Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema zeitmanagement im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    zeitmanagement

    wie ist es bei euch? habt ihr ein konzept?

    ich gehe mir inzwischen selbst mehr als auf die nerven, denn es ist egal, wie oder was ich versuche, ich komme immer und überall zu spät.
    das ist so krass, dass ich bei einem wichtigen termin schon 2-3 tage vorher unruhig bin und alles x-fach durchplane, damit ich es schaffe NICHT zu spät zu kommen...
    geklappt hat es noch nie....mindestens 15 minuten sind es immer, wobei ich da schon mächtig stolz auf mich bin, dass es nicht länger gedauert hat.

    ich habe von einer freundin mit gleichem problem den tipp bekommen, sich ausschlieslich darauf zu konzentrieren, NICHT zu spät zu kommen und notfalls die wohnung zu verwüsten, weil man ja die klamotten, die man mitnehmen muss, in der regel suchen muss (höhö), , die hose, die man anziehen wollte noch auf der leine hängt, oder doch irgendwo im schrank ist., nur eine lieblingssocke zu finden ist, die schlüssel irgendwelche kobolde versteckt haben müssen, aber das veranstaltete chaos einen, in dem fall mich, für de rest der woche völli überfordert. mal ganz davon abgesehen, dass ich trotzdem die zeit verpasse....

    ich kriege es nicht gebacken...ihr?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 27

    AW: zeitmanagement

    Ich hab damit auch schlimme Probleme - irgend etwas ist immer, und wenn es nur so ist dass ich "schnell noch einmal ein Lied höre" oder "kurz" ins Internet schaue oder anfange zu träumen bevor es losgeht. Wenn ich dann aus der Tür bin muss ich meist wieder zurück weil mir plötzlich auffällt dass ich besser noch das und das mitnehmen sollte oder schauen muss ob das Fenster zu ist oder irgend was.
    Ich krieg das ein bisschen in Griff indem ich mir wirklich innerlich sage, dass ich eine viertel Stunde früher los muss als ich los muss. Wenn ich dann zu spät bin, bin ich sozusagen relativ pünktlich. Ich hab mir antrainiert das genau so ernst einzuplanen wie zum Beispiel Zähne Putzen. Das bedeutet natürlich auch dass mein Stress recht hoch ist, weil ich mich ja innerlich doch beeilen muss, aber es klappt in Situationen, in denen es wichtig ist nicht zu spät zu kommen. Bei Verabredungen mit Freunden versuche ich meist so Gleitzeiten zu vereinbaren - ich komme so ungefähr dann und dann - die wissen dann, dass ich eher am hinteren Ende der Gleitzeit erscheinen werde.
    Ich hab schon Freundschaften verloren, weil ich oft zu spät bin. Aber irgendwann habe ich dann Freunde gefunden, die auch immer eher zu spät sind, das hat mein Leben doch recht erleichtert. :-p

    Ach ja, und das mit der Wohnugn verwüsten kenne ich - ein wichtiger Grund für meine ständige Unordentlichkeit. Wenn ich etwas suche, weil ich schnell losmuss, fliegt da halt immer alles rum -- da kann ich nichts machen. Theoretisch könnte vielleicht auch helfen vor einem wichtigen Termin den Abend vorher schonmal alles bereit zu legen, was man so braucht - aber das habe ich persönlich noch nie geschafft, auch wenn ich es mir schon oft vorgenommen habe.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: zeitmanagement

    Ist sehr unterschiedlich bei mir. Wenn es um Termine geht, die mir (!) sehr wichtig sind, bin ich pünktlich (bin aber auch im Vorfeld dann innerlich sehr unruhig). Bei anderen schaffe ich es nicht.
    Habe das Glück, dass ich in Gleitzeit arbeite, das nimmt den Druck was raus, wobei ich auch da eine Zeit im Auge habe, die ich anvisiere. Meine Eltern leben schon damit, dass ich regelmässig zu spät bin. Glücklicherweise kennt mich mein Mann sehr gut und gibt mir Terminzeiten an, die meist eine halbe Stunde früher angesetzt sind. Dann passt es auch.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: zeitmanagement

    zeitmanagement.. uff
    ich glaube es gibt nichts schwierigeres als zeitmanagement

    meistens glaubt man, "hey das ist kein problem, na klar helf ich dir"-
    oder ach "klar, bis dahin hab ich das geschafft"
    bis man dann unfreiwillig einsehen muss, dass aus einem treffen,
    einer verabredung nichts werden kann.
    falsch gemanaged, zeit ist futsch-

    irgendwo ist man wieder hängengeblieben,
    fangen wir bei dem internet an, über musik oder andere tollen sachen,
    die man so in der multimedialen welt so finden kann,
    es gibt einfach zu viele ablenkungen
    die nun einfach mirnichtsdirnichts den ganzen tagesablauf auf den kopf stellen

    ich glaub da hilft nur die methode, die meine eltern früher bei mir ausgeübt haben-
    stecker ziehen, wenn man wichtige sachen vorhat
    oder sich einen plan erstellen, (wenn man keinen plan hat... hihi wortspiel )
    wann man was, wo macht- aber da bedarf es einer genauen planung sowie einhaltung :>

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: zeitmanagement

    Mir hat ein Engel diesen tip gegeben: sich bewusst eine zeit x zb eine halbe Stunde dafür einplanen, wo man eine Unterlagen oder Sachen zusammenpackt. Das hilft zu wissen dass man alles dabei hat und irgendwie auch eher zum Termin loszugehen bei mir. Ich meine für ein Rendevouz Duschen und rasieren wir uns doch auch? Warum nicht das gleiche vorbereitende Prozedere mit der Tasche/den Sachen vor nem Termin?
    Mir hat's geholfen

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 433

    AW: zeitmanagement

    Hm.... ich würs sagen: Zimmer verwüsten macht es doch fast noch komplizierter.

    Wenn es ein wichtiger Termin ist könnte man vielleicht versuchen vorher mit ner Liste (oder am Besten: Handywecker bzw Terminplaner-Erinnerung mit Alarmton) mehrfach daran erinnern dass man die Sachen dann zusammen packt und schon fertig da hin stellt.
    Vielleicht auch einen zeitplan erstellen und dann genaue Abfahrtszeiten usw einträgt.
    Und in jedem Fall einen Zeitpuffer einbauen der vielleicht eher noch doppelt so lang ist, als man ihn eigentlich braucht.
    (Wobei ich grad überleg ob das nicht fast kontraproduktiv ist: wenn ich mir Zeitpuffer zu lang wähle dann denk ich mir in dem Moment "ach, hast ja noch 10 Min Zeit, kannste noch das hier machen..." und schon kann es knapp werden....)

    Kommt auch immer drauf an was genau geplant ist und wann.
    Termine morgends find ich schwieriger einzuhalten, es sei denn es handelt sich um eine Regelmäßigkeit.

    Aber was ich mit dem zimmer verwüsten meinte: wenn es in meinem Zimmer unordentlich ist, find ich doch erst recht nicht was ich brauch. Da versuch ich mir lieber eine Ordnung anzugewöhnen wo alles seinen festen Platz hat.
    was ich auch machen müsste ist mein Ordnungssystem zu "perfektionieren"/reduzieren. Also sich ein Ordnungssystem auszudenken ist ja recht einfach. Aber meistens ist es dann in der praxis "komplizierter", zum Beispiel weil man um Dinge zu ordnen dann erstmal andere Dinge aus dem Weg räumen muss. Oder weil der Platz nicht reicht. Und wenn man dann noch groß rumräumen muss scheitert das System dann schon fast wieder automatisch.


    Da fällt mir ein, ich wollte mein Zimmer jetzt eh umsortieren ;D

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: zeitmanagement

    Also ich habe es früher immer so gemacht dass ich eine Tasche hatte in der alles drin war was ich brauche und diese Tasche habe ich nie ausgepackt. Machen normale
    Menschen zwar so, aber im Nachhinein gesehen ist das dich total clever: einfach alles drin lassen und dann nur noch Sachen wie Handy oder so reinpacken
    So hat man gleich alles

    Aber einen Tag vorher packen geht gar nicht. Deshalb entweder Tasche so lassen oder am Tag des Termins packen aber eine zeit dafür einplanen


    Geht's euch ******n auch immer so, dass ihr vor einem Termin oder Verabredung nie wisst was ihr anziehen sollt und dann alles aus dem Schrank zerrt und dann wegen der Hektik nicht mehr aufräumen könnt und wenn ihr nach Hause kommt denkt: ach vorher war alles so schön aufgeräumt und jetzt sieht es wegen der Verabredung so chaotisch aus?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38

    AW: zeitmanagement

    hahahaaaah!!! ich schmeiß mich weg!!!! jau!!!
    erst wird alles meeeegaaaa aufgeräumt, damit es EINMAL NORMAL aussieht in der chaoshütte, wenn man nach hause kommt. was fürn tolles gefühl, wenns unerwartet mal klingelt und man sich kein kopf macht, ob es für outsider zumutbar ist...
    doof nur, dass die aufräumerei schon fast ausreicht um ne stunde später erst fertig zu sein mit duschen und klamottenwahl, dh falls frau den ausgewählten fummel findet, der ja vor ner zeit, nen extraplatz im schrank bekommen hat,
    nen sehr gut durchdachten extraplatz, damit er prompt gefunden werden kann und ohne bügeln angezogen werden kann
    ...blöd nur, dass mir dann entfallen ist, was ich mir dabei so gedacht haben könnte..da war doch sowas ganz logisches in der gedankenschleife....ok, ok, ich bleib geschmeidig und reg mich nicht auf, sonst dauert´s noch länger....bin ja eh schon zu spät dran
    ...ich wähle das plan b-kleid, dass da hängt, wo die anderen kleider auch hängen (bis auf das erste, höhö)..ich bin die ruhe selbst, denn ich habe ja mit komplikationen gerechnet, zwar nicht mit den knopf der blöderweise grad abgegangen ist, aber das wird mich max 5 minuten zurückwerfen.
    hey, nähzeugs gefunden, man ich kriegs hin...schulterklopf*...knopf weg, egal, beim suchen kann ich mir noch schnell überlegen, welche stiefel ich nu anziehe, die erste wahl ist ja hinfällig
    ...knopf da, angenäht, super...stiefel suchen....nur wo??? die hatte ich seit monaten nicht mehr an??? keller? oh nee....aufm schrank? unterm bett? mir ist warm, viel zu warm unfreiwilliges workout...könnt glatt nochmal duschen...nix da , prioritäten setzen, weitersuchen,
    chaos innen und aussen...
    telefon klingelt....mist, was sag ich denn jetzt???
    ...ich tu so, als ob ich schon unterwegs wäre, vielleicht gibts nen erlösenden stau auf der autobahn, dann bin ich raus aus der nummer
    ...endlich fertig mit allem, inklusive nervenköstüm...gefalle mir nicht wirklich gut,, und würde am liebsten erstmal ein bisschen aufräumen....beim nächsten mal, mache ich das aber ganz anders, alles eine sache der planung

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 177

    AW: zeitmanagement

    Hat noch jemand tips diesbezüglich?
    Hat da jemand mal mit seinem/ihrem therapeut/in drüber geredet??? Und wenn ja kamen da Lösungsvorschläge??

Ähnliche Themen

  1. Frage zu ADS und Zeitmanagement
    Von storchxs im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 9.12.2012, 21:34
  2. Zeitmanagement, erlernbar?
    Von FreakyFriday im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 22:06
  3. 30 Minuten Zeitmanagement für Chaoten
    Von lola im Forum ADS ADHS Bücher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 15:08
Thema: zeitmanagement im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum