hippeligkeit und innere Anspannung?

    Seit ihr mit MPH nicht nur tagsüber sondern auch noch am frühen Abend fiter?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Hallo

    Also MPH macht mich nicht fit, sondern ruhiger und ausgeglichener.
    Erschöpft und müde bin ich nach einem harten Arbeitstag trotzdem. Genauso wie viele Menschen, die kein ADHS haben.

    VG Amn

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 66

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Hallo IchUndDu,

    ich habe das selbe Problem, wie du es hast. Wenn ich arbeiten gehe (Bürojob) und kein MPH nehme, dann bin ich den gesamten Arbeitstag schläfrig und unmotiviert. Habe ich MPH genommen, bin ich Fit und voller Tatendrang. Ich weiß noch, bevor ich MPH bekam war das ja auch ständig so. Was hab ich nicht alles versucht, um das zu ändern.

    - Mandeln rausnehmen lassen, da mir gesagt wurde, diese könnten einen schlechten Schlaf verursachen.
    - Schlafhygiene verbessert....
    - Ernährung ein wenig umgestellt..

    Es half alles nichts. Berufsschule hieß für mich immer -> Einpennen.

    Ich hab mal aus meiner alten Zeit was rausgesucht, wo ich verzweifelt um Hilfe bettelte. Zu dieser Zeit wusste ich noch nicht, dass ich ADHS habe. Das war 2011


    (...)Ich leide unter extremen Schlafzwang, während der Berufsschule, der Arbeit, einfach immer, wenn es darum geht mich zu konzentrieren und einfach nur zuzuhören oder auch still zu sitzen und etwas im Internet zu recherchieren, dann tritt bei mir nach teilweise wenigen Minuten ein so extremer schlafzwang auf, dass er nahezu unwiederstelich ist. Durch das krampfhafte Wachhalten, kann ich mich dementsprechend überhaupt nicht konzentrieren, geschweige denn irgend was von dem Stoff aufnehmen. Okay, es interessiert mich auch nicht besonders, aber TROTZDEM WILL ich es aufnehmen. Aber andauernd muss ich mit mir selbst kämpfen um überhaupt wach zu bleiben(...)

    ziemlich bezeichnend...hmm?

    Grüße
    Mikoo

  4. #4
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.324

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Hallo IchUndDu,

    nimmst du zusätzlich zum MPH ein Antidepressivum?

    LG Patty

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Klingt nach erschöpfungsdepression oder Schilddrüse oder Vitaminmangel oder kurzum keine Ahnung mir geht es aber genau so.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Meine ADHS-Ärztin hat sich wegen der ERschöpfung letztes Jahr nur dazu hinreissen lassen, zu sagen, "Ich habe keine Ahnung, woher Ihre große Erschöpfung kommt!" Ich hab dann das einer selbstbetroffenen Ärztin in der SHG erzählt, und die meinte, dass sei bei mir ein ausgeprägter Rebound. Dazu kommt wegen der jahrelangen Überanstrengung natürlich auch zum Zeitpunkt der Einstellung vermutlich eine sehr starke allgemeine Erschöpfung oder Erschöpfungsdepression.

    1,5 Jahre später meine ich, dass ich, wenn ich die gesamte Arbeitszeit durchgehend mit MPH abgedeckt bin und einen normalen Arbeitstag hatte, ich abends nicht mehr so erschöpft bin wie noch vor 1,5 Jahren und auch wieder Lust habe manchmal nach der Arbeit noch etwas zu unternehmen.

    LG Trine

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Also ich kenne das so von mir,

    Ich wen irgendeine Arbeit mache wo ich meinen Kopf mal zusammen halten muß, dann bin ich danach so fertig das mich dann mal so eine halbe Stunde hinlegen muß aber danach bin ich wieder so wach und habe einen drang nach Bewegung das kaum einer mithalten kann oder werde unruhig und fange das nerven an.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 89

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Vielen Dank für die vielen Antworten.

    Patty schreibt:
    nimmst du zusätzlich zum MPH ein Antidepressivum?
    Nein, bislang nicht! Aber mein Arzt meint, dass er mir bald noch ein weiters Medikament geben möchte. Antidepi oder Amphetamin weis ich nicht.

    bernstein schreibt:
    Klingt nach erschöpfungsdepression oder Schilddrüse oder Vitaminmangel oder kurzum keine Ahnung mir geht es aber genau so.
    Vitamin schluck ich schon ständig, auch früher ohne Diagnose, C und Zing fand ich immer sehr hilfreich. Seit ein Paar Wochen probliere ich einen Coktlai aus Mangnesium, Zing, Viatmin D,C, B12. War ein Test! Hat aber nix gebracht. Vitamine oder Schilddrüse müsste doch auch der Hausarzt in den Blutwerte ablesen können? Der beobachtet mich auch schon seit Jahren mit der ständigen wiederkehrenden Erschöpfung. Ist aber auch etwas hilflos. Nun dachte ich das AHDS endlich eine ausreichende Erklärung sein. Ist aber dirkt nicht für alles zuständig.

    Heute war ich noch kurz beim ADHS-Arzt und er meint, dass sehr viel dafür spricht, dass es ein Problem der Psyche ist. Er hat mir gleich einen 1-Std- Termin in 10 Tagen gegeben. Das ist für ihn sehr schnell. Paralle rief einer an, der nur zu hören bekamm, Termine gibt es nicht, es gibt nur ne Warteliste. Ich bin froh, dass ich noch bei ihm untergekomen bin.

    Trine schreibt:
    die meinte, dass sei bei mir ein ausgeprägter Rebound. Dazu kommt wegen der jahrelangen Überanstrengung natürlich auch zum Zeitpunkt der Einstellung vermutlich eine sehr starke allgemeine Erschöpfung oder Erschöpfungsdepression.
    Rebound? Der kommt doch nur temporär zum Ende der täglichen Medigabe? Meine Müdigkeit ist eher Tage und Wochen anhaltend auch unter den Tabletten.

    Ist doch eine allg. Erschöpfung. Das mit dem ADHS trage ich ja schon ne halbes Leben mit mir rum, da sammelt sich ne Menge schlechte Erfahrung die sich einfressen und die Psyche lahmlegen. Bin "gespannt" was die Therapie (stehe auf der Liste) noch alles heraus holt!?!?

    Dachte immer den anderen gehts schlecht, auf jeden Fall schlechter als mir! Das ist auch der Grund, warum ich zu den SHG lauf. Oh Mann! sind da fertig Leute ... aber wenn ich es mir selber eingestehe...? Wahrscheinlich kommen die andern um mich zu sehen und sich zu denken: "Da geht es mir aber doch ganz gut!"

    LG IchUndDU

  9. #9
    Inventar-Nr. 847

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    Ich bin definitiv weniger erschöpft mit Medi. Und kann auch nach der Arbeit noch was auf die Beine stellen. Früher war es unmöglich. Ich habe bis 16 Uhr irgendwie funktioniert (eher weniger als mehr), dann MUSSTE ich schlafen. Und wenn ich jetzt meine Tablette vergesse, kann ich im Büro vom Stuhl fallen... unmöglich....

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Erschöpfung - ADHS-typisch?

    also, ich bin auch nur noch extrem erschöpft....ich beziehe es schon auf das adhs, weil ich einfach nicht zur ruhe finde, obwohl ich total kaputt bin, muss ich was tun. selbst wenn ich auf dem sofa/bett liege....ich bin immer noch unruhig, kann nicht runterfahren, stehe mehr mals auf.

    ich bin immer angespannt und auf hochspannung, obwohl ich so sehr ruhe bräuchte....ich komme aber einfach nicht runter. mir macht das schwer zu schaffen, vor allem je älter ich werde. leide aber auch schon seit 15 jahren oder so noch zusätzlich unter schlafstörungen.

    die mph nehme ich erst seit 2 wochen, kann noch nicht so mitreden.....zum schlafen nehme ich schon sehr lange antidepressiver, aber meistens lässt die wirkung nach längerer einnahme nach und ich kann wieder nicht schlafen, hatte deswegen schon mehrere tablettenwechsel und selbst wenn ich dank tabletten schlafen kann....fühle ich mich am nächsten tag trotzdem so, als hätte ich die nacht durch gemacht....schlimm. ich glaub, ich komme selbst im schlaf nicht zur ruhe.

Seite 1 von 13 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unterschiede, was ist typisch für ADHS?
    Von HerrHase im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 1.05.2013, 01:00
  2. Totale Erschöpfung
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 17:27
  3. Gefühlsstörungen nicht ADHS Typisch!?
    Von Andrea71 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 18:52

Stichworte

Thema: Erschöpfung - ADHS-typisch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum